--- EVENTS: 26.04.2019 - Tullnerfelder Spring-Fieldday 2019 des ADL305 | 18.05.2019 - ÖSTERREICH-FUNKT 1 | 01.05.2022 - Testevent | --- 3 Clients am TS3 Online: - CB29FM MCO JN87FT Großhöflein1 | - VL 107 - Heidenreichstein | - Draco's VOIP PC |
CB-Funk.at Board
20.April.2019, 11:20:02 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Neues Albrecht AE7500  (Gelesen 3039 mal)
ExUser22
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 72



Profil anzeigen
« am: 24.Mrz.2013, 10:04:31 »

Hallo Kollegen!
In der Hoch-Zeit des CB, also den spten 70ern und 80er Jahren durften wir sterreicher ja nur von den tollen Amikisten mit 40 Kanlen 4W AM und 12W SSB wie President Adams usw. trumen. Die deutschen Funkkollegen hatten es da besser, denn sie durften damals diese Gerte besitzen, aber nicht betreiben.  So ein Pech aber auch. Cheesy

Mitte 2013 soll die neue CEPT-Norm endlich kommen.
Vielleicht lockt ja dieses Gert wieder den einen oder anderen Veteranen hervor und sei es auch nur, um sich den Jugendtraum von damals zu erfllen. Gusto knnte man bei diesem neuen (und postalischen) AE7500 schon bekommen, siehe Anhang!
Sieht brigens nur optisch aus wie die Ultraforce, das Innenleben soll ziemlich neu sein.
Das AE7500 sollte sogar den sterreichischen Bestimmungen gengen, da durch Setzen eines Jumpers oder Einlten einer Drahtbrcke das Gert nicht mehr betreffend Normen umgestellt werden kann.

vy73!
Herbert


* infoseite_ae_7500_d.pdf (140.82 KB - runtergeladen 270 Mal.)
« Letzte Änderung: 24.Mrz.2013, 10:19:48 von Omega 9 » Gespeichert
AT7FIZ
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 198



Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 24.Mrz.2013, 19:18:25 »

Hallo!

Ja von der 7500er habe ich schon gehrt. Mich schreckt nur der Preis von 299 Euro massiv ab. Das ist mit eindeutig zuviel fr ein CB-Funkgert  Tongue
Gespeichert

73 de Marco
ExUser22
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 72



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 25.Mrz.2013, 10:48:25 »

Fr ein Luxusfunkgert der SSB-Klasse finde ich den Preis nicht zu hoch. Denn das ist ja erst der Listenpreis, der tatschliche Verkaufspreis wird sich wohl um 250.-- Euro einpendeln. Das President Jackson II kostet ja auch um die 270.--.
SSB-Gerte brauchen einfach, sollen sie was taugen, viel mehr Hardware- und Abgleichaufwand als FM-Gerte. Und um die CEPT-Bestimmungen betreffend Oberwellen usw. einzuhalten, muss auch mehr technischer Aufwand betrieben werden als bei einem sowieso berall unpostalischen "Exportfunkgert" wie z.b. das Maas 5000.

Und letztendlich ist alles eine Frage der tatschlich verkaufbaren Stckzahlen. Da dieses Gert aber fr alle europischen Normen plus zustzlich fr die USA sowie auch als Amateurfunk und als  "Exportfunkgert" konfigurierbar ist, denke ich wird das schon ein Renner.

Aber derzeit ist das alles noch Kaffeesudlesen, das Gert kommt ja erst im April und dann mssen mal die ersten Testberichte abgewartet werden.

Vy73!


« Letzte Änderung: 25.Mrz.2013, 11:30:14 von Omega 9 » Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS