--- EVENTS: 04.09.2022 - AMT Amplituden Modulations Talk | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
09.August.2022, 14:53:36 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Mobile Antenne für Garten etc.  (Gelesen 2768 mal)
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 175


« am: 14.Oktober.2021, 20:50:08 »

Liebe Forummitglieder,

kann mir jemand eine halbswegs preisgünstige Antenne empfehlen, die man mobil bzw. auch im Garten verwenden könnte und die sich auch schnell auf- bzw. abbauen lässt und eine gute Reichweite verspricht? Im Garten gibts keine hohen Bäume, somit kann man diese schon mal nicht nehmen.

73 funkanfänger
Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 825


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #1 am: 15.Oktober.2021, 15:33:20 »

Servus,

ich lehne mich einmal weit aus dem Fenster und sage: DV27L Edelstahlstrahler.
Die hat eine Länge von 2,75m , ist ein Mobilstrahler (Standmobil) und liefert nach meinen Kenntnissen gute Sende/Empfangsrapporte.
https://shop.mco.at/sprechfunk/cb-funk/cb-mobilantennen/dv-27-l-edelstahl.html

Alternative wäre eine Drahtantenne wie diese hier:
http://www.lambdahalbe.de/drahtantennen/11m-cb-funk-var/index.html

Allerdings hängt der Erfolg auch immer von der Umgebung ab.
Ein hoher Grundwasserspiegel hilft da auch wesentlich.
Eine Eierlegende Wollmilchsau in Form einer Mobilantenne ist mir nicht bekannt.

vy 73 de Martin
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 920



« Antworten #2 am: 15.Oktober.2021, 18:51:22 »

Da kann ich Martin recht geben, vorallem mit der Lambdahalbe Drahtantenne bist Du irrsinnig schnell am Start ohne groß etwas abstimmen zu müssen.
Zack rauf mit der Steinschleuder auf einen Baum, und los gehts - schneller gehts eigentlich nicht. Und das Ding macht wirklich was weg - also ein Halbwellendipol von der Leistung her - die kann manierlich mit Base-Antennen mithalten - für das Geld ein Geschenk.

Gibt aber zig Möglichkeiten.

Billigste und schäbigste Eigenwerbung für mich: Kannst auch gern eine Hyflex-ähnliche 54cm TNC-oder BNC-Antenne haben -> ist aber eine Portabel-Antenne, also nix Mobil-Strahler oder gar Base-Antenna.

Mit der Lambdahalben wirst aber sicher nix falsch machen, ich hab mir selbst eine über Logoix liefern lassen - die paar Euro mehr waren es wert!
Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 175


« Antworten #3 am: 19.Oktober.2021, 11:05:40 »

Danke für die Tipps. Ja aber die Lambda-Halbe braucht ja einen Baum etc, einen solchen habe ich nicht im Garten in relevanter Höhe. Oder kann man die anders auch verwenden, darf ja offenbar auch kein metallischer Gegenstand zb Dachrinne sein?
Gespeichert
Mup-Home
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 53


MARS-Mod machts möglich...


« Antworten #4 am: 21.Oktober.2021, 08:00:50 »

a bisserl a eigenwerbung:
https://www.cb-funk.at/forum/index.php/topic,1447.0.html
Ich habe einen Halbwellenstrahler erst am Wochenende abgebaut,der währe zu haben!!
Glasfieber 4-Teilig keine Radials.Ist Ruck Zuck aufgebaut und aufgestellt.
Gruß Peter
Gespeichert

Funken macht einfach mehr Spaß und ist LIVE
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 175


« Antworten #5 am: 04.Dezember.2021, 18:08:33 »

Servus,

ich lehne mich einmal weit aus dem Fenster und sage: DV27L Edelstahlstrahler.
Die hat eine Länge von 2,75m , ist ein Mobilstrahler (Standmobil) und liefert nach meinen Kenntnissen gute Sende/Empfangsrapporte.


Servus,

wenn ichs richtig verstehe, kann man diese Antenne, so wie sie ist, direkt in den Boden stecken? Oder braucht man da noch einen Mast/Fuß etc.?

Was ich beim Lesen der Beschreibung nicht ganz verstanden habe: den SWR stellt man durch Kürzen der Antenne ein? Ändert sich der SWR nicht durch Standortwechsel? Dann müsste man ja jedesmal die Länge anpassen, gut kürzer geht immer, aber verlängern ja nicht.

73 funkanfänger
« Letzte Änderung: 04.Dezember.2021, 18:11:12 von funkanfänger » Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 825


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #6 am: 05.Dezember.2021, 11:34:52 »

Servus,

nein, bei dieser Antenne handelt es sich um eine Mobilantenne. Daher muss das Unterteil auf einen Magnetfuss, Mobilhalter oder Basekit montiert werden.
Viel abstimmen würde ich da nicht. Die mechanische Länge ist 2,75m, das entspricht 1/4 der Wellenlänge bei 11m.
Die Stehwelle ist von den Umgebungseinflüssen abhängig und kann sich je nach Umgebung geringfügig ändern.
Allerdings muss man da keine Raketenwissenschaft daraus machen. Üblicherweise reicht die voreingestellte Antenne aus.

https://www.mwf-service.com/shop/bk-10-b-basekit-fuer-mobilantennen-schwarz.html

vy 73 de Martin
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 175


« Antworten #7 am: 05.Dezember.2021, 12:03:05 »

Danke für die Info. Ich müsste also nur diese 2 Teile (Basekit, Antenne an sich) bestellen und könnte loslegen. Kein SWR-Abgleich nötig und auch kein Metall als Gegengewicht?

73
funkanfänger
Gespeichert
Mup-Home
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 53


MARS-Mod machts möglich...


« Antworten #8 am: 05.Dezember.2021, 12:45:03 »

ich habe noch 2 davon bei mir stehen,ungekürzt versteht sich mit Anschlußstück für DV-Fuß.
Nur ein mal aufgepflanzt zwecks test SWR bei mir 1:1,3
Gruß Peter
https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/dv27-l-von-team-in-edelstahl-514492627/
« Letzte Änderung: 05.Dezember.2021, 12:47:16 von Mup-Home » Gespeichert

Funken macht einfach mehr Spaß und ist LIVE
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 175


« Antworten #9 am: 05.Dezember.2021, 13:58:27 »

da bräcuhte ich also noch dieses Basekit und dann würds schon losgehen? Oder braucht man da noch etwas zb Kabel, Stecker? Quasi wenn ich nur das Grant2 hab und sonst noch nix?

73
funkanfänger
Gespeichert
Mup-Home
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 53


MARS-Mod machts möglich...


« Antworten #10 am: 05.Dezember.2021, 14:46:25 »

Verbindungskabel mit pl steckern drauf brauchst du natürlich schon
P.
Gespeichert

Funken macht einfach mehr Spaß und ist LIVE
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 175


« Antworten #11 am: 11.Juni.2022, 15:06:36 »

könnt ihr mir diesbzgl. eine konkrete Wurfantenne empfehlen? Jene vom Onlineshop Lamdahalbe ist zwar nett aber nicht möglich, da erstens derzeit auf Urlaub und vor allem offenbar Versand nur in Deutschland möglich.

Ich würde diese Antenne dann vom oberen Stock in den Garten abspannen oder im Garten horizontal spannen (was ja kein Problem sein sollte, wenn mein Funkpartner das gleiche macht bzw. sein Handfunkgerät horizontal hält). Sollte die Wurfantenne 11m oder 5,5m lang sein im Optimalfall?

73
Gespeichert
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 920



« Antworten #12 am: 11.Juni.2022, 17:40:08 »

5,5 oder ähnliches reicht voll und ganz. Die Lambda-Halbe ist im Prinzip ein Traum für solche Aktivitäten.
Vielleicht können wir irgendwo Ersatz organisieren - Lambda-Halbe beliefert uns nämlich auch nicht - da müssten wir regulär als Endkunde einkaufen und auch mit deutscher Adresse arbeiten, was nicht so schwierig ist - aber macht ned soviel Sinn.. Ich hab privat noch eine Lambda-Halbe - die Highgain-Variante - und heute mal reingehört - müssen Überreichweiten sein, Schweizer gehört (Benjamin Lago Maggiore auf einem Schiff im Urlaub), Franzosen, Deutsche, und vorallem ITALIENER - sehr stark aus der Richtung gerade.
Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 175


« Antworten #13 am: 11.Juni.2022, 21:17:00 »

Was ist eurer Meinung von diesem Produkt und Shop zu halten?

https://www.ifs-funkshop.eu/produkt/cb-funk-drahtantenne/
Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 651



« Antworten #14 am: 12.Juni.2022, 15:08:20 »

Serwas

Habe dies Antenne seit ca. einem Jahr, aber noch nie ausprobiert  Cry Cry , ka Zeit dazu.
Shop IFS ist voll ok, habe dort schon einiges gekauft. Jacki 2, Megapro usw. hat auch einen Messplatz !!.

73 helmut
Gespeichert
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 175


« Antworten #15 am: 12.Juni.2022, 15:33:20 »

also wenn ihr keine anderen Empfehlungen habt, würde ich wohl dort bestellen. Hab gesehen, diese Antenne hat eine PL-Buchse. Warum macht man das so?

Sprich für mein Grant2 bräuchte ich dann einen Adapter PL Stecker auf PL Stecker, für mein Randy3 bräuchte ich TNC Stecker auf PL Stecker und diesen Adapter hätte ich noch niergends gefunden...

73 funkanfänger
Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 651



« Antworten #16 am: 12.Juni.2022, 17:22:02 »

Serwas

welche Adapter meinst du ? und warum ?

Was du zwischen Antenne und Funkgerät brauchst ist ein Antennenkabel !!
Fürs Grant PL-Stecker-40cm bis iwas jo ned- 25m Antennenkabel-PL-Stecker.
Für´s Randy Tnc-Stecker-Antennenkabel-PL-Stecker ( ist allerdings eine Sonderanfertigung)
Diese Art von Antenne ist eigentlich nicht für einen Direktanschluß an ein Funkgerät gedacht. Auch wenn ein Anschlußkabel integriert ist.
zb. Mast ist 10m MINUS Antenne 7m = Anschluß hängt in ca. 3m Höhe + Antennenkabel in der Länge die ich brauche damit ich auch gut Funken kann.
Oiso ned + 3 m Antennenkabel+Stecker, sondern eher + 5m damit ich mich auch einigermaßen bewegen kann.

73helmut
Gespeichert
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 175


« Antworten #17 am: 12.Juni.2022, 20:36:41 »

Danke für den Hinweis, aber wird durch das zusätzliche Antennenkabel nicht das Signal schlechter? Ist es somit egal, ob ich 3m, 5m oder 10m Kabel nehme?

Ich habe nicht vor die Antenne auf einen Mast zu befestigen, sondern horizontal durch den Garten zu spannen, in ca. 2m Höhe zwischen 2 Thujen, ich brauche also besagte Antenne, ein Antennenkabel mit 2* PL Stecker, dann passt es schonmal für die Grant2 und fürs Randy brauch ich dann noch einen Adapter PL-Buchse auf TNC-Stecker?

73 funkanfänger
Gespeichert
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 920



« Antworten #18 am: 12.Juni.2022, 21:37:52 »

Hallo Funkanfänger!

Das ist im Prinzip die Hi-Gain oder HyGain Antenne von Lambda-Halbe 1:1 - die is super! Zumindest, wenn es wirklich die gleiche Version ist. Sieht so aus.
Ich kanns Dir nicht genau sagen, im Prinzip KANN sich das SWR verändern, wenn Du ein längeres oder kürzeres Kabel zwischenschießt als Verlängerung, MUSS aber nicht immer ins Gewicht fallen. Und wenn ist das nicht immer im negativen Sinn so, dass sich das SWR bei Verlängerung verändert. Man könnts sicher ausmessen (wenn man das passende Messgeräte bzw SWR-Meter zwischenschließt) - Du hast aber ohnehin noch die Möglichkeit nachzustellen am Draht-Strahler, da ist so eine Hülste drauf. Damit kannst Du es einstellen. Dürft eine gute Antenne sein, wenn es gleich der HyGain Lambda-Halbe ist.

Ich verwend die Antenne selbst für mein Handfunkgerät - HAMMER was da möglich ist (aber die Lambda-Halbe Variante - scheint aber echt das gleiche Modell zu sein).
PL-auf-BNC muss ich verwenden. Läuft einwandfrei - die letzten Tage waren Überreichweiten, halb Europa gehört, von Frankreich über Italien, Deutschland Niederlande.. einen Österreicher von frag mich nicht und natürlich unsere lokalen Wiener Funkrunden, aber gut.. das war jetzt nicht unbedingt das Highlight des Tages.

Mit der Antenne -richtig aufgespannt (oder auch nicht)- geht einiges weiter!
Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 651



« Antworten #19 am: 13.Juni.2022, 11:20:45 »

Serwas Funkanfänger

Horizontal abgespannt ist so ein Problem bei kurzen Entfernungen, da müßte die Gegenstation auch die Antenne horizontal abgespannt haben.
Bei weiten Entfernungen ist es egal.

Kabellänge: würde meinen, daß bei Kabellängen so zwischen 5-10Meter die Verluste bei 4W Sendeleistung vernachlässigbar sind . Selbst wenn du RG58 verwendest. Bei rund 40cm "Adapterkabel" sind Verluste nicht wirklich messbar. Ob ich 4,0W Sendeleistung habe oder 3,98W ist unerheblich.
Ansonst ein Verbindungskabel ca. 40 cm mit den richtigen Steckern verwenden. 1x mit 2  PL-Steckern, 1x PL-Stecker auf TNC-Stecker.
Diese Kabel würdest du aber sowieso für das Einstellen der Stehwelle benötigen, natürlich kann man diese "Kabel" auch als Adapter verwenden.
PL-PL Kabel gibts von der Stange, PL-TNC denke ich mal ist eine Sonderanfertigung, einfach mal dort nachfragen wo du die Antenne kaufst.

Montageort: Ich weis leider nicht ob 2 Meter über Grund für diese Art von Antenne ausreichend sind .

73 helmut
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS