--- EVENTS: 30.11.2019 - Aktivitätsabend Raum Wien | 07.12.2019 - Aktivitätsabend Raum Wien | 01.05.2022 - Testevent | --- 2 Clients am TS3 Online: - VL 103 GW - Heidenreichstein | - Draco's VOIP PC |
CB-Funk.at Board
17.November.2019, 14:37:57 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Funkgeräteempfehlung  (Gelesen 41807 mal)
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117


Profil anzeigen
« am: 24.Februar.2015, 10:49:47 »

Hallo,

ich bin neu beim Thema CB (habe bisher nur PMR-Handfunkgeräte) und erhoffe mir eine Empfehlung hinsichtlich eines CB-Funkgeräts. Grundsätzlich ist an einen stationären Einsatz zu Hause gedacht. Mobil als Handfunkgerät ist CB ja angeblich (aufgrund der Antenne) schlechter als PMR. Da ich nicht vom Stromnetz abhängig sein möchte, denke ich ist ein Handfunkgerät (mit Akku) besser als die normalen Standgeräte. Ich nehme an, es gibt keine Nachteile bzgl. der Standgeräte, sofern man das Handfunkgerät mit einer entsprechend langen Antenne ausstattet, oder?

Gibt es bei CB-Funkgeräten - so wie bei manchen PMR - auch Scrambler oder ist dies bei CB unüblich?

Kann mir da jemand evtl. eine Empfehlung geben?

Vielen Dank!
« Letzte Änderung: 24.Februar.2015, 10:58:15 von funkanfänger » Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 688


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 24.Februar.2015, 11:09:11 »

Servus und viel Spass im Forum Smiley

Zu deinen Fragen:

Für Stationären Einsatz rate ich von Handgerät mit grosser Antenne ab. Warum: es ist eher zu unhandlich zum bedienen. Um das Handgerät an einer gossen Antenne zu betreiben brauchst Du einen oder mehrere Adapter, damit Du von BNC auf PL kommst.
Für Stationsbetrieb gibt es kaum noch "echte" Heimstationen am Markt. Das einzige Model, was mir ad Hoc einfällt ist die Albrecht 8000 Heimstation, welche gebraucht zw. 80 und 120 EUR kostet.  Daher rate ich zu einer Installation von einem Mobilgerät
am 12V Netzteil. hat auch den vorteil, du zw. den Geräten wechseln könntest.

Von meinen Erfahrungen als gut erwiesen haben sich:
  • Handeinsatz: Alan 42 Handgerät, wobei du hier gleich die 20 Eur für die 50cm antenne investieren solltest.
  • Heimstation: Lafayette Trucker (FM/AM) (Frontlautsprecher ) und Albrecht AE5890EU für AM/FM/SSB
  • Mobileinsatz: Alan 121, kompaktes AM/FM Gerät mit ausrecihender Modulation


Wenn Du nicht vom Stromnetz abhängig sein möchtest, dann nimm am besten eine Solarbatterie oder ähnliches, welche Du immer wieder laden kannst.
Das CB schlechter als PMR in der Reichweite ist, halte ich für ein Gerücht.

vy 73 de MacGyver
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 24.Februar.2015, 18:11:21 »

So eine Solarbatterie liefert quasi 12V?

Ich kanns mangels CB-Ausrüstung nicht testen, aber ja ich hab das schon gelesen, dass PMR im Vorteil ist, da die CB-Handgeräte zwar mehr Leistung haben (4W statt 0,5W) aber die Antenne kaum größer als bei PMR ist, was ein deutlich schlechteres Verhältnis Funkwellenlänge zu Antennenlänge ergibt. Angeblich wird die CB-Frequenz auch schlecht reflektiert, sodass im verbauten Gebiet angeblich PMR besser läuft (bei mir ca. 1km).

Scrambler haben diese Geräte alle nicht? Gibts sowas bei CB-Geräten?
Gespeichert
Lulatsch
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 64


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 25.Februar.2015, 13:08:24 »

Also ich bin auch überzeugt das ein CB Handfunkgerät bessere Reichweiten ermöglicht als jedes 0,5W PMR - Gurkerl.

Habe beides zu Hause und im Test war CB immer überlegen, bzw. mit PMR kein Kontakt möglich wo CB geklappt hat.

Ein gutes CB Mobilgerät am neuesten Stand - also mit 4W FM und AM und 12Watt SSB ist für zu Hause das beste, Strom zu bekommen sollte ja in einem Haus so wie in jedem Auto kein Problem sein.

Für Wanderungen habe ich auch das Alan 42.

73 Andreas
Gespeichert

CB:1x FreeCit JC 2204, 1x SATCOM SCAN40F (auch bekannt als PAN PC 505 FM) - Ant: Wilson Little Wil, Wilson 5000-Magnet und Albrecht Racer 60-Magnet / PMR: 2x UCOM Twintalker 4710, 2x DNT XLP77 (inkl LPD), 3x Albrecht Tectalk Contact 2
Lulatsch
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 64


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 05.März.2015, 19:46:03 »

Was bedeutet bei Dir "Mobile Handgeräte"Huh??
Gespeichert

CB:1x FreeCit JC 2204, 1x SATCOM SCAN40F (auch bekannt als PAN PC 505 FM) - Ant: Wilson Little Wil, Wilson 5000-Magnet und Albrecht Racer 60-Magnet / PMR: 2x UCOM Twintalker 4710, 2x DNT XLP77 (inkl LPD), 3x Albrecht Tectalk Contact 2
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 688


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #5 am: 10.März.2015, 09:53:13 »

sowohl die stabo xm9006 aka präsident randy als auch die alan42 passen problemlos in einen tourenrucksack oder fahrradrucksack hinein oder auch aussen drauf. nachteilig wären hierbei nur das gewicht mit dem grossen akkupack und ggf. die 50 cm antenne anzusehen. die antenne steht ein stückerl beim oberteil raus. beim schiefahren letzte woche war das gerät im rucksack verstaut und damit nicht hinderlich.
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 09.Februar.2016, 08:53:00 »

welches CB-Funkgerät für zu Hause würdet ihr mir empfehlen?
Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 688


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #7 am: 09.Februar.2016, 09:29:17 »

Präsident Grant 2 oder Albrecht AE5890. Das sid beides AM/FM/SSB - Geräte im Preisbereich um die 220 EUR. Dazu ein Netzteil, SWR-Meter und eine vernünftige Antenne. Mit beiden Geräten kannst auch Packet Radio machen, wobei bei der Grant eher Löterei für den Stecker vonnöten ist.Von Albrecht gabs einen PR Satz, Modem und Kabel, in der Bucht zu kaufen. Wenn ich mich recht erinnere, dann hatte ich die Teile auch bei deutschen Händlern gesehen.
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 09.Februar.2016, 12:35:47 »

Hab es bei Amazon zb in folgender Version gefunden: http://www.amazon.de/Albrecht-AE5890-EU-Amaterfunkversion-SSB/dp/B00CD4HHD4/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1455017665&sr=8-2&keywords=ALBRECHT+AE+5890

Ist das überhaupt erlaubt? Also für mich sicher nicht, aber auch Amateurfunker dürfen doch auf CB nur mit 4 Watt, oder?
Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 688


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #9 am: 09.Februar.2016, 14:45:54 »

Stimmt, auch den lizensierten Funkamateuren ist der Betrieb am CB Funk nur mit entsprechend für den CB-Funk zugelassenen Geräten erlaubt. Alles andere ist verboten und kann zu empfindlichen Verwaltungsstrafen führen. Je nachdem, wie streng die Behörde das nimmt. Das hindert natürlich niemanden daran, dennoch mit Amateurfunkgeräten am CB-Funk zu arbeiten. Das muss halt jeder für sich selbst entscheiden. Auf der sicheren Seite bist Du am ehesten, wenn Du zu einem Händler gehst und das Gerät dort kaufst.
Zur Erinnerung: erlaubt ist 4W FM, 4W AM, 12W SSB auf den Kanälen 1-40. Es sind nur vertikale Antennen erlaubt, Richtantennen sind nicht gestattet.

Das gilt gleichermaßen für lizensierte und nicht lizensierte.
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117


Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 09.Februar.2016, 15:12:08 »

Hab mir mal die Beschreibung von dem Albrecht durchgelesen. Da steht drinnen, dass man die Antenne nicht innerhalb eines Raums aufstellen soll, weil es sonst andere Geräte beeinträchtigen kann usw. Ist das wirklich zu befürchten oder sichert sich da der Hersteller nur ab? Mein Alan42 sendet ja grundsätzlich genauso mit 4 Watt und da ist die Antenne natürlich im Raum, weil ja direkt am Gerät.

Welche Antennen könnte man dann verwenden, wenn man sich keine fix montieren (zb am Dach oder an der Hauswand) will? Wäre es zb sinnvoll/möglich folgende Antenne beim Fenster entlang der Hauswand runterhängen zu lassen und mit dem Gerät zu verbinden: http://www.lambdahalbe.de/drahtantennen/11m-cb-funk-varhigh-power/index.html?
Könnte ich mittels PL/BNC Adapter theor. auch meine Hyflex vom Alan an das Albrecht anschließen (wenn ich nur ein paar wenige km funken will)?
Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 688


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #11 am: 09.Februar.2016, 17:38:41 »

Bei der Sendeleistung, die wir abstrahlen kannst das getrost vernachlässigen. Punkto Antenne: runterhängen halte ich nicht für sinnvoll, da ja die Sendeenergie dann Richtung Boden geht.
Besser ist, Du nimmst einen GFK-Mast dazu und stellt das Teil schräg aus dem Fenster, das bringt sicher mehr Erfolg.

Könnte ich mittels PL/BNC Adapter theor. auch meine Hyflex vom Alan an das Albrecht anschließen (wenn ich nur ein paar wenige km funken will)?
Ja, klar kannst Du, die Reichweite wird dann sehr gering werden. Je nach Umgebung ist es dann wohl besser eine Zimmerantenne zu nehmen oder eine Mobilantenne mit Magnetfuß am Heizkörper oder einem alten Backblech aufzustellen.
« Letzte Änderung: 09.Februar.2016, 17:48:26 von MacGyver » Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
SM01
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 217



Profil anzeigen
« Antworten #12 am: 09.Februar.2016, 18:06:10 »

Versuch es mahl damit.

     http://shack.ham-radio-op.net/romeo/index.php?option=com_content&task=view&id=61&Itemid=42     

Für wenig Geld  Top  Antenne  Cheesy
Gespeichert

73,

SM01
Digi Mode : 35ERC1938
DX : 35RF010

AFU  :  OE7DMT
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117


Profil anzeigen
« Antworten #13 am: 09.Februar.2016, 20:02:06 »

Danke erstmal für die vielen Tipps.

Vielleicht bezieht sich die Empfehlung zur Außenantenne auf den Betriebsmodus mit höherer Leistung als Funkamateur bzw. darf man vielleicht auch im CB in anderen Ländern mehr als 4 Watt senden.

Zur Stromversorgung: laut Anleitung Albrecht sollte die Stromquelle 6-8 Ampere liefern. Dieses Gerät http://www.voelkner.de/products/538179/Team-Electronic-Netzteil-Netzgeraet-1312-OeKO-CB6260.html schafft 10 konstant und 12 Ampere Spitze. Sollte soweit also passen, aber sind die wirklich alle so teuer?
Gespeichert
SM01
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 217



Profil anzeigen
« Antworten #14 am: 09.Februar.2016, 20:37:29 »

guckst du hier http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/Zubehoer-CB/AFU/Netzgeraete/Team-SNT1312-13-8V-10-12Ampere-EuP::7029.html  Cheesy



du darfst alles, darfst dich nur nicht erwischen lassen  Wink
« Letzte Änderung: 09.Februar.2016, 21:02:03 von SM01 » Gespeichert

73,

SM01
Digi Mode : 35ERC1938
DX : 35RF010

AFU  :  OE7DMT
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 688


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #15 am: 10.Februar.2016, 06:01:08 »


http://shop.mobilefunktechnik.at/epages/10504873.sf/de_AT/?ObjectPath=/Shops/10504873/Products/27-0304-3

Der Hersteller will sich generell mal absichern nach dem Motto "Ich habs Dir ja gesagt"  Durch Fehlinformation in den Medien und Internet gibt es Elektromagnetismushysteriker, welche zwar kein Problem mit dem Smartphone am Ohr haben, aber sofort auszucken wennst die Antenne aufstellst. Soeit ich mich erinnern kann, gabs mal Geräte wie Babyphone, Telefone, Radios,... welche durch das elektromagnetische Feld beeinflusst "gestört" wurden. Früher auch Fernseher, wo das Bild sich verzerrt hat, aber das ist lange her.
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117


Profil anzeigen
« Antworten #16 am: 10.Februar.2016, 11:25:30 »

Könnt ihr einen guten Webshop empfehlen, der auch nach Österreich liefert? Die Links zum Neuner scheinen ja insofern irrelevant, weil der laut Website nicht mehr an Private nach Österreich liefert.

Kennt jemand zb keimfunk?
« Letzte Änderung: 10.Februar.2016, 11:52:42 von funkanfänger » Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 793



Profil anzeigen
« Antworten #17 am: 10.Februar.2016, 13:09:16 »

@funkanfänger,

nicht nur Neuner liefert nicht mehr nach Österreich. Der Dank gilt der EU die dafür verantwortlich ist.
Siehe: http://www.cb-funk.at/forum/index.php/topic,503.0.html

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117


Profil anzeigen
« Antworten #18 am: 10.Februar.2016, 21:38:03 »

Mit beiden Geräten kannst auch Packet Radio machen, wobei bei der Grant eher Löterei für den Stecker vonnöten ist.

Inwiefern muss man beim Grant löten? Laut diesem Bild dürfte es ja eine Buchse für Audio in und Audio out haben: https://www.google.at/search?q=President+Grant+II&biw=1760&bih=862&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi_quSEhu7KAhXDdg8KHYvUAjoQ_AUIBigB#imgrc=P8aMCiHNuqspqM%3A
Gespeichert
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117


Profil anzeigen
« Antworten #19 am: 11.Februar.2016, 08:09:30 »

was bzw. wo bestellst leicht?
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS