--- EVENTS: 04.09.2022 - AMT Amplituden Modulations Talk | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
15.August.2022, 18:54:45 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Umfrage
Frage: Suche einegnetfußantenne welche Sender Leistung in Watt Super wäre eine Magnetfußantenne bin Anfänger
A - 0 (0%)
B - 0 (0%)
Stimmen insgesamt: 0

Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Suche eine Antenne  (Gelesen 3078 mal)
Falco80
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 1


« am: 01.April.2018, 22:19:17 »

Suche eine magnetfusantenne das ich von Wiener Neustadt nach oberpullendorf senden kann  welche Sender Leistung in Watt Super wäre eine Magnetfußantenne bin Anfänger
Gespeichert
WHL
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 12


CB FM Kanal 9 und 11


« Antworten #1 am: 01.April.2018, 22:49:02 »

Das sind über 37 km und 600 Höhenmeter das Rosaliengebirge mit 4 Watt am CB funk nicht zu machen, egal mit welcher Antenne! (ohne Hindernis sind 50km am cb funk möglich) aber nicht wenn ein Berg zwischen den Funkstationen ist.
 
« Letzte Änderung: 01.April.2018, 22:54:11 von WHL » Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.339



« Antworten #2 am: 01.April.2018, 23:01:17 »

Servus Falco80 herzlich willkommen hier im Forum!

Leider sind deine Angaben zu Deiner Suche etwas dürftig. Hast Du und/oder Dein Sendepartner schon eine CB-Funkanlage? Ist die Magnetfußantenne fürs Auto gedacht (gibt auch Funker, die sie als Notbehelf bei einer fixen Station verwenden, wenn keine andere Antenne möglich und zB ein Blechdach oder Balkongeländer vorhanden)
Willst Du direkt aus Wr. Neustadt funken oder stellst Du Dich "oberkünftig" (=auf einen Hügel in der Umgebung etc)
Bleibt die Antenne beim Fahren am Auto oder wird sie nur "Standmobil" verwendet? Sprich Du fährst auf einen Hügel, gibst dort die Antenne aufs Auto zum Funken und nimmst sie wieder runter vor der Heimfahrt. (beim Standmobil ist eine längere Antenne und damit eine größere Reichweite möglich)
Es gibt auch eigene Magnetfüße mit DV27 Anschluß oben wo Du dann verschiedenste Antennen raufschrauben könntest.
https://www.amazon.de/Team-17-Mag-160DV-Magnetfu%C3%9F/dp/B001DRICV8 so etwas zB.
Es gibt auch andere Anschlußarten zB 3/8 Anschluß
https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/Zubehoer-CB/AFU/Magnetfuesse/Sirio-MAG-145-3-8::7688.html
darauf eine Lambda1/4 Antenne wie die TankWhip
https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/Zubehoer-CB/AFU/Mobilantennen/Team-Tank-Whip-DV27-L-Antennenstrahler::7426.html das wäre eine Kombination mit der man sehr weit funken kann, aber nicht mehr fahren.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 826


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #3 am: 02.April.2018, 10:53:14 »

Servus Falco und viel Spass im Forum !

Bitte um nähere Angaben hierzu, damit wir Dir hier helfen können. Grundsätzlich sind 4 Watt AM/FM und 12 Watt SSB erlaubt.
Damit hast Du, je nach Topologie, Reichweiten zwischen 15 KM bei Mobilbetrieb und 60 KM oder auch mehr bei Stationsantennen.
Wenn wie bei Dir ein Gebirge dazwischenliegt, dann blockt das teilweise ab. Bei mir schirmt zB das Hügelland vom Wienerwald in Richtung St. Pölten ab, während die Sicht in Richtung Mistelbach bis Braunsberg eher offen ist.

Empfehlenswert ist zB die Albrecht DV27S mit der ich bislang gute Reichweiten erzielen konnte.
Damit kommst gut weg, nur WN bis OP wird auch damit nicht schaffbar sein.

vy 73 de MacGyver

Edit 15.09: habe die Umfrage geschlossen, da diese hier nicht dienlich ist.
« Letzte Änderung: 02.April.2018, 15:06:59 von MacGyver » Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 922



« Antworten #4 am: 02.April.2018, 11:52:52 »

Neustadt is ohnehin ein schwieriges Pflaster, wenn Du von dort aus weit kommen möchtest, dann mit einer ordentlichen Stationsantenne und wenigstens 5,6 Meter übern Grund. Das ist zwar auch nicht das Wahre, aber wohl so ziemlich das Mindeste. Alles darunter is fast sinnlos.
Wenn Du die Möglichkeit hast, schau dass Du so hoch hinaus mit Deiner Antenne kommst, wie es geht.

Neustadt direkt in der Stadt.. tja.. schwierige Sache.
Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 826


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #5 am: 02.April.2018, 19:10:22 »

Falco, bitte noch in diesem Bereich https://www.cb-funk.at/forum/index.php/board,1.0.html einen Vorstellungsthread zu eröffnen.

danke
vy 73 de MacGyver
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS