--- EVENTS: 30.11.2019 - Aktivitätsabend Raum Wien | 04.12.2019 - Notfunkrundspruch OEVSV | 07.12.2019 - Aktivitätsabend Raum Wien | 01.05.2022 - Testevent | --- 2 Clients am TS3 Online: - Draco's VOIP PC | - VL 103 GW - Heidenreichstein |
CB-Funk.at Board
20.November.2019, 19:32:08 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Mast aus Tarnnetzstangen  (Gelesen 3676 mal)
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 797



Profil anzeigen
« am: 16.September.2018, 16:51:27 »

Da ich jetzt schon mehrmals nach meinem "Funkmast" gefragt wurde, hier mal etwas mehr Info darüber:

Ich verwende alte Tarnnetzstangen der Bundeswehr. Diese gibt es aus Alu (leider schon sehr selten und teils verbogen) oder aus GFK (meist unbenützte Lagerware)
Standardlänge ist 1,2 Meter + 10 cm Konnector. Die GFK Sangen gibt es auch in 70 cm und 40 cm Länge. Durchmesser aussen ist ca 4 cm, die Alu etwas weniger als die GFK. Hier gibts die GFK Stangen: http://www.bw-baule.de/de/steckrohre-stangen-gfk-tarnnetzstangen-hell-dunkel-neu-48.html
Die Alustangen sind sehr schwer, meist über Ebay, zu bekommen. Und da auch oft verbogen.

Warum ich die Tarnnetzstangen verwende? Die sind für mich sehr universell einsetzbar. Ich hab sie als Zeltstangen, Tarpstangen oder auch Funkmast im Einsatz.
Skipper hat da mal einen schönen Link reingesetzt: http://www.steckmast.de/produkte--de--.html Die Idee zur Verwendung als Funkmast hatten eben schon mehrere Leute.

Nachteil der Stangen ist natürlich das Gewicht und die Raumforderung beim Transport. Inneinanderschieben wie bei den Angelruten/Funkmastsystemen geht nicht. Dafür kann ich oben ne A99 (als Beispiel) montieren.

Wennn sich jemand mein System näher ansehen will, ich werde es (so mein Auto will) zum Funkstammtisch in Großhöflein mitbringen und bei Bedarf aufbauen.

Erhältlich sind solche Stangen zB bei:
http://www.bw-baule.de/de/steckrohre-stangen-gfk-tarnnetzstangen-hell-dunkel-neu-48.html
https://www.blaulichtverkauf.de/schnaumlppchen/sonstiges-1/
https://www.raeer.com/shopexd.asp?id=31823
http://www.steckmast.de/produkte--de--.html (derzeit kein Versand)

Als Fuß für den Mast ist ein Auffahrfuß mit einem Stück Alutarnnetzstange im Betrieb. So brauche ich nur weitere Stangen reinstecken.
Oben am Kfz ist der Mast an einem längeren Querholm (Thule 180 cm) befestigt. Das reicht bei einem niedrigeren Mast als Abspannung aus. Wenn nicht, kommt weiter oben eine Metallscheibe zwischen zwei Stangen. Dort befestige ich dann eine weitere Abspannung.

73 Günter


* EDOQ18.jpg (524.92 KB, 1920x2560 - angeschaut 155 Mal.)
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
ph3x
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 48


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 16.September.2018, 22:21:06 »

Rein interessehalber, was willst dafür haben, Andreas?

73 Chris
Gespeichert
Cupropituvanso Draco
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 411



Profil anzeigen WWW
« Antworten #2 am: 16.September.2018, 22:32:57 »

Ich bin im Moment selbst am schauen nach einer neuen Lösung fürn Wohnwagen bei der Deichsel ... aktuell nutz ich 2 Abflussrohre je 1,5m und nen Halbwellenstrahler. Das Gewicht ist mir egal, aber optimal ist es dennoch nicht.

Also ja würd mich am Stammtisch interessieren *g*
Gespeichert

Avatar by Neomae
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 797



Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 16.September.2018, 22:49:32 »

Draco, kein Problem, bring ich gerne mit.

Skipper, woher kennst du meinen Schlosser? Wink

73 Günter


*  (795.4 KB, 1842x1703 - angeschaut 151 Mal.)
Gespeichert

DX: 35HN27
QSL Karten: QSL.Atlantis@gmail.com
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS