--- EVENTS: 01.05.2022 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
03.August.2021, 19:27:27 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Akku für President Grant  (Gelesen 814 mal)
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 132


« am: 17.Mai.2021, 20:33:55 »

Liebes Forum,

könnt ihr mir einen Akku empfehlen, denn ich als mobile Stromversorgung für mein President Grant verwenden kann? Mit welchem Stecker würde ich dies dann am besten anschließen. Derzeit hat es "Bananen-Stecker" für den 12V Trafo.

Der Akku sollte aber ein paar Eigenschaften mitbringen:
kein Bleiakku wegen der Flüssigkeit und kein LiPo, weil soweit ich verstanden habe, sind die nicht ungefährlich. Am liebsten wäre mir quasi eine Art 12V Powerbank.

Danke für eure Infos!
Gespeichert
Nebi
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 140


Funkrunde aus dem Weinviertel auf FM 13


WWW
« Antworten #1 am: 17.Mai.2021, 22:10:38 »

Schönen guten Abend.

Vor weg sag ich gleich Mal Achtung. Blei Akku ist nicht gleich Blei Akku.
Von den Batterien denen du gesprochen hast sind die Blei Säure Batterien. Die können aus gasen und auslaufen.
Wenn du dir aber eine Gel Batterie oder eine AGM Batterie zu legst kann das nicht passiert. Diese Batterien sind keine Flüssig Batterien. Gehören aber zu der Gruppe der Blei Akkus.

Ich würde dir diese Batterie empfehlen. Ich bin mit der beim Funken sehr zufrieden. Einen langen Nachmittag kommt man prima damit aus. Wenn man sich eine nimmt mit mehr Ah dann länger. Hier ein Amazon Link.

https://www.amazon.de/ECTIVE-Bleiakku-Zyklenfester-EBC-Serie-Varianten/dp/B01N26IHWS/ref=mp_s_a_1_36?dchild=1&keywords=agm+batterie&qid=1621281594&sprefix=agm&sr=8-36


Mfg Nebi
Gespeichert

CB Call "NEBI"
PMR Call "NEBI"
Paket Radio und SSTV Call "AT3NEB"
Amateurfunk Call "OE3NDC"

CB Funk Kanal 9 FM Rufkanal
CB Funk Kanal 13 FM Sprechkanal
Amateurfunk Frequenz 144.6375 MHz FM Ruf & Sprechfrequenz
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 132


« Antworten #2 am: 18.Mai.2021, 13:35:32 »

Danke mal für die Info.

Wie verbinde ich das Grant2 mit einem Bleiakku? Direkt den Draht um die Kontakte wickeln oder gibts da eine Art Kupplung, in die ich die Bananenstecker vom Grant2 anstecken kann?

Benötigt man wirklich so viel Leistung? Der verlinkte Akku hätte ja 18*12=216 Watt Leistung, da könnte man mit ca. 4 Watt um die 24 Stunden funken, bevor er halb leer ist. Oder braucht das Grant2 wesentlich mehr als 4 Watt fürs Funken (Funksignal+Beleuchtung usw.)
Gespeichert
Flimso 79
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 6


« Antworten #3 am: 18.Mai.2021, 13:42:49 »

Allegra aus der Schweiz

Ich verwende für meine Bergangriffe jeweils ein Kraftwerk Starthilfe Akku welcher auch gleich eine Zigarettenanzünder Buchse mitgeliefert hat welche dann angeschlossen werden kann.
So habe ich mein Gerät im Auto und auf dem Berg dabei. Kostete mich bei Conrad halt 173.00 Chf denke aber in A sollte es günstiger zu finden sein.
Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 497



« Antworten #4 am: 18.Mai.2021, 15:00:24 »

Serwas Funkanfänger

Du hast da eine falsche Rechnung, daß Gerät braucht nicht 4 Watt sonder eher 4 Ampere. Wink

18 Ah : 4A = ca. 4 Stunden da du aber ja nicht dauerd funkst sonder auch zuhörst, hält der Accu natürlich wesentlich länger.

73 helmut
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.227



« Antworten #5 am: 18.Mai.2021, 15:08:25 »

Servus Funkanfänger,

wenn Du bei den Bananensteckern bleiben willst, dann könntest Du Dir ein Adapterkabel mit fliegenden Bananenbuchsen (Beispielslink unten, gibts auch zum Schrauben) bauen. Auf der anderen Seite des Kabels mußt Du Dir dann einen Anschluß direkt am akku anfügen. Ich kenn jetzt den Anschluß am Akku nicht, möglicherweise ist das ein Schraubanschluß oder ein Anschluß für Flachstecker (6,3mm ?).
So kannst Du Dein Funkgerät zuhause mit dem Netzgerät und mobil mit dem Akku verwenden und mußt nur umstecken. Achtung: Plus und Minus nicht verwechseln, die Bananenstecker haben da keinen Schutz davor.
Bitte auch nicht statt der Bananenbuchse einfach einen Bananenstecker verwenden, da dieser ja ein Loch für weitere Bananenstecker hat, da liegt zuviel von den Steckern dann blank herum und kann leicht einen Kurzschluß verursachen.

Bananenbuchse: https://www.amazon.de/erenLine%C2%AE-Bananenkupplung-Labor-Bananenkupplung-Schwarz-Ausf%C3%BChrung/dp/B06XBRGDCR/ref=bmx_2?pd_rd_w=pQa3Z&pf_rd_p=93460e4f-b961-4db7-b8f1-c8119b4359c1&pf_rd_r=9V4K09MV5VS8E6FJ1H6S&pd_rd_r=cbda7181-0da3-4c84-a69f-152bbc58f7a5&pd_rd_wg=FNcjz&pd_rd_i=B06XBRGDCR&psc=1

Flachstecker: https://www.amazon.de/Wadoy-Kabelschuhe-100-Flachsteckh%C3%BClsen-Quetschverbinder/dp/B00AE4HE2E/ref=sr_1_27?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=2SIXQA0D9PKMC&dchild=1&keywords=flachstecker+kfz&qid=1621342912&sprefix=flachstecker%2Caps%2C374&sr=8-27

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Cobra-X
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 99


Unregelmäßig Stand-by auf Kanal 9 FM


« Antworten #6 am: 19.Mai.2021, 08:20:09 »

Hallo Funkanfänger.

4 Watt Sendeleistung ist nicht gleich 4 Watt Geräteleistung!
Wie "Frequenzwaschl" schon schrieb sind die Ampere ausschlaggebend.

55 + 73
Cobra-X
Gespeichert

Cobra-X / 35FB005
Loc: JN88GF
Wien-Ost: Unregelmäßig Stand-by auf Kanal 9 FM
PMR auf Anfrage (CB-Funk, PN oder E-M@il)
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.227



« Antworten #7 am: 19.Mai.2021, 12:33:30 »

Servus Funkanfänger,

hab Dir unten 2 Bilder reingesetzt damit Du Dir das besser vorstellen kannst.
Im oberen Bild siehst Du einen Batteriehalter mit angelöteten Kabel und den Bananenbuchsen die Du für Deine Bananenstecker benötigst.
Im zweiten Bild siehst Du zwei meiner Adapter mit oben den Flachsteckern 6,3 mm (üblich im KFZ, Zusatzscheinwerfer etc.) und unten Ringösen zum Anschrauben.
Die Anschlüsse auf der anderen Seite sind Anderson PowerPole, aus die hab ich mein ganzes System umgestellt.
Nachsatz: Zweites Bild, unterer Adapter, sieht man leider nicht gut, eins der Kabel hat einen schwarzen Strich seitlich für die Unterscheidung zwischen Plus- und Minusleitung.

Für Deine Grant 2 brauchst Du, solltest Du bei den Bananensteckern bleiben wollen, zwei Bananenbuchsen wie im Bild oben und am anderen Ende des Stromkabels entweder solche Ringösen oder Flachstecker wie im Bild unten. Oder bei einer anderen Batterie den jeweils passenden Anschluß.

73 Günter

Edit: Nachsatz eingefügt.


* Bananenbuchsen.jpg (62.58 KB, 531x413 - angeschaut 37 Mal.)

* Adapter.jpg (59.23 KB, 530x380 - angeschaut 36 Mal.)
« Letzte Änderung: 19.Mai.2021, 12:36:53 von Atlantis » Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 132


« Antworten #8 am: 19.Mai.2021, 17:10:50 »

Danke für die Bilder. Würde so ein Batteriehalter mit 10 (10*1,2V) Akkus zb eneloop auch für das Grant2 funktionieren? Liefern diese AA-Akkus genügend Ampere usw?

Hab gelesen, dass eine eneloop einen Entladestrom von 500mA hat, 10 Stück wären wohl 5A oder kann man das nicht summieren, da ja schon die Volt summiert werden? Und wären 5A genug?

73 funkanfänger
« Letzte Änderung: 19.Mai.2021, 22:11:39 von funkanfänger » Gespeichert
Outlaw
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 70



« Antworten #9 am: 20.Mai.2021, 09:05:35 »

Hallo Funkanfänger,

Ein Batteriehalter mit 10*1,2V Akkus funktioniert mit der Grant2 leider nicht, da wie du schon vermutet hast, nur die Spannungen addiert werden. Der maximale Strom bleibt bei ~500mA.
Da muss man dann ein paar solcher voll bestückter Batteriehalter parallel schalten um den Strom zu erreichen.

Dazu gab es auch schon einige Beiträge hier im Forum, wo z.B. Vespa_300 sich aus Eneloops einen Akkupack zusammengelötet hat. https://www.cb-funk.at/forum/index.php/topic,876.msg8257.html#msg8257

Ich selbst verwende für spontane (und kürzere) Funkaktivitäten einen Starthilfeakku (siehe https://www.cb-funk.at/forum/index.php/topic,876.msg8868.html#msg8868).
Bei längeren Funknachmittagen hab ich wie von Nebi beschrieben einen 18Ah Bleiakku. Werde diesen aber in Zukunft mal wegen des Gewichts und der schon langsam nachlassenden Kapazität durch einen 18Ah LiFePo4 Akku ersetzen.

Als Stecker hat sich für mich der Zigarettenanzünderstecker bewährt:
Da gibt es bereits fertige Kabel mit eingebauter Sicherung für die Funkgeräte (z.B. https://www.amazon.de/gp/product/B00W3GGRCO/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00?ie=UTF8&psc=1)

Kann damit das Funkgerät im Auto direkt anschließen oder auch am Starthilfeakku oder am Bleiakku oder mit meinem Netzgerät betreiben.
Hab dazu den Bleikku mit einer Zigarettenanzünderbuchse (z.B. https://www.amazon.de/gp/product/B07Q4P1VS1/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o02_s00) verbunden.

Unten noch ein Bild von meinem Bleiakku mit den Zigarrettenanzünderbuchsen. In der kleinen Box zwischen Akku und Buchsen hab ich noch eine ausschaltbare Spannungsanzeige und eine Sicherung verbaut.

73, Erwin


* DSC_0725.JPG (501.45 KB, 1920x1080 - angeschaut 46 Mal.)
Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 497



« Antworten #10 am: 20.Mai.2021, 10:25:33 »

Sers Outlaw

das Bild schaut super aus, wie ein kleiner Roboter
 Cheesy Cheesy

73 helmut
Gespeichert
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 132


« Antworten #11 am: 21.Mai.2021, 08:32:48 »

Danke mal für die vielen Tipps!

Zusammengefasst kann man also sagen, dass für mein Problem entweder Bleigelakkus oder LiFePo4 in Frage kommen. Wobei letztere leichter und teurer sind. Wie schauts mit der Sicherheit aus? Beispielsweise Gefahr(zb Explosion) bei Beschädigung oder Lagerung. Haben die LiFePo etwas mit den LiPolymer zu tun, die sind ja angeblich unter Umständen gefährlich.

Kann man diese LiFePo4 mit ganz normalen KFZ-Ladegeräten für Bleiakkus laden?

Welche Stromstärke A sollte so ein Akku für ein President Grant2 nun zumindest haben und welche Ah sollte der Akku haben, um zumindest ca. 5 Stunden funken zu können?
Gespeichert
Outlaw
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 70



« Antworten #12 am: 21.Mai.2021, 11:09:18 »

Servus Funkanfänger,

Möcht kurz auf deine Fragen zu LiFePo4 Akkus eingehen:

Diese sind grundsätzlich um einiges sicherer als LithiumPolymer.
Als zusätzlichen Schutz gegen Überladung & zu hohe Ströme beim Laden oder Entladen wird ein Batteriemanagement benötigt. Dies ist jedoch bei den meisten (seriösen) Herstellern bereits verbaut.
Weitere Vor- und Nachteile kennt Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Eisenphosphat-Akkumulator#Vorteile

Leider benötigt man ein spezielles Ladegerät (z.B. https://www.autobatterienbilliger.at/ECTIVE-Multiload-5-LFP ) welches auch Lithium Akkus laden kann, da sich die Spannungen & Ladecharakteristik etwas von Bleiakkus unterscheiden. Dabei muss man bedenken, dass die Ladegeräthersteller da manchmal etwas schlampig bei der Bezeichnung sind und manchmal nur "Lithium" draufschreiben, aber damit manchmal auch LiFePo4 meinen  Wink

Die ~4A vom Grant2 werden den LiFePo4 Akkus in vernünftiger Größe kaum Probleme bereiten, da diese oft mehr Strom als vergleichbare Bleiakkus bereitstellen können. Siehe z.B. in den Daten von https://www.autobatterienbilliger.at/Accurat-Traction-T12-LFP-12V-LiFePO4-Lithium-Versorgungsbatterie

Zu den benötigten Ah für 5 Stunden funken müsst ich schätzen: Ich denke das alles über 10Ah - 15Ah reichen sollte (sofern man nicht dauernd und zu lange Durchgänge sendet)
Als Vergleich denk ich an meinen 18Ah Bleiakku, der bisher immer locker durchgehalten hat.
Wie ich geschrieben hab möchte ich den 18Ah Bleiakku ja mal ersetzen. Dabei hab ich an diesen https://www.autobatterienbilliger.at/Accurat-Traction-T18-LFP-12V-LiFePO4-Lithium-Versorgungsbatterie gedacht.

73, Erwin
« Letzte Änderung: 21.Mai.2021, 11:15:15 von Outlaw » Gespeichert
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 132


« Antworten #13 am: 21.Mai.2021, 11:29:36 »

Hm, ok LiFePo4 und Ladegerät wird dann langsam teuer, dieser AGM wäre für meinen Zweck (Leistung usw.) auch geeignet und könnte mit Autoladegerät geladen werden, oder?:

https://www.amazon.de/ECTIVE-Bleiakku-Zyklenfester-EBC-Serie-Varianten/dp/B01N26IHWS/ref=sr_1_1_sspa?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=blei%2Bgel%2Bakku%2B12v%2B15ah&qid=1621589231&sr=8-1-spons&spLa=ZW5jcnlwdGVkUXVhbGlmaWVyPUEyOE8wUVJDMjU2MVRVJmVuY3J5cHRlZElkPUEwMDM3MzcwMTdPV0hDSU5UU0pROSZlbmNyeXB0ZWRBZElkPUEwMDU3MzY1MUk4RDEwVUxOQkUxTiZ3aWRnZXROYW1lPXNwX2F0ZiZhY3Rpb249Y2xpY2tSZWRpcmVjdCZkb05vdExvZ0NsaWNrPXRydWU&th=1
Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 497



« Antworten #14 am: 21.Mai.2021, 12:00:23 »

Serwas

Vorsicht !!

AGM kannst nur mit einem AGM fähigen Ladegerät VOLL!! laden da der Akku eine andere Ladespannung  benötigen, (ca. 14,7-15V) die höher ist als bei Normalen Bleiakkus .

Passieren beim Laden kann wahrscheinlich nix, aber der Accu wird nie voll !! was unter Umständen auch auf die Lebensdauer gehen kann. ( von mir noch nicht getestet)

73 helmut
Gespeichert
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 132


« Antworten #15 am: 21.Mai.2021, 12:03:56 »

Ja, das sollte kein Problem sein, auf meinem KFZ-Ladegerät steht auch für AGM.
Gespeichert
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 132


« Antworten #16 am: 22.Mai.2021, 11:20:24 »

Aber eines verstehe ich jetzt nicht ganz: wenn man für das CB-Funkgerät soviele A und Ah braucht, wieso reicht dann beim Alan Multi 6 bzw. 8 AA-Akkus? Das Alan sendet ja auch mit 4 Watt.
Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 497



« Antworten #17 am: 22.Mai.2021, 14:53:00 »

serwas

Das Allan Multi, sendet bei 6 Zellen mit ca. 1,5W und bei 8 Zellen mit ca. 2 W.
Bei Anschluß über den Autoadapter erreichst ca. 3,5 W damit.

73 helmut
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS