--- EVENTS: 01.05.2022 - Testevent | --- 2 Clients am TS3 Online: - VL 107 - Heidenreichstein | - Draco's VOIP PC |
CB-Funk.at Board
18.Dezember.2018, 13:16:21 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Notruf in den Bergen (CB & PMR)  (Gelesen 27830 mal)
Miraculix
Moderator
******
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 258


...die spinnen, die Römer...


Profil anzeigen
« am: 05.Februar.2014, 11:10:12 »

Ich habe da einmal eine Frage an die Runde:

Früher war es üblich, dass sehr viele Hüttenwirte eine CB Funkanlage installiert hatten und Tag und Nacht CH9 aufgedreht war.
Hat jemand Erfahrungen oder Quellen wie weit verbreitet das heutzutage noch ist?
Kennt jemand vl. sogar noch so Hütten?

Oder wen erreicht man über CB Funk oder PMR heutzutage noch in den Bergen beim Wandern in einem Notfall,
wenn zum Bsp. das Handy keinen Empfang hat oder gar kaputt ist?

....bin schon gespannt auf eure Antworten ,

55&73 Miraculix
« Letzte Änderung: 05.Februar.2014, 11:17:03 von Miraculix » Gespeichert

QRV: [CB] K9, FM / [PMR] K5 (00) [AFU] S20, SU20, OE1XUU [DMR] TG2323
QTH: 3701 Grossweikersdorf [loc. JN78XL] / 3430 Tulln [loc. JN88AH]
MacGyver
Nummer 1
*********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 623


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 05.Februar.2014, 11:55:01 »

Servus Miraculix, zui diesen Thema hatte ich letztes Jahr eine Anfrage an den Alpenverein gesandt. Die Antwort war negativ, lt Alpenverein hat keine Hütte mehr CB bzw. auch keine PMR Geräte installiert. Den Angaben zufolge sind alle Hütte heute mit (Funk)Telefon ausgerüstet. Einige wenige haben Amateurfunkstationen, diese sind jedoch für uns nicht von nutzen, da es sich zumeist um Relais handelt.
Aus meienr Sicht wäre es sinnvoll, hier Kontakte zur Begrettung / Pistenrettung aufzubauen. Meine Frau und ich haben zB gerade beim Wandern und/oder beim Schiefahren ein CB Handgerät mit damit wir uns auch mal trennen können bzw. wenn wir uns beim schiefahren verlieren wieder finden.

73 de MacGyver
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Charly13
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 97



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 05.Februar.2014, 17:58:24 »

Ja leider,CB-Funk auf Bergen usw..ist Tot!!
War über Silvester in Bad Gastein,Schifahren,hatte meine Alan-42 Handgurke mit.
Keine Stationen weit und breit,ausgenommen und das hat mich überrascht,untertags,die ganzen"Russengruppen"hatten PMR und CB Hanfger.mit wo sie heiter umherquatschten,sicher um div.Treffpunkte auf Hütten auszumachen!!!!!

Lg.Charly 13
Gespeichert
MacGyver
Nummer 1
*********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 623


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 05.Februar.2014, 20:16:35 »

naja, totgesagte leben gerne etwas länger. hier hilft es oftmals schon werbung zu machen. auch auf die gefahr hin sich lächerlich zu machen da das thema Funk,
sei es CB, AFU oder PMR, bei den meisten mit etwas berührungsängsten verbunden ist.
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
GoaFerl
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 28


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 06.Februar.2014, 18:13:04 »

Vor etwa 20 Jahren war ich mal mit der Schule, ich war damals sechzehn, auf einer Hütte, und dort hatte man ein CB Funk Gerät. Leider kann ich nicht sagen ob das normal war, ich war zu selten auf Hütten. Eine seriöse Notkommunikation wäre aber aus meiner Sicht damit nicht möglich gewesen - obwohl das Band damals noch ziemlich lebendig war.
Gespeichert
Cobra-X
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 81


Unregelmäßig Stand-by auf Kanal 9 FM


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 09.Februar.2014, 12:40:45 »

Also ich bin soeben frisch aus dem Urlaub am Kitzsteinhorn zurück.

Dort hört man ständig das Piepen der "Rogers" von PMR Geräten! Smiley
Egal ob in der Seilbahn oder auf der Piste.
Die haben alle dort: Russen, Franzosen,...

Also Notruf dürfte kein Problem sein. Allerdings, so viel Leute wie
da unterwegs waren, brauchst bei einem Unfall kein Funkgerät mehr...  Undecided

Ich selbst hatte PMR für die Autofahrt. Im Stau und zum Zeitvertreib mit den
Mitreisenden wirklich super. Cheesy
Auf der Piste diesmal aber nicht von nöten.

Das CB-Gerät im KFZ brachte meist nur russische Stationen hervor.
Allerdings war ich hauptsächlich nur auf Kanal 9.
« Letzte Änderung: 09.Februar.2014, 12:43:40 von Cobra-X » Gespeichert

Cobra-X / 35FB005
Loc: JN88GF
Wien-Ost: Unregelmäßig Stand-by auf Kanal 9 FM
PMR auf Anfrage (CB-Funk, PN oder E-M@il)
Miraculix
Moderator
******
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 258


...die spinnen, die Römer...


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 11.Februar.2014, 10:51:58 »

also kann man sagen: CB in den Bergen auf Wandertouren....für Liebhaber.  Wink
Ein PMR Funkgerät mitzunehmen kann manchmal nützlich sein.

Gespeichert

QRV: [CB] K9, FM / [PMR] K5 (00) [AFU] S20, SU20, OE1XUU [DMR] TG2323
QTH: 3701 Grossweikersdorf [loc. JN78XL] / 3430 Tulln [loc. JN88AH]
motrek
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 9


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 11.Februar.2014, 17:07:57 »

Na ja......
Ein gutes PMR (Alinco djv446) UND ein Cb funky ( mit 54 cm Antenne) waeren wohl die beste Kombi, fuer den Fall, dass man keine Afu Liz. hat oder haben will :-)

Damit kann man dann den Spieltrieb befriedigen und hat zwei Systeme fuer einen ev. Notfall.
Durch die grosse Verbreitung von PMR hat man natuerlich gute Chancen, jemanden zu erwischen.
Mit dem Cb koennte man auch im Notfall groessere Distanzen ueberwinden und viell. eine der Heimstationen, die nicht so zahlreich vorhanden sind, zu erreichen! Die hat ja dann durchaus die (Empfangs)-Reichweite. Und da funkt dann normalerweise kein Kind zurueck d.h. man kann auch wirklich Hilfe erwarten!

Lg MO
« Letzte Änderung: 13.Februar.2014, 15:17:31 von motrek » Gespeichert
Winedou
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 87


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 11.Februar.2014, 22:51:06 »

Bad gastein.  kitzsteinhorn beides bei mir in reichweite und keiner meldet sich.

Also auf diversen almen ist pmr zum teil vorhanden kenne auch eine alm mit cb funk zur verbindung ins taal
Problematisch ist auf pmr nur die sache einfach reinrufen ist nicht da muss man warten bis wer redet. (Was ja am berg eh schnell  vom kitzsteinhorn sind mit 0,5 watt knapp 200km drin. ) ctcss scanen.dann gehts los. Und im ürigen es giebt zwar kaum einer zu aber einige funkamateure haben im hg pmr und cb mitlaufen.
Es hatt vor jahren mal ein funkamateur einen skifahrer gerettet der auf pmr einen notruf abgesetzt hatte

Gespeichert
Lulatsch
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 63


Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 09.Februar.2015, 00:03:33 »

Also bei PMR gibt es leider keine "Notfrequenz" zumindest ist mir das nicht bekannt. Das wäre eine gute Sache so etwas in den Bergen einzurichten.
Schon deshalb weil die meisten CB Geräte kaum so Handlich sind wie die kleinen PMR Funken.
Von den Reichweiten wäre da aber CB wiederum die bessere Möglichkeit für "Jedermann" im Notfall jemand zu erreichen.

Wir sind aber eben im Handyzeitalter, eine Kombi wäre hier vermutlich die beste Errungenschaft. Ein Telefon mit Funkfunktion auf einer Internationalen Notfrequenz, und zwar dann wenn das Telefon mangels Netzabdeckung versagt.

@Radio2.0
Was willst Du auf einer Flugfunkfrequenz Huh? Erstens hat im Normalfall keiner ein Flugfunkgerät mit in den Bergen, zweitens wen willst Du den Notfall mitteilen ? einem Piloten von Air India welcher zufällig gerade über Tirol unterwegs ist ? Ausserdem ist Flugfunk wie der Name schon sagt dem "Flug"-Funkverkehr zugeteilt. Und kein Berg oder Notfallfunk für Jedermann.

Die Frequenzen der Bergrettung welche Du da Verlinkt hast sind ebenfalls keine Frequenzen für Navratil, Meier, Müller oder Kunze usw. im Schiurlaub sondern sogenannte BOS bzw. Zugeteilte Frequenzen für bestimmte Dienste.

Eine Berghütte dazu zu verpflichten einen hörbereiten "jedermann" Funkdienst (der natürlich einheitlich sein sollte) zu stellen wäre aber ein erster Schritt welcher auch zu finanzieren sein sollte.

73 Andreas
Gespeichert

CB:1x FreeCit JC 2204, 1x SATCOM SCAN40F (auch bekannt als PAN PC 505 FM) - Ant: Wilson Little Wil, Wilson 5000-Magnet und Albrecht Racer 60-Magnet / PMR: 2x UCOM Twintalker 4710, 2x DNT XLP77 (inkl LPD), 3x Albrecht Tectalk Contact 2
MacGyver
Nummer 1
*********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 623


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #10 am: 09.Februar.2015, 05:59:37 »

radio 2.0: wer zahlt dann deine strafe wegen unbefugter benutzung einer geschützten frequenz? dein vater? oder hast selber soviel geld?
glaubst wirklich das die piloten nix anderes zu tun haben, als nur für deine rufe die flugfunkfrequenz abzuhören?
und was willst mit der  bergrettungsfrequenz? du bist weder bei der bergrettung noch hast sonst irgend eine befugnis dort reinzurufen.
da gillt sinngemss das gleiche. du hast dort absolut nix verloren.
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Sonnenschirm
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 6


Profil anzeigen
« Antworten #11 am: 09.Februar.2015, 07:12:21 »

ja gibt es noch siehe Anhang.....


* Hafelekarhuette_02.jpg (2498.93 KB, 3456x2592 - angeschaut 427 Mal.)
Gespeichert
Miraculix
Moderator
******
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 258


...die spinnen, die Römer...


Profil anzeigen
« Antworten #12 am: 09.Februar.2015, 08:44:16 »

Ich glaube, dass man niemanden dazu verpflichten kann, "Hörwache" auf CH9 zu betreiben.
Aber, wir CB Funker können, sofern wir unterwegs sind, meistens ein Funkgerät mitführen und dieses auch auf CH9 eingeschaltet haben.
Ob es nun mobil ist, Handgurke oder unsere netten Kollegen die mit ihren Heimstationen in gebirgigen Gegenden leben.

Für PMR müßte man sich Österreich-weit halt einen Kanal ausmachen, der mitgehört wird, wenn man grad nicht Betrieb macht.
Sinnvoll erscheint mir halt die 1, da die meisten Unkundigen einschalten und funken.
Da ist das Gerät dann meistens auf dem Einser Kanal.

Und je mehr wir sind, desto größer ist die Chance gehört zu werden.  Smiley

73, Miraculix
Gespeichert

QRV: [CB] K9, FM / [PMR] K5 (00) [AFU] S20, SU20, OE1XUU [DMR] TG2323
QTH: 3701 Grossweikersdorf [loc. JN78XL] / 3430 Tulln [loc. JN88AH]
Lulatsch
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 63


Profil anzeigen
« Antworten #13 am: 09.Februar.2015, 09:55:36 »

Radio2.0 schrieb: Ja der Witz war gut...
Wenn du wo bist wo kein Handy geht kommst mit den anderen sachen wie PMR auch ned weit


Bitte um Mithilfe ("ach ich bin wohl etwas zu dumm"):
Also mit PMR kommt man sowieso nicht weit. Aber erkläre mir einer weshalb bei fehlender Telefonnetzabdeckung eine Funkverbindung nicht funktioniert ?

73 Andreas
Gespeichert

CB:1x FreeCit JC 2204, 1x SATCOM SCAN40F (auch bekannt als PAN PC 505 FM) - Ant: Wilson Little Wil, Wilson 5000-Magnet und Albrecht Racer 60-Magnet / PMR: 2x UCOM Twintalker 4710, 2x DNT XLP77 (inkl LPD), 3x Albrecht Tectalk Contact 2
MacGyver
Nummer 1
*********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 623


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #14 am: 09.Februar.2015, 10:54:34 »

Lulatsch: das kann ich dir auchsagen: bei pmr ist die frequenz mit 70 cm zu lange. also brauchst eine frequenz, die ned länger als 23 cm sein darf oder besser noch kürzer.
damit kommst dann rund um die welt.  Cool
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Lulatsch
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 63


Profil anzeigen
« Antworten #15 am: 09.Februar.2015, 11:07:12 »

Lulatsch: das kann ich dir auchsagen: bei pmr ist die frequenz mit 70 cm zu lange. also brauchst eine frequenz, die ned länger als 23 cm sein darf oder besser noch kürzer.
damit kommst dann rund um die welt.  Cool

Also ich glaub Du verstehst mich auch net: Ich verstehe nicht das fehlende Netzabdeckung für Mobiltelefon, auch Funkverkehr verhindern soll !!!

Wenn ich mitten in der Sahara mit meinem (nicht GPS) Handy telefonieren will wird es nicht funktionieren. Funkverkehr mit Funkgeräten sind aber sicher kein Problem.
Gespeichert

CB:1x FreeCit JC 2204, 1x SATCOM SCAN40F (auch bekannt als PAN PC 505 FM) - Ant: Wilson Little Wil, Wilson 5000-Magnet und Albrecht Racer 60-Magnet / PMR: 2x UCOM Twintalker 4710, 2x DNT XLP77 (inkl LPD), 3x Albrecht Tectalk Contact 2
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 500



Profil anzeigen
« Antworten #16 am: 09.Februar.2015, 13:23:43 »

Nehmts euch entweder einen  SPOT oder ein Satellitentelephon mit.
Und wer sagt, dass ich in der Sahara niemand mit dem PMR erwische. Kommt immer nur darauf an, was die Gruppe als Kommunikationsmittel verwendet. Meistens aber eher CB. Wenn Freund Walter mit seinem motorisierten Gleitschirm unterwegs ist, ev. auch PMR.

Und Radio 2.0, es gibt noch genug Flecken in Österreich ohne Handyempfang. Fehlender Handyempfang heißt ja nur, dass die Strecke über die mein Funkgerät noch eine Funkverbindung zum nächsten Sendemasten zu groß ist oder dazwischen zuviel Abschirmung ist.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
Winedou
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 87


Profil anzeigen
« Antworten #17 am: 11.Februar.2015, 18:03:23 »

Lulatsch: das kann ich dir auchsagen: bei pmr ist die frequenz mit 70 cm zu lange. also brauchst eine frequenz, die ned länger als 23 cm sein darf oder besser noch kürzer.
damit kommst dann rund um die welt.  Cool

Kanst mir das erklären 23 cm hatt eine viel zu hohe dämpfung . 70 cm geht da bei gleicher leistung schon weiter.Vorrausgesetzt man hatt ein gutes pmr mit L 1/4 antenne. Dan komt man bei freier sicht locker 200 km .( hab ich schon geschaft) bei handy und co werden so hohe frequwenzen wegen der verfügbarkeit freier sendeplätze und wegen der kompakten antennen die ja im gerät eingebaut werden können verwendet. Noch besser als 70 cm ist 2 m von der reichweite bei kompakten gerät alles andere wird dan schon wieder unhandlich
Gespeichert
Winedou
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 87


Profil anzeigen
« Antworten #18 am: 11.Februar.2015, 18:35:35 »

Shocked wie bekommst du ein 2M Funkgerät bitte ins Auto rein?
genau geich wie ein 11 m gerät
Gespeichert
Winedou
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 87


Profil anzeigen
« Antworten #19 am: 11.Februar.2015, 18:56:20 »



Wir sind aber eben im Handyzeitalter, eine Kombi wäre hier vermutlich die beste Errungenschaft. Ein Telefon mit Funkfunktion auf einer Internationalen Notfrequenz, und zwar dann wenn das Telefon mangels Netzabdeckung versagt

73 Andreas


Giebt es schon unter der marke runbo für afu und pmr hier das x5 als beispiel aber eigentlich schon fast wieder ein alter hund. http://www.amazon.de/Runbo-X5-Outdoor-Funkger%C3%A4t-Wasserdicht/dp/B00CBEM79U/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1423677162&sr=8-2&keywords=runbo+x5
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS