--- EVENTS: 01.05.2022 - Testevent | --- 2 Clients am TS3 Online: - 27.295 FM - Heidenreichstein | - Draco's VOIP PC |
CB-Funk.at Board
11.Dezember.2019, 13:55:38 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Rigexpert Soundmodem?  (Gelesen 2191 mal)
Radio2.0
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 86


Profil anzeigen
« am: 16.Januar.2017, 20:57:52 »

----  Cheesy
« Letzte Änderung: 29.März.2017, 02:18:38 von Radio2.0 » Gespeichert
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 846



Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 18.Januar.2017, 21:07:49 »

Hallo!

Ja! Ich hab soetwas ähnliches. Meines ist das SignaLink USB.
RigExpert ist so ziemlich das selbe Teil in etwa.
Es ist eine exteren Soundkarte die gewisse Frequenzen besser aufteilt bzw splitet.
Du kannst wesentlich bessere Signalqualität aus dem Funkgerät zum Computer und zurück
transportieren als wenn Du alles über die interne PC-Soundkarte machst, weil diese
normalerweise nicht für Funk-Zwecke ausgelegt sind, diese speziellen Audio-Devices aber schon.
Mein SignaLink funktioniert sogar besser als die eingebaute Soundkarte in meinem Transceiver.

Falls Du PSK, SimPSK, JT65, ROS usw machen willst (auch RTTY oder SSTV etc), dann sind diese Geräte optimal. Damit verbindest Du Dein Funkgerät einfach viel sinnvoller mit dem PC als über den direkten Weg über Mikrofonanschlüsse und Speakerausgänge und dann eben rein direkt über die interne Soundkarte am PC - das muss nicht sein, wenn es auch besser geht.

Ich habe davor mit der internen Soundkarte getestet und Digimodes versucht auszuprobieren und dann danach mit der SignaLink - es ist wirklich ein großer Unterschied!

Aber das ist nur meine Erfahrung!
Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 846



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 19.Januar.2017, 09:42:30 »

Ich kann nur aus Erfahrung sagen, dass als ich die interne Soundkarte verwendet habe, das Signal immer "etwas verwaschen" nicht so stark rüberkam, mit dem Signalink ist dies nicht der Fall.

Für die Albrecht kann es wohl sein, dass Du Dir etwas basteln musst, ich weiß nicht wie es beim Rig-Expert genau ist
Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS