--- EVENTS: 22.07.2022 - 8. Rhein-Main Funkertreffen | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
01.Juli.2022, 06:41:36 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Funkscanner  (Gelesen 60184 mal)
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 175


« am: 08.März.2015, 20:04:50 »

Sind handelsübliche Funkscanner in Österreich erlaubt? Macht es Sinn soetwas zu verwenden, sprich hört man im ländlichen Gebiet hier überlicherweise überhaupt etwas?
Gespeichert
Terra X
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 41



« Antworten #1 am: 09.März.2015, 18:24:23 »

Such im Internet mal unter "SWL - Short Wave Listener" bezüglich Aussendungen an alle wie Rundfunkempfang und den Empfang des Amateurfunkdienstes.
Gespeichert
Zem
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 27



WWW
« Antworten #2 am: 09.März.2015, 21:33:36 »

Ein Funkempfänger sendet nix aus und ist daher keine Funkanlage im Sinne des TKG.  AFAIK
Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 813


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #3 am: 10.März.2015, 10:33:06 »

Handelsübliche Funkempfänger sind durchaus erlaubt, soferne diese auf den erlaubten Frequenzen betrieben werden.
Erlaubt sind (auf UKW bezogen):

  • Amateurfunkbänder zB.: 28 MHz (10m Band), 50-52MHz (6m Band), 144MHz (2m Band), 430-440MHz (70cm Band)
  • CB - Funk Bereiche zB: 27MHz CB Funk, 446MHz PMR
  • sämtliche für "jedermann" ausgestrahlten Radioprogramme auf Kurz-, Mittel, Lang- und Ultrakurzwelle

Nicht erlaubt und zum Teil hart bestraft ist der Empfang von:

  • Flugfunk
  • Behörden mit Sicherheitsaufgaben (BOS) wie Polizei, Rettung, Feuerwehr,...
  • sämtliche nicht öffentlichen Aussendungen wie etwa Betriebsfunk

Wenn Du etwas hörst, das nicht für Dich bestimmt ist, dann gilt:
Du darfst die empfangenen Information weder verbreiten noch irgendwie sonstig verwerten und auch anderen nicht zugänglich machen. Etwaige Aufzeichnungen sind zu vernichten.

Wo und ob Du etwas hören kannst hängt zum Teil von den Ausbreitungsbedingungen der Frequenzen ab.
Im ländlichen Raum lohnt es sich zum Teil, mal bei den örtlichen Amateurfunkklubfrequenzen oder Relais reinzuhören.
Näheres dazu findest Du auf www.oevsv.at

Sinn macht es auf jeden Fall, erfordert jedoch auch etwas Geduld, da es am Funk kaum fixe Zeiten gibt.

vy 73 de MacGyver
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 175


« Antworten #4 am: 02.Mai.2015, 11:46:33 »

funktionieren diese dann nur auf dem CB-Band 27Mhz oder kann man sie überhaupt universell verwenden?
Sind diese Sticks erlaubt bzw. können diese auch senden?
Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 813


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #5 am: 02.Mai.2015, 12:56:00 »

wenn du senden möchtest dann vergiss die sticks gleich mal. die sticks kannst einzig und alleine nur für den empfang verwenden. also notebook, stick, eigene Software usw.
wenn du frequenzen ab 28 MHZ empfangen möchtest, dann reicht ein Scanner wie zB der Uniden UBT 68 völlig aus. für kurzwelle ein weltempfänger.

ich habe daheim diese drei stehen bzw. liegen:
http://www.pmr-funkgeraete.de/Empfaenger/Radios/Funkscanner/Uniden/Uniden-UBC360CLT::2211.html
http://www.pmr-funkgeraete.de/Empfaenger/Radios/Weltempfaenger/Sangean-Div/Sangean-ATS-909X-Weiss::40.html
http://www.pmr-funkgeraete.de/Empfaenger/Radios/Funkscanner/Uniden/Uniden-UBC69XLT-2::1762.html

damit hast drei relativ gute geräte im unteren preissegment, wo du fast durchgehend lauschen kannst, inkl. cb-funk, pmr und div. amateurfunkbänder
vorteil daran: es reichen ein paar batterien und eine vernünftige antenne. beim weltempfänger auch 25m lautsprecherlitze, die du dann an die teleskopantenne anhängst.
das geht im garten, am berg oder auch anderswo. im haute brachst allerdings eine antenne am dach. wegen des farradayschen käfigs.
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 175


« Antworten #6 am: 02.Mai.2015, 15:27:05 »

Danke für die Links, kann das Sangan auch 3.643 kHz LSB (Notfunk) empfangen? Die Frequenz sollte laut Beschreibung ja gehen, aber LSB?

Hat das UBC69 einen Vorteil (außer Preis) gegenüber UBC360?
Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 813


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #7 am: 02.Mai.2015, 16:21:56 »

Korrekt, der Sangean schafft nahtlos alle frequenzbereiche von ca 200 kHz - 30MHz in LSB,USB und AM. Die Teleskopantenne ist lang genug, um die Amateurfunkbereiche empfangen zu können.
Zu beachten ist jedoch, das die beigepackte dünne Wurfantenne filigran ist und gerne abreisst.
Mein Tipp wenn Du den Radio nehmen solltest: geh zum nächsten MediaMarkt, Saturn oder Conrad und hol Dir ca 15m Lautsprecherlitzenkabel mit 1,5mm² Querschnitt. Damit hast bis zu 30m Antennendraht.
Wenn Du gerne bastelst, dann kansnt Dir eine Aktivantenne baueen, wenn nicht, dann via E-Bucht oder andere Seiten nach Aktivantenne/Indoor Loopantenne suchen.

Evtl kömma uns ja noch zusammen setzen, hängt davon ab wo Du wohnst.
Edit: der UBC69 Scanner hat lediglich den Vorteil, das er sehr handlich ist und nicht all zu schwer. eher ein portables gerät. der andere Scanner ist halt mehr eine art tischradioscanner
und braucht ständige spannungsversorgung via Netzteil. zumindest habe ich das teil noch niht ohne netzteil zum laufen gebracht.
« Letzte Änderung: 02.Mai.2015, 16:25:11 von MacGyver » Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 175


« Antworten #8 am: 04.Mai.2015, 11:34:00 »

Ich nehme an mit dem Sangean hört man "mehr" (auch Amateurfunker), als mit dem Funkscanner über 30Mhz. Gibt es relevanten Funk (der sich zum mithören eignet also zb nicht irgendwelche eintönigen Signale oder verschlüsselte Signale) über den 30Mhz, außer PMR? Sprich spielt sich das meiste unter 30Mhz ab?
Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 813


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #9 am: 04.Mai.2015, 14:52:36 »

Also unterhalb 30 MHz kannst Du Amateurfunk, Flugfunk, Seefunk und Rundfunk hören, je nach Frequenz.
Amateurfunk spielt sich zB im Bereich 1,810MHz - 1,950MHz, 3,5 - 3,8MHz ab, näheres bitte über die Frequenzliste auf der Website www.oevsv.at zu entnehmen. Dabei gilt der Richtwert: bis 15MHz ist Sprache am untern Seitenband (LSB) darüber am oberen Seitenband(USB). Digitale aussendungen wie mailverkehr, packet radio, psk31 und div. unterarten werden lt meinem kenntnisstand immer auf USB übertragen. am besten mal scannen auf "komische" signale und dann herumspielen. dabei kannst auch bilder empfangen "Slow Scan Television" (SSTV), Fax, Fernschreiben.

das gleiche gilt für die UKW bereiche. auch hier gibt es Flugfunk ca bei ca 118MHz, Seefunk ca. 156MHz, Betriebsfunk ca 165MHz  Blaulichtorganisationen,soferne noch analog sind hier auch teilweise. hören darfst du lediglich "sendungen für alle" und amateurfunk. amateurfunk spielt sich ab zB 144 - 146MHz(2m) und 430-440Mhz(70cm). darüber die pmr-frequenzen.
soweit ich weiss, gibt es auch bei 168MHz herum die sog LPD Funkgeräte,
die auch bei uns erlaubt sein sollen, mit 68 kanälen. 100% sicher weiss ich das jetzt jed. auch nicht.

In Summe wirds in etwa aufs gleiche rauskommen, der Unterschied ist halt der: Kurzwelle ist Weltweit. Mit dem Sangean kannst Radio China, Argentinien, Uruguay, Kanada, Afrikanische Sender... empfangen. Das geht mit UKW ned so leicht. Dafür kannst mit dem UKW-Scanner wieder die ISS hören, wenns wieder über Europa fliegt.

solltest du sendungen emfangen, wo du merkst das dich nix angehen gilt: die empfangenen informationen dürfen weder aufgezeichnet noch mitgeschnitten werden. allfällige aufzeichnungen oder mitschnitte sind zu vernichten. un dnatürlich niemanden erzählen, das du flugfunk, feuerwehr, polizei,... abhörst ==> strafbar.

vy 73 de MacGyver
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


WWW
« Antworten #10 am: 04.Mai.2015, 17:29:45 »

Der Sangean ATS-909X ist nur auf UKW Gut und brauchbar. Auf KW ist er recht Taub.
Ich habe diesen auch, und auch den ohne x am ende, wurde aber als Küchenradio degradiert.
Besser ist da der Degen 1103 und auch günstiger in der Anschaffung. 229,00 € für den Sangean einfach zu Teuer und ein nicht nachvollziehbarer Preis. Stationen die auf dem Degen zb. mit 4 S Stufen empfangen werden ist bei dem Sangean nur rauschen zu hören. Viele Hörer lassen sich deswegen beim Sangean einen Antennenverstärker einbauen. ( extra kosten ).
Seht und hört selbst bei YT Sangean vs Degen ! Ich meine auch das der alte Sangean ATS 909 ein Tick besser geht als der mit dem X am ende.
Der Degen verfügt auch über eine Accu Ladefunktion, was der Sangean nicht hat.
Der Degen 1103 kann auch ab 10 kHz empfangen also VLF bis 40 Mhz hinauf durchgehend, das geht leicht mit einer Tastenkombination und natürlich UKW auch . Da sieht der Sangean alt aus.
Der Degen 1103 ist und kann mehr und ist von der Verarbeitungsqualität viel viel viel besser als der Sangean.
Wegen der ansprechenden Optik lassen sie viele verleiten den Sangean zu kaufen was meiner Meinung ein Fehler ist.
Die Enttäuschung kommt dann nach dem Kauf.
Ob die Farbe Weiß beim Sangean den Empfang verbessert möchte ich bezweifeln.  Cheesy Cheesy Cheesy
Über die Uniden Geräte möchte ich stillschweigen bewahren.  Wink

Das zur Information für Leute die sich solche sogenannten Weltempfänger zulegen wollen.
Auf Wunsch kann ich das Mod für den Degen hier uppen.

73 lg skydiver

ps.
" beim weltempfänger auch 25m lautsprecherlitze, die du dann an die teleskopantenne anhängst."
Ra Ru Rick MacGyver Trick.

Falls es Dir entgangen sein sollte, der Sangean und auch der Degen haben eine Klinkenbuchse für Externe Antennen.
Wenn du eine Litze brauchst für UKW Empfang dann sollte man das Teil schnellstens an den Mann bringen.
 Undecided Fragwürdige Methoden  Cheesy Cheesy . Katastrophfurchterbar , sorry ist so.
Übrigens wird die Teleskopantenne beim LW - MW - KW Hören abgeschaltet und die eingebaute Ferrit Antenne arbeitet dann, da hilft auch keine Litze an der Teleskop Antenne so lang sie auch sein mag.
Ja Ja so kennt man seine Geräte.  Tongue


« Letzte Änderung: 05.Mai.2015, 06:10:58 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
alphamike
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 36


« Antworten #11 am: 05.Mai.2015, 00:04:23 »

verschlimmbessern ist da eher das richtige wort. viele kw-empfänger (aus der küchenradio-klasse) neigen dazu nicht gross-signal fest zu sein. da fängt das übel an....
Gespeichert

weil alle so gern ihr klumpert präsentieren
TRX:
IC-761, FT-575 GX 2, IC-475H, IC-275H, FT-480R, FT-780R
FT-51R, FT-470, AE5280, TS-404, Alan 98+
RX: unbekannt. sind einfach zuviele
ANT: 2 diamonds, ne groundplane für 2m und unzählige selbstbauten
für fragen steh ich gerne zur verfügung Smiley
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


WWW
« Antworten #12 am: 05.Mai.2015, 05:53:38 »

Ja schon, die Geräte sind aber nichts professionelles und daher auch das Großsignal verhalten vernachlässigbar, sind ja für unterwegs ( Urlaub ) gedacht.
Ich wünsche mir einfach das, wenn man schon was schreibt auch Hand und Fuß haben sollte.
Irgend etwas schreiben wovon man keinen blauen Dunst hat sollte man einfach lassen.
Diejenigen die das lesen glauben das dann noch. Das ist der falsche weg jemanden etwas zu erklären oder Tipps zu geben
wenn man selbst nicht weiß was Sache ist.
Das ist einfach eine Tatsache die sich einige zu Herzen nehmen sollten.


73 lg skydiver
« Letzte Änderung: 05.Mai.2015, 18:44:07 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
alphamike
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 36


« Antworten #13 am: 05.Mai.2015, 15:27:36 »

mäci die lsb/usb grenze ist bei 10 MHz nicht bei 15
Gespeichert

weil alle so gern ihr klumpert präsentieren
TRX:
IC-761, FT-575 GX 2, IC-475H, IC-275H, FT-480R, FT-780R
FT-51R, FT-470, AE5280, TS-404, Alan 98+
RX: unbekannt. sind einfach zuviele
ANT: 2 diamonds, ne groundplane für 2m und unzählige selbstbauten
für fragen steh ich gerne zur verfügung Smiley
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 175


« Antworten #14 am: 06.Mai.2015, 20:57:55 »

Hat der Degen bereits eine KW-Antenne im Zubehör (sowie der Sangean) oder sollte man sich die extra dazukaufen?
Der Degen kann ja SSB. Kann er damit automatisch LSB und USB oder nur eines davon?

Im Internet schwieren scheinbar baugliche Modelle herum. Weiß jemand ob die wirklich gleich sind? zb http://www.thiecom.de/thieking/de1103/
Gespeichert
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 175


« Antworten #15 am: 06.Mai.2015, 21:23:37 »

Der Degen verfügt auch über eine Accu Ladefunktion, was der Sangean nicht hat.

Angeblich hat der Sangean schon eine Ladefunktion.
Gespeichert
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


WWW
« Antworten #16 am: 07.Mai.2015, 05:45:11 »

Bei dem 909 x ja bei dem 909 nicht, da hast schon recht, trotz den taugen beide nicht besonders was KW MW und VLF -LF.
Mit dem Degen ist man allemal besser Bedient.
War ein Denk-Schreibfehler von mir Sorry.

73 lg skydiver
« Letzte Änderung: 07.Mai.2015, 06:40:09 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 813


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #17 am: 07.Mai.2015, 09:25:21 »

mäci die lsb/usb grenze ist bei 10 MHz nicht bei 15

OK,mein fehler, bin halt auch ned perfekt ...  Smiley

vor einkauf bei thieking wird übringens in etlichen einschlägigen gruppen bzw. foren gewarnt. die firma soll seit 2012 insolvent sein.

@skydiver: es tut mir leid das du es ausgerechnet von mir erfahren musst: beim sangean ATS909X wird die teleskopantenne bei kurzwellenbetrieb nicht abgeschaltet. damit funktioniert auch die empfangsverbesserung, wenn die teleskopantenne zB mit einem 1,5mm² kupferdraht an die regenrinne angeschlossen wird.

und ganz so taub is der sangean auch ned. er mag vielleicht nicht die qualitäten von einem grundig satelit oder rhode&schwarz empfänger haben mit dem auch das husten der flöhe zu hören ist. preis/leistungsverhältnis ist jedenfalls ganz Ok. bessere gerät werden immer wiederr nachkommen.

vy 73 de macgyver
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Lulatsch
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 64


« Antworten #18 am: 07.Mai.2015, 23:02:20 »

Bei Thiecom einkaufen ist einen Versuch wert, ich würde in jedem Fall aber nur per Nachnahme bezahlen.
Gespeichert

CB:1x FreeCit JC 2204, 1x SATCOM SCAN40F (auch bekannt als PAN PC 505 FM) - Ant: Wilson Little Wil, Wilson 5000-Magnet und Albrecht Racer 60-Magnet / PMR: 2x UCOM Twintalker 4710, 2x DNT XLP77 (inkl LPD), 3x Albrecht Tectalk Contact 2
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 813


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #19 am: 08.Mai.2015, 08:01:37 »


Habe dazu heute ein bisserl im Netz gestöbert, evtl. helfen diese Links bei der Entscheidung bzw. machen es leichter das für Dich passende Gerät zu finden:

http://www.funkwelle.com/category/radio
http://www.kurzwellenradio.com/
http://stephan.win31.de/kurzwell.htm#degen

Diesen Radio hatte/habe ich übrigens auch:
http://www.thiecom.de/sangean-ats505p.html?sid=c593268fdc01a38c9d1d93c2edf6de07

der hat mich jedoch nicht überzeugt. das gerät ist zwar ganz OK, die SSB Funktion bietet allerdings keine einstellmöglichkeit für oberes bzw. unteres seitenband.
mit lautsprecherdraht an der regenrinne wurde es zwar im kurzwellenbereich etwas besser, mit dem grossen bruder 909x kann er jedoch nicht mithalten.
daher hab ich das gerät an die schwiegereltern weitergegeben. die hören fallweise im urlaub kurzwellenstationen und/oder UKW im Garten.



Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS