--- EVENTS: 22.07.2022 - 8. Rhein-Main Funkertreffen | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
03.Juli.2022, 20:12:12 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Flugfunk möglich?  (Gelesen 5439 mal)
Radio2.0
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 86


« am: 21.Juli.2013, 00:57:55 »

----  Cheesy


* Antenne.JPG (21.98 KB, 292x362 - angeschaut 1135 Mal.)

* Antenne1.JPG (201.46 KB, 686x471 - angeschaut 1176 Mal.)
« Letzte Änderung: 29.März.2017, 00:10:56 von Radio2.0 » Gespeichert
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 898



« Antworten #1 am: 21.Juli.2013, 12:56:37 »

"Ganz ungeniert wird rumprobiert!" Ich würd zumindest die Richtantenne raushauen und probieren, kurz gesagt: ich habs gemacht (NATÜRLICH NICHT UM IRGENDWAS ZU HÖREN, das mir untersagt wäre   Cheesy)

Sagen wir einfach ich hab die Richtantenne so installiert, dass ich für die Amateurbänder 2m/70cm einen prima Empfang hab. Ich bekomm Umsetzer von Wien, Burgenland, Niederösterreich und Teilweise Steiermark (Multimodrelais Stuhleck) mit hohem Signal rein.. und guter Modulation. Ein Rumspielen war ganz sicher notwendig, aber das gehört dazu, die Yagi hängt schon seit ungefähr einem Jahr (evtl bereits länger) und leistet ihre Dienste hervorragend. Hab rein zu Versuchszwecken und wegen meines Forschungstriebs mir ein Kabel angefertigt (mit passendem) Stecker, um es an einem PMR-Gerät zu betreiben, und was soll ich sagen: Wenn nur ein PMR-Gerät in der Stadt ein ist, dann werd ichs möglicherweise hören (überspitzt, weil in dem f-Bereich reicht ja schon eine unpassend-errichtete Holzwand und das Signal vom 0,5W-Handy is gschluckt).

Würde ich wollen, rein hypothetisch, bekäme ich sämtlichen Flugfunk und Groundcontrol aus der Umgebung rein, etc. Aber wer will das denn bzw macht das denn Wink eh niemand!

Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


WWW
« Antworten #2 am: 22.November.2013, 15:07:57 »

ACARS ist ja auch langweilig.
nur daten über treibstoff und dessen verbrauch, allgemeiner zustand und position der maschine .....,
und wenns der pilot wissen will auch das ergebnis vom fussball länderspiel österreich gegen deutschland  Undecided.
ja kein schmäh machen die über ACARS.
und das mit dem nachbarn - hm - rausschmeissen und haus abreissen  Cheesy Cheesy Cheesy
für ACARS empfang ist eine richtantenne sowieso ungeeignet ein rundsrahler `discone` ist da viel besser.
oder einfach eine teleskop für 2 meter

73 skydiver
« Letzte Änderung: 22.November.2013, 15:22:50 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


WWW
« Antworten #3 am: 22.November.2013, 15:40:27 »

für ADS-B gilt das gleiche was die antennen angeht.
je mehr richtwirkung deine antenne hat um so schlechter der rundum empfang bei ADS-B.
und rundum empfang ist ja das was man will.
hier mal zwei meiner ADS-B antennen 1090 mhz.
bild zwei ist eine zwei fach gestockte geätzte ADS-B antenne.
diese antenne empfängt signale bis zu einer entfernung von 200 nm.
auf 1090 mhz empfängst du nur die daten vom flugzeug.
dagegen läuft die verbindung vom boden zu flieger auf 1030 mhz.
diese daten kannst du nicht decodieren. nur zahlen kollonen sind zu lesen,
mit denen du nix anfangen kannst. zudem auch uninteressant.
also ist es egal das du keinen empfang vom flughafen hast was ADS-B angeht.
den normalen flugfunk müsste aber gehen.
ich verwende als empfänger eine Kinetic sbs-3.
gugst mal im www.
ein foto reiche ich mal nach.


* 1.JPG (71.83 KB, 480x720 - angeschaut 722 Mal.)

* 2.JPG (61.95 KB, 480x720 - angeschaut 740 Mal.)
« Letzte Änderung: 23.November.2013, 09:08:28 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


WWW
« Antworten #4 am: 22.November.2013, 16:01:51 »

hier der ADS-B empfänger der silberne darunter ist
mein winradio excalibur



* IMG_0402.JPG (173.96 KB, 720x480 - angeschaut 790 Mal.)
Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS