--- EVENTS: 25.01.2020 - SSB Aktivitätsabend Raum Wien | 01.02.2020 - Aktivitätsabend Raum Wien | 07.02.2020 - Digital - Aktivitätsabend | 15.02.2020 - Aktivitätsabend Raum Wien | 21.02.2020 - Digital - Aktivitätsabend | 29.02.2020 - SSB Aktivitätsabend Raum Wien | 07.03.2020 - Aktivitätsabend Raum Wien | 21.03.2020 - Aktivitätsabend Raum Wien | 04.04.2020 - Aktivitätsabend Raum Wien | 18.04.2020 - Aktivitätsabend Raum Wien | 02.05.2020 - Aktivitätsabend Raum Wien | 01.05.2022 - Testevent | --- 3 Clients am TS3 Online: - 27.295 FM | Heidenreichstein | - CB9FM MCO JN87FT Großhöflein | - Draco's VOIP PC |
CB-Funk.at Board
20.Januar.2020, 11:28:48 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2] 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Fernsehantenne für SDR-Stick  (Gelesen 29413 mal)
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117


Profil anzeigen
« Antworten #20 am: 03.Juni.2015, 21:09:20 »

Danke für den Hinweis. Die Kabel sind quasi dazu gedacht, eine BNC-Antenne mit dem MCX Anschluss des Sticks zu verbinden? Erzeugt dies nicht einen Signalverlust/Dämpfung?
Gespeichert
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117


Profil anzeigen
« Antworten #21 am: 03.Juni.2015, 21:26:17 »

auf deinem E-bay Link:
zb http://www.ebay.de/itm/2m-RG174-cable-bnc-male-to-mcx-for-usb-stick-ads-b-adsb-receiver-pigtail-/291455875675?pt=LH_DefaultDomain_3&hash=item43dc1fba5b

oder welches Produkt hast du auf deinem E-bay Link leicht sonst gemeint?
Gespeichert
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #22 am: 04.Juni.2015, 09:23:50 »

Ein letztes Wort hierzu noch -

"Darf ich als Laie fragen, woran man das erkennt, laut Beschreibung sind beide Antennen von 25Mhz bis 1300Mhz"
Die Antwort hast du dir schon selbst mit deiner Frage beantwortet  - "der Beschreibung nach erkennt man das"
und es gibt keine BNC Antennen sondern Antennen mit BNC Anschluss, man sollte da schon halbwegs die korrekte Bezeichnung angeben.
Discone /Groundplane Antennen hatte ich mal eine, die ich aber zum Altmetall gegeben habe, kein zufriedenstellender Empfang hier bei mir.
War so wieso ein Fehlkauf das sie meine bevorzugten Frequenzen nicht abgedeckt hat. So eine Antenne gehört aufs Dach an einem Mast montiert,
und Matthias hat das schon recht die laden sich gern mal statisch auf. Bis auf meine Quadrifilar Helix für 137 Mhz habe ich solche Antennen nicht und kann dazu nichts sagen. Die Quadrifilar Helix eignet sich übrigens gut für UKW Dxing, Empfang von den 2 Meter/70 cm AFU Bänder und natürlich für den Empfang von Polarumlaufenden Wettersatelliten wofür diese Antenne ja konzipiert ist. Das habe ich ja hier schon in einem Beitrag beschrieben.
So eine Discone würde sich wohl auch zum Empfang der umlaufenden Wettersatelliten anbieten, müsste Problemlos gehen. Geostationäre Sat gehen aber nicht , da braucht man schon andere Antennen und vor allem passende Software.
Viel Spaß noch mit euren DVB-T Sticks  Wink Tongue Undecided Cry

73 lg skydiver
Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #23 am: 04.Juni.2015, 10:25:02 »

Ob NOAA Langweilig sind steht hier gar nicht zur Debatte, und nur weil du das so siehst muss das für andere noch lange nicht zutreffen.
Du solltest ein wenig sachlicher bleiben was deine Beiträge angeht.
Fragt bitte nicht erst nach Erfahrungen anderer was Antennen und Hardware angeht, wenn euch die gegebenen Antworten nicht genügen.
Und nu mach ich wirklich Schluss mit den Thema.
 

73 lg skydiver


Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
Matthias
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 90


Profil anzeigen WWW
« Antworten #24 am: 04.Juni.2015, 12:50:57 »

Ich habe folgende Antenne am Dach verbaut
http://www.diamondantenna.net/d3000n.html
anfangs dachte ich ist Klumpat allerdings mit dem richtigen Rundherum ist auch mit dieser Antenne alles mögliche zu empfangen
bei mir sieht die Beschaltung von der Antenne zum Empfänger folgendermassen aus
Antenne - Schutzschaltung - Hochpassfilter 100MHz (wegen Störungen aus meiner eigenen KW Anlage) - LNA - Kabel - BiasT - LNA - 8 fach Verteiler - mehrere Bandpassfilter je nach Empfangsbereich - teilweise noch Zusatz LNAs - DVBT Stick
durch die Bandpassfilter vor den DVB-T Sticks lässt sich auch damit etwas empfangen
Bei mir läuft im Moment folgendes an der Antenne: APRS Igate, Pocsag, 4x Wetterballon, ISS PR Empfang, Stick für universelle Zwecke(zuhören)
Die Sticks sind alle mit TCXO versehen um nicht mit der Frequenz davon zu laufen das ist ein Problem der Standard Sticks und verdirbt schnell den Spass an der Sache
Es ist also durchaus möglich etwas mit einer Discone Antenne zu empfangen ich würde sie nicht generell als Schrott wegwerfen
zumal die Diamond Discones auch auf den Amateuerfunkbändern sendefähig sind
für KW Empfang verwende ich 15M Draht quer übers Grundstück gespannt dahinter ein 1:9 Balun und damit geht's dann in den Upconverter der die Frequenz um 50MHz höher setzt. So ist auch Empfang ab ganz unten möglich
Gespeichert

funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117


Profil anzeigen
« Antworten #25 am: 14.Juni.2015, 17:37:13 »

Würde als Einstieg in das Thema auch folgende Kombi gehen:
http://www.amazon.de/Mystique%C2%AE-R820T2-FM-Radio-Digitalradio-Empf%C3%A4nger/dp/B00WWPNIS2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1434295508&sr=8-1&keywords=%2F+R820T2

http://www.keimfunk.de/shop_artikel.html?id=606&

Ich nehme an, ich bräuchte dann einen Adapter MCX auf BNC. Wäre das sowas (oder passen da "Männlein und Weiblein" nicht)?: http://www.amazon.de/Generisches-RG174-BNC-rechtwinklig-Adapter-Kabel/dp/B00EQ1UZC2/ref=pd_sim_23_2?ie=UTF8&refRID=11HNSHNWYX1H7DPP3FA8

bzw. das:
http://www.amazon.de/adaptare-61074-Antennenadapter-MCX-Stecker-BNC-Kupplung/dp/B00TX9E3X4/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1434296756&sr=8-2&keywords=mcx+auf+bnc
« Letzte Änderung: 14.Juni.2015, 17:48:43 von funkanfänger » Gespeichert
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #26 am: 14.Juni.2015, 17:51:36 »

Das Geld für dieses hier ist besser angelegt wenn du das dem WWF spendest.
http://www.keimfunk.de/shop_artikel.html?id=606&

lg skydiver
Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #27 am: 14.Juni.2015, 18:08:13 »

Jeder bezahlt mal Lehrgeld warum nicht auch ihr  Wink Cheesy Cheesy Cheesy.
Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117


Profil anzeigen
« Antworten #28 am: 14.Juni.2015, 18:10:39 »

woran erkennst du das? Die Antenne soll halt nicht zu kompliziert sein, sprich ich will nichts aufs Dach montieren etc., es soll möglichst leicht handhabbar sein. Mir ist klar, dass man dann weniger empfängt als mit der optimalen Antenne.
Gespeichert
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #29 am: 14.Juni.2015, 18:24:17 »

Ganz einfach weil das Teil Bestandteil meiner Groundplane war, die ich verschrottet habe ( habe ja berichtet).
Das Teil besteht aus einer kleinen Edelstahlplatte auf der 4 kleine Strahler elektrisch verbunden montiert sind das dann direkt mit dem Koax
verbunden ist. Funktionsweise ist mir schleierhaft und empfangen tust damit nix glaube mir, aber wie gesagt Lehrgeld soll jeder mal bezahlen.
Was mir auffällt, ihr sucht immer nach dem Billigsten Schrott der verkauft wird.
Deine Wurfantenne geht das 100 mal besser als der Mist.
Auf deinen Funktionsbericht freue ich mich schon  Cool.
« Letzte Änderung: 14.Juni.2015, 18:27:13 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117


Profil anzeigen
« Antworten #30 am: 14.Juni.2015, 18:34:47 »

OK, aber wie schließe ich die Wurfantenne an den MCX Eingang an?
Gespeichert
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #31 am: 14.Juni.2015, 18:37:47 »

Ich weiß nicht warum manch einer Internet hat  Undecided.
Ich würde mal nach MCX Adapter suchen.

 Undecided Undecided Undecided skydiver
Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117


Profil anzeigen
« Antworten #32 am: 14.Juni.2015, 18:45:47 »

mcx adapter habe ich eh einige gefunden, aber auf BNC, SMA, Coax. etc.. Aber nicht auf Wurfantenne. Wie heißt dieser Stecker bei einer Wurfantenne (aussehen tut er wie ein Kopfhörerstecker)
Gespeichert
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #33 am: 14.Juni.2015, 18:50:26 »

Wenn du kein Passendes Adapter findest dann mach dir selbst einen, sei ein wenig Kreativ. Cheesy
Der Stecker heißt Klinkenstecker den du meinst, deiner an der Wurfantenne ist ein Mono Klinke 3,5 .
Selbstgemachtes Adapter  Klinke auf BNC, Du brauchst nur statt BNC ein MCX Stecker.
siehe Foto
Dieses Adapter benutze ich mit meinem Degen 1103 wenn ich meine große Wellbrook ALA 1530 anschließe.


* Adapter Klinke auf BNC.JPG (175.1 KB, 720x480 - angeschaut 301 Mal.)
« Letzte Änderung: 14.Juni.2015, 19:28:22 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 117


Profil anzeigen
« Antworten #34 am: 14.Juni.2015, 19:20:25 »

Kann man den MCX Anschluss gleich direkt mittels Lautsprecherkabel zb mit der Dachrinne verbinden? Würde man da das Kabel mit dem "Innenstift" des MCX Steckers verbinden?
Gespeichert
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #35 am: 14.Juni.2015, 19:27:04 »

Kein Lautsprecher Kabel, das ist ein Koax Kabel an meinem Adapter.

"Würde man da das Kabel mit dem "Innenstift" des MCX Steckers verbinden"
Ja sicher alles andere wäre Falsch.
Was habt ihr immer mit eurer Dachrinne ?! Undecided
Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #36 am: 14.Juni.2015, 19:30:46 »

reicht euer 10 Meter Draht nicht?
Macht mal Nägel mit Köpfe und nicht so ein 08/15 gemurkse.
« Letzte Änderung: 14.Juni.2015, 19:32:39 von skydiver » Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
skydiver
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 238


DX - 35PWS


Profil anzeigen WWW
« Antworten #37 am: 14.Juni.2015, 19:48:21 »

Ja der Schein trügt dich nicht, und ich hab das auch schon ausprobiert im letzten Jahrhundert mal, ich
habe keine Empfangsverbesserung festgestellt, im Gegenteil viel mehr Störungen und QRM.
Ich habe übrigens nichts davon wenn ich euch falsches schreibe. Es sind gut gemeinte Hilfestellungen
die du ja anscheinend nicht annehmen willst. Man verliert da schon mal die Lust überhaupt was zu schreiben.


Gespeichert

Shack:
TRX: Albrecht AE 2990 AFS,
Ant: Outbacker 2000, Wilson FTG 5 Silver Load, Daimond CR 8900
alphamike
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 36


Profil anzeigen
« Antworten #38 am: 07.Juli.2015, 11:34:55 »

ich hab mal den gartenzaun angehängt (aus diversen gründen) mitn automatiktuner - amateurfunk. ging wirklich spitze auf den lang- und längstwellen. kein wunder, zaun ist auch lang genug. mein liebling für selbstbauten ist noch immer die coax-collinear. obwohl das nirgendwo beschrieben ist, funzt die 70cm variante auch auf 2m gut. aber das ist alles afu bzw pmr. grad beim thema antennen hilft nur viel experimentieren in punkto bauweise, standort usw. was für den einen ne tolle sache ist, ist beim anderen komplett unbrauchbar. wennst bissel basteln willst würd ich dir nen einfachen dipol vorschlagen, ne rolle 1.5mm² draht (100m) kostet im baumarkt nicht die welt, und du kannst dich ein bissel spielen
Gespeichert

weil alle so gern ihr klumpert präsentieren
TRX:
IC-761, FT-575 GX 2, IC-475H, IC-275H, FT-480R, FT-780R
FT-51R, FT-470, AE5280, TS-404, Alan 98+
RX: unbekannt. sind einfach zuviele
ANT: 2 diamonds, ne groundplane für 2m und unzählige selbstbauten
für fragen steh ich gerne zur verfügung Smiley
Kolibri
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 11


Guten Tag!


Profil anzeigen
« Antworten #39 am: 11.Januar.2020, 07:06:18 »

Guten Morgen alle zusammen.
Möchte das alte Thema nochmal neu aufrollen und hätte da eine Frage.?
Ich hab einen SDR Stick und einen FM Blocker, fahre direkt mit meiner K46 Spezial Antenne in den Stick und kann auch ohne Probleme 2m70cm alles abhören.
Nur im CB Band ist ein massives Störgeräusch drinnen die Ausschläge kommen hoch rein aber das Störgeräusch übertönt alles. Was könnte das für ein Fehler sein?

Sieht dann so aus wie am Bild.


* 0E18EA4E-E43B-456B-A6C2-231E53F50C6D.png (4485.5 KB, 750x1334 - angeschaut 20 Mal.)
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS