--- EVENTS: 30.11.2019 - Aktivitätsabend Raum Wien | 07.12.2019 - Aktivitätsabend Raum Wien | 01.05.2022 - Testevent | --- 2 Clients am TS3 Online: - VL 103 GW - Heidenreichstein | - Draco's VOIP PC |
CB-Funk.at Board
17.November.2019, 14:41:52 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2] 3 4   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: CB-Funk - wer kann mir weiterhelfen?  (Gelesen 6387 mal)
Schneemann80
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35



Profil anzeigen
« Antworten #20 am: 11.März.2019, 20:53:22 »

Hallo Funkfreunde

War lange nicht mehr online da ich viel zu tun hatte mit meinem Projekt Abschlepper

Leider bin ich immer noch am rätseln was los ist - warum der CB-Funk nicht das tut was er soll

Vielleicht finde ich ja noch jemanden aus der Umgebung Vorarlberg der mal meine Anlage testen kann

mfg Schneemann
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 793



Profil anzeigen
« Antworten #21 am: 11.März.2019, 22:05:30 »

Servus,
hast du keine Möglichkeit Dir von einem (Funker-)Kollegen ein CB Gerät auszuborgen und dieses an die Antennenanlage in deinem Abschlepper probeweise zu testen? Wenn Dein aktuelles Gerät defekt ist, müßte das geborgte Gerät guten Empfang haben, bei schlechten Empfang müßte die Antennenseite (Antenne, Fuß & Kabel+ PL Stecker) einen Defekt aufweisen.

Andere Frage, vielleicht hab ich's auch nur überlesen, wie ist die Sendeleistung der fraglichen Kiste (jetzt nicht wieviele Watt, sondern wirst Du damit auch in ausreichender Entfernung auch gehört?). Sprich betrifft das Problem nur den Empfang oder auch den Sendebereich?

Was mich jetzt auch kurz stutzig gemacht hat die die Drehbalkenanlage am Dach. Ist das eine Altmodische mit Halogenbirnen oder eine Moderne mit LEDs? Die LEDs dürften aber maximal Störgeräusche beim Betrieb verursachen, aber nicht so massive Empfangsstörungen wie Du beschrieben hast. Aber das nur nebenbei.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Schneemann80
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35



Profil anzeigen
« Antworten #22 am: 12.März.2019, 16:48:09 »

Hallo Günter

Der Drehlichtbalken ist ein 6 Rotoren Hallogen Drehlichtsystem - von den LED halte ich nichts...gggg

Das TruckerCOM müsste 4Watt bei FM und 4Watt bei AM bringen

gehört werde ich aber max. einen KM weit das haben diverse Funk-Test ergeben....

Aber was mich stutzig macht das ist dass ich zwar 1.1 als Stehwelle auf CH80 habe aber trotzdem nicht weiter komme

Das Funkgerät ist wie die Antenne nagelneu von IFS Funkshop - und der hat mir versichert dass er das Gerät VOR Versand geprüft hätte

mfg Patrick
Gespeichert
Vespa_300
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 364



Profil anzeigen
« Antworten #23 am: 12.März.2019, 17:07:43 »

Aber was mich stutzig macht das ist dass ich zwar 1.1 als Stehwelle auf CH80 habe aber trotzdem nicht weiter komme

Hallo Patrick

Um welche Antenne handelt es sich dabei ?? ... und beträgt die Reichweite 1km am freien, offenen Feld ?? ... oder ist da ein Berg dazwischen ??

Mal davon abgesehen, Kanal 80 ist bei uns in Österreich nicht erlaubt Wink ... lediglich Kanal 1-40

Grüße

Andreas
Gespeichert
Schneemann80
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35



Profil anzeigen
« Antworten #24 am: 12.März.2019, 18:19:09 »

Hallo.

Der CH80 verwende ich nur zum swr einstellen da der 80er Kanal der mittlere vom gesamten band ist. Das vorweg

Der Test war auf freiem Feld. Antenne ist Albrecht Gamma 2F....

Mfg Patrick
Gespeichert
Vespa_300
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 364



Profil anzeigen
« Antworten #25 am: 12.März.2019, 19:05:18 »

Der CH80 verwende ich nur zum swr einstellen da der 80er Kanal der mittlere vom gesamten band ist.

Hallo Patrick

Normalerweise stimmt man seine Antenne auf Bandmitte der 40 erlaubten Kanäle ab, sprich auf Kanal 20 (27,205 MHz). Was meinst Du mit "der 80er Kanal der mittlere vom gesamten band ist" ??

Auf freiem Feld müsste eine Verbindung von deutlich über 1km möglich sein, da stimmt was nicht, entweder mit Kabel, Stecker, Antenne und/oder Gerät ... wie hast Du den PL-Stecker angelötet ??

Danke und Grüße

Andreas
Gespeichert
CB Charlie
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 16



Profil anzeigen WWW
« Antworten #26 am: 12.März.2019, 19:35:46 »

Ich denke, dass Kanal 80 am Ende des deutschen CB-Bandes bei einer Frequenz von 26,955 MHz liegt.
Sie haben wahrscheinlich ein CB-Funkgerät mit CEPT-PR27D-Standard?
In Österreich wird der Standard ab März 2014 mit 40 Arbeitskanälen angewendet, von denen sich der Zentralkanal 20 auf der Frequenz von 27.205 MHz befindet.
Das bedeutet, dass Ihr Kanal 80 unter dem ersten österreichischen Standardkanal liegt... Wink

73, Charlie
Gespeichert
Schneemann80
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35



Profil anzeigen
« Antworten #27 am: 12.März.2019, 20:12:23 »

Hallo Andreas

Ja du hast recht man stimmt die Antenne auf der Mitte der verfügbaren Freguenz ab - das stimmt wie du sagst bei einem 40FM Gerät ist das der 20er Kanal

Bei meinem 80FM ist eben der 80er kanal die Mitte - Da die weiteren 40 FM UNTER den üblichen 40 Kanälen liegen - bei einem 80CH Funk ist eben der 80ER Kanal die Mitte....klingt komisch ist aber so,,,ggg

mfg Patrick
Gespeichert
Schneemann80
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35



Profil anzeigen
« Antworten #28 am: 12.März.2019, 20:17:54 »

Hallo Charli

Da hast du vollkommen Recht der 80er ist ein Kanal unter den ersten FM-Kanälen

Ich habe ein Multinorm-Gerät - Umschaltung an der Grenze auf die zulässige Norm des jeweiligen Landes und alles ist 100% LEGAL

Ich habe einen Transportbetrieb und betreibe Abschleppdienst - da ich im Dreieck SCHWEIZ-DEUTSCHLAND-ÖSTERREICH meinen Standort habe verwende ich das Multinorm

In Deutschland wird von den meisten die AM-Kanalversion verwendet - und wir Abschleppdienste sind meistens auf den weiteren 40FM Kanal drauf also meistens die 78 - da funken auch Staumelder drauf und können uns Tipps und Anweisungen geben zum Anfahrtsweg zb

In Österreich nehme ich natürlich nur die 40FM - Abgestimmt werden muss die Antenne aber IMMER auf dem 80er Kanal - so verstehe ich den richtigen kanal auch laut TEAM - dem Hersteller vom Funk

PS: Stecker ist von mir verlötet worden und ich habe das Foto mal an TEAM gesendet und die meinten es würde top passen....


Gespeichert
Schneemann80
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35



Profil anzeigen
« Antworten #29 am: 12.März.2019, 20:23:09 »

Nochmal ich....sorry

Ja ihr habt recht die Reichweite müsste viel weiter gehen - ich war 14 Jahre im Fernverkehr und da habe ich mit meinen alten Funkgeräten Reichweiten von locker 10km gehabt - komischerweise ist das bei diesem Funkgerät nun anders und ich frage mich die ganze Zeit warum - Warum kann die Stehwelle 1.1 sein und ich komme nicht weiter - dann kann es meiner Meinuung nach nicht an Kabel und Stecker liegen und die Antenne ist ja dann Top - die müsste ja nicht mal eingestellt werden - habe sie aber etwa 1cm rausgezogen (davor war SWR 1.3) und dann habe ich gemessene 1.1 SWR - Somit schliesse ich PL-Stecker - die 4m Kabel - den Fuss der Antenne und die Antenne selber aus - oder?

Dann muss es am Funk liegen - das da was nicht stimmz - aber wo bekomme ich ein Wattmeter? Dass ich das mal messen kann?

mfg Patrick
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 793



Profil anzeigen
« Antworten #30 am: 12.März.2019, 20:48:00 »

Hast du vielleicht noch eine Deiner alten Geräte rumliegen? Im Keller, dort hinten links ganz im Eck in der alten Blechkiste, vielleicht?
Das wäre super, dann könntest Du mal ganz einfach einen Test damit durchführen und den Fehler auf a) die neue CB Kiste oder b) die Antennenanlage (und hier speziell das Kabel oder der Antennenfuß, andere Antenne hast Du ja schon mal getestet).

Eventuell hast Du ja einen Multitester (oder hast ´nen Freund der einen hat) und kannst damit das Kabel auf Kurzschluß und korrekten Masseanschluß zum KFZ testen.

Der Fehler kan ja nur in einer der 4 Komponenten, CB Gerät, Kabel mit PL Stecker, Antennenfuß oder Antenne stecken. Antenne hast Du ja schon ausgeschlossen.

Das gute SWR lass ich mal aussen vor, es gibt ja auch Stationsantennen mit einen gewollten Kurzschluß, die haben ja trotzdem ein vernünftiges SWR. (deshalb mißt man eine Stationsantenne auch nicht mit dem Multimeter durch).

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Schneemann80
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35



Profil anzeigen
« Antworten #31 am: 12.März.2019, 20:58:26 »

Hallo Atlantis

Leider habe ich von den alten LKW nichts mehr - meine Fernverkehrs-Zeit ist schon einige Jahre her

Ich habe ja mit der Albrecht Gamma 2F eine Mobilantenne die eigentlich laut Albrecht nicht eingestellt werden muss - und da der SWR 1.1 ist denke ich nicht dass es am PL-Stecker und dem Kabel oder der Antenne liegt - oder sehe ich das jetzt falsch?

Komischerweise ist das das erste Funkgerät mit dem Problem in meiner Karriere - und vor allem war alles neu

Aber ich muss wohl schauen ob ich jemanden in Vorarlberg finde zum Quertauschen.....

mfg Patrick
Gespeichert
Vespa_300
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 364



Profil anzeigen
« Antworten #32 am: 12.März.2019, 20:59:57 »

Hallo Patrick

Wo hast Du wie die Antenne montiert?, Du sagst Du fährst einen Abschleppwagen, aus was besteht die Fahrerkabine?, aus Blech (Metall)?, oder vielleicht aus Kunstoff? ... die Antenne braucht guten elektrischen Kontakt zu genügend Masse, sprich zum Chassis, zum Metall des Fahrzeuges ...

Ob Dein Gerät die vollen 4W liefert kannst Du mit folgendem Gerät messen, siehe: https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/Zubehoer-CB/AFU/Messgeraete/Team-SWR-PRO-CB-SWR-PWR-Messgeraet::8488.html

Normalerweise misst man die Leistung mittels 50 Ohm Dummy-Load, der liefert eine Stehwelle von nahezu 1,0 ... zur Not gehts aber auch an der Antenne wenn diese ein geringes SWR aufweist (z.B. 1,1)

Viel Erfolg!

Andreas

Gespeichert
Schneemann80
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35



Profil anzeigen
« Antworten #33 am: 12.März.2019, 21:11:28 »

Hallo Andreas

Anbei mal für Euch ein Foto vom Problemkind.....Grins

Die Antenne ist vor dem Drehlichtbalken montiert - in der Mitte vom Dach - das ist etwa 150cm x 90cm gross - Da habe ich ein Loch gebohrt (bzw das schon originale vergrössert) und dann den Fuss montiert - auf der Innenseite habe ich den Lack abgeschliffen damit der Kralle vom Antennenfuss auf blankem Material aufliegt - alles richtig fest angezogen und dann das originale Kabel mit Winkelstecker angeschlossen und festgezogen - das Fahrzeugdach ist Stahlblech

Das Kabel hat 4m Länge und ist in einem Kabelkanal verlegt bis zum Funkgerät - Dort habe ich den PL-259 Stecker selber angelötet - alles ganz sauber draufgedreht und drauf geachtet dass alles passt - dann vorne verlötet - und da die SWR 1.1 ist gehe ich davon aus dass das auch so passt

Messung habe ich allerdings direkt nach dem Funkgerät gemacht also kurzes kabel vom SWR Meter an den Funk und Antenne eben auch dran

Aber ich denke die Messung passt so auch oder? wenns zur Antenne 4m sind

mfg Patrick


* pf_1551952603.jpg (1292 KB, 2600x2075 - angeschaut 78 Mal.)
Gespeichert
CB Charlie
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 16



Profil anzeigen WWW
« Antworten #34 am: 12.März.2019, 22:36:24 »

Grüße an alle ,

Ich würde zuerst die CB vom Fahrzeug ausbauen und ihre Ausgangsleistung über das Watt swr-Gerät und die Dummy-Load prüfen. So wie Andreas es geschrieben hat.
Wenn das Cb-Radio eine normale Ausgangsleistung aufweist, würde ich das Antennensystem überprüfen.
Dieses von Andreas empfohlene swr-Messgerät ist gut, weil es 0,5 W bei niedriger Leistung messen kann.
Viele swr-geräte messen also die leistung von 5w. Wenn Sie also cb radio von power 4w aus anschließen, wird ein kleinerer SWR angezeigt, der auch logisch ist.
Es ist wichtig, zuerst die Ausgangsleistung von CB über der Dummy-Last zu überprüfen, um zu sehen, was passiert...

73 Charlie
Gespeichert
Schneemann80
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35



Profil anzeigen
« Antworten #35 am: 12.März.2019, 22:42:39 »

Hallo

Dann werde ich mir das Messgerät vom Link holen. Wo krieg ich das in Österreich? Weil aus Deutschland kriegt man ja Elektronik nicht mehr als Endkunde....
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 793



Profil anzeigen
« Antworten #36 am: 12.März.2019, 23:00:01 »

Problem ist nur, was tun, wenn kein SWR/Watt Meter und kein Dummy-Load zur Verfügung steht? Einfaches SWR ist ja schon vorhanden. Jetzt extra für einen (einzigen) Test die Geräte kaufen?
Sorry, aber da leg ich knappe 10.- € drauf und kauf mir die Albrecht AE 6110 dazu. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass Patrick dann 2 neue, aber kaputte Geräte hätte?
(Preise {alle bei Neuner}: SWR/Watt Meter : 19,90; billigster Dummy Load: 23,90; Albrecht AE 6110: 53,90)

Beste Lösung wäre wenn sich ein Breakerkollege im Ländle finden würde, der als Test-/Vergleichsstation Patrick eine Hilfestellung bieten könnte. Und eventuell noch ein SWR/Watt-Meter hätte...

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 793



Profil anzeigen
« Antworten #37 am: 12.März.2019, 23:03:43 »

Patrick,
schau mal beim IFS-Funkshop
https://www.ifs-funkshop.at/messgeraete/366-team-swr-pro-cb
nur Dummy-Load hab ich dort keinen gefunden.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Schneemann80
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35



Profil anzeigen
« Antworten #38 am: 12.März.2019, 23:10:19 »

Hallo Günter

Super von dir dass du das in den Raum geworfen hast. Ja ich glaube ja auch nicht dass ich beide Funkgeräte defekt gekriegt hab. Die kommen ja vom ifs funkshop und der Jan sagte dass er beide getestet hatte vor dem Versand...

Und wie du meinst mit Geld ausgeben wegen einem Test das stimmt ja auch. Ich muss mich mal umsehen nach nem Kollegen der seines mal ausleihen kann.

Oder mir mal ein günstiges kaufen. Das TruckerCom war halt praktisch wegen Multinorm und ein Grösse....

Mfg Patrick
Gespeichert
Scooby
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 7


Profil anzeigen
« Antworten #39 am: 13.März.2019, 07:01:02 »

Solltest du mal die Reichweite testen wollen, hier zwei Links mit Web SDR in der Umgebung:

http://kiwi.oe9.at:8074/

http://reute.dyndns-remote.com:8073/

Gruß Andreas

PS: ich bin derzeit nurnoch auf k24 Packet Radio
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS