--- EVENTS: 04.09.2022 - AMT Amplituden Modulations Talk | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
12.August.2022, 23:14:37 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Neue Antenne muss her...  (Gelesen 8922 mal)
Pink Panther
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13



« am: 22.April.2013, 19:26:38 »

Hallo an alle,

nachdem meine Sirio Boomerang Opfer des Windes geworden ist...

muss wohl ne Neue her...

Situation: 3. Stock, Fensterbank...

Was könnt Ihr hier für CB Funk empfehlen???
Gespeichert
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 921



« Antworten #1 am: 22.April.2013, 20:05:01 »


Wenn Dir die Investition einmal was wert ist..

http://www.wimo.de/magnetische-loop-antennen_d.html

Da gibts ein paar Nette für den Balkon.. Allerdings nicht grad günstig..

Ich hab mir jetzt die um 250 bestellt, die Kleinste. Ist eine Indoor, bei 4 Watt ist das in Ordnung und man brät sich selbst nicht zum Truthahn, auf der anderen Seite werde ich sie auch draußen am Balkon testen und zur not werd ich eine Plastiktüte gegen Regentropfen drüberziehen. Ist eine Magnetische, daher würd das Plastik  wohl nicht soviel ausmachen von der Schirmung (?).

Aber wenn Du einmal bischen was investieren magst ->

Die MFJ1788 ist glaub ich ein echter Geheimtipp, allerdings mit 550 ungefähr auch nicht die günstigste Antenne für CB..

Wichtig ist, dass man die Antennen alle nochmal ordentlich abstimmt, ist aber eher das kleinste Problem. Die spielen alle auch auf 11m.

Vorteil: Extrem platzsparend, sehr gute Empfangs- und Sendeleistungen auch an eher abgeschirmten "Problemorten" noch möglich. Relativ schnell aufgebaut. Relativ leicht und nicht sperrig.

Nachteil: Preis. Und bei der kleinen Antenne um 220-250 darfst Du die "Oma" nicht anwerfen, die hält nur QRP-Betrieb aus bis 10W.. was für das normale CB-Kasteln eh kein Problem darstellt und in Zukunft auf SSB ob da 10W oder 12W soviel unterschied zeigen.. halb so schlimm. Bei den größeren darfs dann schon 1-2 KW sein Wink

Vielleicht eine Überlegung wert.
Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
Pink Panther
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13



« Antworten #2 am: 22.April.2013, 22:52:06 »

ich dachte eher an ne sirtel oder president mobilantenne in der preisklasse 50 bis 80 euro... bloss welche ist da gut? grübel...
Gespeichert
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 921



« Antworten #3 am: 22.April.2013, 23:52:51 »

Natürlich gehen die auch gut, haben den Preisvorteil und dass sie nicht so schmalbandig sind wie die Magic Loops.. Bei der Magic Loop musst Du im schlimmsten Fall nochmal nachstellen, also auf Resonanz bringen. Bei einer herkömmlichen Mobilantenne musst Du normalerweise nicht viel abstimmen, vorallem wenns eine CB-Antenne is.

Naja was wäre gut? Platz nach oben! Wenn Du Platz hast ist eine Lambda/4 dann das "Minimum". Das heißt 280 cm darf der Strahler schon sein, falls Du genug Platz hast? Sonst halt eine nochmals Verkürzte.

Dass Du bei Mobilantennen (in der Regel) noch ein Gegengewicht brauchst weißt Du, nehm ich an, oder?

Oder Du kannst Dir eine Draht-Dipolantenne legen? Wenn ich einen Baum nur in meiner Nähe hätte, so wie ein guter Kumpel von mir.

Der hat sowieso optimale Bedingungen (im Vergleich mit mir), der betreibt aber keinen Funk. Der is im obersten Stock eines Wohnhauses mit freiem Balkon nach oben hin und neben seinem Balkon, gleich knapp paar Meter daneben eine hohe Tanne.. Wenn das bei mir so wär. Ich würd mir einen Draht in den Baum werfen und mit einem Matcher für 11m abstimmen.. und so passende Drahtantenne kosten auch nicht die Welt.. aber nein, kein Baum.. dafür Wände, gut wird schon spät, wie ich merk Cheesy
Da fang ich immer an "bischen komisch" zu werden. LOL xD
« Letzte Änderung: 23.April.2013, 00:01:15 von Dookie » Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
Pink Panther
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13



« Antworten #4 am: 29.April.2013, 19:06:24 »

Sodala! Nachdem ich im Netz recherchiert hab und im Endeffekt einem Fachhändler mein Vertrauen geschenkt hab, is es eine Albrecht DV 27 S Mobilantenne geworden...

Er meinte in meiner Situation wäre mehr vergebene Liebesmühe und die gut und günstig... Gesagt, getan... Auf Fensterbrett montiert, SWR eingestellt... SWR<1,1... so mag ich das :-)

Also an alle CBler da draussen im Raum Wien und Umgebung! Bin ab sofort QRV auf Kanal 9 und für Test-QSOs bereit! Am Besten in den Abendstunden!

64+-9  Grin
Gespeichert
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 921



« Antworten #5 am: 30.April.2013, 00:42:03 »

Sehr geil! Werd Dich zwar leider nicht erreichen in Wien, soweit komm ich nicht, aber ich wünsch Dir alles Gute zu Deiner Kaufentscheidung, denke, die Antenne wird sich machen und viel Erfolg für zukünftige Gespräche.

mfg
Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
Pink Panther
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13



« Antworten #6 am: 01.Mai.2013, 08:35:35 »

nachdem ich die Antenne eingestellt hatte, hatte ich auch automatisch viel Matsch... S7-9!

Kann mir jemand sagen was man dagegen machen kann bzw is das in Wien üblich?

73
Gespeichert
Charly13
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 97



« Antworten #7 am: 01.Mai.2013, 10:20:53 »

Hallo!
Ja,leider ist ist zuminderst unter der Woche viel QSM vorhanden,abhilfe gibt es nicht,max.die rf-gain zurückdrehen!Das beschränkt aber leider die Empfangsreichweite!!Am Wochenende ist es ok.Zuminderst von meinen QTH (Tulln)

Lg.Charly 13
Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 826


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #8 am: 01.Mai.2013, 10:26:16 »

jein, das hängt teilweise auch vom kanal ab. wenn ich mobil in wien unterwegs bin, dann muss ich den squelsch schon raufdrehen. da stören halt die diversen "ethernet over power" bridges rein plus div. nicht entstörte netzteile. bei mir in brunn ist es von der lage her etwas besser. aber auf den kurzwellenbändern geht so mancher sender schon mal im rauschen unter.

was dagen machen: empfangsverstärker und je nach funkgerät ein FM-Select reinschaltren. schau mal im netz auf diese seiten rein:

http://shop.akekom.de/shop/category_b49d4dedc87ef1ea1a53ff74963e7640/FM-SELECT-und-Selektivrufger%C3%A4te.html

http://www.ake-electronic.de/Funktechnik/FM-Select/Funktionsbeschreibung.htm

es gibt einige modelle, die du anhängen kannst. das unterdrückt die störungen und macht rauschfrei.
squelch ganz offen und kein rauschen. herrlich. das macht das hobby dann YL tauglich :-)
73
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Pink Panther
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 13



« Antworten #9 am: 01.Mai.2013, 18:48:09 »

ah... danke für den tipp... hab mir allerdings grad ne funkelnagelneue stabo xm 5044 bestellt :-) und nicht mal davon weiss mein 1. Offizier  *whistling*

also werd ich das Projekt wohl noch überdenken und erstmal RF Gain zurückschrauben...
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS