--- EVENTS: 01.05.2022 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
25.Februar.2021, 06:11:41 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Notradios/Kurbelradios  (Gelesen 348 mal)
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.176



« am: 05.Februar.2021, 21:15:02 »

Grüß Euch!

Kein Blackout Ratgeber der nicht auf die Notradios, zumeist in Form eines Kurbelradio, hinweist. Deshalb dachte ich mir, ich stoße mal dieses Thema hier an.

Habt Ihr ein entsprechendes Radio daheim oder setzt Ihr auf die bekannten Alternativen wie ein einfaches Batterieradio ohne Kurbel/Solarzelle, Handy, KFZ oder das beliebte Baofeng Handfunkgerät?

Ich stell Euch mal meine Kurbelradios vor, die sich so im Laufe der Zeit angesammelt haben.
Ich besitze 2 ältere Kurbelradios, ein "Silva AR-SL1"  und ein "Tecsun Green 88" (das es aber immer noch als Neugerät gibt, zB bei Aliexpress).
Als Vertreter der neueren Generation hab ich ein "Freeplay" (wie auch im Blackoutratgeber des Zivilschutzverband NÖ abgebildet) und ganz neu ein "Solar Crank CR 1009"
Der Unterschied zwischen Alt und Neu: Die alten Radios haben noch richtige Glühbirnen (die mehr schlecht als recht Licht geben) und Klinkenstecker für die externe Stromversorgung. Die Neuen setzen auf LEDs und USB Stecker sowie je eine kleine Solarzelle oben.

Für die, die noch interessiert sind, hier noch einige Einzelheiten der Geräte:
Mein bisheriger Favorit, das Silva AR-SL1:
Großer Brocken ohne zusätzlichen Batteriefach. ABER im Gerät verbaut ein Akkublock aus 3 AA Akkus. Diesen habe ich gegen einen Akkublock aus 3 AA Enneloop ausgetauscht. War zwar etwas Zerlege- und Lötarbeit nötig, aber ich denke, der Vorteil der weißen Enneloops macht das wett. Keine Ahnung vor wievielen Jahren ich die letzmalig geladen habe Smiley
Frequenzbereiche: UKW 88-108 MHz; MW 530-1605 KHz; KW 2.3-22 MHz
Zusätzlich git es einen Drehschalter für die Frequenzfeinabstimmung.
Antennelänge: 42 cm

Mein neuer Favorit, das Solar Crank CR 1009:
Als interner Akku fungiert eine 18650 Zelle, somit auch recht einfach und günstig zu tauschen. Zusätzlich gibt es ein Batteriefach für 3 AAA Batterien. Es gibt einen Schalter zum Umschalten zwischen den AAA und dem 18650er. Somit kann bewußt die Stromversorgung gewählt werden. Es gibt einen kleinen LED Scheinwerfer und eine ausklappbare LED Leselampe, jeweils mit 2 Leuchtstufen, die recht gut Licht machen.
Frequenzbereiche: UKW 87-108 MHz; MW 520-1710 KHz; KW 2,3-22 MHz und 7 NOAA Wetterkanäle (US & Kanada)
Antennenlänge: 25,5 cm
Ein kleiner Kompass ist auch noch am Trageriemen montiert Wink

Das zweite moderne Gerät ist das Freeplay.
Klein, LED Licht, Micro USB Ladestecker. Aber, der eingebaute Akku ist ein 2/3AAA Block 3,6V, der relativ teuer ist. Ein Batteriefach existiert nicht und es stehen auch nur UKW & MW zur Verfügung.
Frequenzbereiche: UKW 87-108 MHz; MW 520-1710 KHz
Antennenlänge: 26,5 cm

Und mein letzes Kurbelradio, das Tecsun Green 88:
Vorteil Batteriefach für AA Batterien und zugleich Fach für den eingebauten 2/3AA Akkublock (auch nicht günstig). Somit muß beim Akkuwechsel nichts aufgeschraubt werden wie bei den anderen Radios. Und es gibt eine Feineinstellung für die Frequenzen.
Nachteil (?): der Klinkenstecker zur externen Stromversorgung ist ungewöhnlich gepolt. + Aussen und - Innen.
Frequenzbereiche: UKW 88-108 MHz; MW 530-1610 KHz; KW1: 3,2-7,6 MHz; KW2: 9,2-22,0 MHz
Antennenlänge: 65 cm

Ton- und Empfangsqualität (UKW Band) ist für diese Geräte mEn überraschend gut.

73 Günter

Edit: beim CR 1009 den Absatz über die LED Lichter hinzugefügt





* Kurbelradios.jpg (128.14 KB, 531x911 - angeschaut 35 Mal.)

* Silva AR-SL1 Front.jpg (44.34 KB, 531x255 - angeschaut 33 Mal.)

* Solar Crank CR 1009 Front.jpg (56.14 KB, 531x330 - angeschaut 38 Mal.)

* Freeplay Front.jpg (38.76 KB, 531x271 - angeschaut 34 Mal.)

* Tecsun 88 Front.jpg (71.56 KB, 531x407 - angeschaut 36 Mal.)

* Tecsun 88 Frequenzen.jpg (36.66 KB, 531x311 - angeschaut 31 Mal.)

* Tecsun88 Akku.jpg (41.55 KB, 531x414 - angeschaut 32 Mal.)
« Letzte Änderung: 05.Februar.2021, 21:18:46 von Atlantis » Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 388



« Antworten #1 am: 05.Februar.2021, 23:47:51 »

Dere

Kaufte mir voriges Jahr beim Hofer einen SDR 300 Winzling. Solarzelle, Kurbeldynamo, AM/FM, Taschenlampe,NI-Mh Accu mit 3,6V 300 mah, USB Ladekabel zum Laden von Handy und PMR 446 Funkgeräten mit einzeligen Li-Io Accus 3,7V wie dem Team TE Com-PS und anderen. Preis 30.-
 
https://weltderangebote.de/tragbares-radio-sdr-hofer2/
https://www.youtube.com/watch?v=PiGxGsMeSsM selbes Model nur anderer Namen

73 Helmut
Gespeichert
Outlaw
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 67



« Antworten #2 am: 06.Februar.2021, 17:33:13 »

Hallo zusammen,

Hab mich auch vor einiger Zeit mit dem Thema Notradio beschäftigt und mir dann prompt ein billiges Kurbelradio mit kleiner Solarzelle (China-Teil) gekauft.
Dieses war erstmal nicht so schlecht, mit einem Standort am Fenster auf der Südseite reichte das Laden per Solar aus, um täglich ca. 15min beim Frühstück Musik zu hören.
Leider hat das Teil nach ca. 4 Monaten seinen Dienst quittiert, statt Musik kommt nur noch ein lautes Brummen aus dem Lautsprecher.

Seither haben mich diese Erfahrung als auch die Preise für ein vermeintlich besseres Produkt davon abgehalten, ein neues Kurbelradio zu kaufen.
Womöglich überleg ich es mir nochmal dank dieses Threads.  Wink

In der Zwischenzeit hab ich aber mal die Laufzeiten meines herkömmlichen Radios (Grundig Music 61) mit einer Akkufüllung gemessen.
Dieses brachte ein erfreuliches Ergebnis:
  • mit 4 Stk. C - Akkus (5000mAh) lief das Gerät auf Zimmerlautstärke 129 Stunden (also fast 5 1/2 Tage) durchgängig
  • mit 4 Stk. weißen AA - Eneloops im C-Spacer lief es immerhin 52 Stunden durchgängig
Da ich ausreichend Batterien und geladene Akkus und im Bedarfsfall ja nicht 24h am Tag eingeschaltet habe, sollte dies soweit ausreichen.
Frequenzbereich: 87,5-108MHz FM, Antennenlänge: 49cm

Als Backup hab ich noch meinen Weltempfänger (XHDATA D-808).
Dieser läuft mit einer Akkuladung zwar nur 11 Stunden auf FM (8 Stunden auf SSB), kann aber während des Betriebs über einen USB Anschluss nachgeladen werden.
Frequenzbereiche: 150-450kHz AM + SSB; 520-1710kHz AM + SSB; 1711-29999kHz AM + SSB; 87,5-108MHz FM, 118-137 MHz AM
CB Funk auf FM kann gut empfangen werden wenn man den Empfänger ca. 5kHz unter die Frequenz in der Betriebsart AM stellt.
Antennenlänge: 66cm (besitzt auch einen Anschluss für eine externe Antenne für KW Empfang)

Als Backup vom Backup oder für Unterwegs hab ich noch das RETEVIS RT5R (Baofeng Klon).
Die Akkulaufzeit im Radiobetrieb hab ich noch nicht ermittelt, jedoch hab ich auch eine USB Ladeschale dazu.

Zum Nachladen über USB verwende ich entweder Powerbänke oder einen der 12V Akkus fürs Funken, die per Solar aufgeladen werden können.

73, Erwin


* China-Teil.png (615.86 KB, 790x620 - angeschaut 16 Mal.)

* Radios.png (822.97 KB, 870x653 - angeschaut 17 Mal.)
Gespeichert
Walter Zwo
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 88


QRV in AM, FM & SSB...


« Antworten #3 am: 07.Februar.2021, 11:05:22 »

Servus Erwin!

Das Brummen im Lautsprecher Deines Kurbelradios könnte von einem defekten, eingebauten Akku stammen, der seine Lebensgeister ausgehaucht hat. Was auch bei meinem markenlosen Niedrigpreismodell der Fall war. Als ich den neuen Akku einlötete, klappte alles wieder ausgezeichnet!

Und Dein XH-DATA D-808 Weltempfänger läßt sich auch - nur über die USB-Buchse mit angeschlossener Energiebank - mit Strom versorgen. Der eingelegte 18650-Akku muß sich dazu nicht zwingend im Gerät befinden! Mit einer entsprechend hohen Kapazität der Energiebank lassen sich somit ungeahnte Betriebsstunden erzielen. Der kleine Empfänger arbeitet ja mit ungewöhnlicher Empfangsempfindlichkeit in allen Bereichen und ist äußerst empfehlenswert, nicht nur für Notfunkempfang!

Beste 73, Walter
Gespeichert

Alles ist möglich - man muß nur dazu bereit sein...
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS