CB-Funk.at Board

Technik => Funkgeräte => Thema gestartet von: Frequenzwaschl am 31.August.2021, 13:47:06



Titel: Neues CB-Handfunkgerät QYT CB-58
Beitrag von: Frequenzwaschl am 31.August.2021, 13:47:06
Dere

Und wieder eines mit Ctcss/Dcs, aber leider kein SSB. Optisch finde ich es zumindest gelungen .

https://simonthewizard.com/2021/08/31/new-handheld-qyt-cb-58/


73 helmut


Titel: Re: Neues CB-Handfunkgerät QYT CB-58
Beitrag von: Mup-Home am 01.September.2021, 05:56:05
und auch die 93$ sind nicht übel... aber fast einen halben Kilo schwer???
Nicht gerade Handlich
Peter


Titel: Re: Neues CB-Handfunkgerät QYT CB-58
Beitrag von: Frequenzwaschl am 05.September.2021, 11:57:32
Dere

Vorsicht bei eventuellen Bestellungen, es gibt da 2 verschiedene Pakete, jedoch oft vom Lieferanten nicht angeführt.

1. Mit dem 4100mAh LiIon-Accu etwas teurer.
2. Mit dem Accuhalter für 8 AA Batterien oder 8 AA NiMHAccus die billigere Ausführung.

73 helmut


Titel: Re: Neues CB-Handfunkgerät QYT CB-58
Beitrag von: Dookie am 05.September.2021, 19:57:21
Ich würd auf jeden Fall die Akku-Version nehmen. Batterien? Das ist ein reines Hackmack und letztlich auch nicht professionell.
Kein Amateurfunkgerät also Handfunkgerät im Amateurfunkband hat Batterien, sollte man auch bei CB-Funkgeräten nicht mehr machen..

Im Übrigen - lieber 200-300 Euro für ein Handfunkgerät und Qualität, als 75-90 Euro und evtl ein Sch..
Ich finde die Randy von President macht da wirklich sehr viel richtig. Günstiger und ebenfalls gut ist aus meiner Sicht die Stabo XH9006

Für 250 Euro wünsche ich mir aber durchaus die Option SSB nutzen zu können, das muss drinnen sein. Dabei wäre es mir egal, ob auf
SSB 12 Watt Sendeleistung machbar ist oder nicht. 4 oder 5 Watt auf SSB reichen mir als Handfunkgerät auch.

Aussehen tut das neue Kastl ganz gut - preislich auch passend - Schade, wieder kein SSB-Handfunkgerät.