--- EVENTS: 04.09.2022 - AMT Amplituden Modulations Talk | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
11.August.2022, 17:04:19 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Empfänger verbessern?  (Gelesen 2649 mal)
Radio2.0
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 86


« am: 08.Dezember.2013, 01:10:08 »

----  Cheesy
« Letzte Änderung: 29.März.2017, 00:22:09 von Radio2.0 » Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 826


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #1 am: 08.Dezember.2013, 11:42:07 »

Shield bei USB kabel entfernen? doch hoffentlich nicht die schirmung entfernt? jedes Koax u LAN Kabel hat üblicherweise eine folie zum schutz gegen hf störungen und/oder abhören dabei.
im ukw bereich musst a bissl austesten, ein paar mögliche lösungen:

  • ALU Folie als Schutz gegen HF einwirkung übers kabel wickeln
  • Klappferritkern über das Antennenkabel
  • Galvanische Trennung, sprich 2 Netzteile, einen für Notebook, einen für Tuner, autobatterie ist guter zugang
  • Versuch wert: Antennenkabel rollen, Stichwort "Mantelwellensperre" in Suchmaschine eingeben
  • Lötarbeit: einen Bandpassfilter bauen, sperrt höhere u tiefere Frequenzen
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS