--- EVENTS: 22.07.2022 - 8. Rhein-Main Funkertreffen | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
26.Mai.2022, 12:58:41 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Eventuel für PNI HP62 und Allan 42 DS Besitzer interresant  (Gelesen 1105 mal)
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 625



« am: 02.September.2021, 18:04:20 »

Dere

Nur zur Info: PNI PB HP62 Li Ion 1500-mAh-Akku, ein 230-V-Netzteil

https://www.techinn.com/de/pni-pb-hp62-1500mah-230v-energieversorgung-mit-bnc-antenne-fur-escort-hp-62-radiosender/138127035/p?utm_source=google_products&utm_medium=merchant&id_producte=13239527&country=at&gclid=EAIaIQobChMIy8-Jpb3g8gIVy4ODBx0eRg5rEAQYASABEgJfafD_BwE

https://technic-hobby.eu/online-shop/funk-zubehoer/zubehoer-akku-ladegeraet/490-pni-ak-hp62-5949066521911?is_preview=on

https://www.ifs-funkshop.eu/produkt/li-ionen-akku-hp62-ae2990/

73 helmut

« Letzte Änderung: 12.September.2021, 12:43:47 von Frequenzwaschl » Gespeichert
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 879



« Antworten #1 am: 02.September.2021, 21:37:46 »

Servus!

Danke Dir, das is schon interessant. Die Antenne is a Spaß, die is mir wuascht. Aber das Akkupack mit dem Ladegerät - sicher, jetzt ned des Billigste wos ma so an Zubehör findet, aber im Prinzip schaut das schon recht brauchbar aus.

Ich überleg mir das für mein MR999 Pro, is ja ident und würd sicher super funktionieren. Muss ich mir noch überlegen - wär aber besser als die Standard-Batterien dauernd.
Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 625



« Antworten #2 am: 08.November.2021, 10:51:39 »

Hmmm

Leider doch nicht so interresant, warum: Vom Accu gehen nur 2 Kabel zur Elektronik es müßten aber 5 sein + , - sowie3 Kabeln zur Zellenüberwachung.
Das heist, die Zellen werden nicht überwacht außer in der Gesamtspannung beider Zellen bei Laden und Entladen was ich eher kritisch sehe da ein vorzeitiges Lebensende der beiden Zellen absehbar ist bzw auch zu Schäden führen kann

Anmerkung: LI, -Accus usw ab 2 Zellen müßen immer pro Zelle sowohl beim Laden und Entladen aus Sicherheitsgründen überwacht werden oder eine eingebaute Schutzschaltung haben die in diesem Fall nicht vorhanden ist.

73 helmut
« Letzte Änderung: 08.November.2021, 11:01:28 von Frequenzwaschl » Gespeichert
alpenhammer
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 123


« Antworten #3 am: 08.November.2021, 14:05:47 »

danke Helmut!  Undecided

73
Gespeichert

OE7KS79
JN57OG
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 879



« Antworten #4 am: 08.November.2021, 14:52:36 »

Hmmm

Leider doch nicht so interresant, warum: Vom Accu gehen nur 2 Kabel zur Elektronik es müßten aber 5 sein + , - sowie3 Kabeln zur Zellenüberwachung.
Das heist, die Zellen werden nicht überwacht außer in der Gesamtspannung beider Zellen bei Laden und Entladen was ich eher kritisch sehe da ein vorzeitiges Lebensende der beiden Zellen absehbar ist bzw auch zu Schäden führen kann

Anmerkung: LI, -Accus usw ab 2 Zellen müßen immer pro Zelle sowohl beim Laden und Entladen aus Sicherheitsgründen überwacht werden oder eine eingebaute Schutzschaltung haben die in diesem Fall nicht vorhanden ist.

73 helmut

VIELEN DANK FÜR DIE INFORMATION!!

Dann ohnehin uninteressant  Smiley
Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
C3PO
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 49


Selbst ich kann ihrer Logik bisweilen nicht folgen


« Antworten #5 am: 08.November.2021, 15:09:17 »

Hmmm

Leider doch nicht so interresant, warum: Vom Accu gehen nur 2 Kabel zur Elektronik es müßten aber 5 sein + , - sowie3 Kabeln zur Zellenüberwachung.
Das heist, die Zellen werden nicht überwacht außer in der Gesamtspannung beider Zellen bei Laden und Entladen was ich eher kritisch sehe da ein vorzeitiges Lebensende der beiden Zellen absehbar ist bzw auch zu Schäden führen kann

Anmerkung: LI, -Accus usw ab 2 Zellen müßen immer pro Zelle sowohl beim Laden und Entladen aus Sicherheitsgründen überwacht werden oder eine eingebaute Schutzschaltung haben die in diesem Fall nicht vorhanden ist.

73 helmut

Hallo Helmut,
leider liegen auch nur 8,4 V an was bedeutet das nur 2 Zellen verbaut sind. Mit dem Laden hast Du nur fast recht, wenn ein BMS in der Akkubox verbaut ist benötigst du nur +/- siehe bei den große Lifepo4 Akkus da ist das BMS auch mitverbaut und hat nur +/- anschlüsse.
Beste Grüße
Alfred
Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 625



« Antworten #6 am: 08.November.2021, 19:48:38 »

Sers Alfred

Naujo, bin kein Elektroniker aber ist die Schutzschaltung in der Accubox verbaut, sollten 3 Kabel aus dem Accupack kommen.
Ist die Schutzschaltung in dem Accupack direkt verbaut kommen natürlich nur 2 Kabel aus dem Accu.

https://shop.lipopower.de/PCB-6-A-2-Zellen-Lipo-Li-ION-040

Lt. Bild oberer Teil, die Schutzschaltung ist im Accu verbaut 2 Kabel kommen heraus.
 
Unterer Teil des Bildes 3 Kabel kommen von den Accus und gehen in die Schutzschaltung.

Wenn nur 2 Kabel aus dem Accu kommen und die Liposchutz-Schaltung wäre integriert, für was ist dann die Elektronik in der Accubox. Die würde ich meiner Meinung nach ja dann nicht brauchen.

Ich kenne das aber von meinen Modellautos, die Drehzahlregler schalten bei eine gewissen Spannung ab, zb.6V aber ganz egal ob jetzt Zelle1 3v und Zelle2 auch 3 V hat oder Zelle1 4V und Zelle 2 nur mehr 2V nur bei meinen Accus kann ich aber die zellen Ausbalanzieren, bei diese Funkaccu nicht. Deshalb meine Bedenken.

73 helmut
Gespeichert
C3PO
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 49


Selbst ich kann ihrer Logik bisweilen nicht folgen


« Antworten #7 am: 08.November.2021, 22:41:33 »

Ich kenne das aber von meinen Modellautos, die Drehzahlregler schalten bei eine gewissen Spannung ab, zb.6V aber ganz egal ob jetzt Zelle1 3v und Zelle2 auch 3 V hat oder Zelle1 4V und Zelle 2 nur mehr 2V nur bei meinen Accus kann ich aber die zellen Ausbalanzieren, bei diese Funkaccu nicht. Deshalb meine Bedenken.

Hy Helmut,
das aus diskutieren würde den Rahmen sprengen. Bleiben da immer noch die 8,4V das ist wenig. Cool Undecided

Grüße
Alfred
Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 625



« Antworten #8 am: 12.November.2021, 10:27:07 »

Dere

3x LiIo 18650 im original Accupack



3x LiIo 18650 sind möglich wenn die 8er Batteriebox komplet ausgeräumt wird. Jeder Steg in den beiden Gehäusehälften muß weg, übrig bleiben zwei leere Schalen .
Eine Originalverriegelung ist dann nicht mehr möglich. Die unteren beiden Zentrierugen links und rechts der Mitte solten nicht entfernt werden die in der mitte des "Kontaktdeckels auch nicht.
Wenn das Pack fertig konfektioniert ist könnte es aber verklebt werden eventuell Klebesilikon wegen der Wiederlösbarkeit oder mit 2 breiten Gummiringen gesichert werden. Die beiden Gehäusehälten verrutschen nicht, da sie ineinander greifen.
Die Accus liegen in einem leichten Dreieck da das Gehäuse etwas zu schmal ist. Die original Anschlußkontakte zur Stromversorgung des Funkgerätes können verwendet werden auch wenn man sie bearbeiten muß.

Freiraum: ober den Accus bleibt ca. 6mmx52mmx ca 26mm frei, da kein BMS notwendig ist kann dieser Raum für Verkabelung und Ladebuchse verwendet werden.

Vorraussetzung an die Accus: IMR !!!: BMS im Accu eingebaut !!!

zb:https://www.accushop.at/akkus/chemie/li ... zelekronik

Lötpins deshalb, der Accu bleibt bei einer Länge von ca 65mm das wiederum den Freiraum von 6mm oben bei den Kontakten ermöglicht.
Der durch die Lötpins etwas größere Durchmesser spielt Aufgrund der Dreiecksanordnung der Accus keine große Rolle da bei den äußeren nach oben und beim Mittleren nach unten Luft ist.

Absolute Katastrophe: ich finde keine passende Ladebuchse, sie darf nicht breiter als 5-6mm sein zum einkleben.
Na vieleicht gehts auch mit der originalen Ladebuchse die allerdings aus der verbauten  Elektronik des Accupack´s ausgelötet werden muß.

Aber möglich Leistung:
2500mah, bis 4 A Ladestrom 1-2A Normalladung, bis zu 20A Entladestrom(geht aber auf die Lebenszeit), Arbeitsbereich 9,0V-12,6V, die Abschaltung erfolgt aber erst  bei 2,5V pro Zelle. ( Angaben von Samsung )

Lademöglichkeit: Modellbauladegerät mit LiIo Einstellung. oder https://www.eremit.de/p/12v-1a-liion-ladegeraet-charger-mit-stecker

73 helmut
Nach oben
« Letzte Änderung: 12.November.2021, 13:14:19 von Frequenzwaschl » Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS