--- ANKƜNDIGUNGEN: 29.04.2019 : Kein Zusammenhang mit Facebook Gruppe | --- EVENTS: 08.06.2019 - SSB Wochenende | 01.05.2022 - Testevent | --- 2 Clients am TS3 Online: - Draco's VOIP PC | - CB9FM MCO JN87FT GroƟhƶflein1 |
CB-Funk.at Board
26.Mai.2019, 22:25:39 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Funkgerät oder Mikeschaden ?  (Gelesen 280 mal)
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 134


Profil anzeigen
« am: 13.Mai.2019, 18:14:20 »

Dere
 
Ich wollte unlängst mein altes President Harrison/40FM wieder in Betrieb nehmen.
Nach dem Zusammenbau aller Komponenten ertönte beim Einschalten ein fürchterliches Tröten, Lautstärkeregler usw konnten das Tröten nicht beeinflussen.
Extern Lautsprecher anschließen brachte ebenfalls keine Besserung.
Fremdeinstrahlung durch andere Geräte usw. ist nicht vorhanden, da am selben Platz noch andere Funkgerät in Betrieb genommen werden.

Besserung brachte Sendetaste dauernd gedrückt halten, bzw kein Mike anzuschließen.
Die Frage wäre jetzt ist nur das Mike def. oder das Funkgerät?

73 Helmut
Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 659


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #1 am: 14.Mai.2019, 06:30:55 »

Servus,

so ein Verhalten ist mir neu.
Reflexartig gefragt: ist selbiges Problem mit anderem Mikrophon auch vorhanden?
Ferndiagnostisch einschätzen ist naturgemäß schwer, ich tippe auf einen Defekt am Funkgerät.

73 de Martin
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 134


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 14.Mai.2019, 10:27:16 »

serwas

Test mit anderen Mikrofon leider nicht möglich, ich habe leider kein anderes 6 Poliges. Neukauf eines Mikros ist auch fraglich, da sich eventuell die Steckerbelegung geändert haben könnte( da gibte es Mike“s von President mit alter und neuer Norm ( 30.-). Das Funkgerät ist ca. 20 Jahre alt daher währe auch eine Reparatur unwirtschaftlich.
Ich werde mir wohl ein eher den Kauf eines neuen Reservefunkgerätes überlegen dürfen.

73 Helmut
Gespeichert
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 659


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 14.Mai.2019, 14:11:11 »

Hallo Helmut,

am besten kommst mal zu mir raus und wir sehen uns das daheim im Vergleich zu meiner Grant 2 an.
Sollte sich die Belegung tatsächlich geändert haben, dann können wir ja einen neuen Stecker anlöten.
Das sollte sogar mit meine Würschtelfingern schaffbar sein  Wink

vy 73 de Martin
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 134


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 14.Mai.2019, 16:53:11 »

sers martin
Danke für deine Mithilfe, werde mit vorerst dieses Mike zulegen, aber erst nächstes Monat, der Funketat für dieses Monat ist bereits überschritten
https://technic-hobby.eu/funkgeraete-zubehoer/zubehoer-mikrofone/62-4215-4032661042156#technische-daten ,bekomme es aber wo anders billiger .
und einmal testen. wenn das nicht funktioniert bleibt sowieso nur noch wahrscheinlich der NF-Teil.
Schauma mal, ich melde  mich wieder.

73 Helmut
Gespeichert
Frequenzwaschl
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 134


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 16.Mai.2019, 14:56:53 »

sewas Martin

Danke nochmals

Konnte mit einem 6 poligen Mike ( President geeignet ) testen. Das tröten blieb, somit ist es zu 99,9999% Wahrscheinlichkeit ( Vespa schau her Cheesy) nicht das Mikrofon.
Eine Reparatur wird dadurch uninterresant, könnt ich auch gar nicht selbst machen da meine Hände eher für die 38er und 42er Muttern von meinem 180a Steyr Bj.1955 geeignet sind, und hier auch nur bedingt.
 
Das Funkgerät kommt ins Museum.

Und....das gustieren nach ein neues Ersatzgerät macht auch Spass speziell weil es ja kein SSB haben muß, und "modisch" nicht der letzte Schrei sein braucht.

73 Helmut
Gespeichert
Vespa_300
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 323



Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 16.Mai.2019, 17:58:15 »

Vespa schau her Cheesy)

Hallo Helmut

Und was hab ich damit zu tun ??, wohin soll ich schauen ?? Wink

Grüße

Andreas
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS