--- EVENTS: 04.09.2022 - AMT Amplituden Modulations Talk | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
19.August.2022, 12:42:35 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Montage meiner Sirio Super9 Blue Line an mein Wohnmobil  (Gelesen 3088 mal)
Wolf24
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3


OE1DWD


WWW
« am: 19.Dezember.2018, 16:59:54 »

Geschätzte Funkfreunde,
Bevor ich meine Antenne montiere und unötige Löcher in mein WOMO bohre hätt ich ein paar allgemeine Fragen eines Unwissenden.

Vorab aber eine kurze Zweckbeschreibung:
Im WOMO soll meine CRT2000 in Verbindung mit der Sirio Super9 während der Fahrt zum Einsatz kommen (einfaches Trucker-Gequatsche). Ich reise gerne in den Norden, gehe dort ausreichende Runden mit meinem Hund und hätt da gerne mit meinem Alan 42 DS eine Funkverbindung zum WOMO.

Für die Fahrt lässt sich die 155 cm hohe Antenne keinesfalls am Dach montieren, die Gesamthöhe währ mit dann zu hoch. Ich würde die Antenne gerne vorne seitlich mit einem möglichst großem Überstand nach oben montieren.
Hab ich dann genug Empfang?
Wenn ich die Antenne sehr hoch oder am Dach montiere und zur Fahrt - wie beim Bundesheer die Kommandowägen - nach hinten biege, kann ich dann während der Fahrt funken?
Können zwei Antennen montiert und benutzt werden?
Bei LKW's sieht man überhaupt keine langen Antennen in den Himmel ragen, was nehmen die zum CB Funken?

Fragen über Fragen, möglicherweise hat wer Erfahrung und technische Tipps für mich.

Ich jedenfalls freu mich über Rückmeldungen und verbleibe mit
73


* 2013-08-13 10.37.58.jpeg (81.41 KB, 500x374 - angeschaut 591 Mal.)
Gespeichert

OE1DWD
Loc.: JN88FF
OUTLANDER
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 209



« Antworten #1 am: 19.Dezember.2018, 23:21:35 »

Servus....

Die meisten WOMO`s haben Kunststoff Karosserien,daher kannst du eine normale CB Antenne nicht verwenden da sie ein metallisches "Gegengewicht"sprich Masse benötigen.Für Fahrzeuge mit Kunststoffkarosse gibt es eigene"NO Ground"Antennen.Sowas kannst verwenden.Wie gut diese im Gegensatz zu ordentlichen CB Strahlern spielen kann ich dir leider nicht sagen.

Antenne zurückspannen würde ich nicht machen,sind ja Rundstrahler.....sollte so gerade wie möglich stehen.
Der Grund warum du auf LKW´s keine langen Antennen mehr siehst ist einfach der das leider sehr viele Fernfahrer gar keinen CB Funk mehr nutzen.

Warum willst du 2 Funkantennen montieren??Es gibt schon Doppelantennen für LKW´s,aber sowas braucht man doch nicht am WOMO,oder?

73......OUTLANDER
Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 826


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #2 am: 29.Dezember.2018, 15:41:46 »

Servus,

bevor Du zum bohren beginnst: Für WoMo's mit Kunststoffkarosse gibt es Masselose Antennen. Da benötigst kein Gegengewicht.
Wenn Du jedoch klassische Mobilantennen möchtest, dann benötigst Du jedenfalls Masse.  So etwa gibt es auch z.B.: von MFJ als künstliche Erde.
Auf den ersten Blick sehe ich die Antennen auf den Rückspiegeln noch am besten platziert. Da gibt es passende Spiegelhalterungen.
2 Antennen montieren und zusammenschalten, ja das geht. Dazu benötigst Du allerdings eine Anpassschaltung/Stockungsleitung, welche die Phasenverschiebung ausgleicht.
Soweit mir bekannt ist, wird/wurde das in den USA von LKW Fahrern verwendet, die jeweils eine Antenne links und eine rechts am Fahrzeug haben.

lg Martin
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
djangolucy
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 47


« Antworten #3 am: 30.Dezember.2018, 01:19:46 »

Guten Morgen!

Spiegelhalterung geht bei Dir nicht wirklich! Wann, dann beim Rampenspiegel mit einem Winkel und in die bereits vorhandenen Löcher der Spiegelbefestigung das Kabel durchziehen. Jedoch nur eine "NO Ground" Antenne. Habe so Eine bei mir auf den Hundeaufbau drauf und bin sehr zufrieden!


Viel Spaß beim Tüfteln
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS