--- EVENTS: 16.12.2017 - Abgesagt | 01.05.2022 - Testevent | --- 5 Clients am TS3 Online: - CB Kanal 6 Wien Simmering | - CB Kanal 2 Wiener Neustadt | - VL 107 SERVERVERBUND EUROPA | - Draco's VOIP PC | - AT3GSM | Manfred | JN78NU |
CB-Funk.at Board
17.Oktober.2017, 13:28:08 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Antenne - Blitzschutz  (Gelesen 8647 mal)
Skipper
Funker
*****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 273



Profil anzeigen
« Antworten #20 am: 27.April.2016, 06:00:07 »

Bekommt der Masten einen eigenen Blitzschutz dann brauchst einen Runderder der Klasse V2A. Besser is ein V4A verzinkter Stahl.

Erlaube mir mal meinen Senf als Stahlbauer dazugeben:
- verzinkter Stahl ist meist Stahl der Güte S235 - S355, die Kerbschlagzahlangaben bei xyz in °C - J... lass ich mal weg
- V2A und V4A sind Edelstähle
  V2A ist ein 18/10 Cr-Ni-Stahl mit WNr. 1.4301 und gegen Wasser, Wasserdampf, Luftfeuchtigkeit, Speisesäuren sowie schwache organische und anorganische Säuren beständig
  V4A ist ein Cr-Ni-Stahl mit Molybdänzusatz mit WNr. 1.4401 und weit höherer Korrosionsbeständigkeit

Edelstahlverschraubungen verwenden die Angaben V2A und V4A, letztere von Seefahrern sehr geschätzt.
Rohre, Stäbe und Bleche aus Edelstahl werden nach den Werkstoffnummern unterschieden.
In diversen E-Shops findet man leider oft unkorrekte Angaben, für den Laien jedoch ausreichend. So ist ein WNr. 1.4571 X6CrNiMoTi17-12-2 kein V4A sondern ein A5.

Ok, soviel dazu. Wollte auch mal Klugscheibenkleistern. Bestimmt war das o.a. nur ein Schreibfehler.
73
Andreas
Gespeichert

35AY2
330AY2
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS