--- EVENTS: 11.12.2021 - Die vier Jahreszeiten - Winter 2021 | 01.05.2022 - Testevent | Connection could not be established.
CB-Funk.at Board
09.Dezember.2021, 06:13:01 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Alan42 Unterschiede  (Gelesen 288 mal)
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 161


« am: 22.November.2021, 14:13:26 »

Liebes Forum,

was ist der Unterschied zwischen folgenden 2 Alan42 und welches wäre besser?

Alan42 DS
https://www.amazon.de/Midland-CB-C1267-Sender-Schwarz/dp/B0792C49BP/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=alan+42&psr=EY17&qid=1637586273&s=black-friday&sr=1-1-catcorr

Alan42 Multi
https://www.amazon.de/dp/B01DB7K9CM?linkCode=xm2&camp=2025&creative=165953&smid=A3JWKAKR8XB7XF&creativeASIN=B01DB7K9CM&tag=geizhals1-21&ascsubtag=AGwNRqPe4a1mWQHpSZfoQ
Gespeichert
Filip 84
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 8


WWW
« Antworten #1 am: 23.November.2021, 17:51:50 »

Hallo.

Ich habe Alan 42 DS und es hat auch multi-Normen Umschaltung. Also, was is der Unterschied ist ein Geheimnis.

Alan 42 hat leider schwache Modulation und nur ~2W Leistung. Ich wurde lieber Randy III empfehlen, der wirklich 3,8~4 Watt Leistung hat. Oder Albrecht 2990 AFS mit SSB. Es hat auch nur ~2,2W, aber das SSB ist wirklich nutzbar und Modulation ist besser/starker als bei Alan. Leider ist Albrecht ein bisschen teuer.

73,
Filip 84
Gespeichert

Filip 84
329CZ084
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 161


« Antworten #2 am: 24.November.2021, 09:01:18 »

Danke für die Info.

Folgende Fragen zum Randy:
das bedeutet die Reichweite ist ein Stück weiter als mit dem Alan?
Ist der mitgelieferte Akkupack "Standard", sprich kann der auch in 10 Jahren noch gegen einen "Noname" Akkupack bzw. ein Batteriefach getauscht werden? Oder ist man darauf angewiesen, dass President dann noch diesen Akkupack anbietet?
Der Akkupack ist leistungsfähriger als zb 8 AA Batterien oder woher kommt die Leistung von 4 Watt gegenüber dem Alan? Denn offenbar hat das Akkupack ja nur 7,4 V, während 8 AA Batterien auf 12 Volt kämen. Oder gilt die Aussage, dass das Randy mehr Leistung (nämlich 4 Watt) liefert nur für den Betrieb mit 12 V im Auto?


73
funkanfänger
« Letzte Änderung: 24.November.2021, 11:55:46 von funkanfänger » Gespeichert
Outlaw
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 86



« Antworten #3 am: 24.November.2021, 13:17:37 »

Hallo funkanfänger,

Kann dir deine Fragen nur zum Teil beantworten.
Die Reichweite vom Randy III ist vor allem dank der besseren Originalantenne größer als beim Alan42.
Aber auch hier empfiehlt sich eine bessere (längere) Antenne wie z.B. die Hyflex mit 54cm.
Da der Leistungsunterschied nicht so viel für die Reichweite bedeutet (Stichwort: Vierfache Leistung bringt "nur" eine S-Stufe mehr), ist mit der jeweiligen Hyflex der Unterschied auch nicht mehr so groß.

Worauf es ankommt ist somit hauptsächlich die Antenne:
Hab kürzlich mit dem Randy III bei einem Test über 6km (mit Hügel als Hindernis dazwischen) folgende Werte bei der Gegenstation erreicht: Originalantenne: S3; Hyflex: S5; 130cm Teleskopantenne (inkl. TNC-BNC Adapter): S7
Achten muss man bei der Hyflex nur auf den Stecker (Randy III: TNC , Alan42: BNC)

Ich kann bestätigen, dass das Randy III mit dem eingebauten Akku die 4W erreicht (auch am Antennenkabel vom Autoadapter, selbst wenn man die 12V nicht am Adapter ansteckt).
Da die Randy III und die Alan 42 komplett unterschiedliche Geräte sind, kommt es beim Randy III nicht auf die nominell vom Akku geringere Spannung an, um die Sendeleistung zu erreichen.

Was mir nicht bekannt ist, ob im Randy III "Standard Akkus" verbaut sind. Beim Randy II gibt es (vielleicht auch Dank der vielen Klone) immer noch passende Akkus im Originalgehäuse zu kaufen.
Also hoffe ich hier, dass dies auch beim Randy III so sein wird.

Grundsätzlich bin ich ein zufriedener Randy III Besitzer.
Einziger kleiner Kritikpunkt von mir: Das Randy III ist out-off-the-box zwar sehr klar und gut verständlich, aber etwas leise von der Modulation, was jedoch im Servicemenü (auf eigene Gefahr) behoben werden kann.

Somit verbleibt nur ein offener Wunsch für mich: Ein Handfunkgerät ähnlich der Randy III, jedoch mit SSB  Wink

73, Erwin
Gespeichert
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 161


« Antworten #4 am: 24.November.2021, 15:06:56 »

Danke, für die ausführliche Info.

Hm, eine Hyflex57 hab ich, aber mit dem HPI Escort62 bin ich lediglich ca. 200m gekommen, was irgendwie komisch ist.

Also wäre quasi Randy 3 + die bereits vorhandene Hyflex 57 eh eine gute Kombi, ich bräuchte aber einen TNC-BNC Adapter. Und zwar einen BNC-Stecker auf TNC-Buchse, oder? zb https://www.conrad.at/de/p/tru-components-1571889-tnc-adapter-tnc-buchse-bnc-stecker-1-st-1571889.html

Akku schaut zumindest mal ausbaubar aus, ob es natürlich ein Standardakku ist, kann ich nicht beurteilen. https://asset.conrad.com/media10/isa/160267/c1/-/de/002389912PI03/stabo-randy-iii-40200-cb-funkgeraet.jpg?x=1000&y=1000&format=jpg&ex=1000&ey=1000&align=center

175 Euro für das Randy 3 ist ein guter Preis, oder?

73
funkanfänger
Gespeichert
Filip 84
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 8


WWW
« Antworten #5 am: 24.November.2021, 21:10:51 »

Hallo.

Mit dem Akku ist es so (siehe Foto). Der Verbinder ist standardisiert und was passt drinnen (auch ein anderer Akku derselben Dimensionen) 7,4V LiIon, das könnte auch funktionieren. 4W macht Randy III mit Akku oder mit Autoadapter, das ist egal. Aber Ich habe keine Erfahrung wie ist es z.b. mit 50% Akku, das weißt ich leider nicht, wie die Leistung unten geht's.

Ja, und die Antenne mindestens Hyflex 54 cm, oder etwas auf Laminat für längeren Portables, z.b. Drahtantenne slim-jim oder T2LT aus Coax...

Und die Preis 175 Euro ist gut, würde Ich sagen. Bei uns (Tschechien) ist es auch so ähnlich, oder teurer. 

Und wie Erwin schreibt, wenn es SSB hätte, das würde ein Traum sein!! :-)

Viel Glück mit neuen Gerät, gute Wahl und zu hören im Äther! :-)
Filip 84


* Screenshot_20211124_205044.jpg (276.54 KB, 889x870 - angeschaut 15 Mal.)
Gespeichert

Filip 84
329CZ084
Outlaw
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 86



« Antworten #6 am: 24.November.2021, 21:13:11 »

Hallo,

Lediglich 200m Reichweite ist schon sehr verdächtig.
Wo war der Test, am freien Feld oder in der Stadt? Oder von Innenraum zu Innenraum?
War da Sichtkontakt oder was dazwischen?
Wie hoch waren die Störungen?

Entschuldige meine "blöden" Fragen, aber so eine geringe Reichweite kann ich mir ohne starker Umwelteinflüsse oder Defekt von Gerät oder Antenne gar nicht vorstellen.
Nicht dass dann mit dem Randy III ähnliche Probleme auftreten.

Also wäre quasi Randy 3 + die bereits vorhandene Hyflex 57 eh eine gute Kombi, ich bräuchte aber einen TNC-BNC Adapter. Und zwar einen BNC-Stecker auf TNC-Buchse, oder? zb https://www.conrad.at/de/p/tru-components-1571889-tnc-adapter-tnc-buchse-bnc-stecker-1-st-1571889.html

Vorsicht, der Adapter muss genau umgekehrt sein, da die TNC Buchse bereits am Randy III und der BNC Stecker bereits an der Antenne angebaut ist.
Also TNC Stecker auf BNC Buchse wie z.b. https://www.conrad.at/de/p/tru-components-735914-bnc-adapter-bnc-buchse-tnc-stecker-1-st-1566166.html

Hab mein Randy III auch um 175,- beim blauen C gekauft, weil es vor einem Monat der günstigste Preis in Ö war.

73, Erwin
Gespeichert
Filip 84
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 8


WWW
« Antworten #7 am: 24.November.2021, 21:37:10 »

Ach so, das war nicht 200km, sonder 200m. Ja, das ist wirklich  verdächtig.

Mit nur Hyflex 54 cm geht's bei Albrecht (2W) und Randy III (4W) auch 150~200km direkt (Berg<->Berg) Verbindung machen. (...mit ein bisschen Hilfe der Inversion Bedingungen)

73,
Filip 84
Gespeichert

Filip 84
329CZ084
funkanfänger
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 161


« Antworten #8 am: 25.November.2021, 09:34:22 »

Danke für den Tipp mit dem Adapter!

Ja ich hab mich auch gewundert. Die 200m waren Auto innen nach Gebäude, ok nicht optimal. Aber auch 1km Luftlinie außen mit meinem President Grand2 und 1m Antenne zum HPI waren ohne Erfolg. Man hat gar nix auf der Skala gesehen, wenn jemand von uns beiden die PPT Taste gedrückt hat. Die Hyflex an sich hat aber mit meinem mittlerweile defekten Alan42 auf diese Distanz aber problemlos funktioniert. Glaub nicht, dass in der Zwischenzeit die Antenne einfach so kaputt geworden wäre, eher das evtl. das HPI etwas hat.

Aber mit dem Randy müsste ichs dann ja merken, weil dieses sollte wohl auch mit der mitgelieferten Antenne im Siedlungsgebiet 1km locker schaffen, oder?

73
funkanfänger
Gespeichert
Outlaw
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 86



« Antworten #9 am: 25.November.2021, 12:48:58 »

Hallo,

1km sollte vermutlich auch im Siedlungsgebiet möglich sein.
Hab es mit meiner Randy III mit der TNC Hyflex aus der Wohnung (1m neben Fenster) problemlos quer durch die Kleinstadt zu einer ~2km entfernten Station (diese hat allerdings eine vernünftige Antenne im Garten) geschafft.

Auto innen ist natürlich nie optimal.
Aber dafür ist bei der Randy III ja der Autoadapter mit Antennenanschluss dabei.

73, Erwin
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS