--- EVENTS: 30.01.2021 - 1. Aktiver Nachmittag im Raum Weinviertel | 01.05.2022 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
20.Januar.2021, 03:50:44 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Anfänger sucht Empfangsmöglichkeiten für CB im Notfall  (Gelesen 1943 mal)
Musil
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 52


« am: 26.Mai.2020, 12:32:54 »

Das ist in diesem Forum meine erstes posting  Smiley 

Ich habe im Pepper Forum von Eurer Übung gelesen. "rand00m" hat mir dieses Forum empfohlen. Da ich mir schon seit Längerem über Notfunk Gedanken mache, wäre dies ein guter Einstieg für mich.

Ich möchte nur mithören. Nicht senden. Und das Ganze möglichst einfach gestaltet. Für mehr habe ich keine Ressourcen. Es wäre für mich im Notfall (zB Blackout) interessant, abzuhören, was es für Informationen abseits von Ö3 und ORF 2 gibt.

Ich möchte mir ein Gerät kaufen, welches ich für diesen Zweck ohne Firlefanz verwenden kann. Ein Programm dafür am Computer zu laden und sich damit herumzuspielen, wäre mir schon zu viel Aufwand. Ein neues Hobby kann und möchte ich  mir zeitmäßig nicht leisten. Ich würde mir natürlich die Frequenzbänder vorbereiten, eine Antenne installieren etc. Könnt Ihr mir bitte dabei helfen? Am liebsten wäre mir, ein Gerät über AMAZON zu bestellen, das ist am einfachsten. Ich habe schon bei zahlreichen Firmen angerufen, aber die Auskünfte waren mir zu kompliziert. Sollte es für Normalsterbliche nicht mit einfachen Mitteln, ohne großen Aufwand möglich sein, im Ernstfall mitzuhören, was die Leute per CB Funk so reden, dann bitte um direkte Aussage dazu.

Danke für die Mühe.

Gespeichert
Musil
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 52


« Antworten #1 am: 26.Mai.2020, 12:42:37 »

Zum Tip von "Tobi"
Also zum reinen mithören empfehle ich dir den Funkscanner Albrecht AE355M. Der kann automatisch alle CB-Funkkanäle in AM und FM durchscannen und unterstützt zusätzlich PMR, 10m & 6m & 2m & 70cm AFU sowie Flugfunk & Schiffsfunk. Früher als Behördenfunk noch analog war konnte man mit dem Grät bei Polizei, Rettung usw. zuhören (eigentlich nicht erlaubt). Es ist sogar eine Teleskopantenne dabei mit der man auch einiges hört wenn man in einer Stadt ist.
Amazon: https://www.amazon.de/Albrecht-AE-355M-ALBRECHT-AE355-TISCHSCANNER/dp/B006W5C7A8/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=albrecht+ae355&qid=1590488689&sr=8-1

Erstes Problem. Ich habe meine Notausstattung auf 18650er Akkus und AAA + AA Eneloop zum aufladen ausgerichtet.
Dieses Gerät wird aber mit 12V betrieben.
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.144



« Antworten #2 am: 26.Mai.2020, 12:44:40 »

Serus Musil,

erst mal herzlich Willkommen hier im Forum.
so hier mal ein grober Überblick über die Möglichkeiten.

Was brauchst Du für den CB Empfang?
Es gibt zwei Möglichkeiten. Einmal einen teuren Weltempfänger, der im CB Frequenzbereich (26,965 - 27,405 Frequenzen für Österreich) auch die Modulationsart FM beherrscht. Der Tecsun PL-880 empfängt zwar in diesem Bereich, aber leider nicht auf FM. Derzeit spielt sich CB zu (geschätzt) 95% in der Mod. FM ab.

Die zweite, wesentlich günstigere, Möglichkeit ist sich ein CB Funkgerät zuzulegen. Das günstigste Neugerät liegt derzeit bei knapp 50.- € https://www.amazon.de/s?k=PNI+HP+6500+CB&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss
Das ist aber das reine Funkgerät, noch ohne benötigte Antenne und ohne Stromversorgung.
 
Punkt Stromversorgung: Dieses Funkgerät ist Autogerät, konzipiert für den Einsatz im KFZ. Dort erfolgt die Stromversorgung übers Bordnetz. Solltest Du dieses Gerät (oder ein anderes Mobilfunkgerät) zuhause oder im Freien (Gelände etc.) betreiben wollen, so benötigst Du noch eine 12V Stromquelle (Akku oder für Zuhause alternativ ein Netzgerät mit 12V Ausgang)

Zur Antenne, fürs Auto (oder Balkon mit Metallgeländer) eignet sich eine Magnetfußantenne (siehe weitere Angebote beim Amazonlink). Je länger, desto besser beim Senden und im Empfang.
Da Du die Funkanlage vermutlich nicht ständig im Betrieb haben willst, wäre eine Drahtantenne (auch leicht zum selbstbauen, Materialpreis ca 10.-, 12.- €)) eine gute Alternative. Solche Drahtantennen sind ca 5,5m lang + Zuleitungskabel und werden entweder mittels Schnur in einem Baum hochgezogen oder an einer langen Angelrute (Stipprute 7 - 10 m Länge) befestigt und aufgestellt.

Alternativ zum Mobilgerät fürs Auto gibt es noch Handfunkgeräte, die bei (geschätzt) 100.-€ beginnen. Da brauchst Du meist nur mehr AA Akkus oder Batterien (es gibt Geräte mit eigenen Akkus, die sehe ich aber nicht für den Prepper, da auf eigenes Ladegerät angewiesen). Eventuell eine längere Antenne und/oder einen Adapter für die Verwendung einer Drahtantenne (siehe oben)

Weiters wäre eine günstige Möglichkeit sich ein gebrauchtes CB Funkgerät zu kaufen, über Willhaben oder am Flohmarkt (selten zu finden). Hier ist aber die Gefahr, dass man ein defektes Gerät bekommt, gegeben.

Ich wollte Dich jetzt nicht gleich mit haufenweise Links eindecken, sondern nur mal aufzeigen, was möglich wäre.

Wir haben in Großhöflein die Fa MCO https://www.cb-funk.at/forum/index.php/topic,843.0.html einen kleinen aber engagierten CB Funkhänder. Wäre eventuell eine Alternative zum Amazon.

Nebenbei ich war zu langsam mit dem Schreiben Cool

LG und her mit den Fragen Smiley
Günter

Edit: Alter Mann macht Tipfehler - Korrigiert
« Letzte Änderung: 26.Mai.2020, 12:52:23 von Atlantis » Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Tobi
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 18


OE3TEC


WWW
« Antworten #3 am: 26.Mai.2020, 13:18:46 »

Laut Bedienungsanleitung Seite 12 sind beim AE355M Betriebsspannungen zwischen 10V und 15,6V zulässig. Das ergibt bei den von dir genannten Akkutypen folgende Möglichkeiten:

Eneloop: Nennspannung: 1,2V; Max. Spannung: 1,5V (im Datenblatt beginnt der Akku beim Entladen bei 1.4V aber erfahrungsgemäß haben volle Ni-Mh Zellen ca. 1,5V)
10 x 1,2V = 12V (10 Eneloop-Zellen in serie geschalten)
Bei vollem Akku 10 x 1,5V = 15V

18650: Nennspannung: 3,7V; Max. Spannung: 4,2V
3 x 3,7V = 11,1V (3 18650-Zellen in serie geschalten)
Bei vollem Akku 3 x 4,2V = 12,6V
Würde man 4 Zellen verwenden wäre man bei vollem Akku über dem erlaubten Spannungsbereich (4 x 4,2V = 16,8V > 15,6V)

Albrecht AE355M Anleitung: https://www.alan-electronics.de/alan/CustomUpload/374O357O340O370O356O369O350O320O363O352O365O/AE355M_-_GE_EN_FR-19_03_2018.pdf
Eneloop Datenblatt: https://eneloop101.com/wp-content/uploads/2017/02/HR-3UTGB.pdf
18650 Datenblatt: https://www.ineltro.ch/media/downloads/SAAItem/45/45958/36e3e7f3-2049-4adb-a2a7-79c654d92915.pdf

Hoffentlich hab ich keinen Fehler drin
73 OE3TEC
« Letzte Änderung: 26.Mai.2020, 13:21:06 von Tobi » Gespeichert

Funkgeräte in Verwendung:
Albrecht AE6110
Danita Mark 5
Alan 59 Plus

Antennen:
Lambda / 2 Dipol vertikal
Sirio Signal Keeper Nachbau
Sunker Elite CB115
Musil
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 52


« Antworten #4 am: 26.Mai.2020, 13:33:33 »

Danke Euch Beiden!
Im Pepper Forum wurde ich auf dieses Gerät hingewiesen:
CB Portable Midland Alan 42 DSGVO
https://www.amazon.de/gp/product/B000U6Y1JA/ref=ox_sc_saved_title_5?smid=A3JWKAKR8XB7XF&psc=1&tag=httpswwwaustr-21

Wäre das genau für meine Verhältnisse?

Bei AMAZON gibt es das Gerät um 120,-:
https://www.amazon.de/Midland-Alan-42-Multi-Tragbarer-schwarz/dp/B01DB7K9CM/ref=sr_1_8?dchild=1&keywords=CB+Portable+Midland+Alan+42&qid=1590492496&sr=8-8

oder um 140,-
https://www.amazon.de/Midland-C480-17-obs-ALAN42-Multi-CB-Mobilfunkgerät/dp/B000U6Y1JA/ref=sr_1_2?dchild=1&keywords=CB+Portable+Midland+Alan+42&qid=1590492496&sr=8-2

Was der Unterschied ist, habe ich nicht herausgefunden.

Welche Antenne wäre zu empfehlen?
Ich habe einen Garten für ein langes Kabel (aber das ist wahrscheinlich bei so einem kleinen Funkgerät nicht sinnvoll)

Abschließend: was spricht gegen einen Scanner?
Gespeichert
Mike Hotel
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 322



« Antworten #5 am: 26.Mai.2020, 14:11:17 »

servus.

zum midland brauchst du jedenfalls zusätzlich eine drahtantenne oder zumindest eine hyflex, ich empfehle hier das set bei keimfunk zu kaufen, ist vermutlich das günstigste
https://www.keimfunk.de/shop_artikel.html?id=1859&

warum einen scanner kaufen wenn du auch ein funkgerät haben kannst. zur not kannst du kommunizieren, kann ja nicht schaden.

weiters würde ich mir eine möglichkeit zum amateurfunkhören besorgen, dazu gibt es, wie schon von atlantis geschrieben, gute weltempfänger bei denen man auch mal eine externe antenne (drahtantenne, hochantenne etc...) anhängen kann (tecsun, etc..).
der cb-notfunk steckt eher noch in den kinderschuhen, aus preppersicht ist es sicher vorteilhaft auch den amateurfunk zu beobachten in der krisenzeit.

vermutlich werden die funker mehr wenn man das iphoneX nur noch als wurfgeschoß verwenden kann...  Cool
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.144



« Antworten #6 am: 26.Mai.2020, 14:14:44 »

Servus,

der Unterschied zwischen den beiden Geräten: Das Alan 42 DS ist das Nachfolgemodell des Alan 42 Multi. Zitat vom Neuner, eines bekannten deutschen Händlers:
Zitat
Der Unterschied zum Vorgänger (dem Alan 42 Multi) ist die schaltbare "digitale" Rauschsperre und die fest integrierte Noise Blanker (NB) und ANL-Antistör-Schaltung. Ansonsten ist das Gerät völlig gleich geblieben.
https://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/CB-Funk/Alan-Midland-CB/Alan-42-DS-CB-Handfunkgeraet-Multinorm::12154.html

Ob die geänderte Rauschsperre den Preisunterschied wert ist, kann ich nicht beurteilen, ich habe diese Geräte selber nicht. Aber die Alan 42 ist ein bekannt gutes und beliebtes Modell, dass, so schätze ich, Deinen Anforderungen durchaus gerecht werden könnte.

Zu den Antennen: Du solltest eine Drahtantenne vertikal aufspannen. Wenn Du sie horizontal spannst verlierst Du einiges an Empfangsstärke. Sprich die Stationen kommen schwächer bei Dir an. Im CB Funk wird vertikal polarisiert gearbeitet.

Eine (bessere als die originale) Antenne wäre https://www.amazon.de/Albrecht-6577-tragbare-CB-Funkstationen-BNC-Stecker-Schwarz/dp/B004GUCI4G/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=hyflex+bnc&qid=1590494607&s=ce-de&sr=1-2.

Zum Scanner, Du hast ja einen Tecsun PL-880, wenn ich im drüberen Forum richtig mitgelesen habe. Dieser deckt meines Wissens nach, den CB Bereich in den Modulationsarten SSB und AM (?) ab. Jetzt noch einen zweiten Scanner kaufen?
Beim Handfunkgerät hast Du den Vorteil, dass es auch leicht im Rucksack mitzunehmen ist, und dass Du die Möglichkeit hast Dich auch aktiv am Funkgeschehen zu beteiligen. Ob Du das willst? Deine Sache. Aber Du hast die Möglichkeit dafür.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Tobi
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 18


OE3TEC


WWW
« Antworten #7 am: 26.Mai.2020, 14:17:48 »

Also mir fällt auf das bei dem Gerät um 141€ in der Beschreibung "Privatverkauf, keine Garantie, keine Rücknahme." steht was mich etwas skeptisch macht. Im Graten hab ich mit der Antenne Sirio Signal Keeper 27 schon gute Ergebnisse gehabt. War zwei Meter über dem Boden montiert und trotzdem hab ich eine S5 Verbindung von Breitenwaida nach Ziersdorf geschafft obwohl da mehrere Hügel dazwischen sind. Meiner Meinung spricht gegen einen Scanner nichts wenn man wirklich nicht senden möchte. Aber nur zuhören wird sicher bald langweilig, kann dir garantieren wenn dich das Funken interessiert willst bald mitreden Wink
Gespeichert

Funkgeräte in Verwendung:
Albrecht AE6110
Danita Mark 5
Alan 59 Plus

Antennen:
Lambda / 2 Dipol vertikal
Sirio Signal Keeper Nachbau
Sunker Elite CB115
Outlaw
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 62



« Antworten #8 am: 26.Mai.2020, 14:19:32 »

Hallo Musil,

Gleich zu deiner Frage: Der Unterschied zwischen den Geräten auf bei deinen Links ist der Zusatz DS beim teureren Gerät.
DS steht (sofern ich mich nicht irre) für Digital Squelch. Das bedeutet einen Unterschied bei der Rauschsperre (also der Funktion die das Grundrauschen ausblenden soll):
  • Das Gerät mit DS erkennt (wenn aktiviert) den Unterschied zwischen Rauschen und einer empfangenen Aussendung und öffnet die Rauschsperre automatisch wenn eine brauchbare Aussendung erkannt wird.
  • Das billigere Gerät hat "nur" die manuelle Rauschsperre. Dabei muss man händisch den Regler soweit drehen bis gerade das Rauschen nicht mehr hörbar ist. Eine brauchbare Aussendung ist vom Signal stärker als das Grundrauschen und öffnet auch hier die Rauschsperre.


Zu den vorher erwähnten Scannern:
Es gibt nicht nur Tischscanner, sondern auch Handscanner mit Batteriebetrieb. Ich benutz selbst so einen (mit 2 Stk. AA Akkus) zum Abhören ob wo wer funkt.
Vorteil vom Scanner: Das Scannen geht viel schneller als bei einem Funkgerät somit ist die Chance was zu überhören geringer und man kann auch andere Frequenzen (z.b. PMR446, Amateurfunk, ...) abhören.
Nachteil vom Scanner: Man kann im Bedarfsfall nicht senden.

Bei der Antenne gilt speziell im CB Bereich: Je größer (länger) umso besser. Dies besonders wenn man auch senden will. Auch sollte die Antenne möglichst draußen sein.
Hier gibts dann viele Möglichkeiten, die die Kollegen schon erwähnt haben.
Als Minumum sollte beim Alan42 die Hyflex Antenne gekauft werden, weil man mit der originalen nicht wirklich glücklich wird.

Zum Kabel für den Garten:
Die Größe vom Funkgerät spielt hier praktisch keine Rolle. Auch ein Handfunkgerät mit Akkubetrieb hat auch fast die erlaubten 4W.
Dei Reichweite hängt viel mehr von der Umgebung (freier Standort) und der Antenne ab.
Das Kabel zur Antenne sollte hat nicht übertrieben lang sein oder (wenns nicht anders geht) dann hochwertig (mit geringerer Dämpfung) sein

Für reinen Empfang hab ich beim Handscanner eine ca. 60cm lange Antenne direkt am Gerät aufgesteckt. Kann damit ganz gut auch im Haus empfangen.

73, Erwin
Gespeichert
2PZ
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 189


« Antworten #9 am: 26.Mai.2020, 15:23:44 »

Servus,

wenn du wirklich nur Hören möchtest, dann wäre eventuell auch ein SDR interessant, aber was da derzeit zu empfehlen weiss ich nicht so genau.
Extra wegen CB würde ich das aber alles nicht anschaffen, egal ob SDR oder Hardwarescanner..

kauf dir einfach für 50 € ein PNI 6500 oder eine AE6110 und dazu eine Drahtantenne oder Antenne fürs Auto, dann kommst günstiger weg und kannst senden auch.
Scans sind zwar schneller bei einem echten Scanner, bei den 40 Kanälen is das aber sowas von wurscht meiner Meinung nach.. weiss nicht wie schnell die 2 von mir genannten Geräte Scannen, aber meine McKinley rast über die Kanäle drüber, schneller is es für mich bei 40 Kanälen nicht notwendig. Aber da wissen andere sicher genaueres dazu.

Aber wie gsagt... extra wegen CB.. mach das nicht. Kauf dir lieber gleich ein CB Gerät.

Lg Jürgen
Gespeichert
Musil
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 52


« Antworten #10 am: 26.Mai.2020, 15:29:09 »

@Tobi!
Danke für den Hinweis auf den "Privatverkauf". Aber es ist ein Prime Artikel, von AMAZON versendet und AMAZON als Verkäufer. Also 1 Monat problemlose Rückgabe. Ich werde bei AMAZON nachfragen. Das ist schon ein bist spooky.

@Atlantis
Ich habe den Tecsun 880. Aber der hat nicht den 27Mhz Bereich. Aber anscheinend den Bereich für Amateurfunk schon. Kann ich eine Antenne für den Tecsun und für das (wahrscheinlich) Alan Gerät verwenden?
http://ratzer.at/pdf/PL-880.pdf
und
https://www.wellenjagd.com/tecsun-pl880/

@Outlaw
Bekomme ich für den reinen Empfang des CB Funks um den Preis des Alan (≈ 150,-) einen "besseren" Scanner? Ist es nur die Scangeschwindigkeit, die den Unterschied ausmacht? Ich habe tatsächlich nicht vor zu funken. Ich habe Kenwood TK 3401D ProTalk Digital für den "Familienfunk". Das reicht.

@2PZ
Die beiden Geräte laufen mit 12V. Da habe ich keine Akkus und Ladegerät (siehe mein posting weiter oben)


Summa summarum ist wohl eine gescheite Antenne das Wesentliche. Stimmt das?

Edit 16:41 Uhr
AMAZON hat mir bestätigt, daß das Gerät als Prime Artikel der 2 jährigen AMAZON Garantie unterliegt und auch 30 Tage zurückgegeben werden kann. Der Satz den Tobi gefunden hat ist vom Händler und sollte eigentlich nicht dort stehen. Danke trotzdem!! AMAZON hat mir zb vorige Woche den vollen Kaufpreis für ein Feuchtemeßgerät erstattet, welches ich am 2. Dezember 2019 gekauft habe und wo die software nicht mehr kompatibel mit meinem iPhone ist, da der Verkäufer (Firma Trotec in D) die software nach einem iOS Update nicht anpaßt. Deshalb zahle ich lieber ein bisserl mehr und weis, ich habe keinen Streß mit dem Verkäufer

« Letzte Änderung: 26.Mai.2020, 16:42:07 von Musil » Gespeichert
Tobi
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 18


OE3TEC


WWW
« Antworten #11 am: 26.Mai.2020, 16:04:12 »

Ich glaube Amazon hat einfach die Beschreibung von einem Privatverkauf übernommen.
Gespeichert

Funkgeräte in Verwendung:
Albrecht AE6110
Danita Mark 5
Alan 59 Plus

Antennen:
Lambda / 2 Dipol vertikal
Sirio Signal Keeper Nachbau
Sunker Elite CB115
Outlaw
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 62



« Antworten #12 am: 26.Mai.2020, 17:00:19 »

Servus,

Ich hab vor 2 Jahren meinen kleinen Handscanner ( https://www.funktechnik-oesterreich.at/uniden-bearcat-ubc-75xlt-300-kanal-handscanner-9033 ) für ~ 135,- gekauft. Und dazu noch eine Aufsteckantenne, die aber nicht allzuviel beim Empfang vom CB Funk brachte.

Es gibt schon noch bessere Scanner für analogen Funk um den von dir genannten Preis, wobei mit "besser" meist mehr Speicherplätze oder weitere Frequenzbereiche gemeint ist. Ob die dann noch besser empfangen, kann ich nicht sagen.
Gefühlt haben meine CB Funkgeräte aber einen etwas besseren Empfang im Gegensatz zum Scanner wenn ich den versuchsweise an die CB Antenne anschließe.

Wie gesagt, die Vorteile vom Scanner liegen in der Geschwindigkeit (die von 2PZ erwähnte McKinley hab ich noch nicht live erlebt), den vielen Speicherplätzen und der Möglichkeit mehrere Bänder zu überwachen.
Wobei mir persönlich die für Notfunk interessanten Amateurfunk Kurzwellenbänder am Scanner fehlen. Dazu hab ich dann wieder einen Weltempfänger.

Für den Notfall ist es aber trotzdem überlegenswert ein Handfunkgerät (mit Magnetantenne fürs Auto) anzuschaffen, da man dann doch einen Ruf absetzen kann.
Und je nach Standort ist die Chance z.B. auf Kanal 9FM gehört zu werden, sicher gegeben.

73, Erwin
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.144



« Antworten #13 am: 26.Mai.2020, 17:12:23 »

Hallo Musil!

Schau Dir mal im den technischen Daten Deines Tecsun PL-880 den Frequenzbereich für die Kurzwelle an.
Zitat
1711 -29999 kHz
Quelle: Wellenjäger
da ist der CB Bereich mit 26,965 - 27,405mHz (=26965 - 27405kHz) doch drinnen. Nur sind nicht alle Modulationsarten von dem Scanner abgedeckt.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Musil
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 52


« Antworten #14 am: 26.Mai.2020, 19:21:51 »

Das habe ich voll übersehen Atlantis!!
Irgendwer hat mir heute gesagt, mit dem Tecsun kann ich keine CB Funk abhören. Und das habe ich dann nicht mehr geprüft!. Schön blöd von mir!
Ich kann damit ja sogar Amateurfunk hören (zumindest 1.810MHz bis 1950MHz und 3,5 MHz bis 3,8 MHz)

Was kann denn der Tecsun PL-880 an wesentlichen Frequenzen in einer Notsituation nicht nicht abhören?

Jetzt brauche ich nur mehr die passende Antenne. Da könnte ich jetzt etwas mehr investieren, wenn es sinnvoll ist. Schaue ich mir morgen am Vormittag genauer an.

Was bedeutet jetzt genau bitte "Nur sind nicht alle Modulation von dem Scanner abgedeckt"?
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.144



« Antworten #15 am: 26.Mai.2020, 20:45:37 »

Servus Musil,

im Funk gibt es verschiedene Arten die Sprache zu übertragen. Beim CB Funk sind 4 Modulationsarten erlaubt.
Meistgebräuchlich ist FM (Fequenzmoduliert), dann gibt es noch AM (Amplitudenmodulation), mit der hat alles angefangen. Und seit einigen Jahren ist das Seitenband (SSB, SingleSideBand, aufgeteilt in das USB [UpperSideBand] und LSB [LowerSideBand]) ebenfalls erlaubt.

FM hat immer die gleiche Höhe (der Hub, wenn Dir das mal unterkommt) und überträgt die Information durch Änderung der Breite einer Welle (Amplitude). Vereinfacht sieht das aus wie ein Barcode, mal dicke, mal dünne Striche.

AM überträgt die Informationen durch Änderung der Wellenhöhe, mal eine hohe Welle, mal eine niedrige. Aber die Breite der Wellen ist immer gleich.

SSB funktionert wie AM, schneidet aber den Anteil unterhalb der Wellenspitzen weg. Deshalb gibt es das obere und das untere Seitenband, da ja oben und unten die Wellenspitzen überbleiben.

So, ich hab Dich genug verwirrt, mit Deinem Tecsun müßtest Du CB Gespräche auf AM und SSB empfangen und verstehen können. Mit Glück kannst Du auch Gespräche auf FM verstehen, wie gesagt, das ist eher Glückssache.

Ich weiß jetzt nicht, wo im nördlichen Burgenland Du daheim bist, aber Du kannst abends mal versuchen auf Kanal 38 = 27,385 mHz auf der Modulationsart USB reinzulauschen. Das funkt die Wr. Beckenrunde, bei der ich auch dabei bin (aktuell aber eher selten) fast jeden Abend (ab ~20:00). Einen Versuch ists sicher wert.

Lies Dir mal den Thread in der deutschen Funkbasis durch, speziell ab Beitrag #10 https://funkbasis.de/viewtopic.php?t=44343 Hab ich selber noch nie ausprobiert, könnte aber funktionieren.

Was Dein Tecsun nicht empfangen kann? ZB. das 70cm (400 - 470 MHz) und das 2 m Band (144 - 146 MHz) der Amateurfunker, PMR Funk beim 2m Band angesiedelt, LPD Funk (im 70 cm Band der Amateurfunker).
Die günstigste Art diese Bänder abzuhören ist das Dir schon bekannte Baofeng Funkgerät. Bei einem Preis von ca 30.- € kommt kein Scanner mit. Wie bekannt, senden verboten.
Den Tip mit dem Baofeng zum Mithören auf diesen Bändern bekam ich von einem befreundeten Funkamateur, ist also ein verbreiteter Tip.

73 Günter

Edit: Absatz über die Funkbasis hinzugefügt
« Letzte Änderung: 26.Mai.2020, 20:56:21 von Atlantis » Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Musil
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 52


« Antworten #16 am: 27.Mai.2020, 11:32:42 »

An dieser Stelle vorerst nocheinmal ein herzliches Dankeschön für die zahlreichen Helfer hier im Forum!

Auswahl eines Scanners erledigt!
Ich werde vorerst meinen Tecsun PL-880 als Scanner verwenden. Am 11.6. werde ich versuchen etwas von Eurem CB Funk mitzubekommen. Ich werde an diesem Abend in Pillichsdorf  (im Weinviertel) sein und kann dort eine Antenne aufspannen (wenn ich bis dahin eine Passende finden kann)

Von Wellenjagd wird mir für mein Tecsun 880 folgende Antenne vorgeschlagen:
https://www.wellenjagd.com/antennen/magnetic-balun-13-5m-endgespeiste-drahtantenne/#cc-m-product-14133941922

und zusätzlich ein Tuner:
https://www.wellenjagd.com/antennen/de32-antennentuner/#cc-m-product-10465597822

oder dies Aktivantenne:
https://www.wellenjagd.com/antennen/tecsun-an-48x-aktivantenne/
(es stellt sich natürlich gleich die Frage, ob so ein Verstärker bei einem Tecsun 880 überhaupt Sinn macht).

Der Tecsun hat für externe Antennen für SW den Anschluß über eine 3,5mm Klinken Buchse

Was wäre denn eine billigere Variante einer Antenne für so einen Anschluß?  Löten ist nicht so meine Sache.
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.144



« Antworten #17 am: 27.Mai.2020, 19:01:07 »

Servus Musil,

für die Aktivantenne brauchst Du kein weiteres Zubehör. Ausser eventuell ein Verlängerungskabel solltest Du die Antenne weiter vom Scanner entfernt aufhängen wollen.

Bei der anderen Antenne https://www.wellenjagd.com/antennen/magnetic-balun-13-5m-endgespeiste-drahtantenne/#cc-m-product-14133941922
brauchst Du das Adapterkabel "PL/ BNC auf Klinkenstecker 3,5mm: https://www.wellenjagd.com/zubeh%C3%B6r/adapterkabel/#cc-m-product-13921875922 zweites von oben.
Zusätzlich brauchst Du ein PL-PL Verbindungskabel, so lange wie Du zwischen Antenne und Scanner eben benötigst. Bis ca 15 Meter kannst Du ruhig zu einem günstigen RG58 greifen. zB. https://www.amazon.de/Albrecht-75820-Kabel-Stecker-Schwarz/dp/B003D60850/ref=sr_1_13?adgrpid=73732512169&dchild=1&gclid=EAIaIQobChMIwufB8sDU6QIVhKoYCh3v6gXdEAAYASAAEgJeHfD_BwE&hvadid=352683603764&hvdev=c&hvlocphy=9062729&hvnetw=g&hvqmt=e&hvrand=13964836724547984769&hvtargid=kwd-296462117211&hydadcr=26900_1772726&keywords=rg58+kabel&qid=1590598435&sr=8-13

Wenn Du zusätzlich den Tuner willst, dann brauchst Du noch ein zweites, kurzes Kabel, ebenfalls mit PL Steckern an den Enden. https://www.amazon.de/Albrecht-7580-Verbindungskabel-NC-535-Schwarz/dp/B002IVS9DE/ref=pd_bxgy_2/261-3842316-3069264?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B002IVS9DE&pd_rd_r=238c79ad-61da-4679-82c5-27b44ce63680&pd_rd_w=zSLox&pd_rd_wg=myNkg&pf_rd_p=334c2d1b-2e55-4bd9-b8d2-dcecf26eb7db&pf_rd_r=2BTBVB5JDKDRSVW2DWZ9&psc=1&refRID=2BTBVB5JDKDRSVW2DWZ9

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Musil
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 52


« Antworten #18 am: 27.Mai.2020, 19:19:00 »

Tolles Service von Dir, Atlantis. Danke!
Ich werde mir das ansehen und hoffe, irgendwann kann ich Dir auch etwas „geben“.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS