--- EVENTS: 22.07.2022 - 8. Rhein-Main Funkertreffen | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
05.Juli.2022, 09:26:18 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: " CB Funk bei einem Blackout und wie wir da helfen können "  (Gelesen 687 mal)
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 636



« am: 12.Dezember.2021, 23:29:31 »

Dere
 
Gerade auf Funkbasis.de entdeckt, der Beitrag ist schon wieder geschlossen nur ist mir schleierhaft wieso. Die Idee an sich finde ich nicht garnichtmal so schlecht, solange keine kommerzielle Gründe dahinter stecken. Für Österreich aber eher undenkbar.
Impressum ist auch vorhanden vorhanden. ( da auf Funkbasis bemängelt wurde, nicht auffindbar)

https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?p=618576#p618576 

73 helmut
Gespeichert
MacGyver
Nummer 1
*********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 813


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #1 am: 13.Dezember.2021, 10:31:47 »

Servus,

ich habe mir jetzt mal 5 Minuten genommen, um die auf Funkbasis genannte Seite zu beaugapfeln.
Von meiner Warte aus: Nett, jedoch unbrauchbar und wirkt nicht seriös.
Die Seite wirkt im Aufbau unprofessionell, strotzt vor Rechtschreibfehlern und listet mit "copy&paste" allgemein zugängliche WiKi-Informationen.
Es ist keine wirkliche Auseinandersetzung mit dem Thema zu erkennen.
Einen Link auf die Funkerliste im neuen Fenster/Tab zu öffnen klappt nicht, da "aus Sicherheitsgründen deaktiviert". ?!

Halte ich insgesamt eher für ein Beispiel, wie man es nicht machen soll.

Beispiele?
Bei den eingetragenen "Notfunkern" finden sich untere anderem folgende Kommentare:
  • Funken ist für mich einfach mal Ruhe zu haben
  • Leider keine festen Zeiten, nur sporadisch
  • AM/FM, SSB währ vorhanden, wird aber nicht benutzt

Das der Fred auf Funkbasis geschlossen wurde führe ich darauf zurück, das es dort bereits eine Unmenge an Beiträgen zu diesem Thema gibt.
"Dazu hatten wir schon viele Threats - Suchfunktion!
Viel Politik, viel Kritik, viele geschlossene Beitragsverläufe."

Der Threadersteller reagiert mit einem infantilen Gehabe:

"Ich streite mich nicht mit jemanden rum.
Es muss keiner mit machen.
Und wer nicht will oder es nicht versteht worum es geht, kann mich einfach ignorieren.

Das ist alles was es von meiner seite zu sagen gibt."

Für Österreich durchaus denkbar, jedoch mit dem Notfunkprojekt 2025 erst im Aufbau und das vorläufig nur in Niederösterreich.
Sieh hierzu auch: https://oe3.oevsv.at/amateurfunk/notfunk/notfunk-noe-2025/

Jetzt sind es doch mehr als 5 Minuten geworden  Smiley

vy 73 de Martin
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 636



« Antworten #2 am: 13.Dezember.2021, 12:31:55 »

serwas

Fand die Idee!! nicht so schlecht, da auf CB-Funk gemünzt und gänzlich ohne Profis.
Den Seitenaufbau wage ich nicht zu beurteilen, da ich keine Ahnung habe wie so etwas gemacht wird.

Wie schon gesagt, die Idee finde ich nach wie vor gut, die Umsetzung Huh?

73 helmut
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS