--- EVENTS: 11.06.2020 - CB Notfunkübung Wein- und Industrieviertel | 20.06.2020 - R.A.D. 2020 | 11.07.2020 - 1. Jumper 21 - Gedenkfunken | 01.05.2022 - Testevent | --- 1 Clients am TS3 Online: - Mechi VOIP PC |
CB-Funk.at Board
30.Mai.2020, 19:40:46 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Verstärkerbetrieb und Funknetzteil /teile  (Gelesen 370 mal)
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 293


« am: 22.Mai.2020, 13:33:36 »

Dere

Da bei Verstärkerbetrieb hohe Amperezahlen auftreten wäre meine Frage, ob Funkgerät und Verstärker jeweils über ein eigenes Funknetzteil angespeist werden können, oder ergeben sich dadurch irgentwelche Nachteile ?
zB.: Funkgerät 4-5A Verbrauch Netzteil 25/28A, Verstärker (in der Leistung regelbar) ca.25-30A Verbrauch mit Netzteil 45/50A

73 Helmut
( Ich frage natürlich nur für einen Freund)
Gespeichert
Fernmelder (4XK)
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 14



« Antworten #1 am: 22.Mai.2020, 17:25:26 »

Servus Helmut,

ich würde sagen, dem Verstärker is das ziemlich egal ob er aus einer Quelle mit dem RX/TX seine benötigte Stromstärke bezieht, oder aus einer eigenen... wichtig is nur, dass er die Ampere bekommt die er zum Betrieb braucht!

73
Jose
Gespeichert
Nebi
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 108



« Antworten #2 am: 22.Mai.2020, 17:57:23 »

Schönen Nachmittag.

Nein man muss keine zwei Netzteile benutzen. Man kann aber muss nicht. Wenn ein Netzteil genug Strom für Funkgerät und Verstärker bringt reicht ein Netzteil. Wenn man zwei benutzt also für jedes Gerät ein Netzteil dann ist der Vorteil das beide Netzteile nur schwach belastet werden. Wenn ich alles auf ein Netzteil anschließe dann muss dieses eine Gerät alles tragen und wird daher mehr beansprucht. Aber wenn das eine Netzteil genug Strom bringt ist das keine Problem.
Ich habe bei der Heimstation auch 3 Funkgeräte an eine Netzteil angeschlossen. Mein Netzteil bringt 32A mit 13,8V. Das reicht komplett aus da ich selten über 12A komme.

mfg 73 35HN94/Nebi
Gespeichert

35HN94/Nebi

Kanal 9 FM Rufkanal
Kanal 13 FM Sprechkanal
Boogie-Boy
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 31



« Antworten #3 am: 23.Mai.2020, 15:41:25 »

.......Verstärker (in der Leistung regelbar) ca.25-30A Verbrauch ...........

Is des jetzt dei ernst oder sollte das ein Tippfehler sein???
Gespeichert

Albrecht AE8000; Albrecht AE6110
5/8 Drahtantenne (Eigenbau/GM Nachbau); President Texas 1800; 1/4 Midland T638.05;
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 293


« Antworten #4 am: 23.Mai.2020, 17:03:27 »

Danke für die Antworten

Serwas Boogie-Boy

......Verstärker (in der Leistung regelbar) ca.25-30A Verbrauch ...........

Verstärker:............... .stimmt  Cheesy
Leistung regelbar:....... stimmt so, nicht Cry
ca.25-30 A Verbrauch: stimmt  Cheesy

Ist mein Tippernstl  Shocked

Der Verstärker ist nur schaltbar 2x, a Bissi mehr und a Bissal weniger, geregelt wird mit dem Funkgerät.
( RF-Power: Einstellungen von a Bissi ganz wenig, bis überdrüber sind dadurch möglich )
 Cheesy

73 Helmut
« Letzte Änderung: 23.Mai.2020, 17:04:58 von Frequenzwaschl » Gespeichert
Boogie-Boy
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 31



« Antworten #5 am: 23.Mai.2020, 18:06:56 »

Servas Frequenzwaschl

Die Ernsthaftigkeitsfrage bezieht sich auf die 25-30A Verbrauch des Verstärkers...
Das würde die Leistungsaufnahme ja 345 - 414 W bei 13,8V bedeuten  Shocked
73
Gespeichert

Albrecht AE8000; Albrecht AE6110
5/8 Drahtantenne (Eigenbau/GM Nachbau); President Texas 1800; 1/4 Midland T638.05;
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 293


« Antworten #6 am: 24.Mai.2020, 12:08:29 »

Serwas Boogi-Boy

25-30A für Verstärker sind nicht so weit hergeholt.

Nur als Beispiel:

https://www.ifs-funkshop.at/zubehoer/verst%C3%A4rker/81-rm-italy-kl-505v-2
bis zu 35A
https://www.ifs-funkshop.at/zubehoer/verst%C3%A4rker/450-rm-kl-703v
bis zu 55A

73 Helmut
Gespeichert
Boogie-Boy
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 31



« Antworten #7 am: 24.Mai.2020, 13:52:01 »

Sorry Frequenzwaschl war da ein Missverständnis

Ich dachte du bist CB-Funker. Wusste nicht dass du Amateur bist. Hätte ich mir aber gleich denken können bei den Geräten die du in Betrieb hast. Sorry... Nobodys perfect.

Aber evtl kannst du mir bei meiner Wissenslücke weiterhelfen: ich dachte immer das 11m Band ist generell auf 4watt FM/AM bzw 12watt SSB limitiert. Darf man dann als Afu Kl1 (so wie du) auch weit über 100watt auf dem 11m Band Betrieb machen? Wäre interessant zu wissen.
Danke schon mal im Voraus für deine Bemühungen.

Und sorry nochmals für's Missverständnis und meine Unwissenheit.

73 Boogie
Gespeichert

Albrecht AE8000; Albrecht AE6110
5/8 Drahtantenne (Eigenbau/GM Nachbau); President Texas 1800; 1/4 Midland T638.05;
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 293


« Antworten #8 am: 24.Mai.2020, 14:31:55 »

sers

Bin e CB-Funker, aber für den " Notfall " wäre so ein Verstärker schon interresant. Der ist nicht für ständigen Betrieb gedacht !!
Notfall = Weltuntergang oder Ähnliches.
Da ich nicht mobil unterwegs bin, sondern nur einen " Funkwohnwagen " an einen fixen Standort habe, wäre Verstärkerbetrieb für normale QSO´s auch nicht ratsam.

73 Helmut
Gespeichert
bort
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 99


« Antworten #9 am: 24.Mai.2020, 14:39:01 »

Servus Boogie,

man darf als AFU auf 11m auch nicht mehr, als alle anderen auch. Das bedeutet 4 Watt FM/AM, 12 Watt SSB, das ganze nur mit CB Hardware. Man dürfte also nicht einmal seinen Amateurfunk Transceiver dafür hernehmen.
Die Realität sieht natürlich anders aus, in Wahrheit wird eingeheizt, dass die Schwarte kracht. Ich beziehe mich hier natürlich nicht auf Helmut oder sonst irgendwen persönlich. Aber wenn du mal etwas auf den Kanälen zuhörst, wirst du feststellen, dass sehr sehr viele bei der Leistung gehörig nachhelfen oder Amateurfunk Equipment benutzen. Da wird diesbezüglich sogar meistens kein Blatt vor den Mund genommen.

73 LG
Gespeichert
Boogie-Boy
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 31



« Antworten #10 am: 24.Mai.2020, 14:45:41 »

genau auf das wollte ich hinaus.
weiß daß der waschl nur cb is und was alles auf 11m erlaubt is....

aber hier im Forum informieren sich auch mögliche Neueinsteiger. die lesen dann den ganzen geistigen dünnschieß mit verstärkter und so...
und glauben, daß das eh alles "erlaubt" ist weil's eh jeder macht Angry

aber es macht nicht jeder und es ist auch gesetzlich verboten. auch wenn jetzt wieder einige die Augen verdrehen, ... es muss auch ausgesprochen werden!

73
Gespeichert

Albrecht AE8000; Albrecht AE6110
5/8 Drahtantenne (Eigenbau/GM Nachbau); President Texas 1800; 1/4 Midland T638.05;
bort
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 99


« Antworten #11 am: 24.Mai.2020, 14:52:35 »

Freut mich geholfen zu haben.
Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 293


« Antworten #12 am: 24.Mai.2020, 15:25:00 »

Dere

Ich verstehe jetzt die  ganze Aufregung nicht, daß war eine einfache technisch/elektrische Frage.
Sogenannter technischer Dünnschiss, und nicht "geistiger dünnschieß".

 Cry Cry

73 Helmut
Sollte mein Beitrag " Verstärkerbetrieb und Funknetzteil /teile" hier im Forum nicht erwünscht oder gar verboten sein, darf er selbstverständlich gelöscht werden.
 Cheesy
Gespeichert
Boogie-Boy
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 31



« Antworten #13 am: 24.Mai.2020, 16:09:04 »

Sorry Helmut wenn ich etwas überreagiere, aber das ist halt mein Lieblingsthema.
Ich selber bin immer erstaunt, was mit 4 Watt alles geht. Da kommt man wirklich weit.
Dann lese ich hier Zahlen an Leistung, da muss es normal jedem Afu den Magen umdrehen.
Ich meine, die investieren viel Zeit und Geld und machen eine Prüfung. Haben sich viel Wissen angeeignet.
Welche Motivation gibt´s dann noch Amateur zu werden, wenn eh jeder macht was er will.

Ich hab den Eindruck, dass es sich sowieso schon eingebürgert hat "verstärkt" zu funken. Egal ob notwendig oder nicht.
Keinen interessiert´s noch: Wie weit komm ich mit 4w?

man darf als AFU.....

Danke Bort für dein Statement. Die Hoffnung lebt, dass es doch nicht jedem Wuascht is
73
Gespeichert

Albrecht AE8000; Albrecht AE6110
5/8 Drahtantenne (Eigenbau/GM Nachbau); President Texas 1800; 1/4 Midland T638.05;
gfrastsackl
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 170


« Antworten #14 am: 24.Mai.2020, 16:22:06 »

serwas bort,
du steigerst dich in was hinein und verstehst das technische selbst nicht!

überall gibt es vorschriften was man darf und was ned.
und warum viele die prüfung machen und tun was sie wolen das stimmt aber sicher nicht.
aber wennst dich erkundigen würdest was die dürfen dann würdest ned so schreiben denn man kann und darf ja mehr leistung verwenden da kommts auf die klasse an und wo ma nsenden will.bei einigen reicht es völlig mit 5 watt zu senden bei anderen braucht ma nhalt demensprechend leistung dafür.und abgesehen jedes frequenzband hat halt so seine eingenarten und auf cb kommst ja nur a paar km ausser es gibt überreichweiten.bei afu da kommst unter normalen umständen tausende kilometer klar kommt auf das frequenz band an,dann darfst viel tun auch geräte selbst bauen wennst die nötige ahnung davon hast auch sehr viele betriebsarten und richtantennen das alleine reizt es schon die prüfung zu machen.

hier glauaben die meisten verstärker na dann ne ich halt statt zb 4 watt 20 oder 30 watt ui das ist viel was bringst einen vollen schmarrn weilst die leistung verfierfachen musst dass die die gegenstelle um 1 s wert besser hört. oder koaxkabel man muss das beste nehmen weils ma nviel verluste hat  bei den meist paar metern kabel ah schmarrn am cb brauchst ned a super tolles kaben bei den frequenzbereich  nur so mal gesagt.

so nun könnts meckern über kleinschreibung und keine satzzeichen intressiert mich nicht!!!!

vy 73 gfrastsackl
Gespeichert
bort
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 99


« Antworten #15 am: 24.Mai.2020, 18:30:56 »

Servus gfrastsackl,

ich steiger mich in genau gar nichts rein  Shocked
ich hab lediglich geschrieben was die AFUs am CB dürfen, nämlich nicht mehr oder weniger als jeder andere CB Funker auch. Das war nämlich die "Frage".

Technisch verstehen tu ichs übrigens auch. Cheesy
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS