--- EVENTS: 22.07.2022 - 8. Rhein-Main Funkertreffen | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
03.Juli.2022, 19:03:09 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Eigenbau Antenne vs billig Kaufantenne  (Gelesen 2814 mal)
timbo
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 37


« am: 19.Januar.2014, 15:40:38 »

Hallo,

vielleicht können mir die Antennenspezis hier ein wenig helfen.
Es geht darum, dass ich eine Antenne (nach einer Anleitung von...puh, keine Ahnung 1994 oder so) gebaut habe um vor allem Frequenzen um 120Mhz zu empfangen, nur empfangen.
Verwendet habe ich hierzu dünnes Messingrohr - 3 Elemente 17cm, 40cm und 60cm, welche ich dann im rechten Winkel auf einen Querträger gelötet habe. Quasi ein "Dreizack" mit den genannten Elementen.

Der 60cm Teil sollte gemäß Lambda/4 ja eigentlich für die genannte Frequenz ja gut passen.

Es ist so, dass ich als Vergleich eine normale Teleskopaufsteckantenne (ca 1,2m) habe und diese doch im Vergleich zu meiner Bastelei einfach besser ist.

Nun die Frage wo ich hier nen Denkfehler habe, bzw. warum der Selbstbau schlechter funktioniert als die Kaufantenne.

Danke,
Tom
« Letzte Änderung: 19.Januar.2014, 15:45:19 von timbo » Gespeichert
Charly13
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 97



« Antworten #1 am: 19.Januar.2014, 17:52:38 »

Hallo Tom!
Puh,das ist ein bisserl kompliziert!
Also ich habe nicht nachgerechnet ob das mit den 60cm passt,aufjedenfall gehört dieser wie ein Dipol angespeist.D.h.die Antenne soll so ausschauen :1.Element ein Reflektor(geschätzt 1,20m),2.Teil der Dipol mit 60 cm,3.Teil Direktor 40cm,4.Teil Direktor 17cm,usw....
Wichtig ist auch der Abstand dazwischen,habe irgendwas im Kopf mit 0,25 Lamda.
Bitte genau nachrechnen bzw.schlaumachen,gibt eh genug Rechnungsbeispiele im Netz!
Vielleicht irre ich mich oder es kann dir wer bessere Hilfe stellen.

Lg.Charly 13
Gespeichert
timbo
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 37


« Antworten #2 am: 19.Januar.2014, 19:42:56 »

Hallo,

ich glaube du verstehst mich bissl falsch, es soll keine Richtantenne werden, wie üblicherweise.

Es ist ein ca 10cm langer Querbalken - horizontal. Von diesem gehen jeweils die genannten Elemente nach oben, wie eine Essgabel quasi -  ein Element ist länger und geht unten über den Balken drüber - hier wird eingespeist.

Ich habe hier liegen:
1x DV27L
1x Teleskop Aufsteckantenne
1x Eigenbau

Obwohl die DV27L ja für diesen f-Bereich ja eigentlich nicht konzipiert ist, ist diese die empfangstärkste Antenne.

lG, Tom
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS