--- EVENTS: 26.09.2020 - Bergfunken von funkbasis.de mit Basis in der Rhön (D) | 03.10.2020 - Notfunkübung Austria Off-Grid 3. Oktober 2020 | 31.10.2020 - Hotel November DX Contest (D) | 07.11.2020 - Hotel November DX 18. Funkstaffel (D) | 01.05.2022 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
20.September.2020, 20:12:36 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Schneekoppe 1602 m in Polen /Tschechien nur Schlafsack funken  (Gelesen 2081 mal)
roter-baron
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 92



« am: 13.Februar.2020, 18:35:47 »

Hallo
Am 29.2.2020 werde ich aus Polen von der Schneekoppe nur mit Schlafsack eine kleine Funkexpedition machen mit hx 480 / 220 W und 18 m Schiebemast mit A99.
Dieses Gebiet hat noch nie jemand befunkt und es wird in jeder Hinsicht eine Herausforderung .
Das Gebiet steht unter Nationalpark und die Sprache macht den Rest .
Ich hoffe auch aus Austria einige Stationen zu höheren für ein QSO.
Nach Deutschland wird es ohnehin schwierig .

Gespeichert

Jupiter1
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 80


CB Funk verbindet!


« Antworten #1 am: 14.Februar.2020, 14:14:06 »

Das du uns nicht erfrierst da oben 👍🏻
Vielleicht passen die Bedienungen und man Hört sich.

73 Daniel
Gespeichert

Loc: JN88JL

35SD1


QSL Karten: qsl.jupiter@gmx.net
energy
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5



« Antworten #2 am: 15.Februar.2020, 16:34:47 »

Hallo

Werde schauen das ich auch auf band bin QRV . vl hört man sich wer eine tolle sache
Finde super das du wieder aktive bist Roter Baron   Cool


73

Christian  aus  wien  Cheesy Wink

35LR010
Gespeichert
kml
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 92


« Antworten #3 am: 17.Februar.2020, 09:36:41 »

Hallo!

Ich halte die Daumen, daß das Vorhaben geligt!, würde mich freuen, wenn man sich hört.

Kurze Frage nur:
Ich habe mir mal testweise auf www.cbpmr.cz ein Höhenmodell gemacht (Schneeberg-Schneekoppe).
Laut dem Ersten schauts ja recht nett aus.
Beim, Zweiten ist es die Erdkrümmung die berücksichtigt wurde? bzw. bedeutet dies, dass eine Verbindung auf diese Entfernung nicht möglich ist?
Welche Antenne/Leistung wäre _MINDESTENS_ sinnvoll, um es trotzdem zu versuchen?






73
kml
Gespeichert
Vespa_300
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 491



« Antworten #4 am: 17.Februar.2020, 09:59:42 »

Servus kml! Smiley

Ich würde es trotzdem versuchen. Die Krümmung ist ja auf diese Entfernung relativ sanft. Und die Funkwellen auf 11m packen es ja sogar über sanfte Hügel hinweg, folgen quasi dem Boden, durch Beugung.

Mindestleistung?, hmmm, so viel Du halt hast! Wink

Schöne Grüße

Andreas
Gespeichert
roter-baron
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 92



« Antworten #5 am: 17.Februar.2020, 20:09:07 »

Hallo
Ja die liebe Erdkrümmung ist leider offt das Problem  Undecided
Die kann man am besten mit einen hohen berg bekämpfen und etwas Leistung ,ich habe aber dieses Mal auch nur Geräteleistung von der hx .
Leider spielt ja zur Zeit das Wetter total verrückt und der Wettergott wird da eine sehr grosse Rolle spielen zwischen top oder Flop .
Bei Sturmböen über 60 km/h wird es ein Flop .Da fahren dann leider keine Gondeln zum Gipfel.
In der www.funkbasis.de steht auch noch mehr über die Aktion.
Ich würde mich sehr freuen den ein oder anderen zu sprechen .
Gespeichert

roter-baron
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 92



« Antworten #6 am: 25.Februar.2020, 18:35:48 »

Hallo
So am Samstag ist es so weit !!!!!!!
Wir werden am Samstag egal wie zur Not auch zu Fuss von der koppe QRVsein .
Es grüßen roter - baron und Skipper 330
Gespeichert

energy
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 5



« Antworten #7 am: 29.Februar.2020, 19:24:09 »

Wiener Runde kanal 11 FM  QRV

Wenn ihr am berg seid probiert  vl geht was  schöne grüsse viel spass

73 aus Wien
Gespeichert
kml
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 92


« Antworten #8 am: 01.März.2020, 22:21:05 »

Hallo!
Kurze (naja Wink) Zusammenfassung zum gestrigen Abend meinerseits.
Wie schon hier erwähnt, hat die Aktion vom Roten-baron und Skipper mich motiviert zu verwirklichen, was ich schon immer versuchen wollte: vom Schneeberg aus Funkbetrieb zu machen.
Ok, hauptsächlich wollte ich ausprobieren ob ich bis zur Schneekoppe komme Cool

Geplant hatte ich eigentlich nach der Arbeit noch den Sessellift in Losenheim zu erwischen (bis 16h) und von dort (1210müM) dann zum Kaiserstein / bzw. zur Fischerhütte aufzusteigen (2061müM).
Tja, leider musste ich doch länger Arbeiten, somit war ich erst nach 17h in Losenheim.

Also Plan B.
Zu Fuß über zur Edelweißhütte (1235müM), Pause, Nächtigung  für Später gecheckt und dann weiter aus dem Wald raus, auf ca. 1500müM, wo ich dann letztendlich kurz vor 21h meine Antenne aufgebaut habe.
Noch weiter rauf hätte ich vielleicht auch geschafft, aber man muss ja auch noch Kraft für den, doch recht steilen, Abstieg haben.
Jedenfalls freie Sicht in Richtung N/O, Temperatur ca.0°C, leichter Wind.
Erst per Funk habe ich dann erfahren, daß die Schneekoppe leider "etwas" ungemütlicher war und die Aktion abgeblasen wurde.
Trotzdem tat sich auf 14USB einiges , Stationen aus Linz, Melk, Wien, usw. waren super zu erreichen.
Der Standort war so gut, das sogar mit einem "postalischem" PMR es bis nach Prottes zu Jupiter/Niva gereicht hat (fast 100km Luftlinie).
Nach 23h habe ich dann abgebaut, nachdem die Meisten sich auf den Heimweg machten, und es dann doch schon recht ungemütlich durch die steigende Windstärke wurde.

Obwohl die Aktion im letzen Moment abgebrochen wurde bin anscheinend nicht nur ich dazu bewegt worden an dem Abend zu funken.

Außerdem bin ich um einige praktischen Erfahrungen schlauer, z.B. dass ich mir den schweren  BleiGelAkku hätte sparen können (die beiden LiPo Packs hätten vermutlich bis in den Morgen gereicht) stattdessen eine Isoliermatte hätte einpacken sollen.

Nochmals vielen Dank den Beiden für die (mMn. doch nicht so ungelungene) Aktion, und ich hoffe man hört sich spätestens bei der Funkstaffel wieder!

73
kml - Kamillo
Gespeichert
roter-baron
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 92



« Antworten #9 am: 02.März.2020, 09:34:43 »

Hallo
Sorry habe es leider versäumt hier rechzeitig ab zu sagen .
Das nächste Mal klappt es bestimmt .
Näheres steht  in der Funkbasis Thema Schneekoppe .

Gespeichert

roter-baron
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 92



« Antworten #10 am: 06.März.2020, 09:25:37 »

Hallo
Es gibt einen neuen Termin
Nächster Versuch startet am 21 März .
Gespeichert

kml
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 92


« Antworten #11 am: 06.März.2020, 10:25:54 »

Hallo!

So eine Liste vom erfahrenen Bergfunker ist Toll.
Kann ich mir abschauen was  mir noch fehlt. Einiges. Danke Skipper!

...
PS: @Kamillo - Haube ab vor deiner Leistung!
Hatte dich vorher zweimal angeschrieben. Glaubte nicht, das du bei den Bedingungen wirklich da rauf gehst. Lagst du im Windschatten?
Wenn ich gewusst hätte das du wirklich gehst, ich wäre glatt mitgegangen. Nächstes Mal vielleicht?

Hab leider keine Nachricht erhalten.
Wie gesagt, die Bedingungen auf dem Schneeberg waren bei weitem nicht so extrem wie bei Euch. Sonst hätte ich es auch nicht riskiert.
Außerdem war ich schon bei Tageslicht mal dort, macht die Sache etwas einfacher.
Gegen gemeinsame Aktionen habe ich aber prinzipiell nichts dagegen.

Hallo
Es gibt einen neuen Termin
Nächster Versuch startet am 21 März .

Viel Erfolg! Werde leider diesmal nicht so hoch sein können  Sad , aber vielleicht hört man sich ja trotzdem.



73
kml - Kamillo
Gespeichert
Skipper
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117



« Antworten #12 am: 13.März.2020, 11:04:20 »


Da es derzeit keine Möglichkeit für uns gibt, diesen Berg auf legalen Wegen, selbst unter Qualen (70 kg ohne Seilbahn  Wink) zu erreichen,
der Rote Yeti dennoch seinen neuen und sauteuren Schlafsack testen möchte, hat er sich eine Ersatzaktion ausgedacht:

"Corona Geisterberg Funk Aktion"

https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=23&t=48689&p=553661#p553661
Gespeichert

73 Andreas

Member of the LongRangeRadioGroup
roter-baron
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 92



« Antworten #13 am: 13.März.2020, 12:27:09 »

Hallo
Ja vom gr. Arber 1445 m ist es auch für Österreich kein Problem eine Funkverbindung her zu stellen .
Andreas wir hören uns denke ich .
Gespeichert

roter-baron
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 92



« Antworten #14 am: 18.März.2020, 20:57:01 »

Hallo
So jetzt drehen sie bei uns auch schon langsam durch und in einen Landkreis ist jetzt auch schon hauskarantäne ausgesprochen .
Aber ich werde vom gr.Arber qrv sein egal was die Idioten verhängen .
Die sollen erst Mal die Hosen runter lassen ....Corona ist nur eine Ablenkung ......
Gespeichert

Skipper
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117



« Antworten #15 am: 21.März.2020, 10:13:44 »


https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=23&t=48689&start=45

Der rote Adler ist des Nachts gelandet und besteigt derzeit seinen "Horst"

((Er besteigt nicht Klaus, nicht Otto auch nicht Hasan!
Horst = Nest größerer Vögel, Platz zur Eiablage... man weiß ja nie wer hier mit beschränkten Deutschkenntnissen (gibt es auch bei jenen die hier schon länger leben) so mit liest.))
Gespeichert

73 Andreas

Member of the LongRangeRadioGroup
Skipper
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117



« Antworten #16 am: 21.März.2020, 16:40:44 »

Dranbleiben  Cheesy

https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=23&t=48689&p=554576#p554576
Gespeichert

73 Andreas

Member of the LongRangeRadioGroup
Skipper
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117



« Antworten #17 am: 22.März.2020, 10:25:09 »

https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=23&t=48689&p=554678#p554678
Gespeichert

73 Andreas

Member of the LongRangeRadioGroup
Ronni
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 1


« Antworten #18 am: 23.März.2020, 13:44:18 »

Das war ein schöner Samstag Abend, würd ich mir öfter wünschen. Fast jeder Kanal besetzt.
Von meinem Hausberg in Linz konnte ich sofort mit diddy sprechen, ging mit weit über s9 r5.
Aber auch auf Kanal 8 mit nebi war einiges los, da konnte ich aber leider nur nebi, darklight und nochjemanden hören. Ich kann sagen, Niederösterreich und Bayern war am meisten los.
Bis bald wieder auf Hügel,
Ronny
Gespeichert
roter-baron
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 92



« Antworten #19 am: 24.März.2020, 17:12:10 »

Hallo
Ich bin wieder gesund und gut Zuhause angekommen .
Da ja der Bonanza wegen Corona bla,bla,bla in letzter Minute mir mal wieder abgesagt hat und nicht mit gekommen ist blieb mir nichts anderes übrig es alleine durchzuziehen das da endlich mal Ruhe ein kehrt.

Also bin ich am Freitag Abend noch zu der Arber Tahlstation gefahren so das ich vor 24 Uhr vor Ort war wegen der Ausgangsbeschränkung .

Die Nacht habe ich dann im Auto geschlafen und in den Morgenstunden ist dann das Wetter schon schlecht geworden :wall:
Aber was soll's mit Unmut die auf den Schlitten geschnallt und den Rucksack auf den Rücken geschmissen und mich Richtung Gipfel bewegt.
Bei dichten Nebel und Schneefall war das mehr als frustrierend ......
Die 4 km was sich eigentlich nach nicht viel anhört wahren die Hölle und sind mir vorgekommen wie 20 km .
Der Weg war sehr schlecht an den Schlüsselstellen gekennzeichnet und so war ich auch mal für ein paar hundert Meter auf der falschen Spur ......da war am Ende auch kein weiterkommen vor lauter Schnee ....
Also neu orientieren war angesagt .....
Nach einer Gefühlen Ewigkeit war ich dann endlich aus dem Wald und stand vor der Skipiste wo auch ein paar verrückte mit Durenski und Steigbindung die Piste hoch kamen .
Es hatte sich wohl jeder über jeden gewundert .......
Beim überqueren der Piste ist mir einige male der Schlitten umgefallen und mich hatte es auch ein paar mal auf die Fresse gehauen .
Es wehte ein eisiger Wind und da ich völlig durchgeschwitzt war konnte ich unmöglich stehen bleiben zum rasten und so musste ich den am schnellsten Weg wieder aufstellen und schnell weiter ....
Irgend wann war ich dann endlich auf der Bergstation angekommen wo ich eine Stunde Pause machte .....
Jetzt "nur noch " die letzten 70 Höhenmeter dann ist es geschafft ........
Die hatten es aber nochmal in sich und ich war ein paar mal so weit zu kapitulieren .....
Zum Glück wahren auf die ersten 100 m Wegstrecke Absperrungspfosten mit einen Seil gespannt ......an denen zig ich mich Meter für Meter hoch auf total vereister Piste .....der Wind oder Sturm machte es mir sehr schwer vorwärtz zu kommen .
Die letzten 50 m müsste ich dann auf den Knieen hoch kriechen da kein Seil mehr gespannt war .
Zum Glück hatte ich sehr gute Bergstiefel mit denen ich mir mit den Fußspitzen kulen in das Eis schlug um mich mit den Füßen ab zu spreizen .
So endlich nach 5 Stunden Aufstieg angekommen ......
Antenne ,Mast alles zusammengefroren mich inbegriffen .....
Zuerst wollte ich oben am Gipfelkreuz übernachten und hab da auch die Antenne aufgebaut aber das Wetter wurde immer wiederlicher und so entschied ich mich etwas weiter unten bei der Hütte zu vergriechen .
So hat es zumindest die Gerätschaft ohne Schäden überlebt .

Das war der Aufstieg .....und der Abstieg war auch nicht ohne .....mit einigen ........

Dazu aber morgen noch ein paar Zeilen :wave: vom baroni
Auf DAUER hilft nur OM POWER und RG 214
Wieder QRV auf jeder Frequenz ohne Lizenz :mrgreen:
https://www.youtube.com/watch?v=1uBUbAM ... uBUbAMCwhQ
El Loco
Gespeichert

Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS