--- EVENTS: 04.09.2022 - AMT Amplituden Modulations Talk | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
19.August.2022, 12:52:38 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Vorstellung Funksportclub Donau  (Gelesen 1638 mal)
Donauclub
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 5


« am: 04.Februar.2021, 19:22:53 »

Ein Hallo an die Gruppe!
Wir nützen die Gelegenheit einen Club vorzustellen der vielleicht Eure Kommunikationsbedürfnisse und Probleme lösen kann. Es ist jetzt noch egal welche Anwendung benutzt wird. Wir sprechen von CB oder PMR oder Zello….! Jeder Funk hat andere Voraussetzungen und wir als altgediente Funker mit Erfahrung in allen Gebieten haben nachgedacht und möchten gerne dass sich alle Anwender neben dem Spaß am Funken auch als Teil einer Notfunkgemeinschaft sehen können.
Daher wurde ein neuer Verein gegründet und bei der Behörde angemeldet. Hier nun unsere Vorstellung:
Funksportclub Donau Wien ... Was ist denn das?
Wir, drei Funkamateure, OE3DMB Andi, OE1FFS Fritz und OE1MMU Michael haben sich über ihre Funkvergangenheit und Erfahrungen ausgetauscht. Wir kamen sofort auf die damaligen Funkvereine wie Peter 11 Club und Donauclub, die in den 70ern entstanden sind. CB-Funk gibt es erst ab 1978.Für den Zugang zu den 11m-Betriebsfunkgeräten war eine Genehmigung der Fernmeldebehörde und die Mitgliedschaft in einem Verein nötig. Meist hatte ein Anwender zwei Kanäle. In den 80ern übersiedelte man dann auf das 2m-Betriebsfunkband , aber die Kommunikationstechnik hat diese Funkanwendungen überholt und die Vereine lösten sich auf. Wir erinnern uns aber an einen markanten positiven Effekt. Der Ruf als Peter /Donau verhallte nie unbeantwortet, da alle Mitglieder auf einem Kanal hörten und auch Fixstationen mit Telefonanschluss für Notfälle empfangsbereit waren. Wohl aus einer Laune heraus und tief in den Erinnerungen an die damalige Funkzeit entstand die Idee, wieder einen Funkclub mit folgenden Einsatzzwecken zu gründen: Verständigung bei der Berufsausübung, bei der Sportausübung, in Notfällen und in dringenden Bedarfsfällen. Der Einsatzraum soll sich vorerst auf Wien, NÖ und Burgenland beschränken, auch wenn das gesamte Bundesgebiet in der Zukunft abgedeckt werden soll.. Wir haben natürlich auch die Bestrebungen der ÖVSV (Amateurfunkverband) -Notfunkreferate bedacht, die eine Zusammenarbeit mit CB-und PMR-Funkern im Not-Kat-Fall anstreben. Das wurde auch schon erfolgreich beübt. Diese FunkerInnen-und nicht nur diese-wollen wir gezielt ansprechen und für unseren Verein gewinnen. Tatsache ist, dass der von uns angestrebte Funkbetrieb den Bestimmungen für Betriebsfunk (Betriebsfunkverordnung) unterliegt. Dieser ist auch kostenpflichtig und es dürfen ausschließlich (!) Betriebsfunkgeräte angemeldet und betrieben werden.
Es ist alles erst im Aufbau und wir möchten vorausschicken dass CB und PMR Funk für uns absolut in Ordnung ist und mancher auch keine Amateurfunkprüfung und Lizenz anstrebt ! CB und PMR hat eben auch Grenzen, sei es das Frequenzband, Störungen, Leistung oder Reichweite.
Für die Interessierten unter Euch wollen wir unsere beabsichtigte zusätzliche Kommunikationsmöglichkeit mit einer Betriebsfunkanwendung im Rahmen einer Clubmitgliedschaft vorstellen:
Aufbau einer Vernetzung mit einer Relaisfunkstelle in Wien, die auch mit einfach zu bedienenden Handfunkgeräten sicher erreicht werden kann. Vorteil: digitale Sprachübertragung im modernen DMR-Standard. Dazu werden dementsprechende Funkgeräte aus dem Betriebsfunksektor benötigt. Der Genehmigungsinhaber ist der Funksportclub, die einzelnen Mitglieder müssen sich die Geräte beim Fachhändler selbst besorgen und neben der Mitgliedschaft auch Funkgebühren bezahlen. Nächster Vorteil: Kommunikation auch bei Blackout bei notstromversorgtem Relais mit anderen Mitgliedern und einer „ Vereinsleitstelle „ !
Was dürfen wir von Vereinsmitgliedern erwarten: Interesse an Funkanwendungen , Einhalten der Funkdisziplin, Kenntnisse im Notfallfunk.. uvm.
Interesse ? Einfaches Mail an donauclub@gmx.at
Herzlichen Gruss !
Der Vorstand
Andi, Fritz und Michael
Gespeichert
Donauclub
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 5


« Antworten #1 am: 04.Februar.2021, 19:29:44 »

https://www.facebook.com/groups/funksportclubdonau
Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 654



« Antworten #2 am: 05.Februar.2021, 18:21:26 »

Dere

Willkommen im Forum

Wien, Niederösterreich und Burgenland mit Betriebsfunk = sichere Verbindung, hobbymäßig abzudecken ist das nicht etwas optimistisch ?  bin aber kein Funkfachmann.
Auf jeden Fall gutes gelingen bei euren Vorhaben.

73 Helmut
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.339



« Antworten #3 am: 05.Februar.2021, 21:27:00 »

Auch von meiner Seite ein herzliches Willkommen hier im Forum!

Sehe ich das richtig, dass Ihr ein komplett eigenständiges Notfunknetz auf Betriebsfunktechnik aufbauen wollt?

73 & 55 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Donauclub
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 5


« Antworten #4 am: 06.Februar.2021, 19:30:38 »

Als Funkamateure betreiben wir schon sehr lange und auf den verschiedensten Frequenzen und Betriebsarten sowohl Direktverbindungen als auch über Relaisfunkstellen unsere "Netze".
Nur so zum Beispiel: Am Kahlenberg positioniertes Relais ist in Wien, Niederösterreich und Burgenland anzusprechen und auch zu empfangen.
Da sowohl die dafür notwendige Hardware als auch die Betriebskosten nicht gratis sind, wird erst einmal im Wiener Bereich und Umgebung ohne Relais begonnen - direkter Funkverkehr untereinander - und erst ab einem gewissen Mitgliederstand das Netz weiter ausgebaut. Natürlich ist dies nicht nur rein für Notfunk gedacht, sondern als seriöses Funknetz mit breitem Inhaltsspektrum wie oben schon erwähnt.
Für weitere Infos steht unsere E-Mail allen zur Verfügung.
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.339



« Antworten #5 am: 06.Februar.2021, 22:02:00 »

Grüß Euch!

Sorry für meine unpräzise Frage. Hier jetzt genauer definiert:
Sehe ich das richtig, dass Ihr ein komplett eigenständiges Funknetz (unter anderem für den Notfunk) auf Basis des Betriebsfunk für Euren Verein aufbauen wollt?
Danke.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Donauclub
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 5


« Antworten #6 am: 07.Februar.2021, 14:50:16 »

Ja genau. Richtig verstanden! Wenn sich genug Mitglieder und Interessenten natürlich dazu finden.
Gespeichert
Donauclub
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 5


« Antworten #7 am: 23.Februar.2021, 20:53:14 »

Unsere neue Homepage mit allen Infos zu unserem neuen Club sowie Infos zu den verschiedenen Funkanwendungen und Vergleiche könnt ihr hier finden.
Wer Interesse hat kann uns gerne eine Nachricht hinterlassen oder auch das Antragsformular nutzen.
Schaut sie Euch einfach mal an!
73
funksportklubdonau.clubdesk.com/
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS