--- EVENTS: 27.07.2019 - Funkfreaks Funkerstammtisch Juli 2019 | 01.05.2022 - Testevent | --- 3 Clients am TS3 Online: - VL 103 GW HEIDENREICHSTEIN | - CB9FM MCO JN87FT Großhöflein | - Draco's VOIP PC |
CB-Funk.at Board
22.Juli.2019, 14:50:42 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Neue President Grant ll "Premium"  (Gelesen 9316 mal)
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 735



Profil anzeigen
« am: 10.Oktober.2015, 17:01:56 »

Es gibt zur Zeit eine neue President Grant ll Premium als limitierte Auflage. Laut Bild ist das Board auch geändert/ein anderes. Weiß jemand Näheres zu dieser Kiste?

http://www.pmr-funkgeraete.de/Funkgeraete/CB-Funk/President-CB/President-Grant-II-PREMIUM::9832.html

Bei den Bildern von Neuner Funk ist auch eins vom Board dabei


73 Günter
Gespeichert

DX: 35HN27
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 671


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 29.November.2015, 20:20:36 »

lt. meinen Informationen ist das eine klassische Grant2, welche vom Hersteller modifiziert wurde mit feineren Filtern und ein paar anderen Bauteilen. Das führt zu einer subjektiv empfundenen Besserung der Sendeleistung, Hub und Modulation.
Hab mir gestern die Grant 2 gekauft und spiele grade damit herum.
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 735



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 29.November.2015, 22:11:24 »

Hoffe du hast eine Grant 2 erwischt die lauter ist als meine. Ich habe nur Supporte mit der Aussage "Extrem leise" bekommen. Auch bei meiner Albrecht AE 5980 EU (vom selben Händler). Nachdem die Albrecht vom Abgleich (Benson) zurückkam spielt sie endlich so (im gesetzlichen Rahmen) wie man eigentlich erwartet. Meine Grant 2 wird sich irgendwann mal auf die Reise nach Graz zum Ing. Maurer, zum Abgleich, machen.

Die Grant 2 Premium soll laut Neuner Funk ein komplett anderes Innenleben haben (Funkbasis Forum), ob sie "besser" ist als die normale Grant 2 weiß ich nicht.

73 Günter


Gespeichert

DX: 35HN27
Terra X
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 41



Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 30.November.2015, 11:40:34 »

Hab zwar nicht die Premium Ausführung würde mich dennoch Interessieren ob die Modulation bei der neuen Version kräftiger ist - bei der normalen Variante ist die Mod extrem "brustschwach" da hilft gerade mal so ein V-Mike.
Gespeichert
Krampfader
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 71


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 04.Juli.2017, 08:30:22 »

Hab zwar nicht die Premium Ausführung würde mich dennoch Interessieren ob die Modulation bei der neuen Version kräftiger ist - bei der normalen Variante ist die Mod extrem "brustschwach" da hilft gerade mal so ein V-Mike.

Also: ich habe mir vor wenigen Wochen eine Grant II Premium (neuste Version) gegönnt, gebe sie aber wieder her, nicht weil sie schlecht ist sondern aus Zeitmangel. Das Gerät wurde von Bensons-Funktechnik bezüglich Leistung, Modulation und SSB optimal justiert bzw. nachgebessert. Gegenstationen bescheinigen mir die Modulation mit dem Originalmikrofon als laut, klar und kräftig, noch einen Tick besser gehts mit dem drahtlosen Liberty-Mic, ebenfalls optimiert von Benson ...

Siehe: https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/cb-funk-president-grant-ii-premium-210055875/

Grüße

Andreas
Gespeichert
gfrastsackl
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 109


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 04.Juli.2017, 18:10:41 »

Hab zwar nicht die Premium Ausführung würde mich dennoch Interessieren ob die Modulation bei der neuen Version kräftiger ist - bei der normalen Variante ist die Mod extrem "brustschwach" da hilft gerade mal so ein V-Mike.

Also: ich habe mir vor wenigen Wochen eine Grant II Premium (neuste Version) gegönnt, gebe sie aber wieder her, nicht weil sie schlecht ist sondern aus Zeitmangel. Das Gerät wurde von Bensons-Funktechnik bezüglich Leistung, Modulation und SSB optimal justiert bzw. nachgebessert. Gegenstationen bescheinigen mir die Modulation mit dem Originalmikrofon als laut, klar und kräftig, noch einen Tick besser gehts mit dem drahtlosen Liberty-Mic, ebenfalls optimiert von Benson ...

Siehe: https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/cb-funk-president-grant-ii-premium-210055875/

Grüße

Andreas
Gespeichert
gfrastsackl
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 109


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 04.Juli.2017, 18:17:11 »

es gibt kein gerät mehr  das was taugt
alles lauter schrott da wr die alte president aus dem jahre 1980 tausendmal besser.
da hattest eine echte rausschperre noch und kein smd klumpat und nix was 20 mal nachgemurkst wurde.
heute kriegst viele geräte was keine mod zusammenbrinen bzw keinen hub und  die leute kaufen diese klumpat.
und dann das hin und herschicken und wieder rummurksen nee das müsste ja der hersteller tun dass jedes gerät kontrolliert und eingestellt wird wie es sich gehört.und vor allen nicht dass die geräte relativ bald defekt werden weils billige bauteile nehmen.

iigittt
Gespeichert
Krampfader
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 71


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 04.Juli.2017, 23:23:50 »

Ja, ja, früher war alles besser!

Aber mach mal sowas mit einer der alten Kisten: https://www.youtube.com/watch?v=x30GRDJWb1U

Gespeichert
gfrastsackl
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 109


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 05.Juli.2017, 08:59:26 »

das stimmt früher war alles besser die neuen geräte kömmen mehr aber leider klumpat
dennoch siend die leut verückt nach den klumpat das verstehe ich ned.
ich bevorzuge lieber die älteren aber schwer was zu bekommen wo noch keiner rumgemurkst hat,
und wenn man oft reinguckt da kotzt ma nsich an was da für leien herumgebastelt haben nee sowas brauch ich auch ned
Gespeichert
Niva
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 96



Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 05.Juli.2017, 09:18:41 »

Gebastelt würde schon immer, auch in den 80er Jahren.
Ob neu Bequarzt, an Einstellschrauben gedreht, alternative Bauteile eingelötet oder andere Firmware bzw. Software eingespielt...
Immer gab es etwas zu "Verbessern" oder was zu verändern, die Möglichkeiten sind heute anders.
Ob 80er, 90er, 00er oder heute - meiner Meinung nach ist in dem Punkt alles gleich geblieben.

LG - Erhard
Gespeichert

Maidenhead Locator: JN88KO                    QRV: Kanal 4 AM
Station 1: Stabo XM3082
Station 2: CRT & WKS-100
Kfz: Stabo XM3082
Mike Hotel
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 313



Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 05.Juli.2017, 13:04:28 »

dennoch siend die leut verückt nach den klumpat das verstehe ich ned.

raunz net, kauf. ist die devise  Wink
Gespeichert
Krampfader
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 71


Profil anzeigen
« Antworten #11 am: 05.Juli.2017, 23:37:42 »

Hab zwar nicht die Premium Ausführung würde mich dennoch Interessieren ob die Modulation bei der neuen Version kräftiger ist - bei der normalen Variante ist die Mod extrem "brustschwach" da hilft gerade mal so ein V-Mike.

Nochmals: die Modulation der Grant II Premium (neueste Version) ist aus der Schachtel heraus kräftig und laut, auf AM und SSB. Lediglich auf FM könnte sie gedämpft durch die Richtlinien einen Tick lauter sein. Mit dem "Servicepaket 5" wird auch dieses Manko behoben. Und in Verbindung mit dem drahtlosen und ebenfalls durch Benson "getunten" Liberty-Mic gibt es dann überhaupt keinen Grund mehr zur Klage. Sämtliche Gegenstationen bescheinigen mir eine kräftige, saubere und klare Modulation.

So. Und nun kann das Gerät wieder in der Luft zerrissen werden

Gute Nacht

Andreas
Gespeichert
Krampfader
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 71


Profil anzeigen
« Antworten #12 am: 15.August.2017, 08:52:07 »

So!

Habe meine "Grant II Premium (Version 168xxx)" wieder verkauft, nach 2 Monaten!

Aber nicht etwa weil ich unzufrieden war. Ganz im Gegenteil. Meine neue Kiste lautet: "Grant II Premium Custom Special Edition (Version 178xxx)". Dieses Gerät bietet stufenlose Leistungsregelung. Weiters eine externe S-Meterbuchse, optimierten SSB-Betrieb und natürlich eine überarbeitete, verbesserte Modulation (AM+FM+SSB).

Siehe Video: https://www.youtube.com/watch?v=x30GRDJWb1U

Ergänzend wurde noch das Original-Mikrofon gegen ein (ebenfalls überarbeitetes) Motorola-Mike getauscht (angeblich derzeit die Referenz bei Hand-Mikrofone)

Siehe Video: https://videos.files.wordpress.com/Ak6Pq7r3/img_4094_dvd.mp4

Bin nun (fast) vollständig zufrieden mit dem Gerät Smiley ... was mich persönlich stört: ich kann mich noch immer nicht damit anfreunden dass Lautstärke und Rauschsperre gemeinsam auf einem Drehregler sitzen. Weiters haben die Drehregler in Drehrichtung merkliches Spiel, das wirkt "billig". Ansonsten aber gibts nichts zu meckern Smiley


Grüße

Andreas
Gespeichert
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 843



Profil anzeigen
« Antworten #13 am: 15.August.2017, 09:23:18 »

Hallo Andreas,

mit so einer "Kiste" solltest Du Dich mal an digitale Betriebsarten ranwagen - falls nicht schon getan.
Die ist ja geradezu prädestiniert dazu. Soundmodem ran, Kanal 25 einstellen - USB ist ja kein Problem für die Grant -
die Leistung anpassen und auf dem PC das richtige Port einstellen evtl in der Software und schon gehts los mit
ROS, SIM-PSK und evtl sogar JT65

Macht Spaß und kann aus Deinem Funkgerät noch mehr rausholen was Spass macht.

Smiley
Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
Krampfader
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 71


Profil anzeigen
« Antworten #14 am: 15.August.2017, 09:49:53 »

Hallo Dookie

"Digital" bin ich derzeit nur auf DMR446 unterwegs, allerdings nur "Gerät <-> Gerät". Prinzipiell würde es mich also auch beim CB-Funk reizen. Allerdings habe ich daheim keine Möglichkeit eine Basisstation aufzubauen. Kann also nur "standmobil" vom PKW aus reinrufen. Ginge das vom Auto auch?

Danke und Grüße

Andreas
Gespeichert
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 843



Profil anzeigen
« Antworten #15 am: 15.August.2017, 12:40:32 »

Hallo Andreas!

Klar, im Prinzip schon. Was bräuchtest Du dafür?
Das günstigste Netbook (muss wirklich echt kein Notebook sein) reicht allgemein schon.
Dann wird das Funkgerät beim Sound-/Kopfhörer Ausgang auf der TRX-Seite mit einem
Audiokabel angeschlossen und beim Netbook-Mikrofoneingang ebenso, sodass das
Audiosignal beim Funkgerät an der Buchse raus in den Mikrofoneingang des Net-
oder Notebooks reingeht. Das gleiche Spiel in die andere Richtung dann vom PC.
Vom PC das Soundsignal (welches versendet werden soll über die Software) vom
Lautsprecher- bzw Kopfhörerausgang des Mobilcomputers raus über ein Audiokabel
in den Mikrofoneingang des Funkgerätes.

Einzig kann es sein, dass man sich entweder selbst ein passendes Kabel bastelt, oder
ein solches online kauft: Kabel zwischen Audioausgang des Notebooks und Audioeingang
des Funkgerätes. An der einen Seite ist üblicherweise ein Mini-Klinke-Kopfhöreranschluss
und auf der anderen Seite wäre entweder ein Mikrofonanschluss für Standard-CB-Buchsen,
oder ebenfalls eine Miniklinke, wenn das Funkgerät einen solchen Mikrofoneingang hat.

Alternativ soll es Soundkarten geben, die speziell angepasst arbeiten und welche für CB-Funk
ausgelegt sind, mit den richtigen Anschlüssen (so SignaLink-Clones für CB-Funk).

Das Coole an der Sache ist, wenn Du Dich mit Deinem Auto an einen exponierten Punkt
hinstellst, schön frei und hoch (irgendeinen guten CB-Funkhügel) und Du schon über
Sprachfunk nette Verbindungen herstellen kannst, umso mehr wird es Dir über Digifunk gelingen,
da hier bereits Kontakte möglich sind, die unter dem Grundrauschen liegen bzw kaum gehört,
vom Gerät und der Software aber gelesen werden können.
Da hast Du unter guten Bedingungen schnell mal jemand "dran" aus den Niederlanden, Schweden,
Russland, Groß Britannien, Frankreich, alles kein Ding - solange es funktechnisch vom Wetter her passt.
Und über Bodenwelle geht auch einiges.

Ist nicht jedermanns Sache, aber ich finde es macht ordentlich Spaß und erweitert die Funkdisziplin
um einen sehr interessanten Bereich. 

LG David
Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
Krampfader
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 71


Profil anzeigen
« Antworten #16 am: 17.August.2017, 08:06:43 »

Vielen Dank David für die ausführliche Erklärung

Das hört sich alles sehr interessant an. Aber auch sehr kompliziert und aufwändig. Vielleicht habe ich ja mal Gelegenheit mir so etwas real anzugucken. Reizen würde es mich, denke aber vorerst bleib ich mal bei "analog" ...

Nochmals Danke und beste Grüße

Andreas
Gespeichert
Dookie
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 843



Profil anzeigen
« Antworten #17 am: 18.August.2017, 20:29:04 »

Kein Problem, Andreas!  Cool

Ich hab früher Digitalmodes gehasst. Naja gehasst nicht, aber das hatte für mich mit Funk nix zu tun. Bis ich dann es unbedingt rausfinden wollte, was diese Nerdtypen daran so cool finden, diese Spinner..
Und jetzt bin ich einer von ihnen Cheesy

So kompliziert ist es gar nicht - allerdings sollte man sich schon ein Kleinwenig einlesen, das man weiß, wie wo was eingestellt gehört - aber wie gesagt, muss ja nicht gleich sein.

LG Smiley
Gespeichert

35DO0KIE
Q35DOK (JT65)
35DOK123 (ROS)
Jupiter1
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 67


CB Funk verbindet!


Profil anzeigen
« Antworten #18 am: 18.August.2017, 21:51:06 »

Ist wirklich keine hexerei! Wollt bis jetzt nix damamit zu tun haben, aber die Reichweite gegenüber Sprechfunk is enorm! Und so zwischendurch ist es eine nette abwechslung mit vielen möglichkeiten!

73 Daniel
Gespeichert

Loc: JN88JL

35SDW
Krampfader
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 71


Profil anzeigen
« Antworten #19 am: 19.August.2017, 17:35:17 »

Danke Jungs! Smiley

Prinzipiell bin ich ein Freund digitaler Übertragung. Komme aus dem RC-Flugmodellbau (Turbinen-Jet). Auch dort gab es vor 15 Jahren bereits digitale Übertragungsarten auf 35 MHz (PCM). Die Störfestigkeit und Reichweite gegenüber analog war entscheidend besser. Hab deshalb meine Turbinen-Jets ausschließlich mittels digitalem PCM ferngelenkt. Heutzutage mit den 2,4 GHz Fernsteuerungen gibts diesbezüglich keine Diskussionen mehr ... und das ist auch gut so ...

Siehe Video von meiner damaligen Eigenbau-Konstuktion: https://www.youtube.com/watch?v=E5ZKKOCVEbg

Grüße

Andreas
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS