--- EVENTS: 11.06.2020 - CB Notfunkübung Wein- und Industrieviertel | 20.06.2020 - R.A.D. 2020 | 11.07.2020 - 1. Jumper 21 - Gedenkfunken | 01.05.2022 - Testevent | --- 1 Clients am TS3 Online: - Mechi VOIP PC |
CB-Funk.at Board
30.Mai.2020, 20:11:09 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Umfrage
Frage: Habt Ihr Interesse an einer Notfunkübung zu Fronleichnam?  (Umfrage geschlossen: 25.Mai.2020, 14:41:21)
Ja, würde auch als Leitstation mitarbeiten - 4 (50%)
Ja, würde gerne mitmachen - 3 (37.5%)
Ja, doch nur als Zuhörer - 1 (12.5%)
Nein, danke, kein Interesse/keine Zeit. - 0 (0%)
Stimmen insgesamt: 8

Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Interesse an einer Notfunkübung Raum BGLD, NÖ, W am 11.6.2020  (Gelesen 538 mal)
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.021



« am: 19.Mai.2020, 14:41:21 »

Grüß Euch!

Was haltet Ihr von einer Notfunkübung zu Fronleichnam, am 11.6.2020?

Die Übung, so wir sie durchführen wollen, möchte ich gerne an die Notfunkübung https://www.adl501.at/funkbetrieb/aktivit%C3%A4ten/notfunk%C3%BCbung-2019 unserer Kollegen von der geprüften Seite des Funks anlehnen.
Natürlich angepasst an die CB Verhältnisse und örtlich Großraum Ostösterreich und ohne Wettbewerb. Sollten wir uns für die Notfunkübung entscheiden, bräuchten wir zumindest 7 Funker die als Leitstellen (Burgenland/Waldviertel/Weinviertel/Mostviertel/Industrieviertel/Niederösterreich Mitte/Wien) mitarbeiten.

Das Übungsszenario: Aufgrunde mehrtägigen Starkregens drohen sehr viele Bäche/Flüsse über die Ufer zu treten. Wir wurden gebeten bei der Pegelüberwachung mitzuhelfen und die Pegel (und Tendenz) an die zuständige Leitstelle zu übermitteln (Übungsziel). Kanal 9 ist leider durch eine schadhafte Turbine in einem Durchlaufkraftwerk an der Donau großflächig in NÖ massiv gestört und deshalb für uns nicht nutzbar.

Die Details müßten wir hier noch ausarbeiten. Welche Kanäle, nur FM oder auch andere Mods (AM/SSB/Digi?)

Ich würde, so die Übung stattfindet, auch gerne die CBler vom Austrian-Prepper Forum miteinladen, hoffe unser User 2PZ macht da die Schnittstelle.

So, was haltet Ihr davon? Wer würde aktiv mitarbeiten (Leitstelle machen, Übung ausarbeiten etc)?

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
2PZ
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 183


« Antworten #1 am: 19.Mai.2020, 18:13:58 »

Danke Günter!

Natürlich bin ich mit dabei (wenn ich den Urlaubstag bekomme und wir wissen, dass es fix stattfindet) und werde auch versuchen vom Prepperforum den ein oder anderen zu motivieren.
Leitstelle wäre zwar interessant, aber da meine Ausrüstung neu ist, teils sogar grade in Überarbeitung ist (hoffentlich hab ichs bis dahin wieder) und ich auch noch "Wiedereinsteiger" bin, werde ich nicht als Leitstelle teilnehmen und das lieber anderen überlassen, die erfahrener sind.

Ich wäre für FM/SSB (! wenn wir schon endlich die Erlaubnis haben, sollten wir die Vorteile von SSB auch nutzen) und wenn sich ein paar finden Digi.
Für AM seh ich keinen Bedarf.

Wegen der Erfassung der Pegelstände, ich hätte hier den Vorschlag, dass wir stattdessen Windgeschwindigkeit oder ähnliches messen.
Grund: Mit CB ist es "eh" schon schwierig Verbindungen aufzubauen, Wasser zwingt dich jedoch zusätzlich noch ins Tal, Wind würde genau das Gegenteil bewirken und die Beteiligten könnten sich erhöhte Positionen suchen.
Man darf nicht vergessen, dass wir am Anfang stehen, was diese Übungen angeht.
Kommunikation, Disziplin und erfolgreiche Koordination sind meiner Meinung nach für den Übungszweck erstmal wichtiger, als weitere erschwerende Faktoren die einen ins Tal zwingen --> so etwas kann man nach 2-3 erfolgreichen Übungen einbringen um etwas mehr Anreiz zu schaffen. 

Lg Jürgen
Gespeichert
Nebi
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 108



« Antworten #2 am: 19.Mai.2020, 18:55:16 »

Schönen guten Abend.

Ich wäre bei so einer Übung auf jeden Fall dabei. Gerne biete ich mich auch als Funkleitstelle für das Weinviertel an. Frage welche Wichtigen Infos soll die Funkstelle auf nehmen? Bei so einem Fall sind dann S und R wert doch etwas unwichtige.

Nach dem wir Flüsse überwachen sollen wird das etwas schwer mit dem Funk. Flüsse sind bekanntlich eher im Tal und nicht am Hügel. Um die Übung realistischer zu machen würde ich mich mit meiner Mobil Ausstattung in Puch am Hügel aufstellen. Da durch wäre ich Mobile um auch zu Flüssen zu fahren um nach zu sahen. Neben bei, wenn es um Stark Regen geht baut keiner eine Stand Mobile Station auf.

Ich würde FM oder AM vorschlagen. Das sind bekanntlich die Modulationsarten die die meisten Funkgeräte haben. Auf welchem Kanal wir arbeiten kann ich leider auch nichts sagen. Ich schlage daher einfach mal FM19 oder AM9 vor. Sollte der Kanal AM9 funktionieren? Man weiß ja nicht ob die Störungen auf Kanal 9 auch auf AM sind.

Eine Uhr Zeit wäre auch interessant.

mfg 35HN94/Nebi
Gespeichert

35HN94/Nebi

Kanal 9 FM Rufkanal
Kanal 13 FM Sprechkanal
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.021



« Antworten #3 am: 19.Mai.2020, 19:23:50 »

Grüß Euch!

Das mit den Pegelständen ist ja nicht festgemauert. Wie gesagt, ich hab da von der Notfunkübung der ADL501 abgekupfert. Den Text mit dem Übungsszenario hab ich schnell mal hingeschrieben, damit man mal eine Ahnung hat, wie' s ungefähr ablaufen soll. Also mit Übungsaufgabe und Ziel, nicht so wie schon gehabt, wo ich bei der Anfahrt noch keinen blassen Schimmer hatte wie die Übung ablaufen soll. Und nur Station XYZ geloggt, danke, das wäre mir etwas zu wenig.

Jetzt unabhängig vom Ausgangsszenario, dachte ich mir, die Leitstellen sollten ungefähr aufnehmen: Station, QTH, Time, Pegelstand (oder Windgeschwindigkeit...), Tendenz & ... Müßten wir noch ausarbeiten was genau aufgenommen wird.
Ich bleib jetzt (nur für dieses Posting) beim Wasserstand. Es sollte halt jene Daten übermittelt werden, die im Kat. Fall auch von Relevanz sein würden. Wobei ich eigentlich von keinem Funker erwarten würde, dass er jetzt irgendwo sein Leben gefährdet um einen Pegel für die Übung abzulesen. (Auch das Wasser in der Badewanne oder in der Trinkflasche neben dem Funkgerät hat einen Pegel Wink)

Jedenfalls herzlichen Dank fürs Angebot der "Leitstelle Weinviertel" (ist notiert Cheesy)

Den 9er würde ich gerne aus bekannten Gründen ausblenden. Und AM oder SSB wäre die Frage, ob im Einzugsgebiet einer Leitstelle alle Teilnehmer dann wirklich auf die jeweilge Modulationsart funken können. Wie sprach die Regierung in letzter Zeit oft? Keinen zurücklassen. AM oder SSB würde ich da max. bei Paulaaktionen sehen. Sprich jemand mach eine Zwischenstation.

Uhrzeit, rein mal angedacht 15:00 - 18:00 auch zur Diskussion freigegeben.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Nebi
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 108



« Antworten #4 am: 19.Mai.2020, 19:53:07 »

OK. Hab soweit verstanden um was es gehen soll.

Ich notiere hier Mal die ersten Falten:

Die Leitstelle des jeweiligen Bereich sollte auf einem ausgemacht Kanal in FM zu einer bestimmten Zeit QRV sein. Sich am Kanal als Leitstelle melden und im Zuger der Übung Nach Skip, QTH, Zeit und Wasser pägelstand fragen. Eine einfache Aussage reicht da schon. Fluss geht über oder Fluss ist halb voll usw.

Die Meldenden Stationen sollen sich einen Fluss oder Bach in der Nähe aussuchen und dies mit daten bekannt geben.

Zum Kanal schlage ich noch Mal FM 19 od. FM 13 vor.

Zur Uhr Zeit bin ich unparteiisch. Ich werfe halt mal 18:00 - 20:00 Uhr in den Raum.

73 35HN94/Nebi
Gespeichert

35HN94/Nebi

Kanal 9 FM Rufkanal
Kanal 13 FM Sprechkanal
Fernmelder (4XK)
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 14



« Antworten #5 am: 20.Mai.2020, 08:33:09 »

Sehr genial die Idee und natürlich dabei!

Bis 11.06. bin ich einsatzbereit (die letzten Komponenten kommen im Laufe der nächsten Woche an).
Wenn ihr noch eine Leitstation benötigt, würde ich das für den Sektor NÖ-Ost machen, die Betriebstechnik hierzu ist mir geläufig.
Was die Digi Modes betrifft.... von meiner Seite her sieht es so aus, dass ich bei momentanen Ausbaustand entweder Phonie ODER Digi machen kann, beides simultan ist derzeit noch nicht möglich, aber geplant!

73
Jose
« Letzte Änderung: 20.Mai.2020, 08:49:59 von Fernmelder (4XK) » Gespeichert
MacGyver
Nummer 1
*********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 741


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #6 am: 20.Mai.2020, 10:50:07 »

Finde ich für eine gute Idee und werde nach Möglichkeit mitmachen. Da ich keinen nahe gelegenen Bach habe werde ich vermutlich irgendwo mobil aufbauen. Somit auch eine gute Gelegenheit, meinen Wohnwagen als mobile Station auszutesten. (Platz, Antenne aufstellen, 12V - Versorgung,...)

Realistisch betrachtet halte ich den Wasserstand/Pegelstand für wichtiger als Windgeschwindigkeit.
Bei aufkeimenden Sturm geht eh kein normaler Mensch raus und was Wasser anrichten kann, das haben wir bei den letzten Hochwässern gesehen

Betriebsarten plädiere ich für FM & SSB bei Verwendung von 9 FM als Anrufkanal, der ständig überwacht, jedoch nicht für Dauer-QSOs verwendet wird.

73 de Martin
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Outlaw
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 48


« Antworten #7 am: 21.Mai.2020, 20:34:41 »

Hallo miteinander,

Danke Günter für die Idee und Anregung für diese Aktivität.
Werde natürlich dabei sein.
Mein Plan: Nach dem Einholen der Informationen vom Fluss durch meine Heimatstadt werd ich mich zum Funkplatzerl begeben und dort den Leitstationbetrieb für das südlichste Niederösterreich übernehmen.
Digimode kann ich nicht anbieten, aber zumindest Sprache in den Betriebsarten AM, FM und SSB.
Zusätzlich würd ich auch Bilder der Lage per SSTV (Robot36) entgegennehmen und später hier im Forum veröffentlichen.
Auch auf den PMR Frequenzen werd ich QRV sein, falls da jemand eine Meldung durchgeben will.

Ich denke es wäre vlt auch von Vorteil, wenn sich entweder zwischendurch oder zumindest am Ende der Übung auch die Leitstationen z. B. zu fixen Zeiten auf einen fixen Kanal synchonisieren würden. So könnten wir zusätzlich auch die Übermittlung zwischen allen Leitstationen testen. Via QSP sollten sich hoffentlich alle erreichen können.

73, Erwin
« Letzte Änderung: 21.Mai.2020, 21:10:22 von Outlaw » Gespeichert
Nebi
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 108



« Antworten #8 am: 21.Mai.2020, 20:47:12 »

Ich füge noch hinzu dass ich auch Bilder via Funk als SSTV robot36 aufnehmen kann und versenden.
Gespeichert

35HN94/Nebi

Kanal 9 FM Rufkanal
Kanal 13 FM Sprechkanal
Jabberwocky
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 63

NW Wien; Kanal 9 & 25 FM (gelegentlich)


« Antworten #9 am: 21.Mai.2020, 23:26:20 »

@ Atlantis:

Die Idee finde ich super.

Leider gibt es bei der Abstimmung nur die Punkte "mir Wurscht" oder "ich mache aktiv mit".

Ich z.B. würde das Ganze mit grösstem Interesse mitverfolgen, aber eher passiv, da ich mir als noob  (noch) nicht zutraue, da mitzumachen und da nicht dilletantisch 'reinfunken will.

Dafür könnten Leute wie ich hier im Forum feedback geben,  wer wen aller bei seinem jeweiligen QTH/Grätzel erreichen konnte; wen man gehört hat. (bzgl. Reichweite; z.B. in meinem Fall bis JN88DF).

Evtl. könnte man diesen Punkt ("Interesse ja, passiv dabei") noch in die Abstimmung einbauen, die grundsätzliche Frage war ja nach dem allgemeinen Interesse an der Übung.

55&73
Jabberwocky
« Letzte Änderung: 22.Mai.2020, 03:40:47 von Jabberwocky » Gespeichert

35VN42
Loc. JN88DF
Skipper
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 99



« Antworten #10 am: 22.Mai.2020, 19:45:41 »

Hallo Günter,
sehr schöne Idee!
Gerade bei mir hier war vor nicht all zu langer Zeit Hainburg sehr schwer vom Hochwasser betroffen! Die Erinnerungen sind noch frisch.
Im Fall des Falles wäre es möglich mit unseren Mitteln, den Pegelstand via PMR auf einen der Hügel hier zu senden und dort via CB weiterzugeben.
Einen Windmesser hätte ich aber auch, braucht man ja beim Drachenfunk  Smiley
73 Andreas

PS: OT: hab mir heute mal endlich das Pfefferbüchsel angesehen.
Gespeichert

73 Andreas

Member of the LongRangeRadioGroup
2PZ
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 183


« Antworten #11 am: 22.Mai.2020, 21:02:15 »

Hab im Prepperforum das ganze jetzt mal publik gemacht. (https://www.austrian-preppers.at/forum/forum/index.php?thread/5731-cb-pmr-notfunknetzwerk/&postID=72859#post78201)

@Jabberwooky:
Wurscht wie erfahren du bist --> mach mit !!!  Smiley

Lg Jürgen
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS