--- EVENTS: 16.12.2017 - Abgesagt | 01.05.2022 - Testevent | --- 5 Clients am TS3 Online: - AT3GSM | Manfred | JN78NU | - Draco's VOIP PC | - CB Kanal 6 Wien Simmering | - CB Kanal 2 Wiener Neustadt | - VL 107 SERVERVERBUND EUROPA |
CB-Funk.at Board
24.November.2017, 12:20:58 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
  Übersicht Hilfe Suche IN ARBEIT Mitglieder Einloggen Registrieren  
  Beiträge anzeigen
Seiten: [1] 2
1  Technik / Sonstiger Funkerkram / Re: Super DX Bedingungen nach Deutschland am: 09.Juli.2016, 22:37:21

03 Div -> we did it.....yes....

Ich freu mich  Cheesy -> Blizzard 2700 - ich liebe sie.

lG, Tom
2  Technik / Antennen / Re: Antenne für Weltempfänger - Tecsun S2000 am: 07.Juli.2016, 20:52:00
oder hier den letzten Beitrag beachten:
http://www.cb-funk.at/forum/index.php/topic,628.0.html
3  QSOs / Small Talk / Re: Wie weit komme ich, wer hilft mir das herauszufinden? am: 06.Juli.2016, 21:26:44
Hi,

komme aus Kburg...aber Enzersfeld - Kburg ist keine Heldentat.

lG, Tom
4  Technik / Funkgeräte / Re: Funkgeräteempfehlung am: 06.Juli.2016, 21:24:10
apropos dumm: hört auf ihM

5  Technik / Antennen / Re: Antenne für KW-Bänder am: 04.Juli.2016, 21:35:59
Um dem Forum auch mal was zurückzugeben:

Ich bin weitergekommen -> ich versuche mich am Bau einer modifizierten MiniWhip.
MiniWhip nach PA0NHC -> http://www.pa0nhc.nl/Miniwhip/indexE.htm

Sollte die grundsätzlichen Schwächen der originalen MiniWhip minimieren. Wie gut das Teil performt sieht man am websdr der Uni Twente - dort wird genau diese modifizierte Version verwendet.
http://websdr.ewi.utwente.nl:8901/

Baugröße der Antenne ist einfach klasse. Da es eine Aktivantenne ist, wird eine Speisespannung benötigt -  wird bei dieser Variante per Fernspeiseweiche über das Koax eingeschliffen.
Ebenso ist die Bauteilliste auf oben genannter Seite von pa0nhc verfügbar - T1 und T2 gibt es nicht überall - der Rest ist Standardware.

lG, Tom
6  CQ CQ / Vorstellung / Re: Hallo an alle! am: 14.Juni.2016, 13:12:54
*klugkackermodusan*
S9 R5
*klugkackermodusaus*

Ja, DX geht sehr gut,
Div 14, 26, 1, 19, 21, 16, 30, 47, 163, 108 und 171 waren schon dabei - hab sicher einige vergessen. 171 fand ich sehr spannend, hört man nicht allzu oft.

 Wink
7  Technik / Antennen / Re: Antenne für KW-Bänder am: 10.Juni.2016, 15:09:56
Hallo,

so preismäßig wäre die Regenrohrvariante sehr interessant :-) - nur haben wir kein Regenfallrohr.
Habe den Aufbau noch nicht ganz verstanden - Leitung ist klar von den Dimensionen her. Doppellitze, hier habe ich dann entsprechend 4 Enden, 2 je Kabel.

Oder anders gefragt, muss es elektrischen Kontakt mit dem Regenfallrohr geben, oder klappt dies auch ohne? Sorry, ich blick noch nicht ganz durch.

Die Spider habe ich mir angesehen - ist auch ein wenig groß ;-) für meine Verhältnisse. Wir wohnen in einem Reihenhaus - wir haben nicht unendlich Platz ;-)

Danke,
Tom
8  Technik / Antennen / Re: Antenne für KW-Bänder am: 09.Juni.2016, 20:57:09
R2.0
Sei mir nicht böse - ich nehme gerne Ratschläge an, aber es fällt mir schwer diese von jemandem anzunehmen, der es nicht zustande bringt eine Antenne auf nem Mast zu montieren und dazu 2cm große Löcher für das Kabel bohren muss.

Solltest Du wider Erwarten doch etwas dazu beizutragen haben, dann bitte um genauere Informationen. Kupferrohre gibt es wohl in etlichen Durchmessern und auch in der Länge sind diese doch sehr variabel.

"Hast du schon mal geschaut wegen Störungen in deiner gegend?"
Ja, habe die Gegend abgesucht und keine gesehen, also ja - habe geschaut. :-)

lG, Thomas
9  Technik / Antennen / Antenne für KW-Bänder am: 09.Juni.2016, 19:02:46
Hallo,

auch wenn dies ein CB-Forum ist - vielleicht wird es geduldet, wenn ich eine nicht ganz passende Frage stelle.

Welche Antenne könnte man sich näher ansehen, wenn man folgendes erreichen möchte:
KW-Bänder von 15m bis 160m abdecken, empfangstechnisch.

Es ist mir bewusst, dass eine breitbandige Antenne immer ein Kompromiss ist - aber ich hätte nun mal gerne eine für alles.

Leider ist es so, dass ich keine xx-Meter Platz habe für eine kA. 40m Langdrahtantenne, noch bin ich wirklich gewillt mehrere hundert Euro für eine KW Vertikal auszugeben.
Gibt es hier irgendwas "einfaches" aber dennoch brauchbares?

Vielleicht auch Eigenbau?

Danke,
lG, Tom
10  Technik / Sonstiger Funkerkram / Re: Antennen Ausleger am: 02.Juni.2016, 13:37:34
Antwort: stupid, silly oder einfach way beyond normal

Ne, der dürfte echt nicht ganz sauber sein :-) und ich dachte, dass ich schon nen riesen Klescher hab - aber....weit gefehlt.

Kollege 2.0 will in Wahrheit ja überhaupt nichts wissen, er trägt einfach zur Unterhaltung bei - ob das in "Sonstiger Funkerkram" richtig aufgehoben ist kann man diskutieren.
Vermutlich möchte er mit der Schelle englisch reden, um hier irgendwie ne Beziehung zu dem Teil aufzubauen. Warum in Englisch, keine Ahnung wenn er denn scheinbar der Sprache ohnehin nicht ganz mächtig ist.
Ich find ihn amüsant - aufregen bringt hier nicht wirklich etwas.

Entweder man verweist ihn des Forums oder man sieht es ähnlich wie ich. Soll jetzt bei Gott keine Verteidigung sein - aber es schont einfach die eigenen Nerven.
Bei uns im KH Hietzing kommt die Psychatrie erst - aber ich kann hier bestimmt was machen. Dieses Verhalten ist eindeutig pathologisch.

Versteh aber noch immer nicht, wieso er unbedingt ein 2cm Loch bohren muss - es gibt auch unkonfektionierte Kabel wo man Stecker montieren kann, selbst ohne großer Lötkünste.
Selbst ein 2cm Loch schwächt den Ausleger niemals so, dass er eine 2kg Antenne nicht tragen könnte - nein auch mit ganz viel Eis und Schnee gibt es keine Probleme.

Aber - wie gesagt - du kannst auch weiterheulen :-) Ich find´s amüsant, bringt dich aber keinen Zentimeter weiter.
11  Technik / Sonstiger Funkerkram / Re: Antennen Ausleger am: 01.Juni.2016, 15:46:54
Sorry, aber ist das Dein Ernst bei einer 2kg Antenne?

Ja eine Simulationssoftware habe ich: Menschenverstand und ein wenig technisches Verständnis.
Ein Loch mag es für ein RG58 oder 213 oder Hyperflex oder was auch immer sein wird in jedem Fall nicht dazu führen, das der Ausleger knickt, bricht oder sonst was.

Aber wenn Du so viele Bedenken hast: lass es einfach sein oder heul weiter rum :-) dann aber bitte privat.

Ich soll wen was genau fragen wg. der PMR?
Ich halte die Mic-Taste - rede- und lass sie danach wieder los - im Optimalfall hört das Gegenüber was ich rede.

Wie alt bist Du eigentlich? 10? 11?

Kurzer Ausflug:
Hab mir nen Mast gebaut aus 50er Stahlrohr und oben ne Antenne drangeschnallt. Die is dann auch 7 Meter lang und stell Dir vor, der Mast ist unten von einer Dreibein-Konstruktion gestützt, ebenfalls aus 50er Stahlrohr. Diese Stützen wurden mit dem Mast verschraubt = es wurden Löcher gebohrt -> gar einige und .....ich brauch keine Berechnung.
Zusatz: Ich schaffe es auch auf den Mast zu klettern, also selbst mit meinen zusätzlichen 80kg bricht da nichts oder knickt oder weiß der Geier.
12  Technik / Sonstiger Funkerkram / Re: Antennen Ausleger am: 01.Juni.2016, 13:55:59
Dem ist echt nicht zu helfen :-) aber lustig zu lesen ist es allemal.

Also mir würden da auch mehrere Varianten einfallen das zu montieren aber bitte.
Ich würde es wie folgt machen:

Loch Nr1 bohren: etwas größer als Kabeldurchmesser in den Mast oder Mastausleger wo das Kabel hinein soll - Kabel hinein - Kabel oben beim Mastausleger rausführen -> Loch Nr2. bohren.
Stecker montieren, Stecker samt Kabel an Antenne anschließen, Antenne auf Mast oder Mastausleger montieren.

"Von einen PMR Funkter würde ich mir nichts anderes erwarten aber"
...muss jetzt auch nicht sein. Habe 2 dieser Geräte zu Hause und könnte mich jetzt auch beleidigt fühlen...zeugt nicht gerade von Intelligenz.
13  Technik / Sonstiger Funkerkram / Re: Stehwelle will nicht so recht... am: 30.Mai.2016, 14:34:03
Hallo McCormic,

ich bin quasi auch ein alter Hase - damals (vor gut 18 Jahren) habe ich das Hobby sehr intensiv betrieben, kaum ein Kanal war frei.
Jetzt leider genau umgekehrt, kaum ein Kanal wo etwas los ist.

K46 "normal" hatte ich damals in Verwendung - auch auf nem Mast am Dach eines 5 stöckigen Hauses. Mast und Antenne stehen immer noch :-).
Aus der Erinnerung würde ich meinen, dass die Blizzard noch nen Tick besser ist. Höre Stationen die für normale Bodenwelle doch schon beachtlich weit weg sind.

Von mir gibt es definitiv ne Empfehlung für die Blizzard. Auch betreffend DX tadellos - hatte noch nie das Vergnügen mit Spitzbergen reden zu können.
Gut, mit der K46 damals war Div. 43 Australien mein Top-Scorer.

lG, Thomas
14  Technik / Sonstiger Funkerkram / Re: Rechtliche Frage - Antenne am Dach am: 30.Mai.2016, 14:28:29
Hallo MacGyver,

danke für Deine Antwort - Mast ist schon sehr massiv gebaut - da fällt nichts um.

Nun, ob das mit der FÜ so eine tolle Idee ist :-) weiß ich nicht - würde dann meine Geräte doch lieber gern behalten. *hust*

lG, Tom
15  Technik / Sonstiger Funkerkram / Re: Rechtliche Frage - Antenne am Dach am: 27.Mai.2016, 22:43:17
Nein die Kisten kann ich ausschließen, eine ist kaum verwendet, die andere wurde sauber abgestimmt.

Danke!
lG, Thomas
16  Technik / Sonstiger Funkerkram / Re: Rechtliche Frage - Antenne am Dach am: 27.Mai.2016, 12:19:04
Kurze Zusatzfrage:

Es ist bei uns so, dass unsere Reihenhaussiedlung auf einem großen Grundstück (no na ned) gebaut wurde und wir Eigentümer eines Anteils davon sind, also unsere Grundfläche ist ein Teil der Gesamtgrundfläche der Siedlung.

Ändert das was an der Sachlage? Oder ist Eigentum, Eigentum in dieser Hinsicht auf die Antenne bezogen?

Danke,
lG, Thomas
17  Technik / Sonstiger Funkerkram / Re: Rechtliche Frage - Antenne am Dach am: 27.Mai.2016, 11:53:57
Hallo,

danke für Deine Antwort.

Blitzschutz ist selbstverständlich vorhanden, möchte ja mein Haus nicht abfackeln.

lG, Thomas
18  Technik / Sonstiger Funkerkram / Rechtliche Frage - Antenne am Dach am: 27.Mai.2016, 11:33:08
Hallo,

wir wohnen in einem Reihenhaus am Land und haben leider sehr beschränkte Nachbarn.
Kaum ist meine Blizzard 2700 am Dach montiert, regen sich die Herrschaften schon auf.

Ob das nicht das TV stört usw...

Man muss erwähnen, hier wohnen leider nur Querulanten...regen sich wegen jedem Furz auf.

Haus ist Eigentum, demnach das Dach auch :-).

Muss ich irgendjemanden um irgend ne Erlaubnis fragen, was mein Grundstück betrifft, wenn ich ne Antenne auf mein Dach stelle?

Ich weiß, etwas spät die Frage weil die Antenne schon steht, aber es ist nun mal so.

Danke und lG,
Thomas
19  Technik / Sonstiger Funkerkram / Re: Super DX Bedingungen nach Deutschland am: 26.Mai.2016, 22:43:14
Div. 26-mobile DX - jawohl so gehört sich das!

lG, Tom
20  Technik / Sonstiger Funkerkram / Re: Stehwelle will nicht so recht... am: 26.Mai.2016, 22:36:16
Hallo,

knapp daneben, aber nicht sehr weit.

Ich habe schon befürchtet, dass ich die gesamte Antenne wieder demontieren muss, wg Anpassung über das oberste Element.
Gott sei Dank habe ich davor noch 2, 3 Sachen gecheckt.

Es war scheinbar ein nicht ganz fest gezogener Stecker - ich bin sehr erleichtert, dass ich die Antenne nicht nochmals runternehmen muss.
War ne *pieeeps* Arbeit heute....

Sehr fein die Antenne - QSO heute mit einem mobilen Engländer - scheint gut zu funktionieren.

lG, Tom
35PE01

Seiten: [1] 2
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS