--- EVENTS: 04.09.2022 - AMT Amplituden Modulations Talk | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
15.August.2022, 17:11:10 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Frage zu den PMR Geräten mit Codierungen  (Gelesen 672 mal)
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.339



« am: 29.März.2022, 12:14:35 »

Grüß Euch!

Ich hätte an unsere PMR Spezialisten eine Frage. Viele der PMR Geräte werden ja schon mit programmierten CTCSS/DCS Codes ausgeliefert. Als Beispiel das Retevis RT617 https://www.amazon.de/Retevis-magnetisches-Lizenzfrei-Wiederauflabar-Ladeschale-Schwarz/dp/B07QZJX4TB.
Jetzt die Frage: Ist es trotz der Programmierung möglich eine Aussendung die ohne CTCSS/DCS Code erfolgt zu empfangen? Beispielsweise durch Aktivierung der Monitor Funktion (soweit vorhanden)? Oder wird die Codelose Aussendung trotzdem nicht durchgestellt?

Hintergrund meiner Frage: Es werden ja derzeit viele PMR für Prepperzwecke angeschafft und verschwinden dann nach kurzer Überprüfung in div. Vorratslagern.
Parallel dazu betreibt arbeitet das Land NÖ mit Zivilschutzverband und dem Notfunkreferat des OEVSV an dem Projekt "Notfunk NÖ 2025" zur Information der Bevölkerung im Notfalle via PMR; Radio & CB. https://oe3.oevsv.at/amateurfunk/notfunk/notfunk-noe-2025/
Jetzt stellt sich mir die Frage, ist es für die Prepper überhaupt möglich mittels eines vorcodierten PMR Gerätes (ohne dies im Vorfeld codefrei zu programmieren) die Aussendungen der "Notfunk NÖ 2025" zu hören, oder sind diese unbewußt von der Informationsweitergabe ausgeschlossen? Von der fehlenden Möglichkeit mit vielen anderen PMR Geräten zu kommunizieren ganz zu schweigen.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 653



« Antworten #1 am: 29.März.2022, 13:58:30 »

Serwas Günter

Meines Wissens nach können vorprogrammierte Geräte nur untereinander kommunizieren, man müßte zusätzlich 1-8/16 Kanäle ohne jeder Kodierung zusätzlich progammieren. Diese allerdings auch mit den richtigen Frequenzen nicht so wie zb. Kennwood.

Die 2. Möglichkeit wäre so es das Gerät kann zb. für den Empfang bei betreffenden Kanälen kein Ctcss/Dcs zu programieren bzw zu deaktivieren, so könnte man zumindest uncodierten Sendungen empfangen und ganz normal mit der Gegenstation ohne Ctcss funken. Ctcss bewirkt ja nur, daß ich andere Geräte ohne der richtigen Ctcss-Aussendung nicht empfange, die Gegenstation mich aber denoch empfängt.

Meiner Meinung nach sind vorprogramierte Geräte " a Einfora " da zusätzlich zur optimalen Nutzung noch ein Programmierkit benötigt wird oder man funkt eben nur untereinander wenn alle gleicheprogrammierte Geräte haben. Bzw. man läßt sich vom Händler zusätzlich die "richtigen" Pmr446 Kanäle 1-8/16 programmieren.

Meine Empfehlung für Prepper wäre beim Kauf eines Pmr446 Funkgerätes darauf zu achten, daß auch noch die ganz normalen 1-8/16 PMR446 Kanäle programmiert und uncodiert vorhanden sind. Ctcss/Dcs kann man immer noch so benötigt nachprogrammiert werden.

1.Monitorumschaltung nutzt nix wird nicht durchgestellt, da das Gerät ja auf ein Ctcss/Dcs-Signal wartet.
2.Mit Ctcss/Dcs vorprogramierte Geräte sind von allen uncodierten Sendungen ausgeschlossen. Zumindest bei meinen ist das so.

73 helmut

Kanäle 1-8/16, nicht jedes PMR446 Gerät kann 16 Kanäle, daher 8 oder 16 Kanäle.
 
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.339



« Antworten #2 am: 31.März.2022, 10:47:01 »

Danke Helmut,
deckt sich mit meinen Erfahrungen. Ich habe u.a. ein Alinco DJ-V446 das ab Werk in der Kenwood Belegung daherkam. Glücklicherweise kann man dieses Gerät auch ohne Kabel und PC umprogrammieren. (Umschalten in den VFO Modus oder Nutzung der insgesamt 200 Speicherplätze)
Es ist eins der "regulären" analogen PMR Geräte, die nur die analogen 8 Kanäle haben. Die oberen Kanäle bis zur 16 sind doch offiziell digitale Kanäle die eigentlich garnicht für die Nutzung im analogen Modus freigegeben sind. Oder wurde das auch schon freigegeben?  Finde leider den Beitrag darüber nicht mehr.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 653



« Antworten #3 am: 01.April.2022, 12:40:17 »

Serwas Atlantis

16K PMR446: ist mir bis heute schleierhaft ob die Kanäle 9-16 für PMR446 in A erlaubt sind oder nicht, ich persönlich habe bis auf meine alten GX7 nur 16Kanal PMR446 Funkgeräte.
Ich finde auch nirgents etwas konkretes darüber wo eindeutig " ERLAUBT " oder " NICHTERLAUBT " stehen würde. Irgentwie finde ich das alles zweideutig geschrieben wird.

73 helmut
Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 826


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #4 am: 02.April.2022, 10:21:10 »

Servus midnander,

ich habe dazu beim Landwirtschaftministerium gestöbert, das unser Funkthemen bearbeitet :-)
In der Schnittstellenbeschreibung https://info.bmlrt.gv.at/dam/jcr:12902485-fbd8-4d4f-9e9b-f7564f7c3e6f/FSB-LN%20-%20Diverse%20Funknetze_%20Stand%2002%20November%202019.pdf
ist auf Seite 12 die Definition für PMR eingetragen.:
  • Frequenz: 446,0 - 446,2 MHz
  • Kanalabstand: 6,25 kHz, 12,5 kHz
  • Modulation: digitales Modulationsverfahren
  • Sendeleistung: 500 mW max.

Anhand der Belegungsdaten müsste man ableiten können, das 16Kanäle erlaubt sind.

vy 73de Martin
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 653



« Antworten #5 am: 02.April.2022, 11:37:26 »

Sers Martin

Mal hochgesponnen, das ergibt dann bei entsprechenden Funkgerät 32 Kanäle, 16 analoge ( 12,5 Khz) + 16 digitale (6.25Khz) die dann offiziell verwendet werden können/dürfen.  ( in einem Gerät  Cheesy)

Weis jemand ob Kanäle so wie in Deutschland für Geocatching, Relais ( in A ned erlaubt ), Datenfunk, Alpenverein, Gateway usw "empfohlen" sind oder sich etabliert haben  ??
Ähnlich wie bei Freenet in D, bei CB-Funk generell...... I find do nix.
Zb: https://en.wikipedia.org/wiki/PMR446#Analogue_FM_and_digital_TDMA

73 helmut
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS