--- EVENTS: 28.09.2019 - Funkfreaks Funkertreff September 2019 | 01.05.2022 - Testevent | --- 4 Clients am TS3 Online: - Mechi VOIP PC | - VL 103 GW HEIDENREICHSTEIN | - Draco's VOIP PC |
CB-Funk.at Board
20.September.2019, 19:02:44 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Neues Mibilfunkgerät TEAM MX - 10  (Gelesen 7951 mal)
Mc Cormic
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 36


Profil anzeigen
« am: 03.Mai.2016, 09:50:39 »

Hallo liebe Funkfreunde!

Nach etwas stöbern im Netz bin ich auf die Neuerscheinung des TEAM MX-10 bei Neuner gestolbert.
Hier mal der Link dazu :

http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/CB-Funk/Team-CB/Team-MX-10-Multinorm-CB-Funkgeraet-12-24-Volt::9448.html

Da es in den letzten Jahren recht still um die Firma Team geworden ist,haben sie sich jetzt wieder zurückgemeldet. Sie dürften wohl dazugelernt haben, das eine einfache Bedienung das A und O eines guten Fungeräts ist.
Das Gerät ist mit den wichtigsten Funktionen ausgestattet, die es auch jedem Neueinsteiger ermöglicht; aktiv am CB - Funk teilzunehmen.

Für den Preis vom nur 90 Euro finde ich das Gerät akzeptabel auch schon wegen der Ausstattung.

Ich bin schon am überlegen,ob ich es nicht auf mein Mountainbike montiere mit einer Trucker 14 hinten drauf und dann mal schau; was die Kiste kann.....

Schaut sicher ganz lustig aus und zu meinem Hausberg habe ich es ja auch nicht weit.

In der Funkbasis.de gibt es auch schon eine Diskussion über das Gerät.

http://funkbasis.de/viewtopic.php?f=2&t=40497

128 Mc Cormic

« Letzte Änderung: 03.Mai.2016, 10:12:54 von Mc Cormic » Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 770



Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 03.Mai.2016, 11:15:31 »

Schaut nett aus, die Kiste.
Aber fürs Mountainbike würde ich doch die Albrecht AE6110 bevorzugen.
http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/CB-Funk/Albrecht-CB/Albrecht-AE6110-Multi-Norm-CB-Geraet-superklein::9166.html

Aber als wenn du natürlich Team Fan (und das soll auf keinem Falle abwertend sein) bist..

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Mc Cormic
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 36


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 03.Mai.2016, 15:00:00 »

Hi Atlantis

Ne, bin kein Fan von Team,wollte nur mal kurz darauf aufmerksam machen; da sie ja noch nicht lange auf dem Markt ist.
Ja die 6110 ner wäre natürlich auch eine Option. Die habe ich mir auch schon näher angesehen.

Vor 20 Jahren hatte ich aber eine Alpha 4000 von Albrecht, mit der ich auch sehr zufrieden war. War für die damalige Zeit echt geil das Teil! Ist für mich heute noch eine ,,Kult - Kiste''.

128 Mc Cormic
Gespeichert
Omega 9
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 33



Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 04.Mai.2016, 07:37:52 »

@ Mc Cormic,
Ich würde fürs Rad auch die Albrecht 6110 nehmen. Klein, günstig, leicht und gut, wenn man den Erfahrungsberichten in den Foren glauben darf.

Die Alpha 4000 hatte ich auch in den 80igern, war damals (und heute) für mich eines der besten FM-Geräte.
Derzeit habe ich zwei davon :-) .  Einzig der Hub war original immer etwas mager, sollte nachgestellt werden. Ein Astatic D104 M6B macht das Gerät dann perfekt. Übrigens, die Stabo XM 4000 hatte auch die Platine vom Alpha 4000.

73!
« Letzte Änderung: 04.Mai.2016, 08:35:02 von Omega 9 » Gespeichert
Mc Cormic
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 36


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 04.Mai.2016, 08:44:10 »

@ Omega 9

Na dann werde ich mir auch die Ae 6110 bestellen für das Mbike.
Meine Alpha 4000 ist zwar noch da,aber gibt kein Rauschen mehr ; Senden funktioniert aber noch.
Wird wohl was mit dem Lautsprecher zu tun haben, schätze ich. Ja die hat mir immer gute Dienste geleistet. Ist eigentlich schade drum. Da kannst du dich ja glücklich schätzen, wenn du noch zwei davon dein Eigen nennen darfst! Ein FM - Select und ein Sadelta hatte ich auch dazu.
Die Kiste ging ab wie Schmidt's Katze!

Wenn die noch funktionieren würde,hätte ich die Alpha aufs Rad geschnallt, denn die hörte die Flöhe husten hi.

Ich habe noch eine Stabo XF 5012 als Heimstation mit einem Sadelta Echomaster plus, mit der ich auch sehr zufrieden bin.
Das mit der XF 4000 er Stabo wußte ich nicht, wegen der Platine - vielen Dank.
... und dann noch eine Zodiac M244 im Gehäuse verbaut, die aber unverkäuflich ist.

73 Walter
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 770



Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 04.Mai.2016, 10:38:56 »

Für nicht mehr (gut) funktionierende Funkgeräte gibts in Graz einen Funkdoktor:
http://funkservice.at/cb-funk.htm
Der kann sie wahrscheinlich wieder zum Leben erwecken

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Mc Cormic
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 36


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 04.Mai.2016, 11:09:05 »

Danke Günther, der Ing. Maurer ist mir bekannt. Soll ganz gut sein beim Geräte reparieren.
Aber ich hätte da noch mehr so ,,Leichen'' herumliegen. Das geht dann aber ins Geld.

73 Walter
Gespeichert
Omega 9
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 33



Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 05.Mai.2016, 08:41:56 »

@ Mc Cormic
Also wenn deine Alpha nur durch lange Lagerung so taub geworden ist, dann sollte es sich nur um oxidierte Kontakte der Potis / Schalter oder vl. um eine aufgegangene Lötstelle handeln. Relais hat diese Gerät ja nicht. Meist ist es ersteres, da hilft es mit Kontakt 60 die Schalter und Potis einzusprühen und dabei mehrmals betätigen. Abschließend noch mit Kontakt WL nachspülen.
Ich habe hier ein paar Oldtimergeräte die 30 Jahre alt sind und nach langer Stehzeit so immer zum Leben erweckt werden. Nur einmal lockerte sich eine alte Lötstelle und machte einen Wackelkontakt, der war aber durch Klopfen auch leicht zu finden. Ausgetrocknete Elkos sind mir bei diesen Geräten noch nicht untergekommen, höchstens mal bei einem Netzteil.

Bei der Gelegenheit kannst auch gleich den Hub, der ab Werk meist nur auf  dünne 1,5 KHz eingestellt wurde, mit dem Poti RV2 nachdrehen. 3/4 aufgedreht ist ein guter Richtwert, da gibts noch keine Verzerrungen, auch nicht mit V-Mike. Wenn du das alles nicht selber machen willst würde ich auch den Ing. Maurer anfragen. Meines Wissens hat er günstige Preise.

In den div. Börsen werden aber auch Alphas meist recht günstig angeboten. Meine habe ich um 25.-- ergattert und die hatte sogar noch die Garantieversiegelung drauf.

73!
« Letzte Änderung: 05.Mai.2016, 09:13:46 von Omega 9 » Gespeichert
Mc Cormic
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 36


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 05.Mai.2016, 09:15:11 »

@ Omega 9

Danke für die Tipps. Aber ich hatte gestern nachmittag ein 600er mit einem guten alten Freund von mir aus Wien,der sich der Sache wegen meiner Alpha auch annehen will. Vielleicht bringt er sie ja wieder zum laufen - mal schaun; aber der ist eh ein alter Düftler in solchen Sachen.

Der baut eine Wisch- eh Waschmaschine in eine Mikrowelle um; wenn der nervös wird hihihi.

Zur Not hat er ja auch noch vielleicht eine funktionierdende Kiste für mich; damit ich den CB-Funk in unserer Region hier vielleicht wieder etwas ins Laufen bringen kann.

Ist echt schade drum, denn das war früher schon noch eine echt geile Zeit!

73 Mc Cormic


Gespeichert
Mc Cormic
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 36


Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 12.Mai.2016, 09:21:04 »

Hallo Radio 2.0

Ich hätte da an eine Mopedbatterie mit 12V und einigen Ampere gedacht, da die nicht so schwer und auch nicht so globig ist. Ausserdem kann ich sie selbst wieder mit einem Ladegerät aufladen,da ich eines mein Eigen nennen darf.

Muß mir dazu nur noch eine Halterung für die Batterie basteln (Eventuell aus ALU - Bügeln) und dann sollte es schon ,,funken sprühen'' HI.

Die Kiste braucht ja im STBY fast nix und beim Senden 1 bis 1,5 Amp wenns hoch kommt. Wenn ich da 7 bis 10 Amp von der Batterie habe,kann ich schon 10 mal auf's Mike drücken;glaube ich.

Somit sollte das Problem auch gelöst sein. Da sind Masse - Probleme meine größere Sorgen. Aber auch das werde ich mit Hilfe eines Winkels aus Flacheisen mit 12,5 mm Bohrung für den Sockel direkt lösen.

Da das Mbike ja großteils aus ALu ist...... oder mit einem Magnetsockel, da ich ja eh keine 200 Sachen mit dem Rad fahren werde hihi. Aber ob und wie das dann funktioniert, wird sich noch zeigen.

.... obwohl man mich den ,,rasenden Traktor'' im Freundeskreis schon mal genannt hat - gelle Jochen.

Oder einen Masselosen Spargel nehmen wie für einen Campingwagen? - mal schaun was da funktionieren könnte.

Dann müßt ihr schon aufpaßen, wenn ich am Sieggrabener Sender stehe und dann bei euch in Vienna anklopfe HI....

73 Walter

Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS