--- EVENTS: 28.09.2019 - Funkfreaks Funkertreff September 2019 | 01.05.2022 - Testevent | --- 2 Clients am TS3 Online: - CB9FM MCO JN87FT Großhöflein | - VL 103 GW HEIDENREICHSTEIN |
CB-Funk.at Board
16.September.2019, 03:09:19 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Funkgerät in KFZ einbauen  (Gelesen 2857 mal)
DAT4
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 97


Skip: Tango 4, DX: 35HN840


Profil anzeigen
« am: 14.Juni.2019, 18:08:13 »

Hallo an alle,

ich habe jetzt seit ca. 1.5 Jahren mein CB-Funkgerät und Antenne immer im Auto dabei (Albrecht AE 5280 + Wilson Little Wil). Das ganze funktioniert hervorragend.

Das Funkgerät ist mit vier mal UHU-Patafix oben auf dem recht flachen Armaturenbrett montiert (in der Mitte des Fahrzeuges, oberhalb des Original-Radios, ich kann später Fotos machen).
Diese Befestigung hat zwar der Vorteil dass sie wirklich fest hält (hat schon einige unbefestigte Straßen, Sommer, Winter, Feucht, Trocken, Warm, Kalt mitgemacht) und sich auch rückstandsfrei entfernen lässt., jedoch ist mir ein bisschen unwohl dabei das Funkgerät oben auf dem Armaturenbrett zu haben (Direkte Sichtbarkeit von außen, Sonneneinstrahlung).


Nun ist mein Bedürfnis zumindest das Funkgerät ein wenig fester in das Fahrzeug zu integrieren.

Ich habe jedoch keine Ahnung wie das mit den DIN-Einbauschächten funktioniert.

Für das Auto gibt es diverse Umrüstkits von Original-Radio auf 2xDIN-Schacht:

Ein Radio wäre sicher sehr schnell zu finden, da ich das eh sehr selten verwende.

Jetzt sind folgende Fragen:
  • kann man nach Einbau das Funkgerät mit DIN-Halterung schnell Ein/Ausbauen (schnell = nur ein paar Schrauben öffnen / Hebel drücken wie bei alten Radios ohne das gesamte Plastik zu entfernen)
  • würde das im Oben genannten Punkt auch für das Albrecht AE6490 gelten (vlt. kaufe ich mir das wg. Geburtstagsgeld)

Ich hoffe irgendwer hat mit DIN-Einbauschächten Erfahrung und kann mir da helfen.

73,
Tango 4
Gespeichert

Ob postalisch oder nicht, Hauptsache man spricht (Ich nehm postalisch, 4 W reichen am Berg)
Skipper
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 20



Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 14.Juni.2019, 18:31:29 »

Hallo Markus,
von mir eine typische Forum-Antwort, voll am Thema vorbei, ich riskier es trotzdem:
„bevor du die Küche um den alten Herd baust, überlege vielleicht einen Herd passend zur Küche?“
Oder anders, kennst du die Black Box Geräte?
https://www.pmr-funkgeraete.de/advanced_search_result.php?keywords=Black+box&x=0&y=0
Die Dinger können zwar kein SSB, passen dafür in jede Sofaritze oder unter den Sitz bzw. das Armaturenbrett. Mit Verlängerungskabel auch in den Kofferraum.
Sehr gut mit einer Hand bedienbar. Lautstärke, Squelch, Kanal- oder Mod.wahl sind einhändig blind bedienbar. Habe selber zwei CRT im Einsatz. Kann sie nur empfehlen.
73 Andreas
Gespeichert
OUTLANDER
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 206



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 14.Juni.2019, 18:48:47 »

Grüß euch....

Ich kann mich da Skipper nur anschließen....ich habe mehrere Funkgeräte im Einsatz,darunter auch eine CRT Mike...und die funktioniert super.Bin sehr zufrieden damit.
Einen kleinen Minuspunkt gibts fürs kleine Display...könnte für meinen Geschmack ein bisserl größer sein....

73,OUTLANDER(35HN305)
Gespeichert
gfrastsackl
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 114


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 14.Juni.2019, 18:56:01 »

serwas dat,

ich würde mal an deiner stelle mal gründlich überlege soll das gerät ssb haben oder nicht,
dann würde ich entweder so wie skipper sagt eine  blackbox nehmen die wo einbauen wo es nicht stört und ev keiner sieht und das war es.
oder du nimmst ein normales gerät und baus es  zb unter dem amaturenbrett ein ich weiss zwar nicht welches auto du fähstst ob es da möglich keinten gibt,denn da hast den vroteol dass man es nicht so offensichtlich sieht,dann schaut es besser aus udn ist vor sonneneinstrahlung auch geschützt,nachteil beifahrer der kann es nicht bedienen. .das mit so klebepats würde ich grade nur für funkerl nehmen wo das bedienteil abnehmbar wäre und das somit nicht gross und auch kein gewicht hat.
 und für dien schächte da müsstest schauen für welche funkerl es da überhaupt eine neinbaurahmen gibt den gibt es ja meines wissens fü ned viele geräte und da müsste die mokrofonbuchse vonre sein und ned an der seite

73 gfrastsackl
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 767



Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 14.Juni.2019, 21:26:35 »

Servus,

wenn Du den "Umbau" wagen willst, warum nicht. Bei dem 2Din Umrüstschacht für Deinen Hyundai kannst Du dann übereinander ein 1Din Radio und das Funkgerät mit 1Din Schacht einbauen.
Das von Dir präferierte Albrecht AE 6490 hat den Din Rahmen im Lieferumfang siehe: https://www.alan-electronics.de/Produkte/Albrecht-AE-6490-CT-CB-Funk-Multi.aspx. Wenn ich das Bild mit dem Din Rahmen richtig interpretiere sind auch die Entsperriegel dabei. Einer schnellen Entnahme steht somit nichts im Wege.
Bei den SSB Kisten fällt mir momentan nur die Albrecht AE 5890 und die neue President McKinley ein. Für beide sind 1Din Einbaurahmen erhältlich (McKinley mit Vorbehalt, ob schon lieferbar.)

Zum Einbau selber, erst mal Checken ob genug Platz in der Tiefe vorhanden ist. Bei mir geht sich die eingebaute President Grant2 gerade so aus, die Grant2 Premium oder die Albrecht AE5890 würden vermutlich zuweit vorstehen.
Schau auch drauf, ob das Mikekabel keine wichtigen Schalter verdeckt (Warnblinker, unterhalb dürften ja nur die Heizungsschalter sein)

Entgegen der üblichen Meinung das Antennenkabel nicht zu Stückeln habe ich im Handschuhfach eine PL Kupplung (http://www.josefsfunkladen.de/PL-Kupplung-2-x-PL-Buchse) ins RG 58 gesetzt. So kann ich dort ein SWR Meter (oder andere, böse Dinge Wink) einschleifen bzw eine andere Antenne (Thema Standmobil) oder ein anderes Funkgerät anschließen.

Beim Radio würde ich darauf achten ob ein Adapter für eine eventuell vorhandene Lenkradfernbedienung lieferbar ist. Auch eine Bluetooth Freisprecheinrichtung fürs Handy ist bei den 1Din Radios keine Seltenheit.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 183


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 15.Juni.2019, 12:32:57 »

serwas

Auszug aus der Bedienungsanleitung: des  AE 6490CT/ AE 6491 CT

Funkgerät aus der DIN-Halterung ausbauen
Möchten Sie das Funkgerät aus der DIN-Halterung ausbauen, so benutzen Sie hierzu die beiden mitgelieferten Ausbau-Schlüssel wie folgt: Setzen Sie die beiden Schlüssel gerade in die Schlitze im Gummiring links und rechts von der Blende des Funkgeräts ein. Beide Schlüssel ganz hineinschieben, damit wird das Funkgerät entriegelt wird.An beiden Schlüsseln gleichmäßig ziehen und das Gerät ohne Verkanten aus dem Rahmen herausgeziehen. Bewahren Sie die Schlüssel au ffür späteren Gebrauch.

Ich denke das geht wirklich schnell, und es ist auch alles dabei was man braucht.

Die Kabeldurchführung von Atlantis ins Handschuhfach mittels PL Durchführung ist genial, habe ich auch in meinem Wohnwagen vorgesehen, allerdings geht es da durch die Küchenarbeitsplatte.

73 Helmut
Gespeichert
Skipper
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 20



Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 15.Juni.2019, 12:49:29 »

Betreffend der Kabeldurchführung denke ich eher an so etwas
https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/Stecker-Adapter/System-PL/UHF/PL-Verbindungsstueck-lang-NC565TG::7660.html
73 Andreas
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 767



Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 15.Juni.2019, 13:08:09 »

Grüß Euch,

bezüglich der Kabeldurchführung sollte ich das vermutlich etwas genauer erklären.
Ich habe vom Funkgerät (bei mir eingebaut eine President Grant2, leider etwas größer als ein 1Din Fach) einfach ein kurzes Stück Kabel ins Handschuhfach verlegt, dort einen PL Stecker montiert und das Kabel der Antenne detto in Handschuhfach gelegt und die PL Stecker mittels Kupplung freiliegend zusammengeschraubt. Im Prinzip genauso, wie es bei einem SWR Meter gemacht wird.

So kann ich jederzeit:
1; ein SWR Meter einschleifen,
2; eine andere Antenne (A99 am Funkmast...) anhängen,
3; eins meiner anderen Funkgeräte an die Autoantenne anschließen,
4; eine Oma Angry einschleifen,
ohne jedesmal das eingebaute Funkgerät ausbauen zu müssen (ich komme nicht an die Rückseite meiner Grant2 solange sie eingebaut ist)
Die Verluste Sad durch die 2 zusätzlichen PL Stecker und die Kupplung nehme ich gerne in Kauf, für mich überwiegen da die Vorteile Smiley.

vy73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 183


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 15.Juni.2019, 13:47:11 »


Skipper

ich dachte an so etwas
https://www.funkelektronik.at/hfcommunication/de/uhf-einbaudurchfuehrung-buchse---buchse.html  Cheesy

Atlantis:
Wohnwagen, einziger Kabelzugang ohne Bohren ist die Spühle ( wird nicht mehr verwendet ) RG213 durch den Ausguss bis zur Arbeitsplatte>>>Durchführung>>>Kabel zum Funkgerät oder  Undecided
Die Verluste durch die Stecker würde ich auch als vernachlässigbar bezeichnen.

73 Helmut
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 767



Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 15.Juni.2019, 17:08:14 »

@Helmut,

ein Wohnwagen ist ja auch eine andere Nummer als ein KFZ. Da hast viel mehr Platzangebot, auch hinter den Abdeckungen.

Wenn ich Dich richtig verstanden hab kommt das Kabel durch den Abfluß in die Spüle, (dort an die wassergekühlte Megaoma Cheesy Cheesy Cheesy) und dann durch die Arbeitsplatte ans Funki Wink klingt doch prima.

73 & 55 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
DAT4
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 97


Skip: Tango 4, DX: 35HN840


Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 16.Juni.2019, 00:58:26 »

Hallo an Alle,

erstmal danke für die vielen Antworten  :).

@Skipper
Leider kommen diese Geräte für mich nicht mehr in Frage, da ich versuche mir etwas zu basteln um mit dem kommenden "Mikrofon-Verbot" (dass man das Gerät während der Fahrt nicht halten darf) trotzdem weiter mobil Betrieb machen zu können (PTT-Taste im Schalthebel und Mikro in der Sonnenblende o.ä.)

Rein vom Finanziellen her wäre es natürlich für mich interessanter einfach nur einen Einbaurahmen zu nehmen, damit ich das vorhandene und gut funktionierende AE 5280 weiter verwenden kann. (SSB brauche ich beim Gerät im Auto eig. überhaupt nicht, hauptsächlich FM, SSB mach ich eh nur im Stehen mit einem anderen, für DIN zu großen Gerät)
Dieses Ding wäre vom Namen her was ich bräuchte.

Nur ist das Problem eben:
kann man das genau so schnell ein/ausbauen wie ein altes Autoradio bzw. wie in der von Frequenzwaschl zitierten Anleitung zum AE 6490 (Ausbau-Schlüssel).
In dem Link vom Neuner sehe ich da an der Frontblende links und rechts zwei Schrauben, aber mir erschließt sich leider nicht wo die angreifen sollen.
Ebenfalls kann ich da nicht wirklich erkennen wie der DIN-Halter in dem Rahmen im Auto (aus vorigem Post) befestigt werden soll. Fehlt mir da noch ein Teil dazwischen?

@Atlantis:
Das mit dem PL-PL-Verbinder hab ich mir genau so überlegt, nur nicht im Handschuhfach, sondern im Beifahrerfußraum, neben dem Schalthebel sollte es herauskommen.

Vom Platz her hoffe ich, da das Orginal-Radio auf div. Fotos sehr tief aussieht, dass davon genügend vorhanden ist. Ich möchte eig. vermeiden ein neues Funkgerät zu kaufen, da das vorhandene noch super funktioniert, aber falls der Platz nicht reicht muss wohl doch ein kürzeres Gerät her (eben das AE 6490).

73,
Tango 4
« Letzte Änderung: 16.Juni.2019, 01:16:00 von DAT4 » Gespeichert

Ob postalisch oder nicht, Hauptsache man spricht (Ich nehm postalisch, 4 W reichen am Berg)
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 767



Profil anzeigen
« Antworten #11 am: 16.Juni.2019, 08:46:41 »

Servus Tango4,

bezüglich
Zitat
dem kommenden "Mikrofon-Verbot"
Was da kommt ist schon da Cry https://www.cb-funk.at/forum/index.php/topic,493.0.html

War auch der Grund, warum ich meine Grant2 und nicht meine Albrecht AE5890 eingebaut habe. Die Grant2 hat eine VOX Funktion. Die AE5890 hätte dafür in den DIN Rahmen gepasst.

Wegen Deiner Frage mit dem schnellen Ein-/Ausbau könnte ich jetzt mutmaßen dass die beiden Schrauben nur das Montageloch abdecken und nur der "Eleganz" geschuldet sind. Die einfachere Lösung würde eine Anfrage beim Neuner Markus sein. Schreib ihm doch einfach eine Mail. Dann hast Du Klarheit und kannst dementsprechend agieren.

Bei dem Einbaurahmen im Link da fehlt nichts. Der Teil, der im KFZ eingebaut wird, ist der hellere Teil mit den vielen Ausstanzungen.
Hier auf diesem Video siehst Du wie das funktioniert (ab min 1:40) https://www.youtube.com/watch?time_continue=13&v=NKfpAFEPJiU
Ist zwar ein Autoradio, dass da eingebaut wird, aber der Montgerahmen der Funkgeräte funktioniert genauso.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 183


Profil anzeigen
« Antworten #12 am: 16.Juni.2019, 12:02:53 »

sers

Dat 4

"In dem Link vom Neuner sehe ich da an der Frontblende links und rechts zwei Schrauben"

Die 2 Schrauben dürften nur die Frontblende halten. die Verriegelung liegt darunter.

Ergo: "Schrauberl aufmachen ,Blende abnehmen, (Schrauberl ned verlieren ) Funkgerät mit irgentwelchen Schlüsseln entriegeln und rausnehmen. 2 Schrauberl nehmen und  die Frontblende wieder montieren. Fertig .
Dauer mit Glück geschätzt 2 min. Mit viel Pech, ein Schrauberl verloren " irgentwo im Auto" ca. 2 min-1,5 Stunden. Undecided

73 Helmut
Gespeichert
DAT4
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 97


Skip: Tango 4, DX: 35HN840


Profil anzeigen
« Antworten #13 am: 16.Juni.2019, 12:33:20 »

Hallo Günter,

das mit der Mail könnte ich mal probieren (ich schreibe die Frage aber trotzdem weiter hier im Forum, vlt. hat ja wer anderes noch eine Idee).
In dem Video ist zu erkennen dass der Einbaurahmen (also wirklich nur das Blech) durch verbiegen der "Haltenasen" im Schacht befestigt wird.
Dieser verbleibt ja dann auch im Auto. Das Radio hat dann eben die Ausbauschlüssel.


Hier sieht es so aus als ob das Ding aus zwei Teilen besteht. Ein Teil verbleibt im Auto (wie in dem Video mit den umgebogenen Laschen) und der andere Teil (Frontplatte mit Schrauben und Funkgerät) lässt sich herausnehmen.
Wenn das so ist wäre das die ideale Lösung, also falls jemand sowas hat bitte meine Annahme bestätigen oder korrigieren.


Was mir auch gerade aufgefallen ist: wie soll das Radio / der Einbauschacht fürs Funkgerät in dem von mir im ersten Post verlinkten Rahmen halten? (ich glaube an der Stelle fehlt mir tatsächlich noch etwas).

Prinzipiell habe ich vor meinen "Kabelverhau" aufzuräumen.

Mal sehen was sich da noch ergibt, ich werde versuchen euch auf dem Laufenden zu halten.

73,
Tango 4


* funk_auto.jpg (249.97 KB, 1000x1009 - angeschaut 41 Mal.)
Gespeichert

Ob postalisch oder nicht, Hauptsache man spricht (Ich nehm postalisch, 4 W reichen am Berg)
Diogenes
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35


Unterwegs im Garten der Götter ...


Profil anzeigen WWW
« Antworten #14 am: 16.Juni.2019, 13:15:20 »

Hallo,

LB (der Tiroler, https://www.technic-hobby.eu/) hat meines wissens entsprechende einbaurahmen/blenden für die Mc Kinley. Wenn also die selben Abmessungen (DIN), könnten die passen ...

Ich hab mir einen Infuu Universal Holder (https://www.amazon.de/dp/B00CAVP3K4/ref=cm_sw_r_cp_tai_pvIbDb97W38F9) zugelegt mit Cullmann schnellkupplung für Foto-/Videokamera. der holder wird an der innenschiene des beifahrersitzes installiert und ist sehr massiv ...

hab den kompletten schnellverschluss von cullmann jetzt in der schnelle nicht gefunden, ist aber ähnlich diesem hier (Andoer Compact Schnellspanner Montageplattform Klemm + Schnellwechselplatte für Giottos MH630 Kameramontage MH7002-630 MH5011 https://www.amazon.de/dp/B015QTZ1K8/ref=cm_sw_r_cp_tai_FEIbDbR3806PH) aufnahme 4x4 cm.

hatte das system bisher nur für meine kameras, funkt aber auch mit dem funkgerät. muss man gegebenenfalls nur ein loch mittig in den montagebügel bohren und man braucht noch eine passende mutter (1/4“) ...  Wink

vorteil: im stationsbetrieb stell ich die funke einfach mit dem tripod irgendwo hin ...   Cheesy

55 & lg Diogenes
« Letzte Änderung: 16.Juni.2019, 13:38:16 von Diogenes » Gespeichert

Geh mir aus der Sonne !

QRA: Diogenes (OE3HL69)
QTH: KM06XX (Kalamata, Greece)
QRG:
        PMR446 Ch8 (446,09375 MHz)
        CB Radio Ch9 FM (27,065 MHz)
        CB Talk (Midland) Group AUT09 (DW)

WEB: www.diogenes.tv

HW:
Midland Alan 42 DS + Hyflex CL 27 + Li-Ion Akkupack (3x3,7V) / Midland M-30 + Midland DUAL MIKE + Sirio Turbo 2000 / President GRANT II Premium + President Liberty Mike + Lamda/2 Dipol / Motorola T82 extreme / Midland G18 / Albrecht AE355M
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 767



Profil anzeigen
« Antworten #15 am: 16.Juni.2019, 16:34:23 »

Servus Tango 4,

das mit den zwei Teilen ist schon so richtig, der Montagerahmen (der wo die Laschen umgebogen werden) der verbleibt im Auto, der andere Teil wird mit dem Funkgerät verschraubt. (Da sind auf Deinem Bild die beiden langen Blechtteile mit den Längsschlitzen dabei. Zwischen die beiden Blechteile wird das Funkgerät reingeschraubt [anstelle des normalen Haltebügels vom original Lieferumfang des Funkgerätes]) Du brauchst diese Frontblende mit den Blechlaschen um das Funkgerät "auf DIN Norm zu bringen"

Bezüglich des Doppeldinadapters ist richtig, es fehlt Dir was. Und zwar das Radio in Einfachdinausführung. Doppel DIN ist doppelt so hoch wie die Einfach DIN, sprich Du belegst nur die obere oder untere Hälfte des Adapters. Es gibt auch Adapter die einen Doppeldinschacht auf Einfachdin reduzieren, die haben dann in der zweiten Hälfte ein kleines Ablagefach.
zur besseren Verständnis: https://www.amazon.de/Autoradio-Antennenadapter-Radioanschlusskabel-Radioblende-Einbaurahmen/dp/B00LN5GV9U/ref=pd_sbs_107_5/262-7141026-1097403?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B00LN5GV9U&pd_rd_r=2b6760cc-9041-11e9-b6e5-8b86a3ff9521&pd_rd_w=oMme1&pd_rd_wg=A7ZKz&pf_rd_p=74d946ea-18de-4443-bed6-d8837f922070&pf_rd_r=2P3NT1JCE9F3A4PT62J0&psc=1&refRID=2P3NT1JCE9F3A4PT62J0

Ich vermute, dass bei diesem Adapter aber auch kein Steg zwischen den beiden DIN Fächern ist. Ob Du da einen Steg dazwischen zur Montage brauchst kann ich Dir leider nicht sagen, die Montage der beiden Einbaurahmen könnte etwas "tricky" werden.
Wobei, Du kannst ja die beiden DIN Montagerahmen in aller Ruhe am Arbeitstisch einbauen und den Adapter erst danach ins KFZ einklipsen.

Achja, externen Lautsprecher nicht vergessen, der originale LS ist ja dann im Amaturenbrett versteckt.

Ich hoffe ich konnte wieder ein paar Klarheiten beseitigen.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
DAT4
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 97


Skip: Tango 4, DX: 35HN840


Profil anzeigen
« Antworten #16 am: 16.Juni.2019, 22:15:24 »

@Atlantis
Für das Radio habe ich schon eine Lösung in 1xDIN-Höhe.
Genau das mit dem Steg war eben meine Befürchtung. Es gibt entweder den Leeren-Rahmen für 2xDIN-Radios, oder für 1xDIN und dem Ablagefach.
Es wird wohl nichts daran vorbeiführen sich da selbst etwas zu biegen/schrauben damit ich wirklich zwei getrennte 1xDIN Schächte bekomme in denen die Laschen der DIN-Rahmen halten.

bzgl. Lautsprecher: ich schließe das Funkgerät an den AUX-Eingang des Radios (auf der Rückseite).
Ist jetzt auch so und funktioniert hervorragend (siehe Bild vorher) und ein weiterer Vorteil: man kann immer nur eine Quelle hören --> weniger Ablenkung durch Verkehrsmeldungen und rauschendes Funkgerät gleichzeitig. Und dank TA-Schaltung (Traffic Announcment) wird das Funkgerät automatisch abgedreht wenn eine Verkehrsmeldung kommt.

73,
Tango 4
Gespeichert

Ob postalisch oder nicht, Hauptsache man spricht (Ich nehm postalisch, 4 W reichen am Berg)
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 767



Profil anzeigen
« Antworten #17 am: 16.Juni.2019, 23:40:39 »

Die Idee mit dem AUX Eingang find ich gut, nur leider für mich nicht praktikabel.
Ich habe beim Fahren sowohl Radio als auch CB Funk aufgedreht, der Funk ist auf Auto-Sqelch geschalten und entweder auf K 9FM oder auf FM Scan eingestellt. Da sind getrennte Lautsprecher die einfachste Möglichkeit.

Ich denke, die beiden verschiedenen 2 DIN Rahmen sind ident, nur ist bei einem einfach das 1DIN Ablagefach dabei/eingebaut. Das Ablagefach wird wahrscheinlich einfach entfernbar sein.

Gefühlsmäßig wird es reichen wenn die Montagerahmen nur an 3 Seiten im 2DIN Leerrahmen befestigt sind. Das Wichtigste sind die Seiten, da der Radio bzw. der DIN Adapter des Funkgerätes seitlich im Montagerahmen einrasten. Diese Rastung löst Du ja mit den mitgelieferten Demontagebügeln.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
DAT4
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 97


Skip: Tango 4, DX: 35HN840


Profil anzeigen
« Antworten #18 am: 17.Juni.2019, 08:42:08 »

Ja die sind bis auf das Ablagefach gleich.

Ich denke ich werde dafür erst dann eine Lösung finden wenn ich alle Komponenten vor mir liegen habe, außer ich finde einen Rahmen mit Steg (glaube aber nicht dass es das gibt).

73,
Tango 4
Gespeichert

Ob postalisch oder nicht, Hauptsache man spricht (Ich nehm postalisch, 4 W reichen am Berg)
Diogenes
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 35


Unterwegs im Garten der Götter ...


Profil anzeigen WWW
« Antworten #19 am: 17.Juni.2019, 09:39:01 »

Kalimera sas,

ich weiss ja nicht wie heikel das werden kann, aber dort wo du vorher ein gerät hattest, befinden sich dann zwei ... stichwort wärmeentwicklung / überhitzung, vor allem im sommer ... was z.b. für CDs / DVDs, aber auch für die verbauten geräte selbst problematisch werden könnte ...

nur so ein gedanke, den ich beim visualisieren dieser lösung hatte ...

vielleicht kann man ja auch noch einen kleinen ventilator verbauen, der die luft unter der konsole wenigstens ein wenig bewegt ...

lg Diogenes
Gespeichert

Geh mir aus der Sonne !

QRA: Diogenes (OE3HL69)
QTH: KM06XX (Kalamata, Greece)
QRG:
        PMR446 Ch8 (446,09375 MHz)
        CB Radio Ch9 FM (27,065 MHz)
        CB Talk (Midland) Group AUT09 (DW)

WEB: www.diogenes.tv

HW:
Midland Alan 42 DS + Hyflex CL 27 + Li-Ion Akkupack (3x3,7V) / Midland M-30 + Midland DUAL MIKE + Sirio Turbo 2000 / President GRANT II Premium + President Liberty Mike + Lamda/2 Dipol / Motorola T82 extreme / Midland G18 / Albrecht AE355M
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS