--- EVENTS: 22.07.2022 - 8. Rhein-Main Funkertreffen | 19.01.2038 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
05.Juli.2022, 09:44:58 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: nanoVNA vs SWR Meter --> völlig unterschiedliche Werte  (Gelesen 3137 mal)
2PZ
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 221


« am: 14.April.2020, 22:01:12 »

hey,

hab mir kürzlich einen nanoVNA besorgt und meine selbstgebastelte (wohl schrott-)antenne durchgemessen.
nanoVNA zeigt ~1.35 an und mein swrmeter mal 5.0, mal 19.. kein plan. benutz die antenne sowieso nicht, weil wie gesagt sicher falsch gebaut.

aber das viel interessantere sind die völlig unterschiedlichen ergebnisse.. ich befürchte ich benutze meinen nanoVNA falsch.. trotz tutorial  Shocked
hat jemand ähnliches gehabt und weiss was ich falsch mache?
Gespeichert
2PZ
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 221


« Antworten #1 am: 14.April.2020, 22:43:18 »

zb. die als Screenshot angehängte Antenne grad nachgebaut aus CoaxKabel, einer Klemme und 2 Stück Lötzinndraht.. VNA zeigt ~1.2 an, surecom zeigt 19 an (oberes limit, weiter geht er nicht rauf).. steck ich meine diamond Handfunkiantenne an, SWR mit dem Surecom ~1.5.. also defekt ansich kann das swr meter eher nicht sein denk ich



* 446_Dipole1.jpg (6.9 KB, 250x214 - angeschaut 431 Mal.)
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.327



« Antworten #2 am: 14.April.2020, 23:33:16 »

Servus,

zur besseren Verständnis, wir sprechen hier von keiner CB Antenne/Anlage sondern vom 446 MHz Bereich?

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
2PZ
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 221


« Antworten #3 am: 14.April.2020, 23:44:24 »

jop, sry ^^
also 446 ist es
« Letzte Änderung: 14.April.2020, 23:51:23 von lyrics » Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.327



« Antworten #4 am: 15.April.2020, 09:37:01 »

Servus,

mal so ein Gedanke, wenn ich beim Einstellen der Stehwelle (im CB Bereich, 11m) teilweise den Einstellstab im Millimeterbereich verschiebe, in welchen Bereichen bewegt man sich dann im 70 cm Band?

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
2PZ
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 221


« Antworten #5 am: 15.April.2020, 09:54:52 »

ähnlich.. minimal halt.
aber das problem is ja eigentlich eher dass die beiden geräte völlig unterschiedliche dinge anzeigen, was ich einfach nicht verstehen kann  Sad
Gespeichert
Diogenes
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 118


Unterwegs im Garten der Götter ...


WWW
« Antworten #6 am: 15.April.2020, 10:47:20 »

Hmmm ... ist das SWR Meter überhaupt für PMR Frequenzen gebaut Huh?

ach ja, und:

Je kürzer die Welle (höher die Frequenz), um so intolleranter gegenüber Veränderung ...

oder umgekehrt: Je länger die Welle (geringer die Frequenz), um so tolleranter ...

darauf wolltest du doch hinaus, Atlantis ?

Allerdings kann man das (so wie ich es verstehe) über die gesamtlänge der Antenne wieder etwas "schummeln", da ich dann ja keine L/4, oder L/2 Antenne verwende, sondern eine xL (also eine Antenne mit zigfacher Wellenlänge) verwende ...

oder lieg ich da falsch Huh?
« Letzte Änderung: 15.April.2020, 10:53:58 von Diogenes » Gespeichert

Geh mir aus der Sonne !

Diogenes (18SV3336/35HL69/OE3HL69)

KM06XX (Kalamata, Greece)
JN88DA (Traiskirchen, Austria)

PMR446, CB, CB Talk (Midland App)
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 636



« Antworten #7 am: 15.April.2020, 11:24:18 »

Dere

Ich kenn eigentlich nur ein Gerät mit dem man PMR Stehwellen messen kann ( preislich interresant ):

https://www.ifs-funkshop.at/messgeraete/367-team-swr-vhf-

da es bereits ab 500mw funktionieren soll lt Beschreibung. Alle anderen waren wesentlich teurer oder erforderten auch eine höhere Einspeiseleistung.
Habe es damals nicht gekauft, da ich für das Miko mir eine
https://www.funkelektronik.at/de/diamond-x-30n.html
zugelegt habe , die bereits abgestimmt ist.
Ein Fehler beim Antennenkauf war nur der N-Anschluss da das Miko einen Uhf-Antennenanschluß hat, was wiederum zu einem Kabel mit UHF-N Anschluss führte.

73 Helmut
Gespeichert
2PZ
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 221


« Antworten #8 am: 15.April.2020, 12:14:10 »

ich hab dieses hier:
https://www.amazon.de/Mcbazel-Surecom-100-520-Digital-Handheld/dp/B075L9LSXQ/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=Surecom+SW-33+Mark+II&qid=1586945556&s=ce-de&sr=1-1

also ja, sollte problemlos auf 446mhz messen (tut es ja auch, bei anderer antenne)
also entweder bin ich zu deppat zum bauen einer derart simplen antenne nach anleitung oder ich fall vom glauben ab  Shocked
Gespeichert
gfrastsackl
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 193


« Antworten #9 am: 17.April.2020, 16:06:00 »

zb. die als Screenshot angehängte Antenne grad nachgebaut aus CoaxKabel, einer Klemme und 2 Stück Lötzinndraht.. VNA zeigt ~1.2 an, surecom zeigt 19 an (oberes limit, weiter geht er nicht rauf).. steck ich meine diamond Handfunkiantenne an, SWR mit dem Surecom ~1.5.. also defekt ansich kann das swr meter eher nicht sein denk ich



serwas
ich habe grad spasshalber deinen dipol nachgebaut  und auch die länge nachgerechnet passt
und bei mir am analyser der zeigte 1:1 also der wert stimmt.
entweder ist dein swr messgerät  müll oder du musst es anders messen ev nicht direkt draufstecken. ich hab es nicht gemessen am swr weil im moment nix für 446 mhz vorhanden was da senden könnte abgesehen würde ich da zum messen 5 watt benötigen.
oder kan nes sein dass es ein bedienfehler ist?

vy 73 gfrastsackl
Gespeichert
2PZ
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 221


« Antworten #10 am: 17.April.2020, 16:11:39 »

Servus,

danke fürs testen!
Ich komm immer mehr in die Richtung zu glauben, dass das SWR Meter fehlerhaft ist..
Oder kann es sein, dass die Antenne sich bei unterschiedlicher Sendeleistung unterschiedlich verhält?

der nanoVNA sendet bestimmt mit weniger Leistung als mein Funkgerät beim Testen vom SWR, könnte das die Ursache sein?
Gespeichert
gfrastsackl
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 193


« Antworten #11 am: 17.April.2020, 16:39:58 »

serwas
gerne geschen ich war neugierig deshalb dachte ich mir ich probier es mal aus.
ich hab so ein swr gerät wie du es hast noch nie gesehen allerdings schon welche mit digitalanzeige.ich nehme mal an das stammt vom ali.ein freund mat mir mehere voltmeter besorgt aber mit keinen davon war ich zufrieden und somit sagte ich schrott ok.

also kann ich ma ldavon ausgehen dass das swr richtig angeschlossen wurde?ich habe es auc chon vertauscht in der eile und wunderte mich.
grundsätzlich muss ma ndas gerät "eichen" zumindest bei den normalen geräten wennst ein kreuzzeiger messgerät hast so muss nur die leistung einstellen dann passt es .und klar ist wennst sagen wir mit 1 watt sendest und as messgerät hier eichst und dann umschaltest zum messern so passt es wennst die leistung sagen wir auf 5 watt umstellen würdest und aufs messgerät schaust so stimmt es ja nicht weilst es ja wieder eichen musst. eventuell murt nur die leistung einstellen oder es auch eichen. stimmt ein analyser der sendet ja nur ein paar milliwatt zum messen sind. wie gesagt nachschauen bedienfehler oder ob du nach was umstellen musst dass er es richtig misst.

vy 73 gfrastsackl

Gespeichert
2PZ
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 221


« Antworten #12 am: 17.April.2020, 17:35:47 »

Ne, eichen muss man das Teil nicht. Man sendet 3 Sek. und es eicht sich damit selbst (wie auch immer das klappt) und dann zeigt es den Wert an.
Ist nicht von Ali sondern Amazon, aber das macht keinen Unterschied wo du etwas kaufst.. Ali ist ja auch nur eine Verkaufsplattform.. produziert wird sowieso alles in China ^^
Eigentlich hat das Messgerät recht gute Bewertungen und scheint auch sehr weit verbreitet zu sein (es gibt das Ding aber noch nicht so lange).. vl hab ich auch einfach ein Montagsmodell erwischt oder eines der Adapterkabel oder Adapter die ich teils nutzen muss ist fehlerhaft.

Dachte anfangs eher, dass ich den VNA evtl. falsch benutze, aber mittlerweile denke ich eher es ist das SWR Meter welches spinnt. ^^
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS