--- EVENTS: 22.07.2022 - 8. Rhein-Main Funkertreffen | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
01.Juli.2022, 06:11:20 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Handfunkgerät 4Watt  (Gelesen 18772 mal)
Gerhard Aßmann
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 6


« am: 15.September.2016, 14:37:38 »

liebe Comunity
Eigentlich möchte ich nur für Outdoorzwecke ein leistungsfähigeres Handfunkgerät haben.
Muss ich da schon eine CB-Funkprüfung ablegen?
wenn ja, wie groß ist da der Aufwand?
Gespeichert
Gerhard Aßmann
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #1 am: 15.September.2016, 15:19:11 »

Danke für die Info:

Darf ich das Jopix in Deutschland, Schweiz und Italien auch verwenden?

Muss ich das Gerät der Fernmeldebehörde melden?
Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 813


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #2 am: 15.September.2016, 16:10:59 »

Servus Gerhard,

Eigentlich möchte ich nur für Outdoorzwecke ein leistungsfähigeres Handfunkgerät haben.
Leistungsfähigkeit ist hier relativ, da kein Handgerät real mit 4 Watt sendet. Die effektive Leistung liegt nach meinem Kenntnisstand bei 2 -3 Watt.
Abhängig von der Spannung des Akkus bzw der Batterie.
Empfehlung: besorge Dir die 50cm lange Flexantenne, dann hast Du bezüglich Reichweite auch mehr Chancen.

Muss ich da schon eine CB-Funkprüfung ablegen?
Nein, eine Funkprüfung ist lediglich für Amateurfunk notwendig. CB Funk ist in Österreich Anmelde- und Gebührenfrei.

Darf ich das Jopix in Deutschland, Schweiz und Italien auch verwenden?
Das Jopix ist auch bekannt als "Präsident Randy", "Stabo XM 9006" und "Lafayette Urano" und darf in gesamt Europa verwendet werden.
Voraussetzung ist üblicherweise, dass das Gerät CEPT-Konform mit 40 Kanal AM/FM betrieben wird.
Einzelne Länder wie Deutschland, Tschechien, Slowakei erlauben z.B.: auch Betrieb auf Kanal 41-80, England hat eigene bzw. zusätzliche Frequenzbereiche freigegeben.

Muss ich das Gerät der Fernmeldebehörde melden?
In Österreich nicht, bei Verwendung in der Schweiz empfehle ich Dir, Kontakt mit dem Schweizer CB-Verband aufzunehmen. ==> https://www.scbo.net/
Das Schweizer Bundesamt für Kommunikation (BaKom) vergibt Konzessionen für CB-Funk.
Für Touristen ist es ratsam, hierfür Kontakt mit der SCBO aufzunehmen um die Konzession gratis oder vereinfacht zu beziehen.
Es gab in den letzten Jahren diesbezüglich Änderungen. Möglicherweise ist die Konzession bereits überholt und nicht mehr notwendig.

Edit 18:48: Rechtschreibfehler überarbeitet Smiley

vy 73 de MacGyver
« Letzte Änderung: 15.September.2016, 18:56:14 von MacGyver » Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.325



« Antworten #3 am: 15.September.2016, 19:44:29 »

Servus Gerhard,
für welche Outdoor Einsatzzwecke benötigst du das Handfunkgerät? Bergtouren, Bushcraft, Paragliding, Kanutouren....
Und sind schon Funkgeräte in deiner Gruppe? Nicht dass du dir auf unsere Tips hin ein CB Funkgerät kaufst und
deine Gegenstationen verwenden PMR (ebenso frei wie CB, nur anderer Frequenzbereich und somit nicht kompatibel)

Für längere Touren wäre eventuell das Albrecht 2990 als CB Funkgerät interessant, da mit AA Batterien/Akkus bestückbar (somit via Solarpanele ladbar und vielseitiger als ein Akkublock)
Robuste Geräte sind auch die, leider nur mehr gebraucht erhältlichen, Zodiac P-2040 oder P-8000. Beide mit Metallgehäuse, Anschlußmöglichkeiten für Wurfantenne, Handmikrophon, AA Batterien/Akkubestückung. Leider auch, für heutige Maßstäbe, ziemliche Schwergewichte und nicht so klein wie aktuelle Modelle.

73(Grüße) Günter

« Letzte Änderung: 15.September.2016, 19:46:32 von Atlantis » Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Gerhard Aßmann
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #4 am: 16.September.2016, 08:55:43 »

Vielen Dank für die aufschlussreichen Infos.
Da habt Ihr mir wirklich weiter geholfen.


Mein Einsatzgebiet sind Alpintouren -> Berge - Täler - Wälder....

Habe keine Gegenstelle mit der ich funken will.
Würde mir selber zwei Geräte zulegen.

Ist PMR bei der Reichweite besser als CB?

Muss da nur noch schauen, was es da auf dem Markt gibt.
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.325



« Antworten #5 am: 16.September.2016, 13:29:29 »

Servus,
vergiss PMR nimm lieber CB. PMR reicht für Familienfunk im Supermarkt, eventuell noch beim Convoyfahren. Einziger Vorteil: klein.
Auch würde ich dir von den "Chinaböllern" Baofeng oder Ähnliche, über die du vermutlich bei Amazon stolpern wirst, abraten. Das sind Funkgeräte die du illegal auf den PMR Frequenzen oder legal (mit abgelegter Amateurfunkprüfung) auf Amateurfunkfrequenzen betreiben kannst.

Ich würde zu CB greifen. Du kannst die Reichweite mittels einer Drahtantenne (zB. http://www.lambdahalbe.de/drahtantennen/11m-cb-funk-var/), die du auf einen Baum hochziehst, erhöhen. Das geht hin bis zu DX Verbindungen
(Gespräche über mehrere 100 Km, ist auch sehr vom Wetter abhängig) Aber Berg mit freien Ausbreitungsbedingungen der Funkwellen, da geht auch so schon einiges. Ich hab vom Semmering aus mit Miraculix in Horn (ca 160 km) geplaudert. Mit meiner Zodiac P-2040 mit originaler Ausziehantenne. Gespräche von meinem "Breakerhügel" (ca 200 m über der Ebene) aus über 40 - 50 Km gehen eigentlich meistens. Kann natürlich im Gebirge kompett anders sein.

73 Günter



Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 813


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #6 am: 16.September.2016, 15:36:59 »

Servus,

ich kann mich hier Atlantis nur anschließen. Die Reichweite selbst hängt ab von: Umgebung, (Berg, Tal, Stadt, Wald,...), Antenne, bisserl auch von Sendeleistung, Frequenz, sowie unter anderem auch von den Bedingungen In der Atmosphäre. CB arbeitet auf 27MHz und wird durchaus von der E-Schicht reflektiert. Dann sind Verbindungen in ganz Europa möglich. Bei PMR ist das sehr unwahrscheinlich.

CB Geräte sind im vergleich zu PMR Geräte um Jahrhunderte zurück in der Technik
Solche Aussagen entbehren jeglicher Grundlage ...

73 MacGyver
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.325



« Antworten #7 am: 16.September.2016, 19:08:46 »

Skipper, vergiss es, unser Forumstroll wird uns nicht verlassen..

Trolli, extrem lange Akkulaufzeit = sehr wenig Sendeleistung.
         sehr wenig Sendeleistung + sehr kurze Antenne = sehr kleine Reichweite
         sehr kleine Reichweite = nicht geeignet für den Verwendungszweck.

         Auf den Rest von dir antworte ich jetzt lieber nicht, da hat dir Skipper
         eh schon die richtige Antwort gegeben.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
SM01
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 217



« Antworten #8 am: 16.September.2016, 19:44:24 »

Einfach nur lustig dieser Troll  Cheesy Cheesy Cheesy Cheesy Cheesy Cheesy
Gespeichert

73,

SM01
Digi Mode : 35ERC1938
DX : 35RF010

AFU  :  OE7DMT
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.325



« Antworten #9 am: 16.September.2016, 19:58:17 »

Servus SM01,
nur wie soll ein Neuer im Forum, der um Beratung ansucht, den Unterschied erkennen?
Und leider besteht meines Meinung nach die Gefahr, dass er mit seiner Art den Anderen die
Lust zu antworten nimmt und der TO dann erst wieder auf einem Haufen Fragen sitzenbleibt.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 813


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #10 am: 16.September.2016, 20:21:39 »

Gerhard, Du gehst aber hoffentlich schon zu zweit oder in einer Gruppe oder?
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Gerhard Aßmann
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #11 am: 17.September.2016, 09:39:55 »

@ Mc Gyver
Ich wandere mit größeren Gruppen und insg. zwei Begleitpersonen.
Im Notfall könnte man sicher übers CB-Netz auch einen Notruf absetzen!?
Gespeichert
Gerhard Aßmann
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #12 am: 17.September.2016, 12:41:31 »

hab da noch eine Frage.
Was ist beim Mikro: VOX-Betrieb?
Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 813


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #13 am: 17.September.2016, 12:45:46 »

Hallo Gerhard,

zunächst bitte den bzw. die Einträge von Radio 2.0 ignorieren.

Grundsätzlich kannst Du über jedes Funkgerät bzw. auf jeder Frequenz einen Notruf absetzen. Das gilt allerdings einzig nur dann, wenn Dir kein anderes Mittel zur Verfügung steht.
Wenn Du also mit dem Mobiltelefon, auch ohne SIM Karte, keine Verbindung aufbauen kannst, dann dürftest Du über jede dir zur Verfügung stehende Frequenz/Hilfsmittel um Hilfe rufen.
z.B.: Hütte aufbrechen, Funkgerät der Bergrettung in Betrieb nehmen u. Hilfe rufen ist dann OK und übers Gesetz gedeckt
Wenn Du vorsätzlich ein Gerät mit dabei hast, welches auf Bergrettungs-, Behörden-, Flugfunkfrequenz, ... senden kann, dann kann es richtig teuer werden.

In einer Gruppe mit mehreren Personen ist es eher ratsam, ein Netz/Verbindung mit CB-Funkgeräten aufzubauen.
Im direkten Vergleich zu PMR Geräten sind CB Handgeräte zwar grösser und schwerer, dafür ist die Kurzwelle von den Ausbreitungsbedingungen (Wellenlänge) her eher im Vorteil.

Einsatzgebiet sind Alpintouren -> Berge - Täler - Wälder
Da ist CB klar im Vorteil: PMR hat eine Wellenlänge von 70cm, da benötigst Du schon Sichtverbindung. CB ist da unempfindlicher, die Wellenlänge eben bei 11m.
Daher auch die Reichweitenunterschiede. Im Wald wird die höhere Frequenz stärker gedämpft, damit sinkt die Reichweite mit PMR.

Muss da nur noch schauen, was es da auf dem Markt gibt
bei CB sind 3 Handgeräte aktuell:

  • Midland Alan 42,          Preis bei 140 EUR
  • Albrecht AE 2990 AFS   Preis bei 240EUR
  • Stabo XM9006             Preis bei 150 EUR

Alle anderen, älteren Modelle findest Du nur noch am Flohmarkt/Bucht/"Möchtegern"

Wenn ich es richtig verstehe, dann suchst Du eine Möglichkeit, im Bedarfsfall von der Gruppe weggehen und dennoch in Verbindung bleiben zu können.
Ein Tipp auf der Seite: Am besten klappts üblicherweise, wenn Du in so einem Falle die Kanäle durchgehst, wenn Du nichts hörst, dann auf Kanal 9 wechseln.
Das ist der in Österreich gebräuchliche Anruf und Notfallkanal.

vy 73 de MacGyver

Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.325



« Antworten #14 am: 17.September.2016, 12:47:22 »

Servus Gerhard,
VOX ist defakto eine Freisprecheinrichtung. Das Funkgerät (oder das Mikrophon) schaltet auf Sendung, sobald
du anfängst zu Sprechen. Dabei kann es passieren, dass die ersten Silben verschluckt (nicht gesendet) werden, da
das Gerät ja erst reagieren muß.

Zu dem Thema Funk am Berg hatten wir schon mal einen Thread, lies dir bitte http://www.cb-funk.at/forum/index.php/topic,263.0.html durch. Nebeninfo dazu: 11 Meter ist eine andere Bezeichnung für CB, 2m bzw 70 cm stehen für Amateurfunkfrequenzen und in deren Nähe angesiedelten PMR.  Und der von mir benannte SPOT http://www.findmespot.com/international/ ist eine Notfallbarke. Dh Wenn du dort auf SOS drückst sendet dieses Gerät
eine Notfallmeldung mit GPS Koordinaten via Satellit an eine Leitstelle und die informieren den Rettungsdienst. Registrierungs & Kostenpflichtig, aber im Notfall sehr hilfreich.

73 Günter
« Letzte Änderung: 17.September.2016, 12:52:48 von Atlantis » Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 813


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #15 am: 17.September.2016, 14:25:02 »

Seit wann darf man keine Baofeng mehr dabei haben? Selbst während der Migrationskriese sind am HBF viele Leute mit den Teilen herum gelaufen und die Polizei hat es ignoriert
Die Polizei ist keine Fernmelderechtliche Exekutivgewalt.

Albrecht AE 2990 + kann SSB -> max 12W und nett zum herum spielen
falsch, das Gerät kann zwar SSB, hat jedoch keine 12 Watt Sendeleistung, welche zudem bei einem Handgerät unrealistisch sind.
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 813


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #16 am: 17.September.2016, 15:35:49 »

und genau solche Aussagen von Dir sind für Funkinteressierte wie Gerhard verwirrend und Irreführend, denn:

Albrecht AE 2990 + kann SSB ->max 12W  und nett zum herum spielen

Hier ist in keiner Weise zu entnehmen, das es sich um die maximal zulässige Sendeleistung lt. CEPT Norm handelt.
Ein Newcomer wie Gerhard kann hier auch die falsche Information rauslesen, dass das Gerät mit maximal 12Watt senden kann.
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Gerhard Aßmann
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #17 am: 17.September.2016, 16:33:33 »

Also mir wäre es recht, wenn das gegenseitige Hick-Hack in einem anderen Forum statt finden würde!!!
Gespeichert
SM01
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 217



« Antworten #18 am: 17.September.2016, 16:51:37 »

Wo anders wäre Radio  2.0 schon längst  eliminiert aber hier braucht man einen Pausenclown !!!
Gespeichert

73,

SM01
Digi Mode : 35ERC1938
DX : 35RF010

AFU  :  OE7DMT
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.325



« Antworten #19 am: 17.September.2016, 18:20:13 »

Servus Gerhard,

Notruf mittels Handfunkgerät hat leider in den heutigen Zeiten bei Weitem nicht mehr so viel Erfolgsaussicht
wie früher in denn '80er, '90er Jahren. Damals waren die Aussichten auf Kanal 9 gehört zu werden doch wesentlich
höher. Bei PMR sind die Chancen abseits von alpinen "Touristenzentren" noch geringer. Wie weit die Abdeckung durch
Amateurfunk gegeben ist, kann dir MacGyver besser erklären. Da brauchst eben auch die Prüfung
(in deiner Gruppe > für beide Funker) dafür kannst du vermutlich via Amateurfunkrelais auch per Handfunkgerät
sehr hohe Reichweiten (und somit Erfolgsaussichten) erzielen.

Solltest du den Bedarf (der hoffentlich reel nie eintrifft) nach einem Notfallalarmierungssystem haben, dir aber
die "klassischen" Systeme (alpines Notsignal mittels Pfeiferl, Knall- oder Leuchtsignal etc) nicht ausreichen, solltest du
dir den SPOT oder ähnliche Systeme (wie DeLorme inReach Explorer...) mal näher ansehen.
Infos dazu findest du im Outdoorseiten.Net Forum https://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/93244-SOS-Ger%C3%A4te-%28SPOT-Co%29?highlight=spot oder https://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/84976-Notfall-Messenger

73 Günter


Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS