--- EVENTS: 16.12.2017 - Abgesagt | 01.05.2022 - Testevent | --- 5 Clients am TS3 Online: - AT3GSM | Manfred | JN78NU | - Draco's VOIP PC | - CB Kanal 6 Wien Simmering | - CB Kanal 2 Wiener Neustadt | - VL 107 SERVERVERBUND EUROPA |
CB-Funk.at Board
24.November.2017, 12:19:15 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: 16 Kanäle PMR  (Gelesen 4203 mal)
Skipper
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 275



Profil anzeigen
« am: 19.Oktober.2016, 05:37:26 »

16 Kanäle PMR ab sofort in Deutschland freigegeben!
Der analoge PMR-Frequenzbereich wurde von der Bundesnetzagentur auf 446,0-446,2 MHz erweitert. Somit sind statt der bisherigen 8 analogen PMR-Frequenzen nun 16 Frequenzen verfügbar.

Die komplette Frequenzliste:

Kanal 01: 446,00625 MHz
Kanal 02: 446,01875 MHz
Kanal 03: 446,03125 MHz
Kanal 04: 446,04375 MHz
Kanal 05: 446,05625 MHz
Kanal 06: 446,06875 MHz
Kanal 07: 446,08125 MHz
Kanal 08: 446,09375 MHz
Kanal 09: 446,10625 MHz
Kanal 10: 446,11875 MHz
Kanal 11: 446,13125 MHz
Kanal 12: 446,14375 MHz
Kanal 13: 446,15625 MHz
Kanal 14: 446,16875 MHz
Kanal 15: 446,18125 MHz
Kanal 16: 446,19375 MHz

Die Bundesnetzagentur hat am 28. September 2016 in ihrem Amtblatt 18/2016 eine neue Allgemeinzuteilung für analoges und digitales PMR446 veröffentlicht.Wesentliches Merkmal ist, dass die Frequenzbereiche für analoges und digitales PMR446 nicht getrennt sind. Die Kanäle für analoges PMR446 sind teilweise (ab 1. Januar 2018 volllständig) auch für digitales PMR446 freigegeben.

Hier die wichtigsten Änderungen:

Für analoges PMR446 sind jetzt 16 Kanäle (bisher acht Kanäle) im Frequenzbereich 446,0 bis 446,2 MHz im 12,5-kHz-Raster freigegeben.
Für digitales PMR446 sind bis 31. Dezember 2017 16 Kanäle im Frequenzbereich 446,1 bis 446,2 Mhz im 6,25-kHz-Raster freigegeben. Sie nutzen damit teilweise denselben Frequenzraum wie analoges PMR446, aber mit "versetzten" Kanalfrequenzen.
Außerdem sind für digitales PMR446 acht Kanäle im Frequenzbereich 446,1 bis 446,2 MHz im 12,5-kHz-Raster freigegeben. Diese acht Kanäle liegen auf denselben Frequenzen wie die "neuen" Kanäle für analoges PMR446.
Ab 1. Januar 2018 sind für digitales PMR446 32 Kanäle im 6,25-kHz-Raster und 16 Kanäle im 12,5-kHz-Raster freigegeben. Die Frequenzen der Kanäle für analoges PMR446 werden dann vollständig von digitalem PMR446 mitbenutzt.
An der zulässigen max. Strahlungsleistung hat sich nichts geänder; sie beträgt nach wie vor 0,5 Watt ERP. Auch der Passus im Eingangstext "... für die Sprachkommunikation mit Handsprechfunkgeräten..." und die Vorgaben zum  Sendezyklus bestimmter Geräte sind unverändert geblieben.

Der starke Ausbau der digitalen PMR-Kanäle geht auch zu Lasten der analogen. Waren bisher die Frequenzbereiche von analog und digital PMR strikt getrennt, so kann der digitale PMR-Funk jetzt einen Teil, ab 2018 alle "analogen" Kanäle mitnutzen.

Der Einsatz von den auch bei Gleitschirmfliegern noch weit verbreiteten LPD-Funkgeräten bleibt in Deutschland übrigens weiterhin erlaubt - laut geltender Regelung (pdf) zumindest bis Ende 2024.
« Letzte Änderung: 19.Oktober.2016, 05:45:17 von Skipper » Gespeichert

35AY2
330AY2
Miraculix
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 220


...die spinnen, die Römer...


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 19.Oktober.2016, 08:42:33 »

Danke für die Infos.
Gespeichert

QRV: [CB] K9, FM / [PMR] K5 (00) [AFU] S20, SU20, OE1XUU [DMR] meist Exelberg 2323
QTH: 3701 Grossweikersdorf [loc. JN78XL] / 3430 Tulln [loc. JN88AH]
Krampfader
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 70


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 23.Dezember.2016, 18:25:32 »

Wer von Euch ist bereits auf den neuen Frequenzen (bzw. Kanälen) unterwegs ?

Ich nutze derzeit die 8 Kanäle im genitalen DMR446-Band (Kanalraster 12,5 kHz)

Spielt gut! (digital) Smiley

Frohe Festtage!

Andreas

PS: siehe: https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/Allgemeinzuteilungen/2016_Vfg_42_PMR_446.pdf?__blob=publicationFile&v=5
Gespeichert
Atlantis
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 238



Profil anzeigen
« Antworten #3 am: 23.Dezember.2016, 18:38:42 »

Ähh,
Zitat
im genitalen DMR446-Band
? Cheesy

73 & Frohe Festtage
Günter

Gespeichert
Krampfader
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 70


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 24.Dezember.2016, 11:34:05 »

Ist es in AT überhaupt schon erlaubt auf 100 - 200 khz Analog zu benutzen?

Offensichtlich schon. Selbst namhafte Hersteller wie Kenwood verkaufen in Österreich bereits derartige Geräte mit 16 Kanälen welche analog und digital können, siehe: https://www.conrad.at/de/kenwood-dpmr-und-pmr-funkgeraet-protalk-tk-3401d-pmr-1214106.html

Und selbst wenn nicht: wen juckt es? ... der Bereich 446,000 bis 446,200 MHz ist für "Jedermannfunk" freigegeben, sprich auch für Kinderspielzeug, Babyphone, etc... Störungen sind also per Definition vorprogrammiert, gegeben und auch gewollt. Wer störungsfreien Funk haben möchte der muss eben auf kostenpflichtigen Betriebsfunk ausweichen ...

Grüße

Andreas
Gespeichert
Krampfader
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 70


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 24.Dezember.2016, 13:01:18 »

Mag sein ... immer mehr Händler liefern jedoch mittlerweile Geräte mit 16 analogen Kanälen aus, auch nach Österreich, siehe: http://www.mehner.info/neue-frequenzen-fuer-den-pmr446-jedermannsfunk/

Wem störts wirklich?

Grüße

Andreas

PS: auf den digitalen DMR446-Kanälen herrscht derzeit aber noch gespenstige Ruhe ...



Gespeichert
Krampfader
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 70


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 25.Dezember.2016, 09:41:38 »

liegt auch daran das die Digi Geräte sehr teuer sind und die billigsten Analogen 10€ kosten

Stimmt. Zumindest Geräte welche eine allgemeine Zulassung besitzen sind sehr teuer (wie z.B. dieses hier: http://www.dmrtier1.com/de/ )

Es gibt allerdings auch sehr gute und trotzdem günstige Profi-Geräte (welche allerdings im EU-Raum lizenzfrei nicht in Betrieb genommen werden dürfen), siehe: http://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw=Retevis+RT81&_osacat=0&_from=R40&_trksid=p2045573.m570.l1313.TR0.TRC0.H0.TRS0&_nkw=Retevis+RT81&_sacat=0

Prospekt siehe hier: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/md6804rtp79wdqv.jpg

Wer dies dennoch tut sollte zumindest darauf achten dass er auf den 8 für DMR446 zugelassen Frequenzen (sprich Kanälen) unterwegs ist, siehe: http://www.wasnlos.ch/wasnlos/2016/01/12/dpmr-digitalpmr-dmr446/

Grüße

Andreas
« Letzte Änderung: 25.Dezember.2016, 10:21:23 von Krampfader » Gespeichert
panman
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 47



Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 26.Dezember.2016, 12:01:11 »

hi...

zur rechtlichen situation.....

lt der derzeit gültigen schnittstellen-beschreibung dürfte rechtssicherheit vorhanden sein..

siehe...

Funk – Schnittstellenbeschreibungen „Diverse Funknetze“ (FSB-LN)
Schnittstelle Nr.: FSB-LN015 (Ausgabe 20. 03. 2008)
[01]
[02]
[03]
[04]
[05]
[06]
[07]
[08]
[09]
[10]
[11]
[12]
[13]
Parameter
Normativer Teil
Beschreibung
Frequenzband 446,1 MHz – 446,2 MHz
Funkdienst laut Vollzugsordnung Beweglicher Funkdienst
Verwendungszweck PMR 446 digital
Bewilligungsart Generelle Bewilligung
Kanalabstand /
Art der Aussendung oder
Art der Modulation
6,25 kHz; 12,5 kHz
digitale Modulationsverfahren
max. Sendeleistung /
max. Senderausgangsleistung /
max. Strahlungsleistung
500 mW e.r.p.
Antennencharakteristik / Polarisation nicht festgelegt
Sendezeitverhältnis /
Kanalzugriffsverfahren
Dauer einer einzelnen Aussendung („transmitter time-out time“):
max. 180 Sekunden
Duplexabstand /
Duplexverfahren nicht festgelegt
Erfordernis für Funkerzeugnis nein
Andere Einschränkungen hinsichtlich der
Benützung des Frequenzbandes nicht festgelegt
Vorgesehene Änderungen keine
Anmerkungen
Zu [03]: nur für Handfunkgeräte
Zu [08]: Die Dauer einer einzelnen Aussendung muss automatisch
begrenzt werden.
Informativer Teil
[14] Referenzspezifikationen ETSI TS 102 361-1, TS 102 361-2, TS 102 490
ECC/DEC/(05)12
[15] Empfohlene (harmonisierte) Normen EN 300 113-2, EN 301 166-2
Die vorliegende Funk-Schnittstellenbeschreibung wurde entsprechend Artikel 4 der Richtlinie 1999/5/EG auf Grundlage der
Richtlinie 98/34/EG i.d.g.F notifiziert und berücksichtigt die Ergebnisse des Notifizierungsverfahrens 2007/606/A
Bundesministerium fürVerkehr, Innovation und Technologie, Sektion III, Bereich Telekom-Post, 1030 Wien, Ghegastraße 1, Tel.: 01 71162-0

hier die ganze fsb ( unter fsb-ln015 )...  https://www.bmvit.gv.at/ofb/marktueberwachung/fsb/funkschnittstellen/fsbln.pdf

g
w
Gespeichert

35efw1958

...think for yourself... question authority...
( by timothy leary )
panman
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 47



Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 27.Dezember.2016, 19:25:56 »

Undecided ja die ur alte schnittstellenbeschreibung toll...

.....aha.....so man die erste seite des dokumentes gelesen hätte - verlinkung ist ja dabei - wäre vielleicht das datum 24.03.2014 in's auge gefallen...

also von ur-alt sehe ich da nix...

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Sektion III, Be
reich Telekom – Post, Radetzkystraße 2, 1030 Wien, Te
l.: 01 711 62 65 0
FSB-LN
Funk – Schnittstellenbeschreibungen
Diverse Funknetze

Ausgabe:
24.03.2014


H I N W E I S
Die vorliegenden Fassungen der FSB-LN wurden
entsprechend Artikel 4.1 der Richtlinie 1999/5/EG des
Europäischen Parlamentes und des Rates über Funkanlagen
und Telekommunikationseinrichtungen und die gegenseitige
Anerkennung ihrer Konformität notifiziert.
Gespeichert

35efw1958

...think for yourself... question authority...
( by timothy leary )
Mahalika
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2


Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 14.August.2017, 11:31:25 »

Hallo Ihr lieben,

habe mal eine technische Frage....

Ist dPMR, DMR auf PMR?

Sprich ist die Modulation die selbe? Kann ich dann, wenn ich die CALLID'S, Colourflags und Timeslots kenne, mit einem DMR-Funkie mithören?

Liebe Grüße
Dominik
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS