--- EVENTS: 30.01.2021 - 1. Aktiver Nachmittag im Raum Weinviertel | 01.05.2022 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
19.Januar.2021, 13:23:56 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: (Not)Funk - Übungen oder Veranstaltungen (weltweit)  (Gelesen 26644 mal)
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.144



« Antworten #40 am: 29.März.2019, 11:16:53 »

Mike Hotel,
lies Dir dazu den Thread https://www.cb-funk.at/forum/index.php/topic,413.0.html durch. Denke, der behandelt die Anfangsversuche. Letztendlich dürften daraus dann die Aktivitätsabende entstanden sein.

Kleiner Denkanstoß: Wäre für die leichtere Auffindbarkeit ein eigener Thread nicht besser, als hier unter Notfunkübungen leicht OT zu sein?

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Mike Hotel
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 322



« Antworten #41 am: 29.März.2019, 11:34:14 »

ja günter das mach ich.
« Letzte Änderung: 29.März.2019, 11:45:51 von Mike Hotel » Gespeichert
Miraculix
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 271


...die spinnen, die Römer...


« Antworten #42 am: 28.August.2019, 14:21:56 »

Am 21.09.2019 findet die KAT19 in Tulln statt.
Vielleicht nicht direkt mit Funk zu tun, aber sicher interessant.

Infos: https://www.kat19.at/

73, Michael
Gespeichert

QRV: [CB] K9, FM / [PMR] K5 (00) [AFU] S20, SU20, OE1XUU [DMR - TG2323
QTH: [loc. JN78XJ]  &  [QRL loc. JN88AH]
MacGyver
Nummer 1
*********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 749


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #43 am: 06.Oktober.2019, 10:01:17 »

Gestern fand im Bezirk Tulln die Landeskatastrophenübung "Starkregen 19" statt.

Im Rahmen der Übung war ich mit dem Notfunkreferat des ÖEVSV in Gross Weikersdorf im Gemeindestab dabei.
Einige andere Funkamateure besetzten die umliegenden Gemeinden im Übungsgebiet. Übungsannahme war unter anderem ein Blackout nach Starkregen in der Region. Der Bürgermeister nahm das zum Anlass, um die örtliche Kläranlage vom Netz nehmen zu lassen. Dabei wurden die Notstromaggregate gleich mitgetestet.
Während der Übungszeit war es recht stressig geworden, da die eingehenden Funksprüche zu dritt abgearbeitet wurden. Einer übernahm Funk und Protokoll, einer die Verbindung mit Pactor, einer die Laufarbeit. Die via Funk eingehenden Meldungen wurden vorsintflutlich mit handgeschriebenen Zetteln weitergegeben. Im Normalfall sollte das via Netzwerk an die MeSasT (Meldesammelstelle) direkt am Bildschirm des Stabes landen.

Teilweise war der Sprechfunk aufgrund Nebengeräuschen kaum verständlich (Sirenen, Presse, Verbindungsoffiziere,...).
In Summe war es jedoch eine höchst interessante Erfahrung, die zumindest teilweise Einblick in die Arbeit des Gemeindestabes gab.
Zwar hätte ich gern etwas mehr gesehen, letztendlich war ich jedoch nicht zum Spass dort...

vy 73 de MacGyver
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
ExUser1082
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 137



« Antworten #44 am: 11.September.2020, 09:33:36 »


Probealarm beim ersten deutschlandweiten Warntag „fehlgeschlagen“

https://de.sputniknews.com/deutschland/20200910327915322-probealarm-bundesweiter-warntag/

https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/warntag2020-1780552

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/probealarm-viele-probleme-beim-deutschlandweiten-warntag-16946661.html
Gespeichert
ExUser1657
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 38


« Antworten #45 am: 11.September.2020, 11:22:02 »

ich habe es zu wenig mitverfolgt in deutschland: waren da auch die (amateur-)funker mit eingebunden in die übung?
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.144



« Antworten #46 am: 11.September.2020, 14:09:10 »

Grüß Euch!

Die Funkamateure waren in Deutschland meines Wissens nach nur soweit eingebunden als da auch über das Funkrufnetz der Funkamateure (DAPNET) um 11 Uhr eine automatische (Warn)Meldung verschickt wurde. Quelle: https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=4&t=49534. Das Dapnet funktionierte angeblich sehr gut (siehe #5 in dem Funkbasisbeitrag).

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS