--- EVENTS: 01.05.2022 - Testevent | --- 2 Clients am TS3 Online: - 27.295 FM - Heidenreichstein | - Draco's VOIP PC |
CB-Funk.at Board
11.Dezember.2019, 13:55:49 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
  Übersicht Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
  Beiträge anzeigen
Seiten: [1] 2 3 ... 19
1  Technik / Antennen / Re: Mein neuestes Projekt: ultraleichte Askari-5/8 aus Draht am: 09.Dezember.2019, 14:02:42
Und hier der "Bauplan" Smiley



Grüße

Andreas
2  Technik / Antennen / Re: Mein neuestes Projekt: ultraleichte Askari-5/8 aus Draht am: 09.Dezember.2019, 06:56:27
Guten Morgen Stefan!

Danke. Wir haben ja gestern kurz gesprochen. Du hattest die Ehre die erste Station zu sein, mit dieser Antenne. Ging super. Hatte Null QRM, dafür Vollanschlag bei Deinem Signal. Hoffe Du hast mich genauso gut gehört. Muss aber dazu sagen dass mein Standort im Prater meist sehr ruhig ist (kein PLC oder dergleichen), solange keine Überreichweiten vorherrschen.

Schöne Grüße!

Andreas
3  Technik / Antennen / Re: Mein neuestes Projekt: ultraleichte Askari-5/8 aus Draht am: 08.Dezember.2019, 18:28:25
Hier noch einige Bilder:





Kurzbericht, siehe: https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=15&t=48225&p=545167#p545167

Schönen Abend! Smiley

Andreas
4  Technik / Antennen / Re: Mein neuestes Projekt: ultraleichte Askari-5/8 aus Draht am: 08.Dezember.2019, 16:06:21
Live vom Testgelände, via Smartphone:



Spielt hervorragend. Bericht folgt dann später auf der funkbasis Smiley

Schöne Grüße

Andreas
5  Technik / Sonstiger Funkerkram / Re: A oder D wo kaufe ich jetzt ? am: 08.Dezember.2019, 07:55:26
Guten Morgen!

Ich kaufe je nach Verfügbarkeit und Preis bei deutschen (aber auch bei österreichischen) Funkhändlern. Es lebe die Globalisierung, das Internet, die EU und die individuelle Mobilität (welche die Nahversorgung zerstört hat. Jeder hat heutzutage ein Auto und kauft am Stadtrand ein, in den großen Einkaufszentren).

Ich habe mir dazu zwei deutsche Briefkasten-Adressen zugelegt, früher bei https://www.d-a-packs.at , mittlerweile aber lieber bei https://www.logoix.com/cgi-bin/index.pl

Und falls ein deutscher (Funk-)Händler nicht nach Österreich liefert dann gebe ich beim Bestellvorgang eben die deutsche Adresse an. Und schon klappts. Vorteil von logoix: Man deponiert bei logoix ein Guthaben (z.B. EUR 20,--) von dem dann (für die Weiterleitung des Paketes) abgebucht wird, ohne weiteres Zutun.

Schönen Sonntag wünsch!

Andreas

PS: Tipp: Wenns nicht unbedingt gleich übermorgen sein muss dann bestelle ich auch gerne direkt in China, unverschämt günstig, siehe: https://best.aliexpress.com/?lan=en&spm=2114.best.1000001.21.23a1mD4qmD4qYW
6  Technik / Antennen / Re: Erfahrungen mit kurzen Magnetfußantennen gesucht. am: 07.Dezember.2019, 10:37:14
Suche für Konvoifahrten kurze Magnetfußantennen, max Länge ca. 70 cm eher kürzer für gelegentlichen Einsatz .
Hat jemand Erfahrungen mit solchen Winzlingen ?

Ja hab ich, President Virgina, hervorragende Antenne für 49cm, siehe: https://www.funkkeller-weissach.de/shop/President-Virginia-CB-Funk-Magnetfussantenne_p2354.html

Siehe meine Fotos unter: https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=15&t=48233&p=544995#p544947

Grüße

Andreas
7  Hauskanäle / Notfunk / Re: 4.12.2019 - Notfunk-Rundspruch: CB-Funk als Teil der Nachrichtenkette im Notfall am: 07.Dezember.2019, 07:59:46
Schönen Guten Morgen allerseits

Vielen Dank Erwin für den ausführlichen Bericht!

Dieser bestätigt meine Vermutungen, ganz klar: Es gab ne Menge Stationen welche sich gegenseitig nicht gehört haben (hat der CB-Funk so an sich). Dazu reicht ein Gebirgszug welcher sich zwischen den Stationen befindet und die Kommunikation unmöglich macht. Aber auch das städtische QRM (bis zu S9) macht es vielen Heimstationen unmöglich schwächere, weiter weg entfernte Stationen aufzunehmen. Diese Stationen sind dann quasi alleine auf dem 9er-Kanal, vielleicht hören sie gerade mal einen zweiten, max. dritten.

Ganz anders sieht es aus wenn man dann als mobile "Relais-Station" oben am Berg Position bezieht (sprich inmitten all dieser Stationen). Dann ist das "Chaos" natürlich perfekt. Von allen Seiten kommen Funksprüche herein (die sich natürlich auch überlagern). Hier kann man dann aber ohne Moderation nicht wirklich von "Chaos" sprechen (obwohl es einem so erscheint). Auch nicht von mangelnder Funkdisziplin. Wie sollen all die tiefer gelegenen Stationen Disziplin einhalten wenn sie sich gegenseitig gar nicht hören? Hier wäre es dann eben wichtig dass die oben am Berg positionieren Stationen die Moderation übernehmen, sprich Struktur in das "Chaos" bringen, quasi die "Paula" machen (was ja dann auch teilweise erfolgt ist).

Hätte man der Übung mehr Zeit gegeben (nicht nur 2 Stunden) dann hätte sich bestimmt eine Struktur gebildet, selbstorganisiert. Keine Katastrophe dauert nämlich nur 2 Stunden, und danach ist alles wieder gut. Vorausplanung ist sowieso schwierig, manche ortsfesten Funker besitzen ja nicht mal geeignete Akkus welche ne zeitlang durchhalten. Diese Stationen brechen dann im Erstfall leider weg.

So gesehen war die Aktion für mich eigentlich ein erster Erfolg. Offensichtlich lassen sich doch mehr CB-Funker aktivieren als man glaubt, obwohl viele davon nicht mal wussten. Bewusste Störaktionen gab es anscheinend auch keine. Und "weiße Flecken" wird es immer geben, diese gilt es dann eben im Ernstfall auszuradieren (indem man sich eben als Relaisstation entsprechend positioniert). Aber dazu benötigt es eben mehr als nur 2 Stunden.

In diesem Sinne, schönes Wochenende wünsch! Smiley

Andreas
8  Hauskanäle / Notfunk / Re: 4.12.2019 - Notfunk-Rundspruch: CB-Funk als Teil der Nachrichtenkette im Notfall am: 06.Dezember.2019, 06:38:00
Schönen Guten Morgen!

Ich würde das Ganze nicht so eng sehen. Es war halt eine Übung. Und bei Übungen läuft halt nicht immer alles glatt. Selbst unter bzw. mit den Funkamateuren gab es Probleme, angeblich. Aber deshalb übt man ja auch.

Im (hoffentlich nie eintretenden) Katastrophenfall ist sowieso alles ganz anders. Den echten Ernstfall kann man nicht üben. Man kann nur hoffen dass sich das Ganze dann relativ rasch "einspielt", durch Selbstorganisation. Nach anfänglichem Chaos kommt dann bestimmt "System" in die Sache, davon bin ich überzeugt.

Außerdem war für mich persönlich der Zeitpunkt unglücklich gewählt. Konnte nicht teilnehmen (da ich Dienst hatte). Ich würde den Termin auf einen Samstag verlegen (es gibt ja auch noch berufstätige Funker), und zwar auf jenen 1. Samstag im Oktober wo der alljährliche österreichweite Sirenentest erfolgt. Und offensichtlich waren auch nicht alle (CB-)Funkkollegen davon informiert, ja, es gibt Kollegen welche kein Internet nutzen, kein Smartphone haben. Denen war bzw. ist es dann auch gar nicht bewusst dass sie (durch Überreichweiten) die Übung stören ...

Also, nicht enttäuscht sein wenn die Übung beim ersten mal nicht gleich perfekt gelungen ist (das haben Übungen so an sich Wink )

Schönes Wochenende wünsch!

Andreas

PS: Gab es Stationen welche bewusst gestört haben (z.B. durch trägersetzen, Musik, usw. ??) ... hab ich nichts gehört davon
9  Technik / Antennen / Mein neuestes Projekt: ultraleichte Askari-5/8 aus Draht am: 03.Dezember.2019, 13:17:18
Hallo Leute!

Hier mein aktuelles Projekt: Eine ultraleichte 5/8 aus Draht, für den portablen Einsatz (standmobil), siehe Skizze:



Falls die Antenne zufriedenstellend funktioniert gibts natürlich wieder einen Bauplan! Smiley

Nähere Infos unter: https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=15&t=48225

Schöne Woche wünsch!

Andreas
10  QSOs / Small Talk / Re: Nette QSO´s am: 23.November.2019, 22:30:08
Hallo Jungs Smiley

Vielen Dank für das nette Plauderstündchen mit Euch heute. Ging ja recht gut, vor allem da ich heute nur mit Mobilantenne (Firestik KW7) am Berg stand.

Bis zum nächsten mal. Und noch schönen Sonntag wünsch!

Andreas

11  Hauskanäle / Notfunk / Re: 4.12.2019 - Notfunk-Rundspruch: CB-Funk als Teil der Nachrichtenkette im Notfall am: 23.November.2019, 06:28:11
Guten Morgen

Muss leider absagen. Sehe gerade habe am 4. Dezember Dienst, bis 21:00 Uhr.

Viel Erfolg bei der Übung!

Andreas
12  Hauskanäle / Notfunk / Re: 4.12.2019 - Notfunk-Rundspruch: CB-Funk als Teil der Nachrichtenkette im Notfall am: 21.November.2019, 17:16:46
Du bist mit deinen CB Funk Aktivitäten schon weit über das QSOlieren hinaus wie ich lese.

Da frage ich mich natürlich schon, warum du nicht gleich die  Prüfung machen möchtest? Es gibt soviel mehr im Amateurfunk.

Hallo Stefan

Lieben Dank für die Einladung zum Club-Abend. Vielleicht komme ich darauf mal zurück ...

Ich engagiere mich aber ganz bewusst für den lizenzfreien CB-Funk, möchte ihn fördern, am Leben erhalten, und nicht in den Amateurfunk "flüchten". Außerdem, der CB-Funk schränkt mich gewissermaßen (freiwillig) ein, zeitlich+finanziell+aufwandsmäßig, lediglich der Bau von Antennen ist erlaubt (was ich auch exzessiv betreibe). Als Funkamateur hätte ich diese selbst auferlegten Grenzen dann nicht mehr, was ich dann weder zeitlich, noch finanziell noch familiär bewältigen könnte (ich kenne mich ja).

In diesem Sinne!

Andreas

PS: Außerdem möchte ich mich am Funk als "Vespa_300" melden, und nicht als unpersönliches Rufzeichen Wink

13  Hauskanäle / Notfunk / Re: 4.12.2019 - Notfunk-Rundspruch: CB-Funk als Teil der Nachrichtenkette im Notfall am: 20.November.2019, 23:17:52
Beispiel : cb Funker soll mit pactor 4 und winlink p2p Informationen schicken.

Hallo Stefan

Hab mir Pactor und Winlink angeguckt. Tolle Sache was die Funkamateure hier auf die Beine gestellt haben. Man kann E-Mails sogar mit Anhang versenden, und das sogar ganz ohne Internet. Im Katastrophenfall bestimmt sehr hilfreich.

Am CB-Funk lassen sich ebenfalls digitale Daten übertragen, ja sogar farbige Bilder. Dazu braucht es nicht mal eine aufwändige Ausrüstung. Lediglich ein Smart-Phone (hat jeder). Und eine App (gibts gratis zum Download). Und natürlich ein CB-Gerät. Ansonsten braucht man keinerlei zusätzliches Equipment, ja nicht mal ein Verbindungskabel (oder ähnliches).

Die Bilder, Texte oder Dokumente werden dabei direkt übers Mikrofon in das CB-Gerät eingespielt (indem man das Handy einfach vor das Mikrofon hält). Die Gegenstation hingegen hält sein Handy einfach vor den Lautsprecher seines CB-Funkgerätes. Und schon rattert das Bild/Foto oder Dokument Zeile für Zeile über den Äther. Die Bilder/Texte oder Dokumente werden dabei rein akustisch übertragen, über Mikrofon und Lautsprecher, als schnelle Abfolge von Tönen Smiley

Ich hab das einfach mal ausprobiert, ist zwar recht langsam, klappt aber tadellos, siehe mein Beispielbild:


Quelle: iPhone via https://www.sigidwiki.com/wiki/Slow-Scan_Television_%28SSTV%29

Siehe dazu auch: https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=39&t=47923#p538782

Auf ein erfolgreiches Miteinander bei der Notfall-Übung!

Andreas
14  QSOs / Small Talk / Re: Umfrage - Blick über die Grenzen am: 19.November.2019, 19:07:32
Schönen Guten Abend!

Ok, Andreas (Skipper), ich nehme also nun auch mal Stellung zu Deiner Umfrage: Warum hab ich nicht geantwortet?, ganz einfach, es fehlt für mich nämlich folgende Auswahlmöglichkeit:


Ich habe u.a. Beitrag gelesen und möchte ich mich aktiv beteiligen.   - 7 (100%)
Ich habe u.a. Beitrag gelesen, hätte Interesse, kann mich aber leider nicht aktiv beteiligen.   - 0 (0%)
Ich habe u.a. Beitrag gelesen aber kein Interesse an einem grenzüberschreitenden Funkverkehr.   - 0 (0%)
Das interessiert hier niemanden, sollen erst einmal g’scheid deutsch lernen!   - 0 (0%)
Stimmen insgesamt: 7


Begründung: Ich höre hier in Wien gelegentlich Stationen aus der Slowakei und Tschechien. Leider verstehe ich keine Silbe, also weder Slowakisch noch Tschechisch. Englisch geht leider auch nicht, mein Englisch ist seit Jahrzehnten tief verschüttet und quasi nicht mehr vorhanden, seit der Schule (sprich seit 37 Jahren) habe ich Englisch nicht mehr aktiv gesprochen, auch nie wirklich gebraucht, weder im Job noch im Urlaub ... also bleibt mit nur mehr Deutsch ... und auf Deutsch reinbreaken und losplaudern finde ich unhöflich, wenn dann sollte man sich als "Gast" in der jeweiligen Landessprache bemühen ... das machst Du ja auch ...

Mit einem Wort: Ich möchte, kann aber nicht ...

Grüße

Andreas



15  Hauskanäle / Notfunk / Re: 4.12.2019 - Notfunk-Rundspruch: CB-Funk als Teil der Nachrichtenkette im Notfall am: 19.November.2019, 07:47:38
.
.
Guten Morgen Andreas (Skipper)

Oder glaubt ihr etwa eure Mitösterreicher in Kärnten und Tirol, die seit Tagen ohne Strom auskommen müssen, die beim Blick den Hang hinauf die nächste Mure oder Schneelawine befürchten, finden das gerade spaßig???

Denen ist es gerade Schei-ß-egal, wie Hilfe gerufen werden kann. Hauptsache, die Hilfe kommt!

Stimmt. Schei-ß-egal. Hauptsache Hilfe kommt!


Genau das wollte ich mit meinem obigen Beitrag andeuten.

Was mich jedoch stört ist die ständige Klassifizierung in zwei Kasten. Oben die Amateurfunker, unten die CB-Funker. Selbst bei einer Notfallübung muss dieser Unterschied hervorgehoben werden. Ich finde es toll dass CB-Funker nun erstmalig in eine Notfallübung eingebunden werden, mache auch gerne mit. Wenn dann aber nicht gnadenhalber sondern als gleichwertiger Partner.

Mir ist schon klar dass diese Einbindung der CB-Funker nicht gerade einfach war/ist. Es gibt bestimmt heftig Widerstand dagegen, in den eigenen Reihen. Abgrenzung ist halt eine zutiefst menschliche Eigenschaft (und muss auch immer kundgetan werden, z.B. in den Medien).

Also, bitte nicht böse sein, bin dabei ...

Grüße Andreas

PS: und depperte Funker gibts überall, nicht nur in Wien Wink
16  Hauskanäle / Notfunk / Re: CB-Amateurfunk-Notfunkübung am 4. Dezember 2019 am: 18.November.2019, 21:56:51
Gerne leite ich folgende Info von Jochen weiter:

Es darf z. B. in der Medienkommunikation nicht zu Verwechslungen zwischen dem Amateurfunk und dem CB-Funk kommen, was leider sehr leicht passieren kann.

Na hoffentlich kommt es dann bei einem echten Notfall nicht zu Verwechslungen zwischen Amateurfunk und CB-Funk Wink

Grüße

Andreas
17  Technik / Antennen / Re: SIRIO GAINMASTER - NEUE ANTENNE FÜR CB & AFU am: 07.November.2019, 21:44:27
Hier die Bedienungsanleitung wie sie aufgebaut wird, siehe: http://www.gain-master.it/id-406_27-02-2017.pdf
18  CQ CQ / Vorstellung / Re: Neuling am: 03.November.2019, 06:59:58
Guten Morgen Lacky!

Willkommen hier im Forum. Und willkommen zurück am Funk! Smiley

Umgebung Wien, schön, da werden wir uns bestimmt mal hören!

Viel Spaß bei Deinem neuen alten Hobby Wink

Andreas
19  Technik / Antennen / Re: Mein neuester Eigenbau: 145cm Antenne für Handsprechfunkgerät am: 31.Oktober.2019, 06:48:56
Guten Morgen!

Hab gestern dann noch eine Nachtschicht eingelegt und einen "Bauplan" erstellt, siehe Bild:



Viel Spaß beim Nachbauen!

Schönen Tag wünsch! Smiley

Andreas
20  Technik / Antennen / Re: Mein neuester Eigenbau: 145cm Antenne für Handsprechfunkgerät am: 30.Oktober.2019, 20:11:00
Und hier der erste Praxis-Test, siehe Bilder:

Albrecht HyFlex TNC:




Danach dann mein Prototyp "PowerStick" (Eigenbau):



SWR:
Kanal_01: ... 1,16
Kanal_20: ... 1,09
Kanal_40: ... 1,10

Bandbreite (SWR <= 2,0):
6,7 Mhz ... 25,2 bis 31,9 MHz

Gewinn: 2-Stufen (gegenüber der Albrecht HyFlex CL 27)

Heute Abend:





Testergebnis siehe: https://www.funkbasis.de/viewtopic.php?f=15&t=48055&start=15#p542337

Schönen Abend! Smiley

Andreas


Seiten: [1] 2 3 ... 19
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS