--- EVENTS: 01.05.2022 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
03.August.2021, 19:22:51 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: OT: Gaskocher & Gaslampe Set  (Gelesen 4864 mal)
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.227



« am: 19.Juli.2019, 15:43:02 »

Grüß Euch,

mal wieder ein kompettes OT, falls sich jemand von Euch für Zuhause (oder unterwegs) ein günstiges Lampen & Kocherset zulegen will, beim Hornbach Bad Fischau hab ich gestern links rechts vom Eingang einige Komplettsets Kocher, Lampe & 3 Gaskartuschen um 20.- gesehen.
Ist zwar "nur" das klassische Stechkartuschensystem, aber für den gelegentlichen Einsatz durchaus brauchbar. Und die Stechkartuschen sind immer noch die günstigsen Kartuschen, die ich kenne.

Zum Lagern für den Blackout (oder andere Katastrophe) nicht schlecht, Unterschied zu "moderneren" Kartuschensystemen: Du kannst eine verwendete (angestochene) Kartusche erst wenn sie leer (verbraucht) ist wieder entfernen. Bei den moderneren Systemen kann man eine teilentleerte Kartusche abschrauben und so zB vom Kocher in die Lampe wechseln.

73 Günter

Edit: Lageort & Kartuschenstückzahl berichtigt
« Letzte Änderung: 23.Juli.2019, 18:16:48 von Atlantis » Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
ExUser1082
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 137



« Antworten #1 am: 19.Juli.2019, 17:17:50 »

Als Beleuchtung bei Camping oder Funken verwende ich nur noch Sonnengläser:
https://sonnenglas.net/at?gclid=EAIaIQobChMIs5DbuqHB4wIVAud3Ch2o1QpFEAAYASAAEgKywPD_BwE

Besitze bereits mehrere davon und kann sie nur empfehlen.
Auch als Geschenk immer wieder gut!
Die Idee dahinter:
https://m.youtube.com/watch?v=zYc8-fxsGu4

73 Andreas
Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 497



« Antworten #2 am: 19.Juli.2019, 18:19:08 »

Sers

Alternativ bringt auch Licht und etwas Wärme.

Teelichter von Ikea der ist da am günstigsten 100 Stück um meist 2.-  ( die kleinen )
Brenndauer ca 3-4 Stunden, sind eigentlich unbegrenzt haltbar, allerdings zum Kochen weniger geeignet.
2-3 Paletten sollten in keinen Haushalt fehlen.
Mit den Wachsresten die nach den Abbrand mehrerer Teelichte die in den Schälchen übrig bleiben, kann ein abgebranntes  Teelicht wo der Docht noch länger ist wieder teilweise befüllt werden.
Der Metallteil wo der Docht eingeklennt ist, kann mittels neuen Docht zur Kerzenherstellung verwendet werden.

Sonnenglas " das gefällt mir " hat das einen LiIo Accu ?

73 Helmut
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.227



« Antworten #3 am: 19.Juli.2019, 23:20:32 »

Grüß Euch
und danke für die informativen Beiträge.

@Andreas, nette Sache die Sonnengläser. Wass ich nirgends gefunden hab ist eine Angabe zum eingebauten Akku. Auch mir gefällt einfach ein "natürliches" Licht besser als eins von LEDs.

@Helmut, Teelichter sind nicht zu unterschätzen. Gibt auch selbstgebaute Teelichtofen https://www.youtube.com/watch?v=JhLvU4Xcecc
und auch Teelichtkocher zB https://www.youtube.com/watch?v=04kK1w9nIj8
wobei ich beides noch nicht ausprobiert habe.
Bei den Teelichtern gibt es aber auch qualitative Unterschiede.

Bei den von mir oben erwähnten Set ist beim Kocher zu Bedenken, dass er mit Topf doch relativ hoch baut und man Obacht geben sollte bezüglich Kippverhalten (Kinder...). Meiner Mutter (81) habe ich diesen Kocher zur Verfügung gestellt: https://www.amazon.de/Gaskocher-Koffer-4-Gaskartuschen-Kochmann/dp/B000RC9UG6/ref=cts_sp_1_vtp Ist wesentlich Kippstabiler, braucht aber eigene Gaskartuschen und kostet auch wieder mehr als das Hornbach Set. Das Set hat halt den Vorteil, dass ich mich nicht extra um eine Lampe und einen Kocher und die dazugehörigen Brennstoffe umsehen muß sondern alles im Pack habe.

Ich selber habe mir neulich 2 BRS Gaslaternen gekauft, mit denen kann ich meine Gaskartuschen (Schraubkartuschen) bis zum letzten Rest ausbrennen lassen. https://www.amazon.de/BRS-Gaslaterne-Kerzen-Lampe-Zelt-Laterne-Glasmantel-Laterne/dp/B07546Q691

Was haben unsere anderen Kollegen so an Notfallkocher und -lampen?

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
ExUser1082
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 137



« Antworten #4 am: 20.Juli.2019, 09:39:17 »

Die Sonnengläser geben schönes warmes Licht. Mit selbstgetauchten Muscheln und Seeglas gefüllt sind die noch schöner. Keine Fauchgeräusche beim Lesen, im Zelt oder Auto problemlos zu händeln da keine Brandgefahr. Am Tage in die Sonne stellen, im Dunkeln die Sonne aus dem Glas holen.
Weitere, nun unbenutzte, Laternen haben wir:
1x Coleman Benzinlaterne
1x Campingaz Lumostar Plus PZ
3 oder 4x Feuerhand Sturmlaterne Petroleum (bitte nicht mit dem Schrott vom Obi vergleichen!)

Kocher wie folgt:
1x Campingaz Faltkocher Schraubkartusche für Bergtouren im Rucksack dabei.
1x Primus ETA Power EF Gaskocherset mit 2 verschiedenen Topfgrössen für im Auto / Beiwagen immer dabei zum Kaffeekochen, für längere Kajaktouren, Primus Wintergas Schraubkartusche.
1x Coleman Benzinkocher 424 2-flammig für‘s Basislager oder am Funkabend um Suppe und Kaffee zeitgleich zu kochen.

Hobo Kocher:
Ist immer dabei, weil der kann in vielerlei Varianten unterwegs aus Müll hergestellt werden.
Da genügt eine leere Konservendose, etwas Holz oder Tannenzapfen...

73 Andreas
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.227



« Antworten #5 am: 21.Juli.2019, 23:10:34 »

Servus Andreas,
das Du eine schöne Auswahl an Kochern und Lampen hast, hatte ich schon vermutet. Du hast vorm Einsatz das gleiche Problem wie ich: Welchen Brennstoff verwende ich diesmal? Wink

Das war auch meine Intension vor das Stechkartuschensystem oben. Finde ich für Leute, die keine Vorkenntnisse der Materie haben, ein einfaches, günstiges Set für den Notfall.
Einziger Punkt zur Beachtung: Beim Zusammenschrauben nicht erschrecken solle es zu Zischen anfängt, sondern zügig weiterschrauben, hört gleich wieder auf sobald die Dichtung an der Kartusche anliegt. Es tritt eventuell etwas Gas aus, aber das ist beim Stechkartuschensystem systembedingt. Hier ein Video über einen Stechkartuschenkocher. Kann sein, dass das Schraubsystem nit dem Kartuschenhalter etwas anders ist, aber man erkennt gut das System, Kartuschenwechsel ab ca min. 7:10: https://www.youtube.com/watch?v=2P-9bmkIFx4

Die  Sonnengläser kann ich leider nicht im dunklen Schrank lagern und erst bei Bedarf aktivieren (natürlich möglich wenn der Blackout in der Früh eintritt, aber darauf würde ich mich nicht verlassen)

Die Benzinkocher & Lampen würde ich auch eher einen "erfahrenen" User empfehlen, wobei Coleman noch auf der einfacheren Seite sind.
Wenn ich meinen BVB Brenner anwerfe hat der teilweise Stichflammen bis 2 m Höhe Cool (ok, war jetzt ein Extrembeispiel)

Und auch der Hobo (egal jetzt ob Konservendose, Ikeahobo[he, MacGyver Cheesy], Honey Stove oder Künzi) ist eher nichts für den Einsatz in der Wohnung.

Aber, hat, ausser uns beiden, keiner einen Kocher & ne Lampe für den Blackoutfall zuhause?

73 Günter





Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
ExUser1082
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 137



« Antworten #6 am: 22.Juli.2019, 05:09:05 »

Aber, hat, ausser uns beiden, keiner einen Kocher & ne Lampe für den Blackoutfall zuhause?
Wozu das denn?
Gibt doch Mjam und co.!
Gespeichert
bort
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 108


« Antworten #7 am: 22.Juli.2019, 09:39:31 »

Aber, hat, ausser uns beiden, keiner einen Kocher & ne Lampe für den Blackoutfall zuhause?

Ich bin nicht explizit für einen Blackout ausgerüstet, kann mir aber im Falle mit bereits vorhandenen, normalen Haushalts- und Werkstattsutensilien ganz gut weiterhelfen.
Eine 11kg Gasflasche habe ich immer daheim, und dafür eine Gaskochplatte. Verschiedene Öllampen, Akkustablampen und dergleichen finden sich in der Werkstatt.
Genügend Teelichter, Kerzen und Taschenlampen sind vorhanden. Campinggaskocher inkl. Kartuschen hab ich auch irgendwo.

Ich hab eine Hütte voller Holz für den alten, wasserführenden Holzofen, sollte mir also mein Zentralheizungsofen ausfallen oder der Strom weg sein, kann ich damit die Bude heizen. So geschehen übrigens Ende Dezember, als prompt zum Kälteeinbruch und Schneechaos der Abgaslüfter ausgefallen ist. Ersatz war scheinbar nicht so leicht zu besorgen, zumindest dauerte es ein ganzes Monat, bis der Techniker den Ofen wieder zum laufen brachte. Wäre da der alte, hässliche Holzofen und vor allem genügend Holz nicht vorhanden gewesen, hätten wir ein richtiges Problem gehabt... aber so wars absolut entspannt. Nicht so bequem wie ein automatischer Ofen, mehr Arbeit - aber warm. Und riecht gut. Cheesy Und im Notfall lässt sich damit sogar absolut vernünftig kochen, das Ding hat sogar ein Backrohr...

Ging jetzt zwar ein wenig am Thema vorbei, aber es wurde ja nach Blackout Massnahmen gefragt... Cheesy
Gespeichert
MacGyver
Nummer 1
*********
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 768


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


WWW
« Antworten #8 am: 22.Juli.2019, 10:01:39 »

für einen sommerlichen blackout habe ich relativ gut vorgesorgt. bleiakkus, wechselrichter & stromgenerator liegen im keller.
zum kochen sind griller und gasbrenner vorrätig. nur die sache mit dem heizen hab ich noch ned gelöst.

der ikeahobo kommt auch noch Smiley

vy 73 de martin
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.227



« Antworten #9 am: 22.Juli.2019, 12:18:24 »

Hi Bort,

das passt schon mit dem Thema.
Wir haben auch noch einen alten Dauerbrandofen zwischen Küche und Wohnzimmer stehen mit dem wir das ganze Haus heizen können. Und im Schuppen Holz für ca ein Jahr.
Da bei uns öfters mal Stromausfall ist kommt der Ofen auch nicht weg.

Noch ne Info für Alle, die bisher keine Erfahrungen mit Campingkochern, -lampen, Hobokochern, Kohlegriller etc gemacht haben:
Bitte, bei offenen Feuer große Vorsicht walten lassen, Hobokocher und speziell Kohlegriller keinesfalls!! in der Wohnung anwerfen!
Hobokocher sind im Prinzip kleine Lagerfeuer in der Dose, also sehr hohe Brandgefahr
Kohlegriller indoor sind lebensgefährlich - CO Vergiftung https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2FBF03357808.pdf
Bei Gaslampen & -kochern zumindest ein Fenster offen lassen.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.227



« Antworten #10 am: 24.Juni.2021, 14:19:42 »

Grüß Euch!

Laut Prospekt gibt es bei der Fa. Lidl ab heute einen Gaskocher bzw. eine Gaslampe um je 8,99€. Aufgrund der Abbildungen würde ich sagen, es sind beide Geräte für die altbekannten Stechkartuschen. Die Lampe hat einen Pizozünder, beim Kocher ist dieser nicht erkennbar, dürfte also per Streichholz/Feuerzeug zu starten sein.

73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
panman
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 75



« Antworten #11 am: 24.Juni.2021, 14:56:53 »

Grüß Euch
.............................................................................................
.............................................................................................
............................................................................................

Was haben unsere anderen Kollegen so an Notfallkocher und -lampen?

73 Günter

Servus Günter...

Also ich "schwöre" auf meine Benzin, Petroleum/Diesel Kocher bzw. Lampen.
Kocher sind von Coleman bzw. habe ich auch noch einige Phöbus Bundesheer-Kocher (Benzin oder Petroleum/Diesel).

Lampen durchwegs System Petromax Gasdrucklampen.......die rauschen/pfauchen so schön Smiley

g
Willi
 
Gespeichert

35efw1958

...think for yourself... question authority...
( by timothy leary )
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.227



« Antworten #12 am: 24.Juni.2021, 21:38:36 »

Servus Willi,

vielleicht so wie in meinem kleinen Potpourri unten? Wink

Bin schon zu lange mit dem Petroleumvirus infiziert.

73 Günter


* Beleuchterkiste.jpg (68.42 KB, 531x398 - angeschaut 35 Mal.)

* Starklicht klein.jpg (59.28 KB, 530x355 - angeschaut 30 Mal.)

* Starklicht.jpg (86.39 KB, 531x669 - angeschaut 32 Mal.)

* Kocher.jpg (36.46 KB, 530x282 - angeschaut 26 Mal.)

* Dieselkocher.jpg (107.02 KB, 531x853 - angeschaut 26 Mal.)

* Optimus B111.jpg (62.24 KB, 531x708 - angeschaut 27 Mal.)

* Optimus.jpg (84.25 KB, 531x459 - angeschaut 26 Mal.)
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
panman
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 75



« Antworten #13 am: 25.Juni.2021, 14:05:32 »

Hi Günter..

Hut ab. da staune ich aber....... feine Sammlung die Du da hast.....

Am ersten Foto....ist das die "Beleuchtungskiste" der Schweizer Armee...also mit 2X "250igern Benzin-Maxen"? (Gerader Vergaser)

g
Willi

Gespeichert

35efw1958

...think for yourself... question authority...
( by timothy leary )
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.227



« Antworten #14 am: 25.Juni.2021, 21:43:12 »

Servus Willi,

richtig erkannt, das ist eine er bekannten Beleuchterkisten der Schweizer, in meinem Falle aber keine Maxe, sondern Geniol. 250er mit dem Tank der 500er. Und vor allem als Rarität vollständig mit beiden Faltlaternen Cheesy

Die Photos sind nur ein kleiner Teil meiner Sammlung (oder Ansammlung), die Flohmärkte in meiner Gegend waren damals noch voll davon Wink

Wie ich schon weiter oben schrieb, hab ich eher die Qual der Wahl welchen Betriebsstoff nehm ich heut...
Inzwischen, nach vielen Jahren der Infizierung mit dem Petroleumvirus, muß ich nicht mehr jeden Kocher kaufen, aber so ein Colman 426, der tät mir noch fehlen...... Tongue

Wobei ich der Meinung bin, für Einsteiger ins Thema Blackout sind Gaslaternen und -kocher besser geeignet, da viel einfacher im Betrieb und wartungsarmer.

73 Günter


* Dscn0562.jpg (29.74 KB, 400x300 - angeschaut 20 Mal.)

* Dscn0565.jpg (32.03 KB, 400x300 - angeschaut 21 Mal.)
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
panman
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 75



« Antworten #15 am: 27.Juni.2021, 15:34:08 »

Servus Günter

Ahja, fesch fesch.....muss ich auch einmal meine Fotos zusammensuchen Wink

Die Faltlaternen der Schweizer waren ja immer wieder (oder sind es noch) sehr begehrt eben auch im Zusammenhang einer vollständigen Kiste .....i know.
Von Geniol habe ich auch noch zumindest 2 150iger....die ja auch wieder gerne als "Zicken" verschrien sind..... wobei die Petromaxen 150iger ( bei mir zumindest) eher die "Problemkinder" sind..ggg.

Zum Thema "Einstieg".....ja, da hast natürlich recht....da kommt man als "Newbie" mit den Gasdingern wohl eher zurecht.

Weiterhin fröhliches "fauchen/rauschen" mit Deinen "Ladys".

g
Willi

Gespeichert

35efw1958

...think for yourself... question authority...
( by timothy leary )
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1.227



« Antworten #16 am: 03.Juli.2021, 15:40:56 »

Servus Willi,

hier noch ein paar Bilder für Dich. Diesmal von einigen Kochern. Nur Licht alleine macht den Magen nicht satt Wink
Aber OK, die Bilder meiner Petroleumöfen lass ich, die müßt ich erst machen (die Bilder)  Smiley Smiley

73 Günter

Edit: Bilder geändert, da schon weiter oben gepostet


* Optimus & Dieselbrenner.jpg (80.22 KB, 531x401 - angeschaut 24 Mal.)

* Enders.jpg (62.97 KB, 531x533 - angeschaut 19 Mal.)

* Optimus 99.jpg (35.56 KB, 531x498 - angeschaut 20 Mal.)
« Letzte Änderung: 04.Juli.2021, 00:11:09 von Atlantis » Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS