--- EVENTS: 11.06.2020 - CB Notfunkübung Wein- und Industrieviertel | 20.06.2020 - R.A.D. 2020 | 11.07.2020 - 1. Jumper 21 - Gedenkfunken | 01.05.2022 - Testevent | --- 1 Clients am TS3 Online: - Mechi VOIP PC |
CB-Funk.at Board
30.Mai.2020, 20:38:51 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Verbrannter Boden und nach mir die Sintflut  (Gelesen 644 mal)
bort
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 99


« am: 09.Mai.2020, 22:18:23 »

...oder auch: "von ExUsern und gesprengten Threads".

Servus Leute,

ich weiss ja nicht wies euch geht, aber ich hab langsam die Schnauze voll davon, dass hier irgendwelche Leute, denen eine Laus über die Leber gelaufen ist, einfach ihre sämtlichen Beiträge entfernen bzw. wegeditieren und sich danach aus dem Forum löschen lassen. Sie hinterlassen dabei zig komplett zerrissene und defekte Threads, die grossteils keinen Wert mehr besitzen und sabotieren somit die gesamte Community.

Dem Ganzen sollte Einhalt geboten werden, zum Beispiel mit einer begrenzter Editierungsfrist. Denn es ist unlogisch warum jemand so etwas tun können soll, und es ist einfach rücksichtslos und egoistisch. Wenn man Beiträge in einem Forum verfasst, dann soll man nicht drei Jahre später hergehen und all das auf einen Schlag wieder entfernen können, und damit haufenweise Threads unleserlich und sinnfrei machen.

Ich verstehe durchaus, dass es in gewissen Fällen stellenweise Löschbedarf geben mag, aber dann kann man den Admin oder einen Mod anschreiben, der das für einen erledigen kann. Dass die Freiheit, dies selber tun zu können, zu oft einfach missbraucht wird, haben wir jetzt oft genug erlebt. Wenn sich wer löschen lassen will, kann er das ja tun, aber die Beiträge haben gefälligst dazubleiben.

Draco, vielleicht magst du mal erwägen, ob eine befristete Editfrist für dich vertretbar und umsetzbar wäre. Natürlich hat das auch Nachteile (zB. Atlantis' Händlerthread), aber da kann man sich gewiss arrangieren, sodass eben ein Mod die Änderungen durchführt oder so etwas in die Richtung. Oder eventuell gibts ja auch eine andere Methode um sich vor sowas zu schützen.

73, bort
Gespeichert
Cupropituvanso Draco
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 441



WWW
« Antworten #1 am: 09.Mai.2020, 23:06:52 »

Ich sags mal so ... da ich Beiträge sowieso immer editieren kann und mir das persönlich auch negativ aufstößt, würd ich das ganz demokratisch angehen:

Max. Zeit zum editieren des Beitrags: 0 Minuten
0 zum deaktivieren

Was die Händlerliste und so betrifft ... sowas kann ja auch in der Wiki landen, bin eh Bekannterweise kein Fan davon ein Diskussionsforum für solche Dinge zu "missbrauchen".

Ach und was man in Foren geschrieben hat kann man laut meinen damaligen Recherchen auch nicht verlangen, dass es gelöscht wird.
Gespeichert

Avatar by Neomae
Cupropituvanso Draco
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 441



WWW
« Antworten #2 am: 10.Mai.2020, 01:03:19 »

Auf Vorschlag von 2PZ seine und meine Beiträge gelöscht, da diese nicht gut zum Thema passen und in anderen Rahmen weiter besprochen werden.
« Letzte Änderung: 10.Mai.2020, 01:58:10 von Cupropituvanso Draco » Gespeichert

Avatar by Neomae
2PZ
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 183


« Antworten #3 am: 10.Mai.2020, 01:06:45 »

Ich kenn das von alten Foren von früher so, dass es ein Zeitlimit gab.. meist so ~3 Stunden.
Alternativ gabs auch Lösungen, wo das editieren möglich war - bis jemand geantwortet hatte --> das find ich sinnvoll

In allen anderen Fällen kann man ja einen Mod anschreiben..
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.021



« Antworten #4 am: 10.Mai.2020, 07:38:05 »

Grüß Euch!

Ich persönlich mag die Editierfunktion, da ich damit Flüchtigkeitsfehler nachträglich korrigieren kann wegen derer ich keinen Mod. belästigen möchte, die aber andererseits mich stören, auch wenn ich sie erst nach Monaten (Jahren) entdecke. Ich arbeite zwar mit Hilfe der Vorschaufunktion aber mir schlüpfen trotzdem hin und wieder mal ein paar Fehler durch.
Und ich kann noch Absätze hinzufügen wenn ich mir nach dem Veröffentlichen (genauer gesagt, genau wenn ich dann den PC runtergefahren habe) draufkomme. "Du Tro**el, das und das wäre da auch noch wichtig (oder zumindest Interessant) gewesen." Ok, dies ist bei 2PZs Lösung mit dem Editieren bis jemand geantwortet hat, auch möglich.

Sicher, die komplette Löschung oder Rauseditierung seiner Beiträge durch einen ExUser ärgert mich auch, mir wäre lieber wenn der Betreffende da nur zB seinen Namen entfernen würde. Wobei ich denke, man sollte Manns genug sein, zu seinen Beiträgen zu stehen.

Nur wie man dass unter einen Hut bringen kann, keine Ahnung, leider. Auch kenn ich mich da mit der Gesetzeslage nicht aus, ob man einen User die Möglichkeit zur Löschung/Editierung einräumen muß oder nicht, da hab ich ebenfalls keine Ahnung davon.

73 Günter
 
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Vespa_300
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 490



« Antworten #5 am: 10.Mai.2020, 08:14:03 »

Guten Morgen!

Ich kann das irgendwie verstehen dass manche User irgendwann die Schnauze voll haben. Da stellt man der Allgemeinheit unentgeltlich seine Zeit + Geld zur Verfügung (z.B. für Hilfestellung, Baupläne, Bezugsquellen, usw.) und erntet dafür nur Hohn, Spott, Kritik und Neid. Meist von Leuten welche selbst nichts auf die Reihe bekommen, außer immer alles schlechtreden. Dass es dem User dann irgendwann reicht ist nachvollziehbar. Erst kürzlich auf der Funkbasis wieder erlebt, alles weg, sämtliche Beiträge, Fotos, Baupläne, Messdaten. Wurde alles kommentarlos gelöscht. Wie wenn dieser User nie existiert hätte. Ich finde es zwar schade, kanns aber verstehen.

Schönen Muttertag!

Andreas
« Letzte Änderung: 10.Mai.2020, 08:15:49 von Vespa_300 » Gespeichert
bort
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 99


« Antworten #6 am: 10.Mai.2020, 09:22:15 »

Wie gesagt, die User können sich gerne löschen lassen wenn sie meinen, aber die Beiträge haben zu bleiben. Entweder ich arbeite in einer Community mit oder lass es von vornherein bleiben. Das ist Kindergartengehabe und sonst nix.

"Max. Zeit zum editieren des Beitrags: 0 Minuten" ist vielleicht auch ein bisschen zuviel des Guten.  Cheesy  Es reicht ja, diesen Wert auf 3 oder 7 Tage einzustellen, dann hat jeder immer noch genügend Zeit, seine Typos zu korrigieren, Nachträge hinzuzufügen oder eventuell unbedachte Äusserungen zu entfernen. Und wenn mal wieder wer einen Rappel kriegt und meint, alles löschen zu müssen weil "die alle so gemein sind mimimi", dann hält sich der Schaden massiv in Grenzen.

Gespeichert
Vespa_300
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 490



« Antworten #7 am: 10.Mai.2020, 09:48:01 »

Wie gesagt, die User können sich gerne löschen lassen wenn sie meinen, aber die Beiträge haben zu bleiben. Entweder ich arbeite in einer Community mit oder lass es von vornherein bleiben. Das ist Kindergartengehabe und sonst nix.

Nun ja, das ist (alles) nicht so einfach. Im "Normalfall" hat ein User kein Recht auf Löschung seiner Forenbeiträge (solange es sich nur um belangloses "Geschwafel" ohne verwertbaren Inhalt handelt). Lediglich auf Löschung seiner personenbezogenen Daten, sprich seines Accounts. Soweit alles klar.

Haben die Beiträge dieses Users jedoch eine gewisse "Schöpfungshöhe" (z.B. selbst entwickelte Baupläne, Fotos, Anleitungen, etc.) dann unterliegen sie dem "Urheberrecht", sind quasi "geistiges Eigentum". Und hier besteht dann sehr wohl das Recht auf Löschung (nach der neuen Datenschutz-Grundverordnung DSGVO).

Die Grenze ist hier bestimmt fließend (und im Einzelfall auch vom Gericht so zu bewerten).

Schöne Grüße

Andreas



Gespeichert
Cupropituvanso Draco
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 441



WWW
« Antworten #8 am: 10.Mai.2020, 10:15:16 »

Ist geistiges Eigentum nicht eher Urheberrecht, als Datenschutzgrundverordnung?
Gespeichert

Avatar by Neomae
bort
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 99


« Antworten #9 am: 10.Mai.2020, 10:45:35 »

Um Schöpfungshöhen und Urheberrechte kümmert man sich, wenn so etwas wirklich schlagend werden würde. Dann kann man nämlich immer noch löschen.

Allen einen schönen Sonntag!
Gespeichert
Diogenes
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 109


Unterwegs im Garten der Götter ...


WWW
« Antworten #10 am: 10.Mai.2020, 12:57:55 »

Ich hatte das in meinen Foren (die ich ab etwa der Mitte der 1990er laufen hatte) so gelöst:

Beiträge konnten in der selben Session und solange es noch keine Antworten darauf gab gelöscht und überarbeitet werden.

Sollte sich ein User abgemeldet haben (da mussten ja dann alle userbezogenen Daten aus dem User-Record gelöscht werden), stand als Verfasser statt des Users einfach "gelöschter User".

In speziellen Fällen (Beleidigungen, Verleumdung, Drohungen, Rufmord) mussten auf behördliche Anordnung auch Einträge "vom Netz genommen" werden. In einem solchen Fall wurde der Beitrags-Record behalten, aber der Inhalt auf "Beitrag entsprechend behördlicher Vorgaben gelöscht" geändert.

LGA
Gespeichert

Geh mir aus der Sonne !

Diogenes (18SV3336/35HL69/OE3HL69)

KM06XX (Kalamata, Greece)
JN88DA (Traiskirchen, Austria)

PMR446, CB, CB Talk (Midland App)
kml
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 90


« Antworten #11 am: 11.Mai.2020, 11:06:12 »

Hallo!
...

Was die Händlerliste und so betrifft ... sowas kann ja auch in der Wiki landen, bin eh Bekannterweise kein Fan davon ein Diskussionsforum für solche Dinge zu "missbrauchen".
...

IMHO: Bevor das WIKI in einer editierbaren Version vorhanden ist, sollte man im Forum die Möglichkeit alte Beiträge zu ändern lassen.
Zumimdest für User wie Atlantis die eine Händlerliste, Hauskanalliste, etc. dankbarereweise pflegen (möchten).

73
kml
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS