--- EVENTS: 01.06.2024 - SegFaultDragons Tech Treff [Juni 2024] | 28.08.2024 - Hack mas Castle | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
20.April.2024, 08:34:12 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 ... 5 6 [7]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Stromversorgung Funk bei BLACKOUT  (Gelesen 127814 mal)
MacGyver
Nummer 1
*********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 860


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #120 am: 28.April.2023, 07:59:43 »

Update:

Mit Stand per Mittwoch wurden 8 zusätzliche Module verbaut.
Der Keller ist seit Anfang April autark. Kühlschrank, Tiefkühler, Heizung sowie alle Steckdosen und Licht laufen auf der PV-Anlage 1.
Diese hat 1,6kWp und puffert in 6 Batterien mit 94Ah. Die sind auf 24V geschalten und speisen einen 2kW - Wechselrichter.
Die Funkstation wird neu aufgebaut. Momentan ist nur die 11m Seite aktiv und läuft wie bisher über das Netzteil an 220V.

vy 73 MArtin


* PV_Anlage_Regal.jpg (123.71 KB, 703x937 - angeschaut 472 Mal.)

* PV_Anlage_02.jpg (153.5 KB, 1920x1080 - angeschaut 469 Mal.)
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Weserking
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 2


« Antworten #121 am: 17.März.2024, 06:01:28 »

Guten Morgen aus Wien,
auch sollte nicht vergessen werden Kraftstoff in gewissen Mengen zu "Bunkern"..... ohne Strom keine Tankstelle und die sind wohl auch der erste Anlaufpunkt vom Rest der Bevölkerung (Sicherheitsrisiko)
Gespeichert
MacGyver
Nummer 1
*********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 860


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #122 am: 20.März.2024, 14:31:41 »

Update per März 2024:

Meine PV - Anlagen mit  1,6kWp & 2,4kWp wurden zu einer großen Anlage mit insg. 4kWp zusammengeschaltet. Der Keller ist seit rund 1Jahr autark und hängt nicht mehr am Hausnetz.
Die Bleibatterien wurden im Zuge vom Umbau außer Dienst gestellt und durch insg. 2 LiFePo4 - Batterien mit je 25,6V/100Ah ersetzt. Damit stehen 9,2kWh Netto an Pufferenergie zur Verfügung.
Verbraucherseitig sind je 1 Sinuswechselrichter mit 2kW und 4kW verbaut.

2024 wurden so bislang rund 240kWh Autarke Energie produziert u verbraucht.

vy 73 de Martin
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Seiten: 1 ... 5 6 [7]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS