--- EVENTS: 11.12.2021 - Die vier Jahreszeiten - Winter 2021 | 01.05.2022 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
09.Dezember.2021, 05:32:04 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Alan 42 Li-Ion 3S2P 12V AkkuPack  (Gelesen 1325 mal)
Fischer
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 18



« am: 14.März.2021, 08:50:48 »

Grüß Euch!

Habe vor zwei Wochen auf die Schnelle ein Lithium Ionen Akkupack aus 6* 18650er Zellen gebastelt.
War eine kurze Aktion, soll auch nur als vorläufiges Provisorium dienen, da ich mit der billigen 18650er Halterung
nicht zufrieden bin.

Habe kurzer Hand die Originale Batteriehalterung dafür zersägt, diese hatte bei mir sowieso keine Verwendung, da ich
meinem Alan die Spannung liefern möchte bei der es auch am besten arbeitet.....
....und da wären wir bei diesem Akku bei max. 12,6V und min. 9,6V das ist schon akzeptabel.
Wie bei 18650er üblich, geringes Gewicht und komme bei 12V und den aktuell verbauten Zellen auf 5Ah, was ebenfalls spitze ist... Lithium eben.. Wink

Kann diese Idee vom 18650er AkkuPack weiterempfehlen!

Mittlerweile habe ich ebenfalls provisorisch eine Spannungsanzeige angeschlossen um beim Funken die Schwankungen zu beobachten.
Wie nicht anders erwartet gibt es kaum Spannungsschwankungen oder gar Einbrüche.

Die Spannung geht unter Last also beim Funken (senden) von z.B. 12,3V auf 12,2V runter - super Wert!
Die Akkudauer hält auch gefühlt ewig... also langes Funkvergnügen und man kann natürlich wenn man noch Zellen dabei hat einfach wechseln und die
leeren über Powerbank oder was auch immer laden....

Verklebt habe ich das ganze mit einem 2K Kunstoffkleber von Berner, der hält Bombe, mit dem werden auch Autoverkleidungen verklebt.

Was hält ihr von dieser Form von Akkupack fürs Alan?
Mich wundert es dass es so nicht zum kaufen gibt.. oder gibts doch?


LG Stefan


* Alan42_LiIon2.jpg (283.42 KB, 3120x4160 - angeschaut 266 Mal.)

* Alan42_LiIon1.jpg (370.24 KB, 3120x4160 - angeschaut 194 Mal.)

* Alan42_LiIon3.jpg (293.72 KB, 3120x4160 - angeschaut 190 Mal.)
Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 564



« Antworten #1 am: 14.März.2021, 10:02:22 »

Serwas Fischer

Das gefällt mir Cheesy

So ein LiIo-Pack gibts nicht zu kaufen, zumindest kenne ich keines. Ich kenne nur die Lösung von https://technic-hobby.eu/online-shop/funk-zubehoer/zubehoer-akku-ladegeraet?template=funktechnik_v1&is_preview=on + Dummys. Da arbeiten LiIo AA Zellen.

Haben die Accus eine Schutzschaltung zb. Tiefentladeschutz ?

73 Helmut
Gespeichert
Fischer
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 18



« Antworten #2 am: 14.März.2021, 13:11:32 »

Serwas Frequenzwaschl,

gefällt mir wenn es dir gefällt! Wink

Super danke für den Tipp, das werd ich mir genauer ansehn! Smiley

Ja, ich verwende ausschließlich geschützte.
Das hat den Vorteil dass sie sich automatisch abschalten, war auch zuerst mein gedanke um nicht die Spannung permanent
checken zu müssen.
Die Neugier wieviel Volt noch ansteht war aber größer, somit eine kleine Spannunganzeige...

73 Stefan
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.280



« Antworten #3 am: 14.März.2021, 13:48:19 »

Grüß Euch!

Im deutschen Nachbarforum hat mal jemand ein Lion Akkupack für die Albrecht AE 2990 gebaut. Bilder im Beitrag #637 https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=2&t=23762&start=630
Müßte ja so auch für die Alan 42 passen.

73&55 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Fischer
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 18



« Antworten #4 am: 14.März.2021, 16:28:51 »

Servus Atlantis,

Danke fürs zeigen!

Das mit der Anzeige ist schon mal eine Ecke cooler...
Wollte Ursprünglich auch nur 3 verbauen aber hat sich im laufe des zammbastelns so ergeben.
Meins kann man aber auch nur mit drei betreiben.

Hat jemand schon Erfahrungen mit den AA 1,5V Li.Ionen Akkus?

Wenn man die 8 reingibt kommt man zwar auf glatte 12V was echt super ist, aber wie sieht es mit dem Strom aus?
Das Alan 42 durstet bei 12V nach einem Strom von um die 1,4A...
Geben das diese AA Li-Ions her?
Kommt wahrschienlich auf die in den Zellen verbaute Elektronik an, ob die soviel durchlässt oder?

Vielleicht hat jemand Erfahrung damit?

73 Stefan
« Letzte Änderung: 14.März.2021, 17:23:10 von Fischer » Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 564



« Antworten #5 am: 14.März.2021, 18:26:23 »

Sers Stefan

https://shop.lipopower.de/Batteriebox-fuer-drei-Zellen-18650-3S1P-mit-PCM-111V
eventuell praktisch wenn passend. 80x62,8x18 mm, durch eingebautes PCB müssen ungeschützte Zellen verwendet werden. ( san e billiger )

LiIon AA
1,4A sollten diese Accus schon bringen, die Herstellerangaben liegen so umdie 1,5-2A allerdings Spitzenleistung.
Haben leider sehr viel Elektronik verbaut.

73 Helmut

Nachtrag
https://www.mypni.de/pni-pb-hp62-li-ion-1500-mah-batteriekit-plus-230-v-netzteil-und-bnc-antenne-fur-die-hp-62-pni-station.html
Leider noch nicht erhältlich,passt auch aufs Allan 42

73 Helmut
« Letzte Änderung: 14.März.2021, 18:56:42 von Frequenzwaschl » Gespeichert
Fischer
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 18



« Antworten #6 am: 14.März.2021, 19:08:05 »

Servus Helmut,

das is mega, ich seh mich schon basteln!!!
Echt genial, sowas wirds werden. Danke!!!

Ja absolut, kauf nur geschützte, die ungeschützen baue ich aus div. Geräten aus, die sind quasi kostenlos. gg

Danke nochmals für den Tip!

73 Stefan
Gespeichert
C3PO
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 47


Selbst ich kann ihrer Logik bisweilen nicht folgen


« Antworten #7 am: 14.März.2021, 19:53:13 »

Servus Helmut,

das is mega, ich seh mich schon basteln!!!
Echt genial, sowas wirds werden. Danke!!!

Ja absolut, kauf nur geschützte, die ungeschützen baue ich aus div. Geräten aus, die sind quasi kostenlos. gg

Danke nochmals für den Tip!

73 Stefan

Sevus Stefan,
schön das Du so motiviert bist aber die Akkus die man aus Laptop usw. gewinnen kann sind super aber auch super gefährlich. Ohne BMS würde ich so etwas nicht machen BMS kannst Du günstig überall kaufen E-Bay / Amazon usw... und Du bist auf der sicheren Seite. Cheesy Cool
Grüße
73 + 55
Alfred ( C3PO)
Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 564



« Antworten #8 am: 15.März.2021, 08:29:48 »

Sers Alfred

PCM und BMS

PCM wäre nur die Schutzschaltung für den einzelnen Accu. Bei Einzelzellenladung wie in der von mir geposteten Box mit integrieten PCM für 3 Zellen finde ich BMS nicht so wichtig. Wie gesagt bei Einzelzellenladung !
Bei einem fertig konfektionierten Pack mit 3 Zellen ist BMS sehr wichtig, ein Pack ohne Laderegelung und  und Schutzschaltung geht natürlich garnicht.
Da gebe ich dir vollkommen recht.
Meiner Meinung nach Einzelzellenladung reicht PCM, Bei einem Pack ist BMS unabdingbar.
Allerdings würde ich auf jeden Fall ganz egal ob Einzelzellen oder Pack NEUE!!! Zellen verwenden, da dort die Kapazität/Spannung ziehmlich gleich wäre.

73 Helmut
( Nichtelektriker )
Gespeichert
Fischer
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 18



« Antworten #9 am: 15.März.2021, 09:23:43 »

Danke Helmut für den Nachtrag mit dem Li-Ionen Akkupack!!!
Also gibts des doch schon mit Li-Ionen!
Weiß man was verbaut ist eventuell sogar 18650er Zellen?
Finde kein Datenblatt, ich werde mal anfragen bei denen...

Siehst wegen der Halterung....
Laut Datenblatt - Ladespannung 12,6V und einzeln geschützt (Lade und Entladespannung)...
verstehe ich das richtig? Siehe Bild...
Da würde ich selbst jetzt aber aufs BMS verzichten können. Ich weiß, besser wäre mit....

Danke Alfred für den Tip!
Ja richtig, Bitte aufpassen beim Handieren mit Lithium-Akkus generell!!!
Falsche Ladung, mechanische Schäden etc. SEEEEEHR GEFÄHRLICH!!!!
Grundsätzlich immer Baugleiche bzw. Zellen welche in Kapazität und Spannung gleich sind... besser nochmals selbst testen und miteinander abgleichen!!!

Stimmt vollkommen, OHNE jeglicher SCHUTZSCHALTUNG sowieso NIE.

Deswegen entsorge ich normal die Ausgebauten ungeschützten Zellen, liegt nicht in meinem Interesse damit zu basteln.

Auch die geschützten Zellen und alle Lithium- Akkus generell sind bei uns daheim in Feuerfesten-Sicherheitstaschen bzw. Boxen.
Bin selbst gelernter Elektriker und experimentiere schon immer gerne, ich weiß aus eigener Erfahrung wie so eine Zelle abgehen kann und
seit Kinder im Haus sind möchte ich es nicht herausfordern....



73 Stefan





* Batteriebox.jpg (163.4 KB, 1008x888 - angeschaut 120 Mal.)
Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 564



« Antworten #10 am: 15.März.2021, 10:17:56 »

Sers Stefan

Halterung: Ist dieses Datenblatt von der von mir geposteten Box ? finde die nirgents auf dieser Seite.
Wenn ja, ist meiner Meinung nach kein BMS notwendig da die Accus beim Laden aus der Halterung herausgenommen werden und einzeln geladen werden müssen. Eine Ladung in der Halterung wäre ohne BMS , Ausbalanzieren nicht möglich. Dafür ist diese Halterung, so wie sie ist auch nicht vorgesehen.
So wie ich es sehe, sind bei diesem PCM alle drei Accus jeder einzeln geschützt.

73 Helmut
Gespeichert
Fischer
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 18



« Antworten #11 am: 15.März.2021, 10:59:33 »

Servus Helmut,

ich warte noch auf die Antwort vom Verkäufer, da ich ebenfalls kein Datenblatt gefunden habe...
Dieses Model wird aber anscheinend von anderen ebenfalls vertrieben.

Naja wenn ich lese Charging Voltage gehe ich mal davon aus dass ich es mit der angegeben Spannung laden kann in
diesem Fall 12,6V.

Wie der Verkäufer schreibt muss es auch mit der Ladespannung aktiviert werden...

Ich wart mal ab, ob bzw. welche Antwort ich erhalte....

73 Stefan
Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 564



« Antworten #12 am: 15.März.2021, 11:59:49 »

Sers

Laden aller 3 Zellen nicht möglich. beim Laden werden 1/2/3 S eingegene und nicht die Spannung die ergibt sich von selbst aus der S einstellung zumindest im Modellbau.
Weiters sehe ich auch keine  Balanzerwerte für Einzelzellen !!!!! somit ist das Laden der 3 Zellen gleichzeitig im Halter sehr bedenklich.
Da könnte es möglich sein, daß 2 Zellen 4,3V haben und eine nur 4,0V  schlimmstenfalls auch rechnerisch unter 4 V. das würde das PCM ja zulassen
Würde nicht darauf vertrauen, das das Ding gleichmäßig lädt. Ausbalanzieren bei gleichzeitigen Laden ab 2 Zellen muß sein. Eine PCM alleine reicht da nicht.
Das wäre meine Meinung

73 helmut
Gespeichert
C3PO
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 47


Selbst ich kann ihrer Logik bisweilen nicht folgen


« Antworten #13 am: 15.März.2021, 13:32:46 »

Servus Helmut,

ich warte noch auf die Antwort vom Verkäufer, da ich ebenfalls kein Datenblatt gefunden habe...
Dieses Model wird aber anscheinend von anderen ebenfalls vertrieben.

Naja wenn ich lese Charging Voltage gehe ich mal davon aus dass ich es mit der angegeben Spannung laden kann in
diesem Fall 12,6V.

Wie der Verkäufer schreibt muss es auch mit der Ladespannung aktiviert werden...

Ich wart mal ab, ob bzw. welche Antwort ich erhalte....

73 Stefan

Hallo Stefan, Helmut,

man kann jederzeit alte Zellen verwenden wenn man darauf achtet (mache ich auch bei neuen Zellen) jede Einzel laden entladen und laden. Danach messen gleiche Zellen zusammen zu einem pack löten, BMS dazu und gut is. Sicher kein Hexenwerk da kenne ich andere Sachen. Beim Anschluss des BMS einfach auf die Reihenfolge achten B-, B1, B2, B+ bei S4 kommt eben B3 dazu. Nach den erfolgreichen Anschluss aktivieren nicht vergessen. (Anschluss an eine externe Stromquelle. Wenn das alles erfolgreich war kann man mit diesen Akku pack so ziemlich alles machen. Kein Überladen keine Tiefentladung usw.
Grüße 73 + 55 C3PO
Alfred
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS