--- EVENTS: 01.05.2022 - Testevent | --- 1 Clients am TS3 Online: - VL 107 SERVERVERBUND EUROPA |
CB-Funk.at Board
17.Dezember.2017, 01:12:03 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Antennenmast mit Sonnenschirmständer  (Gelesen 3458 mal)
Martin_3
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 38



Profil anzeigen
« am: 10.April.2016, 12:05:41 »

Hallo,
ich habe folgendes Problem:

Ich wohne in einem Mietshaus und kann bekanntlich dadurch keinen Masten fix montieren. Ich brauche aber eine Halterung für meine Antenne (A99). Ich habe mir gedacht dass ich einen massiven Sonnenschirmständer verwende, Das Mastrohr 4 Seitig abspanne und dann die Antenne da drauf setze. Geplant hätte ich einen Ständer mit mindestens 70 - 120 kg.

Was meint ihr dazu?
Gespeichert

Heim: President Grant 2 mit A99 auf 2,5 Meter Mast in 20 Metern Höhe
AFU: Yaesu FT 100D mit Diamond X50 N auf 2 Meter Mast in 20 Metern Höhe
Auto 1: Präsident Herbert mit President Texas 1800
           Kenwood TM-V7E mit Nagoya Magnetfuß Antenne
Auto 2: Team 1011 mit President Texas 1800 auf Magnetfuß
Handfunk: Alan 42 Multi

Interne Komunikation:
4 Stk Retevis programmiert auf LPD mit 2 Helmsets, 1 Handmike und 2 Headsets
1 Stk Retevis programmiert auf PMR

Notfunkkoffer:
1 Stk Albrecht AE 6110
1 Stk Leixen 898

Amateurfunk:
Station: Yaesu FT100D
Mobil: Kenwood TM-V7E
bort
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 54


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: 10.April.2016, 12:49:45 »

Servus Martin,

das funktioniert einwandfrei als "portable" Lösung. Ich habe, nachdem ich meine alte Ausrüstung im Keller ausgegraben habe, meine Antenne provisorisch auch genau so aufgestellt. Dazu habe ich den Sonnenschirmständer sogar aufs Gartenhausdach gestellt, links und rechts einen Keil rein, ohne Mast und nicht abgespannt. Da ist sie dann ein halbes Jahr gestanden bis mir ein Sturm die ganze Sache runtergeblasen hat. Damit hätte ich eigentlich viel früher gerechnet, aber hat echt besser als erwartet gehalten.

Mein Schirmständer war ein ganz normaler Betonschirmständer, schon schwer aber nichts aussergewöhnliches, ich nehme an so um die 40kg. Die Antenne war eine 5/8tel Blizzard 2700.

Gespeichert
Martin_3
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 38



Profil anzeigen
« Antworten #2 am: 10.April.2016, 13:02:16 »

Meine Antenne steht 20 Meter über Boden und der Wind hätte da ein leichtes spiel.
Gespeichert

Heim: President Grant 2 mit A99 auf 2,5 Meter Mast in 20 Metern Höhe
AFU: Yaesu FT 100D mit Diamond X50 N auf 2 Meter Mast in 20 Metern Höhe
Auto 1: Präsident Herbert mit President Texas 1800
           Kenwood TM-V7E mit Nagoya Magnetfuß Antenne
Auto 2: Team 1011 mit President Texas 1800 auf Magnetfuß
Handfunk: Alan 42 Multi

Interne Komunikation:
4 Stk Retevis programmiert auf LPD mit 2 Helmsets, 1 Handmike und 2 Headsets
1 Stk Retevis programmiert auf PMR

Notfunkkoffer:
1 Stk Albrecht AE 6110
1 Stk Leixen 898

Amateurfunk:
Station: Yaesu FT100D
Mobil: Kenwood TM-V7E
MacGyver
Moderator
******
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 560


Eine gute Antenne ist der beste Verstärker


Profil anzeigen WWW
« Antworten #3 am: 10.April.2016, 19:24:49 »

hast du evtl. einen balkon, an dessen geländer du den mast fixieren könntest? die einfachste lösung wäre dann, einen sat-mast zu nehmen und mit rohschellen oder kabelbindern oder ähnlichen am geländer zu fixieren. auf den mast dann die antenne drauf
Gespeichert

Funken verbindet
QRV: K9 FM & 439.025 MHz
QTH: Brunn am Gebirge
Amateurfunk: OE3RQA, R85 439.025MHz -Shift
Referent für Ausbildung & Newcomer im ÖVSV
LV Niederösterreich
Martin_3
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 38



Profil anzeigen
« Antworten #4 am: 11.April.2016, 07:03:49 »

Balkon habe ich schon, aber dann habe ich eine riesen Richtwirkung da die Antenne nicht übers Dach drüber schaut. Drum bleibt nur die Dach option.
Gespeichert

Heim: President Grant 2 mit A99 auf 2,5 Meter Mast in 20 Metern Höhe
AFU: Yaesu FT 100D mit Diamond X50 N auf 2 Meter Mast in 20 Metern Höhe
Auto 1: Präsident Herbert mit President Texas 1800
           Kenwood TM-V7E mit Nagoya Magnetfuß Antenne
Auto 2: Team 1011 mit President Texas 1800 auf Magnetfuß
Handfunk: Alan 42 Multi

Interne Komunikation:
4 Stk Retevis programmiert auf LPD mit 2 Helmsets, 1 Handmike und 2 Headsets
1 Stk Retevis programmiert auf PMR

Notfunkkoffer:
1 Stk Albrecht AE 6110
1 Stk Leixen 898

Amateurfunk:
Station: Yaesu FT100D
Mobil: Kenwood TM-V7E
bort
Funker
*****
Offline Offline

Beiträge: 54


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: 11.April.2016, 07:26:33 »

Vom Dach schrobst du bisher aber nichts, ich dachte du wolltest das Teil in den Garten pflanzen. Wie soll denn der Ständer da oben halten? Wenns dir den in einem Mietshaus runterhaut gibts aber ordentlich Trara...
Oder hast du ein Flachdach?
« Letzte Änderung: 11.April.2016, 07:38:45 von bort » Gespeichert
Martin_3
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 38



Profil anzeigen
« Antworten #6 am: 13.April.2016, 06:43:25 »

Es soll auch ein Beton Schirmständer werden. Mind. 20 Kg. Da kommt dann ein Rohr rein und da kommt die A 99 drauf. Das Rohr wird 4 Seitig abgespannt und die Antenne im oberen Drittel nocheinmal. Verwendet wird dafür ein Kundtstoff Seil.
Gespeichert

Heim: President Grant 2 mit A99 auf 2,5 Meter Mast in 20 Metern Höhe
AFU: Yaesu FT 100D mit Diamond X50 N auf 2 Meter Mast in 20 Metern Höhe
Auto 1: Präsident Herbert mit President Texas 1800
           Kenwood TM-V7E mit Nagoya Magnetfuß Antenne
Auto 2: Team 1011 mit President Texas 1800 auf Magnetfuß
Handfunk: Alan 42 Multi

Interne Komunikation:
4 Stk Retevis programmiert auf LPD mit 2 Helmsets, 1 Handmike und 2 Headsets
1 Stk Retevis programmiert auf PMR

Notfunkkoffer:
1 Stk Albrecht AE 6110
1 Stk Leixen 898

Amateurfunk:
Station: Yaesu FT100D
Mobil: Kenwood TM-V7E
timbo
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 35


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: 13.April.2016, 14:40:34 »

Hatte damals meine Antenneninstallation genau wie Du, Schirmständer, Mast, abgespannt - funktionierte mit einer K46 inkl. 4m Mast tadellos.

Fast so sieht meine derzeitige Antennenkonstruktion aus - Schirmständer - Antenne - fertig :-)

lG, Tom
Gespeichert
Martin_3
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 38



Profil anzeigen
« Antworten #8 am: 14.April.2016, 20:45:58 »

Danke für den Tipp. Die ganze Konstruktion wird an die 8 Meter lang
Gespeichert

Heim: President Grant 2 mit A99 auf 2,5 Meter Mast in 20 Metern Höhe
AFU: Yaesu FT 100D mit Diamond X50 N auf 2 Meter Mast in 20 Metern Höhe
Auto 1: Präsident Herbert mit President Texas 1800
           Kenwood TM-V7E mit Nagoya Magnetfuß Antenne
Auto 2: Team 1011 mit President Texas 1800 auf Magnetfuß
Handfunk: Alan 42 Multi

Interne Komunikation:
4 Stk Retevis programmiert auf LPD mit 2 Helmsets, 1 Handmike und 2 Headsets
1 Stk Retevis programmiert auf PMR

Notfunkkoffer:
1 Stk Albrecht AE 6110
1 Stk Leixen 898

Amateurfunk:
Station: Yaesu FT100D
Mobil: Kenwood TM-V7E
timbo
Breaker
****
Offline Offline

Beiträge: 35


Profil anzeigen
« Antworten #9 am: 17.April.2016, 19:33:35 »

Dann wird es drauf ankommen, wie schwer der Schirmständer ist und wichtiger - wie viel die Abspannung aushält - die wird die meiste Last tragen.

lG, Tom
Gespeichert
Martin_3
Breaker
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 38



Profil anzeigen
« Antworten #10 am: 25.April.2016, 18:01:44 »

So, es ist vollbracht.

Der Schirmständer is einer den man mit 4 Waschbetonplatten beschwerenn kann. Dafür habe ich 50X50 WBP´s verwendet. Das Stück hat an die 30 Kg. Also 120 Kg als Gewicht. Da drauf kam dann ein Masten mit 2,5 M aus einem klassischen Wasserrohr. (Is stark und rostet nicht)
Die 1. Abspannung wurde auf einer Höhe von 2 Metern angebracht. Die 2. Abspannung auf 4 Meter Höhe. Das ganze wurde 4 Seitig abgespannt. Das Seil hat eine Zugkraft von 120 Kg und eine Berstlast von 240 Kg.

Ich denke, die bleibt stehen
Gespeichert

Heim: President Grant 2 mit A99 auf 2,5 Meter Mast in 20 Metern Höhe
AFU: Yaesu FT 100D mit Diamond X50 N auf 2 Meter Mast in 20 Metern Höhe
Auto 1: Präsident Herbert mit President Texas 1800
           Kenwood TM-V7E mit Nagoya Magnetfuß Antenne
Auto 2: Team 1011 mit President Texas 1800 auf Magnetfuß
Handfunk: Alan 42 Multi

Interne Komunikation:
4 Stk Retevis programmiert auf LPD mit 2 Helmsets, 1 Handmike und 2 Headsets
1 Stk Retevis programmiert auf PMR

Notfunkkoffer:
1 Stk Albrecht AE 6110
1 Stk Leixen 898

Amateurfunk:
Station: Yaesu FT100D
Mobil: Kenwood TM-V7E
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS