--- EVENTS: 04.09.2022 - AMT Amplituden Modulations Talk | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
15.August.2022, 17:38:24 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Schutz stationärer Peilanlagen  (Gelesen 6975 mal)
Radio2.0
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 86


« am: 03.Februar.2014, 00:46:01 »

----  Cheesy
« Letzte Änderung: 29.März.2017, 00:20:56 von Radio2.0 » Gespeichert
Cupropituvanso Draco
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 468



WWW
« Antworten #1 am: 03.Februar.2014, 14:09:28 »

Ich frag mal statt danach zu googeln:

Was sind dBμV/m und wie misst man die?
Was strahlt ein 4W CB Funkgerät aus?

Heißt das dort mitn Auto vorbeifahren und bissi funken und schon kommt die Funküberwachung vorbei?
Gespeichert

Avatar by Neomae
GoaFerl
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 28


« Antworten #2 am: 04.Februar.2014, 06:49:28 »

Ich kann leider die 4W nicht auf dbµV/m umrechnen. Muss aber sagen:
So kritisch wird das nicht sein.
Weil am Rennfeld befindet sich so eine Peilanlage und zusätzlich befindet sich dort ein 2m/70cm Relais und verschiedener Richtfunk.

mfg
Ferl Goa
Gespeichert
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


WWW
« Antworten #3 am: 18.April.2014, 08:11:26 »

Wie schon im oben genannten Link in der ersten Spalte steht:
Zu den Aufgaben der Fernmeldebehörden gehören unter anderen die Überwachung des Funkspektrums, die Überprüfung bewilligter Funkanlagen sowie die Ausforschung illegal betriebener Funkanlagen und Quellen schädlicher Störungen.

Unter illegale Funkanlagen verstehe ich zb. eine Piraten Radiostation wie sie noch zu Hunderten in NL gibt. Eine gibt's sogar in OE.
Diese sind in der Regel Stationär, und können so durch Kreuzpeilung Lokalisiert werden. daher auch mehrere Peil Stellen.

Zu, was sind dBμV/m und wie misst man die?
siehe folgende Links:
http://www.timmermann.org/ralph/wissen/dezibel.htm
http://www.hb9hd.ch/dbmuv.htm
dBm ist eine Maßeinheit  die aussagt wie hoch die elektrische Feldstärke des empfangenen Signal ist.

73 skydiver

Wie das an einem ( meinem ) Empfänger angezeigt wird siehe Bild.


* Unbenannt.JPG (1009.44 KB, 1645x1079 - angeschaut 782 Mal.)
« Letzte Änderung: 18.April.2014, 08:26:23 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
wurzelsepp
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11


« Antworten #4 am: 26.August.2014, 13:14:41 »

Quelle: http://www.bmvit.gv.at/telekommunikation/publikationen/infoblaetter/downloads/022012.pdf
16E2332 48N1114 1030 Wien Ghegastraße1
16E1556 48N1317 1160 Wien Johann-Staud-Straße 80(Jubiläumswarte)
16E208 48N1545 1190 Wien Krapfenwaldgasse 17


Ich hab leider nicht rausbekommen warum du diese Anlagen schützen willst? (Titel: "Schutz stationärer Peilanlagen")

Die Anlagen dienen der "Lokalisierung" von Funksendern. Zwei dieser Empfangstationen sind unbemannt, die 3. ist quasi die "Zentral" von wo aus die Anlage gesteuert wird. Mit den 3 ermittelten Richtungen (zum Sender) ergibt sich ein so genanntes Peilfehldreieck, auf Deutsch ein dreieckiges Gebiet in dem sich der Sender befindet. Im Bedarfsfall wird als auf einer bestimmten Frequenz gezielt nach einem Sender (Störer) gesucht. Die Anlagen "fischen" nicht wahllos nach vorbei fahrenden Autos um die Feldstärke der Aussendung zu checken.

73 de Wurzelsepp
Gespeichert

Wer seine Endstufe überlastet, wird Mitglied im "Geruchssenderverband" <HI>


UNIDEN PC 404
(davor: Handic 15; Pewe Shinwa; Commando 2310; mein unerfüllter Traum: Grundig CBM100)

Mein CB Call früher war "CASANOVA"
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 922



« Antworten #5 am: 27.August.2014, 19:31:15 »

Wahrscheinlich ging es darum: Schutz VOR Peilanlagen..

..aber kann mich auch täuschen.
Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


WWW
« Antworten #6 am: 28.August.2014, 10:15:31 »

Zum Schutz stationärer Peilempfangsanlagen der Fernmeldebehörde darf an den nachstehend angegebenen Standorten der durch Funksendeanlagen verursachte Spitzenwert der Gesamtfeldstärke den Wert von 105 dBμV/m nicht überschreiten.
Auf Deutsch, du sollst nicht in unmittelbarer nähe dieser Peilanlagen funken sonst  funktionieren diese nicht mehr.
« Letzte Änderung: 28.August.2014, 10:25:57 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS