--- EVENTS: 01.05.2022 - Testevent | --- 3 Clients am TS3 Online: - CB38FM MCO JN87FT Großhöflein | - Draco's VOIP PC | - VL 107 - Heidenreichstein |
CB-Funk.at Board
19.Februar.2019, 17:15:10 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: European Day Of QSO - EDOQ2018  (Gelesen 1351 mal)
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 558



Profil anzeigen
« am: 10.September.2018, 14:16:11 »

Hallo,
noch 5 Tage Zeit und erst 10 Anmeldungen? (Und von den 10 Anmeldungen, zwei ungewiß) Was ist los?
Wo sind die Funkfreaks? Und viele andere "Stammbreaker" am EDOQ vermisse ich auch...
Ok, die Neunkirchner Runde hat wieder mal einen Einsatz im Rallyesport. Die kommen vielleicht abends, so es sich ausgeht. Aber der Rest?

Braunsberg unbesetzt? Leopoldsberg, Bisamberg ohne Stationen? Hochwechsel frei?
Jungs rafft Euch auf!

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
OUTLANDER
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 169



Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 10.September.2018, 15:31:41 »

Hallo zusammen......

Atlantis ich kann nichts versprechen,aber ich werd mein möglichstes tun das ich später am Abend noch dazukomm.....

73,Thomas
Gespeichert
Mike Hotel
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 256



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 10.September.2018, 15:33:33 »

werd schauen dass ich spätestens am abend qrv bin. mit neuer mobilantenne. hoff es geht sich aus und ich komm raus und wo rauf.
Gespeichert

foxtrott uniform charlie kilo
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 558



Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 10.September.2018, 20:54:51 »

Hallo Thomas,
ich weiß, haben wir Sonntag am Funk ja beredet.
Mike Hotel, würde mich freuen, unser letztes QSO ist ja auch schon wieder etwas her.

In Facebook hat die CBZentrum Infoseite das Ganze auch schon angesprochen:
https://www.facebook.com/cbzentrum/?hc_ref=ARQM-HCpua-tt0niioIQu8ai2S73DgKbIHODxlUsUhmjPHn3BNNZgPR6ndqjG6FhRBw&fref=nf&__tn__=kC-R

Mit Anmeldungen aus Ungarn und Deutschland bzw Skipper in der Slowakei nähern wir ja langsam dem "European"  Smiley
 
73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 558



Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 13.September.2018, 22:42:52 »

Schade, dass in der Funkbasis.de, wo ja einige von uns auch teils sehr aktiv sind, der EDOQ so als "Randnotiz" drinnensteht:
https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=23&t=46456

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
Mike Hotel
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 256



Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 15.September.2018, 22:57:17 »

mein raport siehe event thread! 73
Gespeichert

foxtrott uniform charlie kilo
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 558



Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 16.September.2018, 02:09:05 »

War für mich wieder ein schöner Funkevent.
Schnelldurchlauf:
1. Hinkelstein; Perg, OÖ 5/5
2. Walter Zwo; Schöckl, Stmk 9/5
3. GWK1; Sommeralm, Stmk 9/5
4. Macky; ?, 9/5
5. Sierra Lima; Rosalia; NÖ, Bgld Grenzgebiet, 3/3
6. Barbarossa; Mattersburg, Bgld 9/5
7. Cupropituvanso Draco; Hohe Wand, Nö 9/5
8. Uliwuli; Steinhaus/Semmering, Stmk 9/5 (leider nur gehört)
9. AR15; auf einer Fähre über die March, NÖ 1/2-3
10.Alpha Golf; Ilz, Stmk 9/5
11. CobraX; Wien, 9/5
12. Skipper; Žalostiná, Slowakei 9/5
13. Outlaw; Hochwechsel, Stmk 9/5
14. Niva;  Žalostiná, Slowakei 9/5
15. Jumper21; Cobenzl, Wien 9/5
16. Lima Alpha; Güssing, Bgld 9/5
17. Prinz Eisenherz; Steyr, OÖ 5/5
18. Vespa 300; Wiener Prater; 9/5
19. Sierra Whiskey; Pottendorf, NÖ 9/5
20. Mephisto; Pottendorf, NÖ 5/5 nur gehört
21.CobraX; Ziersdorf, NÖ 7/5
22. MacComic; Oberpullendorf, Bgld 1/3
23. MacGyver; Hohe Wand, NÖ 9/5
24. Pauli; St. Georgen Am Walde, OÖ 7/5
25. Stefan; Nähe Neusiedlersee, Ungarn 9/5
26. Metal; ??, Kroatien 2/2-3
27. Golan; ??, Kroatien 7/4
28. Highlander; Alpl mobil, Stmk 7/4
29. Blue Angel; Linz, OÖ 9/4
30. Saturn5; Turmkogl/Puchstuben, NÖ 9/5
31. Phlex; Leithagebirge, Bgld 7/5
32. Jupiter; Barbarakreuz, Potten, NÖ 7/5 > 9/5
33. Radiostar; zw. Krems u. Zwettl, NÖ 2/2-3
34. Kater Carlos; Wien 10, 9/5
35: Mike Hotel; Dreistetten + Hernstein, NÖ 7/5 + 4/4 (2 QTHs)
36: Christian (?); Hollabrunn, NÖ 1/1-2

Besonderheiten: PMR verbindung zu Skipper & Niva in der Slowakei, ca 180 km
Kuriosum: es gibt 2 CobraX, die einander noch nie gehört haben; einer in der Nähe von Maissau, der andere in Wien. Sorgte bei mir für etwas Verwirrung bis sich das dann gekärt hat  Cheesy

73& Gute Nacht Günter

edit: mit Uliwuli kam leider kein QSO zustande. Radiowerte ausgebessert: von % auf 5 Smiley
« Letzte Änderung: 16.September.2018, 17:16:17 von Atlantis » Gespeichert

DX: 35HN27
Mike Hotel
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 256



Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 16.September.2018, 08:26:32 »

super günter, das nächste mal bau ich, wenns die zeit zulässt, auch wo meine drahtantenne mit mast auf, liegt ja schon alles bereit... von dreistetten aus is es besser zu dir gegangen, du bist auf jeden fall bei mir immer so reingekommen als würdest du am beifahrer sitzen. egal ob ich am hügel war oder im tal. störungsfrei und sauber, wirklich toll.  
73 mario
Gespeichert

foxtrott uniform charlie kilo
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 558



Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 16.September.2018, 15:12:16 »

Hallo Skipper,
weißt du viellleicht noch die genaueren Daten (Skip, Locator) des slowakischen Kollegen der mich bei Locator JN99.. aufnehmen konnte? 

Wäre super. Danke

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 558



Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 16.September.2018, 15:33:09 »

War gefühlt relativ spät, daumengepeilt 20:00 - 21:00
Wenn nicht, auch kein Problem.

Muß mich oben auch noch korrigieren, Uliwuli hab ich nur gehört, kam dann aber leider doch kein QSO zustande.

73 Günter

Gespeichert

DX: 35HN27
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 558



Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 16.September.2018, 15:43:41 »

A99 gut geerdet? War auf Alumast und Metallauffahrfuß. Extra geerdet hab ich ihn nicht. Abspannung war auch nur ein Seil zur andern Seite des Dachträgers. Der Wind war gestern zwar da, aber bei Weitem nicht so arg wie beim meinem ersten Funktag dort oben.
Ich hatte zwar auch einige meiner GFK Tarnnetzstangen mit, hab aber dann nur die Alustangen verwendet (auf Grund der Diskussionen damals beim anderen Thread https://www.cb-funk.at/forum/index.php/topic,820.0.html)

Bei der President Bill (mit Originalmike) hatte ich verschiedene Rapporte bekommen. Ein Teil der QSO Partner meinte, sie klinge besser als die Jacky mit dem Astatic M6-575 Mike, der andere Teil meinte sie sei von der Mod her sehr leise und die Jacky klinge viel besser. Tja... Undecided

304 km mit der DV27L, net schlecht, Frau Specht  Smiley Die A99 hatte ich da schon abgebaut.

73 Günter

edit: Link zu anderen Thread eingefügt

« Letzte Änderung: 16.September.2018, 16:04:31 von Atlantis » Gespeichert

DX: 35HN27
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 558



Profil anzeigen
« Antworten #11 am: 17.September.2018, 08:42:18 »

Andreas, schöne  Bilder einer gelungen Expedition! Jetzt weiß ich auch, welchen Turm Erhard erklimmen mußte um per PMR bis zu mir durchzudringen Smiley

Zu Deinen beiden letzten Absätze, kannst Du die bitte in Dracos Thread https://www.cb-funk.at/forum/index.php/topic,906.msg8614.html#new reinsetzen? Er hat da extra einen eigenen Thread dafür eröffnet. Und wennst das dort reinschreibst dann bleibt das Ganz übersichtlicher. Dank Dir!

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 558



Profil anzeigen
« Antworten #12 am: 17.September.2018, 21:03:19 »

Also, ich bin begeistert von dem Batteriepack, das ich mithatte. Ist immer noch halbvoll Cheesy  Wink

73 Günter


* 20180917_205755.jpg (1266.35 KB, 2560x1920 - angeschaut 57 Mal.)
Gespeichert

DX: 35HN27
Vespa_300
Funker
*****
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 244



Profil anzeigen
« Antworten #13 am: 18.September.2018, 09:09:26 »

Also, ich bin begeistert von dem Batteriepack, das ich mithatte. Ist immer noch halbvoll Cheesy  Wink

73 Günter

Glaub ich Dir Günter!

Ich hab mein Akku-Pack aus 50 Stk. eneloops auch noch nie leer bekommen Smiley



Nähere Infos siehe: https://funkbasis.de/viewtopic.php?f=47&t=42880&start=60#p507413

Habe zuvor auch mit diversen Akku- bzw. Batterie-Fächern experimentiert, auch mit Deinem für 10 Zellen.

Vorteil-Batteriefach:
Man kann leere und/oder defekte Zellen problemlos wechseln. Weiters beträgt die (Leerlauf-)Spannung beim Einsatz von Alkaline-Batterien rund 15V (welche jedoch unter Last schnell einbricht, siehe "Nachteil").

Nachteil-Batteriefach:
Durch die insgesamt 20(!) Kontaktstellen des Batteriefaches summieren sich 20 kleinere Übergangswiderstände zu einem dicken großen Gesamtwiderstand. Speziell wenn dann etwas höhere Ströme (einige Ampere) gezogen werden dann bricht die Spannung ziemlich ein. Kann man mit einem Volt-Meter leicht nachmessen. Die Differenz von "Leerlaufspannung (V)" zu "Spannung unter Last (V)" multipliziert mit dem "Strom (A)" welcher fließt wird dann im Batterie-Fach an den Kontaktstellen als Verlust verheizt. Dazu kommt dann leider noch der oft recht hohe Innenwiderstand der einzelnen Trockenbatterien welcher unter Last dann noch zusätzlich Wärme (sprich zusätzliche Verluste) produzieren. Mit einem Wort: ein nicht unbedeutender Teil der Energie geht bereits im Batterie-Fach verloren ...

Ich habe mich daher letztendlich für eneloops entschieden welche ich mit dickem Silberdraht verlötet habe. Die eneloops besitzen einen akzeptablen Innenwiderstand und halten ihren Energieinhalt über lange Zeiträume nahezu konstant, sprich man hat dann Strom wenn man ihn auch wirklich braucht, selbst noch nach Jahren, siehe meinen nachfolgenden "Langzeittest":



Nachteil des eneloop-Packs:
Sollte eine der 50 Zellen defekt werden so muss man das Akku-Pack auseinanderlöten um die kaputte Zelle zu tauschen. Weiters benötigt man ein spezielles NiMH-Ladegerät welches 10 Zellen laden kann ...

Abschließend hier noch ein Vergleich zu einem handelsüblichen Blei-Gel-Akku gleicher Nennkapapzität:


Siehe: https://funkbasis.de/viewtopic.php?f=47&t=42880&start=75#p508227

Fazit: die eneloops liefern bei halbem Gewicht (und halben Abmessungen) um 70% mehr Strom (bzw. um 60% mehr Zeit zum Funken) als der Blei-Akku  Smiley ... allerdings um einen mehr als doppelt so hohen Kaufpreis ... tja, man kann halt eben nicht alles haben  Undecided

Grüße

Andreas
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 558



Profil anzeigen
« Antworten #14 am: 18.September.2018, 09:51:02 »

Adreas,
13,5 V nicht 15V Leerspannung bei meinem Batteriepack. Wenn Du am Bild genau schaust, siehst du rechts neben der Sony Batterie die Aufschrift "Connector". Das ist eine Leerhülse für eben den Zweck ein 10fach Akkufach auch mit 9 Batterien betreiben zu können. Die meisten Handfunkgeräte können zwar auch 10 Batterien ab. aber es steht in jeder Anleitung bei Batteriebetrieb nur 9 Stück einzusetzen.

Aber Du nahmst mir auch den Joke. Ich habe nicht geschrieben, dass ich dieses Pack verwendet habe. Ich hatte es "nur" mit Tongue

Ich hatte dieses Pack mit genau diesen Batterien aber schon mehrmals mit meiner President Bill im Einsatz und es war eine problemlose Kombination. Wieviele Stunden Funkbetrieb die 9 einfachen Alkalibatterien jetzt leisten können, hab ich aber noch nicht ausgetestet. Wird vermutlich etwa ident sein mit ner 2040er Zodiac. somit nette Alternative mit ner Drahtantenne

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
Vespa_300
Funker
*****
Online Online

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 244



Profil anzeigen
« Antworten #15 am: 18.September.2018, 10:04:41 »

Alles klar Günther Wink

Die "Bill" wird im postalischen Zustand nicht allzu hohe Ströme ziehen, somit geht das schon klar, die Spannung wird daher nicht allzu tief einbrechen (kannst ja mal ein Volt-Meter daran halten und auf die Sendetaste drücken, würd mich interessieren).

Solltest Du jedoch Deine "Bill" mal modrifizeren dann könnte die Sache schon anders aussehen, siehe: https://funkbasis.de/viewtopic.php?f=2&t=46354#p514850

Grüße

Andreas
Gespeichert
Niva
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 92



Profil anzeigen
« Antworten #16 am: 28.September.2018, 22:44:06 »

Das ist ein Ergebnis!  Shocked
Habe gewusst das einige weitere Verbindungen dabei waren aber mit
so einem Ergebnis habe ich nicht gerechnet.
Der Ausflug hat sich wirklich ausgezahlt, toller Platz und die A99 aufzubauen war
anscheinend auch die richtige Entscheidung.

Der EDOQ war ein schönes Abenteuer!

Herzlichen Dank an all unsere Gegenstationen!!!


73 Erhard


Gespeichert

Maidenhead Locator: JN88KO                    QRV: Kanal 4 AM
Station 1: Stabo XM3082
Station 2: CRT & WKS-100
Kfz: Stabo XM3082
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 558



Profil anzeigen
« Antworten #17 am: 28.September.2018, 23:04:57 »

Hallo Erhard,
ich frag mich ganze Zeit wofür wir unsere A99 aufgebaut haben. Auf diese Distanz hat ja PMR auch gereicht Wink

Tolles Ergebnis für Euch!

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS