--- EVENTS: 04.09.2022 - AMT Amplituden Modulations Talk | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
13.August.2022, 04:40:18 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Funkscanner  (Gelesen 61160 mal)
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


WWW
« Antworten #40 am: 14.Juni.2015, 17:22:51 »

Die Antenne sollte immer wenn möglich ganz abgespannt sein, wenn sie einen Durchhänger hat ist es aber auch nicht Tragisch, und ja wenn dann soweit weg vom Haus wie möglich.
Schau dir das hier mal an,
https://www.youtube.com/watch?v=AmCoB_q-akA
So dein Drehko kostet in der Bucht max 10 Euro.
So eine Selbstbau Loop ist deiner Wurfantenne weit überlegen und funktioniert auch im Haus.
Einfach und Billig zu Bauen.

73 lg skydiver
ps,
wenn du das mit einem RG58 Koax Kabel machst sieht` gleich professioneller und stabiler aus
und kannst die Loop auch ans Fenster hängen.
« Letzte Änderung: 14.Juni.2015, 17:36:16 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 175


« Antworten #41 am: 22.Juni.2015, 21:18:37 »

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch das Anhören von CB Funk. Wenn ich das Radio auf 27405Khz einstelle, hört man meine Aussendungen auf Kanal 40 klar und deutlich (bin aber nur wenige Meter entfernt). Andere Aussendungen auf diesem Kanal höre ich hingegen nur verzerrt, sie werden jedoch klar bei ca. 27410Khz.
Gespeichert
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


WWW
« Antworten #42 am: 22.Juni.2015, 23:13:45 »

Wetterdienste immer USB ! egal ob RTTY oder FAX. Im übrigen ist auch ein wenig Eigeninitiative gefragt, einfach ausprobieren ob usb oder lsb.
Beispiel:
3855 kHz DDH3 FAX ist die Sendefrequenz.
Den Empfänger auf USB schalten und die Frequenz auf 3853,2 kHz stellen, also um 1,8 kHz unter der Sendefrequenz da in USB gesendet wird.
So ist die Frequenz richtig eingestellt und es sollte ein Empfang und Decoding möglich sein.
Die 1,8 kHz Versatz gelten für alle Wetterdienste egal auch  ob RTTY oder FAX.
Das kann man aber im web nachlesen, eine Seite allein anschauen ist zu wenig. Mehrere Wege führen zu Erfolg.
Das alles im einzelnen zu erklären würde Seiten füllen und auch nicht Zielführend. Selbst Studieren dann Probieren.

73 lg skydiver
ps:
Bei deinem Tecsun kann das kniffelig werden da ich nicht weiß ob man bei den Empfänger in 100 Hz schritten tunen kann.
Aber mit dem Feintuning Poti für SSB müsste das aber gehen.

Um bei RTTY Empfang nicht nur Zahlen Kolonnen zu lesen die nichts aussagen sollte sich Zorns Lemma zulegen.
Das Programm decodiert die empfangenen Daten Vollautomatisch und stellt sie Graphisch in Echtzeit auf dem Monitor dar.
Zusätzlich wird die Position der Bojen oder Schiffe in der Karte Rechts angezeigt.
Siehe Screenshot. Link zu Zorns Lemma -
http://www.wettermonitor.de



* Zorns Lemma.JPG (254.85 KB, 1270x927 - angeschaut 762 Mal.)
« Letzte Änderung: 18.August.2015, 12:10:01 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


WWW
« Antworten #43 am: 22.Juni.2015, 23:41:47 »

Jain, die Störungen können auch von den Nachbarn kommen und die kannst du wohl schwerlich abstellen.
Wird wohl ein Plasma TV sein der da brummt und stört, schlimmer vielleicht noch ein PLC Adapter. Wer weiß ?!
Wie oben schon mal erwähnt, bastle dir so was.
https://www.youtube.com/watch?v=AmCoB_q-akA
Dann bist du deine Störungen möglicher weise los der Empfang wird aber sicher deutlich besser.

73 lg skydiver
« Letzte Änderung: 22.Juni.2015, 23:56:54 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


WWW
« Antworten #44 am: 23.Juni.2015, 00:32:10 »

Ich kann dir wie immer nur so etwas empfehlen. Nur steht das in keinem Verhältnis zu deinen DVB-T Sticks.
Beispiel:
http://www.thiecom.de/la400.htm
Magnetic Loops sind eben Teuer aber auch S A U gut.
Mit so einer Antenne hörst du Sender auf Frequenzen wo du vorher nichts gehört hast.
Durch drehen der Antenne kannst du auch Störungen ausblenden.
So eine Loop ist Ideal für Indoor Betrieb.
Der Frequenzbereich dieser Antenne kann sich auch sehen lassen. 10 kHz bis 500 MHz, was will man mehr.
Diese Loop ist nicht Sende fähig, schließt du deine CB Kiste an und setzt einen Träger ist die Antenne Geschichte.

lg skydiver
« Letzte Änderung: 23.Juni.2015, 00:36:49 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


WWW
« Antworten #45 am: 23.Juni.2015, 01:09:54 »

Empfangen kann ich auch unbekanntes, sogar ohne Antenne.
Ich hatte ja schon mal erwähnt das ich die AOR LA 380 hatte, diese aber verkauft habe weil
ich mir eine Wellbrook ALA 1530 zugelegt habe. Die AOR LA 380 ging aber sehr gut.
Zu einem Treffen fahre ich nicht, uninteressant für mich da meist zu weit weg.
So nun mach ich Schluss mit dem Thema, zumal das hier ein CB Forum ist.
Man kann solche Themen mal anschneiden aber für SWL gibt`s spezielle Foren.

73 lg skydiver
« Letzte Änderung: 25.Juni.2015, 05:31:29 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


WWW
« Antworten #46 am: 23.Juni.2015, 01:20:28 »

Siehe im Web nach, ich verlinke hier keine fremden Foren.

73 lg skydiver
Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


WWW
« Antworten #47 am: 23.Juni.2015, 08:38:05 »

Hier noch ein letztes, DVB-T Dongle mit Samsung Galaxy Tab 3 10.1 Tablet.
Software ist SDR Touch.
Das ganze funktioniert nur mit OTG fähigen Tablets und Smartphones. ( OTG im web nachlesen )
Gerootet sollten die Geräte auch sein sonst verweigern Tablets und Smartphones den SDR Touch Treiber .
Für das Foto habe ich nur eine kleine Teleskop Antenne benutzt damit ein Signal da ist.
Das Kabel vom Tablet zum Dongle ist ein OTG USB Adapter, ein normales USB Kabel geht nicht da anders beschaltet.

CB Empfang geht natürlich auch sofern der Dongle das kann. ADS-B ist auch möglich.
Alle Betriebsmodi möglich ( AM-FM-WFM-SSB-CW ), BBW Stufenlos einstellbar.
Nachteil des ganzen, der ACCU vom Tablet oder Smartphone ist schnell mal erschöpft.
SDR Touch ist für Android, mit Geräten mit dem angefressenen Apfel geht das soweit ich weiß nicht.
Viel Spaß beim Nachmachen.

73 lg skydiver
ps.
Foto 2 - ADS-B auf 1090 Mhz mit Tablet und Dongle. Mit der Teleskop schlechter Empfang, soll ja auch nur ein Demo sein.


* SDR Touch.JPG (181.17 KB, 720x480 - angeschaut 810 Mal.)

* ADS-B.JPG (216.79 KB, 720x480 - angeschaut 771 Mal.)
« Letzte Änderung: 24.Juni.2015, 07:19:56 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
Zuhörer
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 1


« Antworten #48 am: 24.April.2016, 07:25:58 »

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch das Anhören von CB Funk. Wenn ich das Radio auf 27405Khz einstelle, hört man meine Aussendungen auf Kanal 40 klar und deutlich (bin aber nur wenige Meter entfernt). Andere Aussendungen auf diesem Kanal höre ich hingegen nur verzerrt, sie werden jedoch klar bei ca. 27410Khz.

Hallo, könnte es sein das der Empfänger AM empfängt die CB-Stationen aber auf FM senden? Das wäre die Erklärung warum Du die CB-Stationen 5khz oberhalb klarer hörst! Kann Dein Empfänger FM auf den CB-Frequenzen?
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS