--- EVENTS: 27.07.2019 - Funkfreaks Funkerstammtisch Juli 2019 | 01.05.2022 - Testevent | --- 3 Clients am TS3 Online: - Draco's VOIP PC | - CB9FM MCO JN87FT Großhöflein | - VL 103 GW HEIDENREICHSTEIN |
CB-Funk.at Board
24.Juli.2019, 12:12:08 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: TeCom-PS: klein, leistungsstark und günstig ...  (Gelesen 9135 mal)
Krampfader
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 71


Profil anzeigen
« am: 13.Dezember.2014, 18:38:46 »

Schönen guten Abend

Nachdem ich Ende November eher als Spielzeug für unsere Kinder und auch eher zufällig ein 4er-Kofferset "TeCom-PS PMR446" bestellt hatte war ich angenehm überrascht als ich das schicke Alu-Köfferchen öffnete. Die Geräte sind kein "Spielzeug" sondern eher semi-professionelle Betriebsfunkgeräte welche lediglich auf den lizenz- und gebührenfreien PMR-Betrieb programmiert wurden. Mittels der frei erhältlichen Software PX2R_Plus (V1.3) und einem passenden Programmierkabel lassen sich die Winzlinge jedoch wieder auf die jeweiligen Bedürfnisse anpassen, unter anderem lässt sich die Leistung bis zu 2W hochschrauben (natürlich nur dort wo erlaubt).

Der Funktionsumfang, die Ausstattung, der Empfänger und die Reichweite sind herausragend gut, zumindest für Geräte in dieser Größe und Preisklasse. Das 4er-Kofferset bekommt man schon ab EUR 159,--
Weiters überzeugt auch die Akku-Leistung, ein ganzer Tag Standby-Betrieb ist kein Problem. Der Akku ist baugleich mit dem original Nokia BL-5C (und kann auch durch diesen ersetzt werden).

Habe beschlossen die Geräte doch nicht (nur) als Kinder-Spielzeug freizugeben Wink

Schönes Wochenende wünsch

Andreas (50)


*  (221.78 KB, 786x600 - angeschaut 447 Mal.)

* TeCom-PS in der Hand.jpg (122.62 KB, 800x513 - angeschaut 456 Mal.)

* TeCom-PS.JPG (2289.3 KB, 3264x2448 - angeschaut 519 Mal.)

* screencpoy05.JPG (69.63 KB, 800x544 - angeschaut 459 Mal.)
« Letzte Änderung: 13.Dezember.2014, 18:41:37 von Krampfader » Gespeichert
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 13.Dezember.2014, 21:55:16 »

Da hat jemand mal wieder nicht überlegt.

73 skydiver
Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
Lulatsch
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 63


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 14.Dezember.2014, 00:22:52 »

Bei PMR ist das Problem das man es eigentlich nur als Spielzeug verwenden kann.
Funken mit anderen Stationen wie im AFU oder zumindest CB ist mangels PMR OMs ohnehin nicht möglich.

Ich habe 3 verschiedene Modelle alle mit der Legalen 8 Kanal Belegung, Fixen Antennen.
Mit 0,5 Watt kann man aber ohnehin kaum andere Funkdienste Stören und das man "Hausfremde" Stationen damit erreicht ist sehr Unwahrscheinlich.

Was die TeCom Geräte betrifft habe ich gesehen es gibt 2 Versionen - eine zur Verwendung erlaubte Version (PR8059) mit 8 Kanälen und 0,5W und eben die welche Du erworben hast, Kennzeichnung (PR8060).
Gespeichert

CB:1x FreeCit JC 2204, 1x SATCOM SCAN40F (auch bekannt als PAN PC 505 FM) - Ant: Wilson Little Wil, Wilson 5000-Magnet und Albrecht Racer 60-Magnet / PMR: 2x UCOM Twintalker 4710, 2x DNT XLP77 (inkl LPD), 3x Albrecht Tectalk Contact 2
Krampfader
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 71


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 14.Dezember.2014, 09:19:43 »

Was die TeCom Geräte betrifft habe ich gesehen es gibt 2 Versionen - eine zur Verwendung erlaubte Version (PR8059) mit 8 Kanälen und 0,5W und eben die welche Du erworben hast, Kennzeichnung (PR8060).

Eines Vorweg: ich habe die für Österreich zertifizierte und zugelassene Version erworben, sprich die Version PR8059 (PMR), siehe Fotos im Anhang.

Der Betrieb der Geräte ist in Österreich also legal und zulässig. Damit erübrigt sich jede weitere Diskussion.



* IMG_8951.jpg (402.55 KB, 1440x1080 - angeschaut 415 Mal.)

* IMG_8953.jpg (472.55 KB, 1440x1080 - angeschaut 413 Mal.)

* IMG_8955.jpg (542.38 KB, 1440x1080 - angeschaut 409 Mal.)

* IMG_8956.jpg (362.28 KB, 810x1080 - angeschaut 421 Mal.)

* IMG_8942.JPG (567.29 KB, 1440x1080 - angeschaut 397 Mal.)
Gespeichert
Lulatsch
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 63


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 14.Dezember.2014, 12:21:20 »

Na ja mit der erworbenen Version dürfte er aber tatsächlich die erlaubte haben. Ob sich mit Software bei dieser Version etwas ändern lässt bleibt offen.
Das könnte aber auch bei anderen PMR Sets so sein.
 
Der Preis für den Koffer ist OK, ich denke der ist sein Geld Wert. Alleine so ein Koffer kostet einiges.
Gespeichert

CB:1x FreeCit JC 2204, 1x SATCOM SCAN40F (auch bekannt als PAN PC 505 FM) - Ant: Wilson Little Wil, Wilson 5000-Magnet und Albrecht Racer 60-Magnet / PMR: 2x UCOM Twintalker 4710, 2x DNT XLP77 (inkl LPD), 3x Albrecht Tectalk Contact 2
Krampfader
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 71


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 15.Dezember.2014, 07:17:21 »

Hier die "inneren Werte" des kleinen Winzlings, beeindruckend für ein Gerät welches nicht mal EUR 40,-- kostet. Die kleinen "bugs" sind mittlerweile behoben bzw. sind sie mir nicht negativ aufgefallen ...


Quelle: http://rev0proto.com/wiki/index.php/Puxing_PX-2R

Siehe auch: http://rev0proto.com/wiki/index.php/Puxing_PX-2R

Grüße

Andreas

PS: mit der optional dazu erhältlichen Software "Team T-UP16 PMR USB" lässt sich das Gerät auf persönliche Bedürfnisse anpassen, im Rahmen der Österreichischen Vorschriften. Punkt.
« Letzte Änderung: 15.Dezember.2014, 07:20:24 von Krampfader » Gespeichert
Krampfader
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 71


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 24.Dezember.2014, 09:20:10 »

Nachtrag

Einen "Nachteil" der Winzlinge hab ich behoben: Am Lautstärkeregler ist nicht ersichtlich in welcher Position dieser steht, habe daher freihändig unter 45 Grad eine 1,7mm Bohrung hineingesrnct und mit gelbem Nagellack aufgefüllt, siehe Bild


Großes Foto: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/gelbemarkierun6nbyszieu3.jpg

Siehe auch: http://funkbasis.de/viewtopic.php?f=26&t=39407&start=15

Frohe Festtage!

Andreas


* gelbe_Markierung_5er.jpg (179.86 KB, 640x360 - angeschaut 374 Mal.)
Gespeichert
Winedou
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 87


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 11.Februar.2015, 18:27:32 »

Also erlaubt ist sowas schon. Die geräte werden Ja als pmr programiert die antenne sollte verklebt sein.  Ist ja im grunde genau das gleiche wie bei cb geräten die lassen sich alle hochdrehen das intec sogar bis 20 watt. Nur ists dan nicht mehr legal.

Das gleiche bei diesen pmr solange sie so sind wie ausgeliefert kein problem
Gespeichert
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 843



Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 06.Juli.2016, 17:24:21 »

Die PMR Geräte sehen gut aus, haben auch nicht das typische PMR-Spielzeugdesign, sondern wirken wie AFU-Geräte, wundert mich nicht, dass da "mehr Technik" drinn steckt, als PMR-Gerät dürfen sie eben nur nicht (dh nicht, dass sie nicht können), wie es scheint.
Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
gfrastsackl
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 109


Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 20.März.2017, 10:57:30 »

was ist schon legal?

die meisten eigentlich fast alle sind im cb auch illegal wenn man nur das geringste übel nimmt.
na darf ja nicht mal ständig ein swr messgerät eingeschliffen haben. das ist doch sowas von lächerlich,
genauso einen empfangsverstärker etc.
dass man bei pmr keine antenne abschrauben darf ist genauso ein witz denn bei diesen mikrigen 500mW dasst da ned eine andere antenne drauf darfst  oder eine antenne aufs dach geben darfst dasst im keller sitzen kannst.
ich find so was man darf egal wie die pmr geräte sind das kannst nur als spielzeug deklarieren.die sind ja nicht mal gerossignalfest wennst zu nahe bist vestehst den anderen nicht und das auch wennst 100 m entfernt fahrst da musst mehr abstand machen da wäre ein besserer empfänger nötig .
was solls ein schmarrn was man heute zu kaufen bekommt billig  solls auch sein was kann man dann erwarten schrott
Gespeichert
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 843



Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 20.März.2017, 19:34:45 »

Ja es geht ja nicht nur ums Zuhören..

Auf CB ist es ja auch nicht immer so, dass sich nur das postalischste Gerät durchsetzt. Schon wenn bei einem CB-Gerät möglich ist WÄHREND DES BETRIEBES auf eine andere Länderspezifikation umzuschalten könnte das in einigen Ländern MÖGLICHERWEISE und in aller weitester Folge zu Problemen führen. Für mich ist das letztlich nur behindert. Sicher kann man dann sagen: Aber das macht schon Sinn, denn..
Für mich ist es trotzdem nur behindert.

Gleiches gilt für Richtantennen. Keine Richtantennen im CB-Funk. Saubehindert - meine Meinung. Da hauts ma den Vogel aussa und streuts ma in Schotter ins Hirn. Das mit der Wattbegrenzung versteh ich da noch eher - aber auch die ist meiner Meinung nach viel zu niedrig. Ich bin der Meinung, dass bis zu 30 Watt mal auf CB gar kein Problem sein sollte. Sicher wenn man miese Geräte hat, die auf Oberwellen auf 3. oder 5. harmonischer noch ordentlich "betriebmachen" kommts nicht gut. Aber wenn das mal von Haus aus abgestimmte Geräte sind mit einer Leistung, die schon von der EINGEBAUTEN Endstufe zur Verfügung gestellt wird - das Gerät gut abgestimmt ist, dann sollte das auch nicht ein Problem sein. Ich rede ja nicht davon, dass gleich 100 Watt erlaubt sein müssten. Auch da kann man mir widersprechen, ich werds überleben.

Nur für mich wird da in Mitteleuropa zuviel restriktiv von Haus aus verboten. Im Prinzip ist das CB-Band ohnehin ein Krächz-Lärm-Band mit außerordentlichen Störungen. Kaum eine Firma verwendet die 0-40 Kanal noch, kaum eine Organisation - zumindest in meiner Umgebung kenne ich keine, die Betrieb macht und die man Stören könnte.
Mit Ausnahme der Schwerlastentransporte und LKWs bzw der Asfinag bei Autobahnbaustellen, aber da sag ich auch mal, dass es diesen Personen(gruppen) auch sehr recht wäre, wenn sie bis zu 30 Watt verwenden könnten, nehme ich an. Gestört wird da auch kaum.

Wenn die Geräte dann in zB 10 oder 20 oder 30 Watt Versionen kommen und die abgestimmt sind, dann werden wahrscheinlich viel weniger CB-Funker zu Zentagi oder sonstige Italo-Oberwellenschleudern greifen, was sicher auch ein schöner Nebeneffekt ist.

Ich kann mich irren (ich glaubs aber nicht).

Soviel (leicht offtopic) zum CB-Funk.
Bei PMR mag es da schon anders aussehen, da 446 MHZ dicht zwischen dem Amateurband und dem Betriebsfunk liegt und da eine zu große Bandbreite oder zu hohe Leistung vielleicht eher für Probleme sorgen kann, gegebenenfalls streut es bei gewissen Kabelbetreibern (vielleicht noch) ein etc..
Aber CB Funk - bei 27 MHZ, sofern es zu keinen Oberwellenaussendungen bzw Einstreuungen kommt?

Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
gfrastsackl
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 109


Profil anzeigen
« Antworten #11 am: 08.April.2017, 12:48:46 »

naja

ganz so dürfte das aber auch wieder ned sein egal welches band stören kann man überall.
nur wenn wer keine ahnung von was hat und rummurkst da kann der schon viel anstellen.
klar die kocher für cb di sind billigster mist so fängt es mal an eine gscheite endstufe die kostet halt mal einiges und das will ja keiner von den cb lern zahlen weil die meisten nur rumjammer was das kostet. klar wenn ein cb gerät eine passende leistung macht
ist es sicher kein nachteil,aber richtantennen die meisten glauben ja auch haha 30 watt in die yagi ergibt 30 watt raus aber gernau das ist ja dann schon der irrtum weil es einiges höher ist je nachdem wieviel gewinn diese antenne bringt.und wennst das einen cb ler sagst der sagt du spinnst ja das gerät macht 30 watt und da kann ned mehr rausgehen.ja da müssts halt auf technikseiten schauen was es da so alles gibt.und dann ja die mod hochschrauben bzw den hub je nach dem ob am fm ssb gell da stärst dann auch die nachbarkanäle was ja viele ned wissen und da finde ich fängt das ganz leider an.mit a bissl verständnis und rücksicht
ist das ja kein problem wenn man sich mit der technik auskennt.aber die meisten hier kaufen a kastl sind dann oft nicht mal in der lage antennen einzustellen oder stecker zu montieren und die wollen dann auf leistung komm raus dann alles verseuchen das ist nicht gut. klar alles kann man ned  wissen das bestreite ich ja nicht aber ic hweiss was früher die leute alles getan hatten
weil sie weiter und besser verständlicher werden wollten genau das gegenteil ist meist eingetroffen total übersteuert leistung dahinter aber sehr schönen netzbrumm mitgeschickt herrlich.
wenn einer was kann da sag ich nix dagegen
und nun könnts meckern was ihr wollt
Gespeichert
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 843



Profil anzeigen
« Antworten #12 am: 08.April.2017, 20:34:55 »

Na, da hast Du schon absolut recht. Da gibts nicht viel dagegen zu sagen. Ein wenig informieren und dazulernen sollte ohnehin im CB-Bereich auch drinnen sein, sonst macht das Hobby auch gar nicht so viel Spass und ein bisl ein Verständnis für Antennen, Leistung, Einstellungen vom TRX - wie gesagt, kann das Spass machen, wenn man sich für das Hobby an sich, aber dann nichtmal für geringe Basics interessiert?

Auf der anderen Seite: Man hat vieles schon erlebt..
Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS