--- EVENTS: 18.04.2020 - Aktivitätsabend Raum Wien | 24.04.2020 - ABGESAGT // Tullnerfelder Spring Fieldday 2020 | 02.05.2020 - Aktivitätsabend Raum Wien | 20.06.2020 - R.A.D. 2020 | 01.05.2022 - Testevent | --- 1 Clients am TS3 Online: - Draco's VOIP PC |
CB-Funk.at Board
07.April.2020, 22:06:09 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 6 7 [8] 9 10 ... 15   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Neue CB-Funknorm AM-FM-SSB  (Gelesen 271930 mal)
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 727


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #140 am: 06.April.2014, 10:23:48 »

ad 1.) Feststationen sind erlaubt (z.B.: Mobilgerät mit Netzteil und kommerziellen Rundstrahler)
         Richtantennen sind nicht erlaubt, jedoch dürfen Antennen selber gebaut werden, wenn kein Gewinn erzielt wird.

ad 2.) Sendeleistung ist die der Antennenspeiseleitung zugeführte Leistung. Der Verlust auf der Leitung  zur Antenne wird durch einem zumeist vorhandenen leichten Gewinn verstärkt. In der FÜ weiss man wohl um die HF Pegel, welche von der Antenne ausgehen. Solange du jedoch keine Antenne mit auffallend hohen Gewinn verwendest werden sie nix sagen.
Ausserdem liegt die Sendeleistung bei AM/SSB in der Modulation. Vereinfacht gesagt: je lauter du sprichst, desto höher die Sendeleistung. Bei FM hingegen ändert sich nicht die Hüllkurvenleistung, sondern die Frequenz des erzeugenden Oszillators.

Geräte mit "nur 40 FM/AM/SSB" gibt es: zB. Präsident Grant 2
also: Nutzen wir die Möglichkeiten ! Belebt die Kanäle !

73+55 de MacGyver
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #141 am: 06.April.2014, 10:32:45 »

Hi MacGyver

Die Präsident Grant 2 hat 80 Kanäle und ist somit Verboten.
Siehe hier:

http://www.ebay.at/itm/Grant-2-mit-ASQ-von-President-AM-FM-SSB-CB-Funk-Truckerfunk-Neu-OVP-/191126055660?pt=DE_Handys_Kommunikation_Funktechnik&hash=item2c80002aec

Multinorm
Kanal 1-40 AM 4 Watt, Kanal 1-80 FM 4, Kanal 1-40 SSB 12 Watt

Ich habe gestern Abend 3 Stunden im web nach einer passenden gesucht aber keine gefunden.

73 skydiver
« Letzte Änderung: 06.April.2014, 10:40:13 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 727


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #142 am: 06.April.2014, 10:46:00 »

OK, dann hab ich das mit Multinorm im Webshop vermutlich nicht gesehen. war für mich kein grund das gerät von Albrecht nicht zu kaufen, kann ja auch k41-k80, US-Norm wo nur AM/SSB läuft usw.

wichtiger für mich : neugerät das CEPT Konform ist.
der Preis vom Ebay Händler ist übrigens zu hoch => gibts anderswo um rund 20 Euronen billiger ...

http://shop.mobilefunktechnik.at/epages/10504873.sf/de_AT/?ObjectPath=/Shops/10504873/Categories/171/86/87/91
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #143 am: 06.April.2014, 10:54:36 »

Mir geht es jetzt nicht um den Preis sondern um das jetzt erlaubte.
Und da gibt es zur Zeit nichts was zu Österreich passt.
CEPT Konform ist das nicht was dir durch den Kopf geht, sobald die Funke über 40 Kanäle hat ist`s nicht in Österreich erlaubt.
Das Wort Multinorm ist da der Knackpunkt.
Das was in der Frequenznutzungsverordnung steht kann in Österreich pracktisch so nicht gemacht werden.
Bei der Auslegung der CEPT in der Frequenznutzungsverordnung steckt wohl Methode.
Wenn man nun doch wieder Multi Norm Geräte betreibt begibt man sich wieder auf dunklen Pfaden.
Und das wollten wir ja in Österreich nicht mehr. Somit hat sich hier in Österreich nichts geändert.
Ich werde mich aber in den nächsten Tagen bei der hiesigen Funküberwachung mal Schlau machen,
wie die das sehen und auslegen das mit der Multinorm. Die müssten das eigentlich wissen----Hm---- ja wer`s glaubt wird Seelig.

73 skydiver
« Letzte Änderung: 06.April.2014, 11:22:35 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 727


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #144 am: 06.April.2014, 11:29:01 »

Wenn Du in Wien nachfragen solltest: das Fernmeldebüro zieht vom Höchstädtplatz in die Radezkystrasse um. Daher werden die Beamten dort wohl recht kurz angebunden sein. Die Telefonnummer wurde noch nicht umgeleitet, es kann also sein, das scheinbar ewig keiner abhebt.
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
ExUser22
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 72



Profil anzeigen
« Antworten #145 am: 06.April.2014, 12:27:04 »

Nachdem in der Schnittstellenbeschreibung unter Punkt 10 "Wesentliche Zusatzanforderungen", unter Punkt 12 "Vorgesehene Änderungen" sowie unter Punkt 15 "Anmerkungen" nichts dergleichen steht, dürfte es hier keine Einschränkung betreffend Multinorm geben. Denn diese müsste hier verankert sein, genau dafür steht ja die Schnittstellenbeschreibung. Auch ist bei uns die Bezeichnung ERP in der Wattangabe vernünftiger Weise weggefallen, es gilt also die Sendeleistung an der Antennenbuchse des Gerätes.
Vielleicht kommt ja noch eine offizielle Verlautbarung. Aber ich glaub´s eigentlich nicht, einer zeitgerechten Umsetzung der CEPT-Regelung wurde in Österreich ja auch nicht gerade viel Bedeutung beigemessen.

Also ich würde da jetzt nicht das Kind mit dem Bad ausschütten......

Das AE 5890EU muss jedenfalls passen, da man hier intern einen Jumper gegen Umprogrammierung des Ländercodes setzen kann. Dann noch ein Händlersiegel drauf und fertig.
« Letzte Änderung: 06.April.2014, 12:56:16 von Omega 9 » Gespeichert
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #146 am: 06.April.2014, 13:58:33 »

Nachdem in der Schnittstellenbeschreibung unter Punkt 10 "Wesentliche Zusatzanforderungen", unter Punkt 12 "Vorgesehene Änderungen" sowie unter Punkt 15 "Anmerkungen" nichts dergleichen steht, dürfte es hier keine Einschränkung betreffend Multinorm geben.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nun ja, nur weil da nichts steht, -- das heißt noch lange nichts, man sollte da vorsichtig sein.
Ich will ja nicht den Teufel an die Wand mahlen, aber man sollte sich darüber schon Gedanken machen
wenn man auf der sicheren Seite stehen will. Nur weil das nicht im Detail beschrieben ist und sich selbst sagt
da wird's schon keine Einschränkungen geben macht es sich zu leicht.
Der AE 5890EU könnte gehen.
Werde sehen was die FÜ dazu sagt. Ich werde dann Berichten.


73 skydiver
« Letzte Änderung: 06.April.2014, 14:10:37 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
ExUser22
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 72



Profil anzeigen
« Antworten #147 am: 06.April.2014, 18:08:24 »

Gesetze bzw. die Richtlinien dazu müssen sehr wohl "im Detail" beschrieben sein. Ist mein täglicher Broterwerb, mit sowas umzugehen. Aber vielleicht steht ja auch in irgendeiner Novelle oder Fußnote etwas über ein Verbot für von außen modifizierbaren CB Geräten, also Multinorm. Ich hoffe nicht, aber die FÜ sollte / müsste es eigentlich wissen.
Vielleicht gibt´s ja auch wieder ein gelbes Postpickerl auf´s Gerät, die "alten Hasen" unter uns werden das noch kennen.  Cheesy

Aber ich verabschiede mich jetzt aus diesem Forum.
Wünsche allseits noch schöne Verbindungen und viel Spaß mit dem CB-Hobby!

Omega 9
« Letzte Änderung: 06.April.2014, 23:15:24 von Omega 9 » Gespeichert
Winedou
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 87


Profil anzeigen
« Antworten #148 am: 06.April.2014, 20:52:21 »

Was sollte sein wenn man ein gerät betreibt das die neue norm erfüllt auch wenn es sich auf 80 ch umprogramieren läst. Solange man es nur im cept modus betreibt giepts mit sicherheit keine probleme. Es wurden ja bisher die multinorm geräte auch geduldet.wenn sie im richtigen modus betrieben wurde
Gespeichert
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #149 am: 07.April.2014, 10:25:45 »

Hallo

Ich habe Heute Morgen mit der FÜ Salzburg telefoniert.
Der Herr am anderen Ende der Strippe wusste zwar das mit der AM SSB Freigabe, konnte mir aber keine
Angabe machen welche Geräte jetzt in Betrieb genommen werden dürfen.
Das interessiert ihn auch selbst sagte er.
Er versicherte mir das er sich diesbezüglich erkundigen wird und mich dann
zurück rufen wird. Ich habe ihn auch gebeten sich die ALBRECHT AE 5890 EU mal anzusehen.
Bin gespannt auf den Rückruf.

73 skydiver

Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #150 am: 07.April.2014, 12:07:06 »

Hallo

Die Salzburger FÜ hat mich soeben zurück gerufen und mir folgendes mitgeteilt.
Es dürfen keine Multinorm Geräte wie sie im Moment auf dem Markt sind betrieben werden.
Auch die Albrecht AE 5890 EU nicht.
Die Geräte dürfen NUR über 40 schaltbare Kanäle verfügen. Das steht auch so in der Verordnung und ist bindend.
Geräte die Intern durch Jumper oder Extern durch irgendwelche Tasten Kombinationen verfügen die, die Kanalanzahl oder HF Leistung verändern dürfen nicht betrieben werden.
Wer solch einem Gerät betreibt und erwischt wird hat mit einer Ordnungsstrafe und mit dem Einzug des Gerätes zu rechnen.
Weiterhin sagte er das man auf eine Novelle der Österreichischen Verordnung warten müsse und auf die Hersteller hoffen
die möglicherweise ein Gerät für Österreich produzieren.
Geduldet werden diese Geräte auch nicht wie Winedou schreibt.

Quelle: Funküberwachung Salzburg
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Somit hat sich meine befürchtung bestätigt.
Wer nun auf eine Novelle der Verordnung in Österreich wartet, der kann lange warten, und die Industrie wird sich kein Bein ausreißen wegen Österreich.
Wer nun solch ein Gerät betreibt muss selber wissen was er macht , aber erlaubt ist es nicht, das ist Fakt.
Also weiterhin 40 Kanäle und nur FM .

73 skydiver
« Letzte Änderung: 07.April.2014, 12:46:39 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
Winedou
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 87


Profil anzeigen
« Antworten #151 am: 07.April.2014, 13:05:39 »

Intern durch jumper haben sich viele alte cept Kisten auch erweitern lassen nur war dann das Siegel pickerl hin und die Zulassung wek
Eine legale Lösung wäre ein Gerät wie die gute alte Ss3900 die läst sich nur intern umschalten. Von der fü pickerl drauf und schon läst sich nix erweitern
Gespeichert
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #152 am: 07.April.2014, 13:58:38 »

Noch mal für diejenigen die es nicht wahr haben wollen,
Die Funküberwachung ist nur ausführendes Organ und kann kein sogenanntes Pickerl vergeben.
Das kann nur der Gesetzgeber , in unserem Fall das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
oder die Postbehörde.
Was Früher mal war zählt nicht mehr. Vergesst den alten Kram und die Gerüchte.
Glaubt mit ich bin selber Sauer, aber es hilft alles nichts wenn die Vorschriften zur Zeit so sind wie sie sind.
Es würde anders aussehen wenn Österreich auch 80 Kanäle erlauben würde oder eben Multinorm Geräte, was ich aber wiederum nicht glaube,
denn dagegen wehrt sich Österreich schon solange ich denken kann. Und da liegt ja der Hund begraben, aber das habe ich ja zuvor schon mal erwähnt. Die Geräte Beschreibung muss der jetzigen Ö-Verordnung entsprechen.
Wenn da in der Geräte Beschreibung was steht von Jumper oder Tastenkombination ist das Teil nicht mehr Gesetzeskonform.
Österreich hat die EU Vorgabe umgesetzt aber weiterhin keine Multinorm Geräte erlaubt und das ist Nationales Recht. So einfach ist das unterbinden von AM/SSB in unserm Land, denn Österreich wollte das sowieso nie.
Praktisch hat sich also nichts bei uns verändert so lange keine Multinorm Geräte oder wie gesagt 80 Kanäle freigegeben werden.

ps.
Ich werde aber mal versuchen die verantwortliche Stelle in Brüssel anzuschreiben,
und berichten das Österreich die Verordnung so umgesetzt hat das kein AM/SSB Betrieb möglich ist, eben wegen der 40 Kanäle Klausel.
Aber das kann dauern.

Ich habe auch versucht die Bundesbehörde in Wien anzurufen, um zu fragen warum das so ist wie es ist.
Dort hat man mich an die oberste Postbehörde verwiesen da diese dafür zuständig wäre.
Dort war aber kein verantwortlicher Beamte mehr im Haus.
Werde es aber Morgen in der Früh noch mal versuchen.


73 skydiver
« Letzte Änderung: 06.Juni.2015, 19:37:11 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
Ganymed
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35


Profil anzeigen
« Antworten #153 am: 07.April.2014, 18:27:58 »

.... da könnte man z.B. CB-At beim EuGh eine Beschwerde wegen mangelnder Umsetzung der neuen CEPT einbringen. Es gibt da sowas wie gleiches Recht für alle Wink, das ist aber wiederum eine langwierige Sache.

vy73
Gespeichert

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein. Sagte Einstein Smiley
Alpenfunk Austria Callsign: 35AFA 02
sputnik1
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 20


Profil anzeigen
« Antworten #154 am: 07.April.2014, 19:29:08 »

Traurig das es keine Geräte gibt, andererseits wie will die Funküberwachung das kontrollieren, wenn man nicht gerade Störungen produziert und sie auf den Plan gerufen wird.
Gespeichert
Cupropituvanso Draco
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 426



Profil anzeigen WWW
« Antworten #155 am: 07.April.2014, 20:37:37 »

.... da könnte man z.B. CB-At beim EuGh eine Beschwerde  ....

Ich hab das mal zur Kenntnis genommen ... aber im Gegensatz zu Vladimir seh ich mich noch nicht in der Position Forderungen als Plattform CB-Funk Austria zu stellen. Zumindest nicht mehr als ich es als Einzelperson hätte. Aber eventuell ändert sich das ja, nicht MacGyver? Wink
Gespeichert

Avatar by Neomae
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #156 am: 07.April.2014, 21:29:58 »

Hallo

Mir ist eingefallen das es schon eine Möglichkeit gibt an solche Geräte heran zu kommen und zwar auf dem US Markt.
In den USA sind wie jeder weiß auch nur 40 Kanäle in AM und SSB erlaubt. 4 Watt AM bzw. 12 Watt SSB.
Die Geräte Beschreibung würde dann zu der Ö-Verordnung passen.
Es wäre schön wenn sich ein Händler in Österreich bereit erklären würde eine gewisse Anzahl Geräte zu Importieren,
bzw. eine Sammelbestellung macht.

73 skydiver

« Letzte Änderung: 07.April.2014, 23:49:52 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
Ganymed
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35


Profil anzeigen
« Antworten #157 am: 07.April.2014, 22:46:18 »

... aber eine Person wird da genau nichts erreichen, die Chancen würden steigen wenn sich Funker und Händler zusammen tun.
Auch bin ich der Meinung, dass aus USA importierte Geräte nichts bringen da die in Österreich den hier geltenden Normen entsprechen müssen und ich glaube nicht, dass sich die Behörde das antut weiters sind so Gerätezulassungen / Prüfungen richtig teuer.
Die Händler und Produzenten sollten sich da etwas mehr zu Wehr setzten und mal ordentlich auf den Busch klopfen.
vy73
Gespeichert

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein. Sagte Einstein Smiley
Alpenfunk Austria Callsign: 35AFA 02
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #158 am: 08.April.2014, 00:33:08 »

Meinungen bringen aber auch nichts, sondern nur Fakten.
Und wenn eine Person nichts erreichen kann dann beteilige dich doch bitte.
Und wenn du auch der Meinung bist das jedes Modell in Österreich eine Gerätezulassung / Prüfung durchläuft
bist du aber mit deiner Meinung allein auf weiter Flur. Wie du selbst schreibst ist das zu Teuer.
Und was die Händler betrifft, machen werden die nichts von selber, dazu ist der Markt
und das Interesse was CB Funk angeht einfach zu klein. Hier in Salzburg gibt es schon keine mehr.
Der letzte hat vor ca. 1 1/2 Jahren seinen Laden Dicht gemacht. Einen gibt's noch aber der Repariert nur noch , verkauft aber nichts mehr.
So, nu habe ich keine Lust mehr und mache mal Schluss für heute.

73 skydiver












Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
Ganymed
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35


Profil anzeigen
« Antworten #159 am: 08.April.2014, 07:42:00 »

@ Skydiver, mir ist ´s eh egal ob AM/SSB erlaubt ist oder nicht, in meiner Gegend (SBG) ist eh nix los und ich hab andere Hobbys auch noch, die neue CEPT wär halt eine kleine Chance den CB Funk vorm Aussterben zu bewahren.

... und JA, in der EU bedarf Alles einer Prüfung sogar Salatgurken müssen gerade gewachsen sein.

Aber wie schon gesagt, einer allein auf weiter Flur hat wenig Chancen.

73
Gespeichert

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein. Sagte Einstein Smiley
Alpenfunk Austria Callsign: 35AFA 02
Seiten: 1 ... 6 7 [8] 9 10 ... 15   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS