--- EVENTS: 04.09.2022 - AMT Amplituden Modulations Talk | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
15.August.2022, 17:18:12 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: SEM35 - Faltantenne  (Gelesen 9277 mal)
Miraculix
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 286


...die spinnen, die Römer...


« am: 07.Juli.2015, 08:37:54 »

Hallo Leute,

habe gerade gelesen, dass Mac Gyver eine SEM35 verwendet.
(sieht so aus: http://www.ebay.at/itm/Telemit-Blattantenne-AT-272-fur-SEM-35-Neu-Faltantenne-V-Nr-5985-12-146-6451-/321472857524?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item4ad94685b4)

@MacGyver:
Wie ist das Stehwellenverhältniss bei dem Ding und welchen Antennefuss verwendest du? Die auf dem Bild hat so ein komisches Gewinde.
Gibts da Adapter für z.B. BNC oder ähnliches?
In Verbindung mit der Alan 42, kann man sie verwenden?

73, Miraculix

Gespeichert

QRV: [CB] K9, FM / [PMR] K5 (00) [AFU] S20, SU20, OE1XUU [DMR - TG2323
QTH: [loc. JN78XJ]  &  [QRL loc. JN88AH]
alphamike
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 36


« Antworten #1 am: 07.Juli.2015, 11:21:35 »

hmmm. ich bin beim bundesheer lange mit der https://en.wikipedia.org/wiki/AN/PRC-77_Portable_Transceiver rumgelaufen, militärisches gerät nutzt ja frequenzen oberhalb 30 MHz. und selbst da hatte ich lieber die lange antenne drauf statt dem biegsamen blattl. SWR ist den mil kisten ziemlich wurst, die haben nen auto-tuner oder irgendsowas. (zirkulator wie bei betriebsfunkgeräten?) ich weiss es einfach nicht mehr, es ist ziemlich lang her. eine antenne von 30 - 76 MHz resonant zu kriegen ist wohl ne illusion, oder ein besserer dummyload

73
Gespeichert

weil alle so gern ihr klumpert präsentieren
TRX:
IC-761, FT-575 GX 2, IC-475H, IC-275H, FT-480R, FT-780R
FT-51R, FT-470, AE5280, TS-404, Alan 98+
RX: unbekannt. sind einfach zuviele
ANT: 2 diamonds, ne groundplane für 2m und unzählige selbstbauten
für fragen steh ich gerne zur verfügung Smiley
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.339



« Antworten #2 am: 07.Juli.2015, 12:26:58 »

Hallo Mirakulix,

ich konnte beim letzten Funkertreffen in Felixdorf die Antenne von MacGyver sehen. Wenn ich mich recht erinnere hat die
Antenne einen 3/8 Gewindeanschluß (wie zB auch die klassischen "Firesticks" oder die aktuelle Alu-DV27L http://www.tyroxx.com/Funktechnik-Funkantenne-DV-27-l/a138367_u1178_z59ce2ad2-4736-44d5-87d1-c4d61d8cbf03/) für diesen Anschluß gibt es Adapter zum normalen DV27 Anschluß (war bei meiner Alu-DV27L schon dabei).

73&55 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


WWW
« Antworten #3 am: 07.Juli.2015, 16:31:12 »

Die erwähnte DV27 hat kein 3/8" Adapter Innengewinde sondern ein F-Adapter, was immer das auch sein mag  Undecided. So steht`s auch in der Beschreibung.
3/8" ist eine US Norm. Die Wilson FTG 5 Silver Load die ich habe hat ein 3/8" Anschluss.
Die Blattantenne wird MacGyver wohl nicht für CB verwenden wollen, eher wohl für 70 cm oder 2 Meter missbrauchen.
alphamike hat da wohl recht mit seiner Annahme.
75 cm, das wäre ja ca. Lamda 1/14 oder so.  Smiley.

73 lg skydiver
« Letzte Änderung: 07.Juli.2015, 17:05:23 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 826


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #4 am: 07.Juli.2015, 18:33:14 »

Servus die Runde,

die hier verlinkte/beschriebene Blattantenne dürfte die SEM 35 kurz sein. Das von mir verwendete Modell ist wohl das Modell SEM 35 lang(?) mit ca. 2,75m gesamter Länge.
Damit haben wir einen Lambda 1/4 Strahler.
Die Antenne hatte ich bei der Funkausstellung in Laa mit dabei und via Magnetfuß auf einen Blechregalboden gestellt. Das damals gemessene SWR war lt. Anzeige bei 1:1.2
Wie weit die Antenne auf 27MHz resonant ist, bzw. wie weit Kurzwellentauglich ist, müsste ich am Analyzer ausmessen.

vy 73 de MacGyver





* antennelangsem35.jpg (13.06 KB, 385x283 - angeschaut 1119 Mal.)
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.339



« Antworten #5 am: 07.Juli.2015, 21:24:24 »

Skydiver, Zitat aus der Beschreibung der Alu-DV27L:
"Diese Antenne passt an alle handelsüblichen DV Antennenfüße. Die DV Öse ist auf 3/8" Gewinde geschraubt. Nach Demontage, kann diese Antenne auch auf Antennenfüße mit 3/8" Innengewinde montiert werden."
Der F-Adapter dürfte einfach der Adapter 3/8 Gewinde auf DV-27 sein.
Bin mir auch nicht mehr ganz sicher, MacGyver, haben wir meine DV-27L auf deinen 3/8 Magnetfußgeschraubt oder mit meinem
DV 27 Magnetfuß probiert?

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
alphamike
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 36


« Antworten #6 am: 09.Juli.2015, 08:18:14 »

interessante sache, ich kenn die dinger nur in "kurz" und wie gesagt bei den mil-kisten kannst einen gradgebogenen kleiderbügel wahrscheinlich auch anhängen ohne unterschied in der "performance"
problem ist wahrscheinlich eher für stationären gebrauch das sich die dinger biegen wie das sprichwörtliche segel im wind. mechanisch meist kein problem, die halten das schon aus, nur die abstrahlcharakteristik wird halt dementsprechend.... unangenehm. ich merk das bei meiner grossen diamond für 2m&70cm. wenn stärker der wind geht und das ding dementsprechend "mitbiegt" hast "fading" wie irre. das ist bei einer konventionellen cb-antenne eigentlich nicht so schlimm

das mit den 3/8 zoll gewinden ist auch so eine unart. wir sind hier in europa metrisch. mit einem metrischen gewinde tut man sich beim basteln schon viel leichter. das mag aber auch daran liegen das ich nur metrische gewindeschneider habe HI
Gespeichert

weil alle so gern ihr klumpert präsentieren
TRX:
IC-761, FT-575 GX 2, IC-475H, IC-275H, FT-480R, FT-780R
FT-51R, FT-470, AE5280, TS-404, Alan 98+
RX: unbekannt. sind einfach zuviele
ANT: 2 diamonds, ne groundplane für 2m und unzählige selbstbauten
für fragen steh ich gerne zur verfügung Smiley
Miraculix
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 286


...die spinnen, die Römer...


« Antworten #7 am: 10.Juli.2015, 09:18:25 »

Hi@ all und danke für die Meldungen.

Interessant wäre sowieso die 2,75 m lange Bandantenne, da sich diese sicher gut in einem Rucksack verstauen lässt.
Noch lieber wär mir eine Teleskopantenne (mit Mittelspule) für meine Alan42, diese scheint man aber wirklich nirgends mehr zu bekommen.

73, Miraculix
Gespeichert

QRV: [CB] K9, FM / [PMR] K5 (00) [AFU] S20, SU20, OE1XUU [DMR - TG2323
QTH: [loc. JN78XJ]  &  [QRL loc. JN88AH]
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS