--- EVENTS: 01.05.2022 - Testevent | --- 2 Clients am TS3 Online: - Draco's VOIP PC1 | - VL 107 - Heidenreichstein |
CB-Funk.at Board
12.Dezember.2018, 07:31:38 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: President Bill ein Sommermodell?  (Gelesen 474 mal)
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 496



Profil anzeigen
« am: 18.November.2018, 21:57:41 »

Heute Abend hat meine President Bill ihren Unmut über die Kälte ausgedrückt. Beim Wegfahren wollte ich den Kanal wechseln, es war noch von gestern Abend der 11 eingestellt. Jedoch blieb de Schaltwippe hängen und die Kanäle rannten durch.
Und nein, ich hab nicht den Scan aktiviert. Nach einem Ausschalten und Wiedereinschalten liefen die Kanäle sofort weiter durch.
Nach einigen Minuten funktionierte die Schaltwippe wieder ganz normal. Das orriginale Mike war nicht angehängt, deshalb kommte ich die Kanäle nur via Schaltwippe wechseln.

Temp. war ca 0° und die Bill hatte ca 20 Stunden (nicht im Betrieb) Zeit zum Abkühlen.

Hat dieses Phänomen schon einer unseren anderen Billisten beobachten können?

73 Günter
« Letzte Änderung: 22.November.2018, 23:23:51 von Atlantis » Gespeichert

DX: 35HN27
Outlaw
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 14


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 19.November.2018, 17:30:33 »

Hallo Günter,
Dieses Verhalten konnte ich bei meiner Bill noch nicht feststellen, allerdings hab ich sie auch noch nicht so tiefer Temperatur ausgesetzt. In meiner Garage hat es noch um die 7°.
Was ich aber beobachtet hab ist dass das Display bei dieser Temperatur gefühlt etwas träger wurde.

73, Erwin
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 496



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 19.November.2018, 18:53:35 »

Heute das gleiche Spiel, die Schaltwippe hängt bei Kälte um die 0° C die ersten Minuten.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 496



Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 29.November.2018, 20:29:03 »

War leider keine einmalige Sache, bei Temp. um die 0° und drunter bleibt die Schaltwippe bei meiner Bill "kleben".

Ist meine  Bill wirklich die Einzige bei der dieses Phänomen auftritt?

73 Günter

Gespeichert

DX: 35HN27
OUTLANDER
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 143



Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 29.November.2018, 23:13:54 »

Servus....

...werd mal Highlander und Scirocco fragen ob die das Problem auch haben.

73....OUTLANDER
Gespeichert
Vespa_300
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 233



Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 30.November.2018, 08:12:20 »

Hallo Günter

Ich habe diesbezüglich schon vor Tagen eine Anfrage gestellt, in der Funkbasis, bis jetzt keine Reaktion, siehe: https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=2&t=46354&start=60#p518125

Ganz allgemein: Ich lasse meine Geräte selten dermaßen auskühlen sondern nehme sie nach Funkende immer mit rauf in die Wohnung (sprich ich lasse sie über Nacht nicht im Auto) ... und warum nicht?, ganz einfach: ist das Gerät stark ausgekühlt und wird die Umgebungsluft drumherum rasch erwärmt (z.B. durch die Autoheizung) dann bildet sich im Inneren Kondenswasser ... und das ist für die Platine+Bauteile nicht gut ... jeder Brillenträger kennt das wenn er aus der Kälte kommend einen warmen Raum betritt ...

Grüße

Andreas
« Letzte Änderung: 30.November.2018, 08:28:04 von Vespa_300 » Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 496



Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 30.November.2018, 10:59:55 »

Danke Thomas.

Andreas, ich weiß von Deiner Anfrage in der Funkbasis. Ist ja nicht so, als ob ich dort nicht auch präsent wäre Smiley

Zum Allgemeinen, ich denke (und fordere von meinen Geräten) dass sie den Kältewechsel und das Kondenswasser abkönnen (müssen).
Warum? Ganz einfach, es sind Mobilgeräte, die ja für den Einbau in ein KFZ gebaut wurden. Hat sich irgendjemand von uns Funkern in den 80ern Gedanken darüber gemacht als er sein Funkgerät in seinen VW Käfer, Ford Escort, Opel Kadett, Simca 1501......... geschraubt hat? Ich jedenfalls nicht.
Der Umkehrschluß, dass ich täglich abends mein Autoradio (das mehr als doppelt so teuer als die Bill war) ausbauen und in die Wohnung mitnehmen müßte, gefällt mir auch nicht. Shocked

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
Vespa_300
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 233



Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 30.November.2018, 13:04:17 »

Da gebe ich Dir schon recht Günter!

Allerdings sind die Entwicklungszeiten heutzutage viel kürzer als damals. Und getestet wird wenn dann auch oft nur in der Simulation. Endkontolle bei der Fertigung? - was ist das?

In Summe spielt dann oft der Kunde dem Beta-Tester, ist in vielen Bereichen mittlerweile so ... Hauptsache schnell und billig lautet die heutige Devise ...

Aber vielleicht ist ja Deine Bill auch nur ein Montags-Gerät. Mal
abwarten ob andere sich diesbezüglich melden ...

Grüße

Andreas
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS